Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 134 Antworten
und wurde 11.127 mal aufgerufen
 Forumsschatztruhe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
AMK


Beiträge: 1.027

07.04.2014 16:26
#61 RE: Fun-Thread: Statt Neusynchros "Altsynchros" Zitat · antworten

Zitat von Barristan Selmy im Beitrag #48
Der Herr der Ringe so etwa um 1975-1980:

[...]

Ich bitte um Ergänzungen.
In deiner Liste hat sich ’was verändert, seit ich sie zum ersten Mal gesichtet habe …? Egal, ich versuche sowieso eine „Alternativ-Alternative“ – und bin mir sehr (wenn auch nicht unfehlbar) sicher, dass man in der Realität auf Orlando Bloom nicht Thomas Danneberg besetzt hätte, sondern „meinen“ Legolas-Sprecher (siehe unten)!

Ich hätte ja am liebsten eine fiktive Synchro von ca. 1985 versucht (da hätten verschiedene Sprecher am besten gepasst, und Manfred Lehmann wäre Aragorn geworden), aber wenn du unbedingt ca. 1975—1980 willst, dann kannst du’s haben – in Form meiner folgenden Vorschläge bzgl. einer Synchro von genau 1980 (damit „meine“ jungen Sprecher schon einigermaßen alt genug sind und „mein“ Aragorn-Sprecher gerade noch in Berlin ist; nach den Geburtsdaten der Darsteller und Sprecher habe ich Wikipedia durchforstet, um möglichst „altersgemäß“ fantasiezubesetzen – was mit gewissen teils großzügigen Toleranzen nach „oben“ und „unten“ geschehen ist …):

Rolle (Darsteller): dS fiktiv, 1980:
Aragorn (Viggo Mortensen) ............. Randolf Kronberg
Arwen (Liv Tyler) ..................... Susanna Bonaséwicz
Baumbart (John Rhys-Davies) ........... Arnold Marquis
Bilbo (Ian Holm) ...................... Klaus Miedel *
Boromir (Sean Bean) ................... Claus Jurichs
Celeborn (Marton Csokas) .............. Frank Glaubrecht
Denethor (John Noble) ................. Jürgen Thormann
Elrond (Hugo Weaving) ................. Harry Wüstenhagen
Eomer (Karl Urban) .................... Lutz Riedel
Eowyn (Miranda Otto) .................. Evelyn Maron
Faramir (David Wenham) ................ Christian Brückner
Frodo (Elijah Wood) ................... Stefan Krause
Galadriel (Cate Blanchett) ............ Traudel Haas *
Gandalf (Ian McKellen) ................ Wolfgang Kieling
Gimli (John Rhys-Davies) .............. Arnold Marquis
Gollum (Andy Serkis) .................. Peer Augustinski
Legolas (Orlando Bloom) ............... Hans-Jürgen Dittberner
Merry (Dominic Monaghan) .............. Mathias Einert
Pippin (Billy Boyd) ................... Arne Elsholtz
Sam (Sean Astin) ...................... Andreas Mannkopff (07.04.2014 - ich „verbessere“ zu: Ulrich Gressieker)
Saruman (Christopher Lee) ............. Siegfried Schürenberg
Grima Schlangenzunge (Brad Dourif) .... Rolf Schult
Theoden (Bernard Hill) ................ Eric Vaessen

*) Anmerkungen zu …
… Bilbo:
Hätte ich Gerd Martienzen „jenseits“ seiner Louis-de-Funès-Sprechweise im Ohr, könnte ich entscheiden, ob er besser passen würde bzw. gepasst hätte als Miedel.
… Galadriel: Laut Buchvorlage hat sie eine „ältere“ bzw. „rauhe“ Stimme? Dann müsste ich umbesetzen.


Gruß – Andreas

Dass Leute sterben und wiederauferstehen, kennt man aus Bibel und Superhelden-Comics – und aus dem „Tatort – Die Wahrheit stirbt zuerst“, in dem Simone Thomalla als Hauptkommissarin Eva Saalfeld behauptet: „Ihr Exmann hat versucht, sich erneut das Leben zu nehmen.“ Und im „Tatort – Frühstück für immer“ wusste dieselbe Dame über einen Verdächtigen zu berichten: Er wurde wegen sexuellen Missbrauchs mit Todesfolge verurteilt, wurde aber freigesprochen. Paradox! Oder subtile Kritik an der Skandalisierungsmediengesellschaft, in der jeder Angeklagte schon als Verurteilter misshandelt wird …? Keine Nach- bzw. Neusynchro, bitte!

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

07.04.2014 18:25
#62 RE: Fun-Thread: Statt Neusynchros "Altsynchros" Zitat · antworten

Siegfried Schürenberg für Christopher Lee als Saruman??? Auch 1975 keine sehr naheliegende Besetzung, aber eine, die ziemlichen Charme hat und durchaus zur Rolle passen würde!


"Niemals auf einen FBI-Mann schießen---"(PENG!!!)"---denn meistens ist er schneller!"

Heinz Engelmann für George Nader in SCHÜSSE AUS DEM GEIGENKASTEN

Barristan Selmy


Beiträge: 254

07.04.2014 19:26
#63 RE: Fun-Thread: Statt Neusynchros "Altsynchros" Zitat · antworten

So ungern ich Dir widersprechen will, aber ich kann mir einen ruhig redenden jungen Danneberg viel besser auf Bloom vorstellen als Dittberner. Aber ist jetzt meine Einschätzung. Meine Besetzung hielt sich allerdings auch ein bisschen an damalige Klischees, so z.B. Chevalier als Helden.
Noch eine Frage: Hast du einfachen Deine Altsynchro geschrieben, oder mit der Einschränkung, keinen gleich mit meiner Liste zu besetzen?

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 28.559

07.04.2014 19:29
#64 RE: Fun-Thread: Statt Neusynchros "Altsynchros" Zitat · antworten

Fast: AMKs Zielsetzung ist grundsätzlich, möglichst viele Sprecher zu nennen, die auch schon von anderen vorgeschlagen wurden - nur auf keinen Fall für den gleichen Darsteller.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

AMK


Beiträge: 1.027

09.04.2014 13:17
#65 RE: Fun-Thread: Statt Neusynchros "Altsynchros" Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #64
Fast: AMKs Zielsetzung ist grundsätzlich, möglichst viele Sprecher zu nennen, die auch schon von anderen vorgeschlagen wurden - nur auf keinen Fall für den gleichen Darsteller.
Wenn du „Zielsetzung“ durch „Ergebnis“ ersetzt, kommt’s der Wirklichkeit näher; wir schöpfen halt alle aus demselben „Sprecherpool“ … Ich finde solche unbeabsichtigt-zwangsläufigen „Verschiebebahnhofsspielchen“ aber gar nicht mal uninteressant, denn viele Sprecher kommen nun mal für jeweils viele Darsteller oder Rollen in Frage, sodass die eigentliche Herausforderung weniger darin besteht, jeweils einen passenden Sprecher für jeden Darsteller zu finden, als vielmehr darin, dass auch die „Gesamtbesetzung“ stimmig (!) ist – dass also nicht unbedingt Darsteller A (50) von Sprecher Z (35) synchronisiert wird, während Darsteller B (50) von Sprecher Y (75) synchronisiert wird; dass Sprecher X, der für mehrere Darsteller in Frage kommt, auf denjenigen besetzt wird, zu dem er am besten passt, es sei denn, auf genau den passt Sprecher W noch besser, sodass X halt auf den besetzt wird, zu dem er am zweitbesten passt oder für den es keine (gleichermaßen oder besser passende) Alternative gibt; …

Und alles, wie’s dem eigenen Geschmack zum Zeitpunkt der „Besetzungsentscheidung“ am besten entspricht (logischerweise unter Verwendung nur jener Sprecher, die einem bekannt sind, die einem einfallen und die man „im Ohr“ oder als „Stimmprobe“ hat …).

@ Barristan Selmy: Ich wollte „deine“ Besetzung nicht auf Biegen und Brechen verwerfen, ich wollte sie lediglich gedanklich „ausblenden“, um mal zu sehen, welche Ideen und Alternativideen mir „unvoreingenommen“ kommen würden, und da für viele Darsteller jeweils viele Sprecher in Frage kamen, war das „passende“ Sprecheralter ein (mit)entscheidendes Kriterium (auch wenn ich vor allem bei Bloom und Weaving „gemogelt“ habe). Übrigens: Wären mir nicht Wüstenhagen und Kieling in den Sinn gekommen, hätte Rolf Schult Elrond werden können (Schult wäre „mein“ Elrond gewesen im HdR-Hörspiel!), und Friedrich Schoenfelder wäre der McKellen-Gandalf geworden … Und -- Schluss jetzt!


Gruß – Andreas

Dass Leute sterben und wiederauferstehen, kennt man aus Bibel und Superhelden-Comics – und aus dem „Tatort – Die Wahrheit stirbt zuerst“, in dem Simone Thomalla als Hauptkommissarin Eva Saalfeld behauptet: „Ihr Exmann hat versucht, sich erneut das Leben zu nehmen.“ Und im „Tatort – Frühstück für immer“ wusste dieselbe Dame über einen Verdächtigen zu berichten: Er wurde wegen sexuellen Missbrauchs mit Todesfolge verurteilt, wurde aber freigesprochen. Paradox! Oder subtile Kritik an der Skandalisierungsmediengesellschaft, in der jeder Angeklagte schon als Verurteilter misshandelt wird …? Keine Nach- bzw. Neusynchro, bitte!

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 28.559

10.04.2014 00:33
#66 RE: Fun-Thread: Statt Neusynchros "Altsynchros" Zitat · antworten

Zitat von AMK im Beitrag #65
Zitat von VanToby im Beitrag #64
Fast: AMKs Zielsetzung ist grundsätzlich, möglichst viele Sprecher zu nennen, die auch schon von anderen vorgeschlagen wurden - nur auf keinen Fall für den gleichen Darsteller.
Wenn du „Zielsetzung“ durch „Ergebnis“ ersetzt, kommt’s der Wirklichkeit näher [...]


Puh ... kannst du das nicht alles noch mal an geeigneter Stelle in Form eines Gedichts erklären?


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

AMK


Beiträge: 1.027

13.04.2014 14:19
#67 RE: Fun-Thread: Statt Neusynchros "Altsynchros" Zitat · antworten

Upps, da wartet womöglich einer auf Antwort:

Zitat von VanToby im Beitrag #66
Puh ... kannst du das nicht alles noch mal an geeigneter Stelle in Form eines Gedichts erklären?

Ach, VanToby, wozu die Müh’?
Du kapierst’s doch sowieso nie …

(Aber frag doch mal die Maus -- äh: den fortinbras,
ob er’s dir erklären ka’.
[Und wie er den französischen Namen eines Norwegers im literarischen Dänemark eines Engländers ausgesprochen und gereimt haben will …]

Oder wende dich an Hansjörg Felmy --
Pardon! Ich mein’: Barristan Selmy.)


Gruß – Andreas

Aus der Rubrik „Kabarette sich, wer kann!“:
Russen an der Oos: Wann übernimmt Putin Baden-Baden?
© AMK – 2014

Barristan Selmy


Beiträge: 254

13.04.2014 18:20
#68 RE: Fun-Thread: Statt Neusynchros "Altsynchros" Zitat · antworten

Sehr schön.

Koboldsky


Beiträge: 1.583

23.05.2014 13:56
#69 RE: Fun-Thread: Statt Neusynchros "Altsynchros" Zitat · antworten

Die Fernsehserie "Spongebob Schwammkopf" in 70er-Jahre-ZDF-Synchro:

Spongebob - Gerd Duwner oder Uwe Paulsen (ja, richtig gelesen, Blaubarschbube auf Spongebob!)
Patrick - Thomas Danneberg
Thaddäus - Christian Rode
Mr. Krabs - Michael Chevalier
Plankton - Christian Brückner
Sandy - ??
Meerjungfraumann - Edgar Ott
Blaubarschbube - Hans Hessling

Hat jemand Ergänzungen oder Verbesserungen? Danke.
Schöne Grüße, Koboldsky.


Phil


Beiträge: 585

24.05.2014 12:17
#70 RE: Fun-Thread: Statt Neusynchros "Altsynchros" Zitat · antworten

Zitat
Patrick - Thomas Danneberg




Eine interessante Vorstellung! Ich denke aber, dass eher hier Edgar Ott besetzt worden wäre. Aber Danneberg wäre schon ziemlich lustig!


"Deine Vorliebe für das Kraut der Halblinge hat anscheinend deine Sinne vernebelt." Otto Mellies für Christopher Lee als Saruman

Koboldsky


Beiträge: 1.583

31.05.2014 12:23
#71 RE: Fun-Thread: Statt Neusynchros "Altsynchros" Zitat · antworten

Ich habe Danneberg wegen seiner Wandlungsfähigkeit genommen. Wenn er schon so dunkel und männlich wie für Sylvester Stallone oder hoch und komödiantisch wie für John Cleese klingen kann, warum sollte er dann nicht auch ein tiefes "Patrick-Gödeln" können?


fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

27.07.2014 00:57
#72 RE: Fun-Thread: Statt Neusynchros "Altsynchros" Zitat · antworten

"Das Schweigen der Lämmer"

"Sonderagentin des FBI" (1966)

Clarice Starling (Jodie Foster) - Ilse Kiewiet
Hannibal Lecter (Anthony Hopkins) - Holger Hagen
Buffalo Bill (Ted Levine) - Gerd Martienzen
Jack Crawford (Scott Glenn) - Wilhelm Borchert
Dr. Chilton (Anthony Heald) - Klaus Miedel
Senatorin (Diane Baker) - Tilly Lauenstein


"Krieg der Sterne" (1976)

"Sie kämpften am Ende des Weltenraums" (1956)

Luke Skywalker (Mark Hamill) - Herbert Stass
Han Solo (Harrison Ford) - Heinz Engelmann
Prinzessin Leia (Carrie Fisher) - Renate Danz
Darth Vader (Dave Prowse) - Wolfgang Eichberger
Obi Wan Kenobi (Alec Guinness) - Siegfried Schürenberg
Groß Moff Tarkin (Peter Cushing) - Friedrich Joloff


"Queer as Folk" (ab 1999)

"Die Lümmel vom andern Ufer" (ab 1969)

Brian Kinney (Gale Harold) - Thomas Danneberg
Debbie Novotny (Sharon Gless) - Christine Gerlach
Emmet Hunnicut (Peter Paige) - Arne Elsholtz
Ted Schmidt (Scott Lowell) - Andreas Mannkopff
Michael Novotny (Hal Sparks) - Randolf Kronberg
Justin Taylor (Randy Harrison) - Uwe Paulsen
Onkel Vic (Jack Wetherall) - Edgar Ott
Lindsay (Thea Gill) - Almut Eggert
Melanie (Michelle Cluny) - Ursula Heyer


"Verglichen mit dem, was Miss Lucy fehlt, wird der Biss der gefährlichsten Schlange der Welt zu einer banalen Unpäßlichkeit!"

Jürgen Thormann für Nigel Davenport in "Dracula"

iron


Beiträge: 2.370

27.07.2014 22:34
#73 RE: Fun-Thread: Statt Neusynchros "Altsynchros" Zitat · antworten

Meine persönlichen Vorschläge für "King of Queens", Ende der 70er, Anfang der 80er:

Doug: Andreas Mannkopff kam mir irgendwie durch Kevin james' Originalstimme in den Sinn. in meinem Eindruck habe ich mich bestätigt gefühlt durch seine Spätsynchro von "Mein zauberhafter Bruder auf Danny Kaye, wo er mir recht dynamisch und überhaupt nicht zu alt vorgekommen ist.

Carrie: Hildegard Krekel, da möchte ich Lammers' früheren Vorschlag am Besten übernehmen.

Arthur:Hier wäre ich trotz des deutlich niedrigeren Altersunterschiedes gegenüber den Originalsprechern für Friedrich W. Bauschulte (hat in "zwei sind nicht zu bremsen" in einer ähnlichen Rolle als exzentrischer Vater überzeugt und hat in der "Mord ist ihr Hobby-Folge auf dieser seriöseren Rolle von Jerry Stiller sehr gefallen und klang imo. lange deutlich älter als er war.)

Deacon: Randolf kronberg (siehe "Carrie"), oder durch die etwas rauere Stimme von Rettinghaus bin ich auf die Idee mit Tommy Piper gekommen.

Spence: Stellenweise höre ich bei Jens Wawrzeck eine gewisse Ähnlichkeit mit Santiago Ziesmer, im Gegensatz zu ihm könnte ich mir Gerd Gerd Duwner (nichts für ungut, Lammers) auf Patton Oswalt ganz und gar nicht vorstellen.


"DAS IST ZUTREFFEND."
(Arne Elsholtz auf Kevin Kline in "Club der Cäsaren")

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.557

13.08.2014 19:54
#74 RE: Fun-Thread: Statt Neusynchros "Altsynchros" Zitat · antworten

"Die Mafia kennt keine Gnade" [DF: 1968] (Goodfellas)


Henry Hill (Ray Liotta) Horst Stark
James Conway (Robert de Niro) Michael Chevalier
Tommy DeVito (Joe Pesci) Gerd Martienzen
Karen Hill (Lorraine Bracco) Ursula Herwig
Paulie Cicero (Paul Sorvino) Siegfried Schürenberg
Frankie Carbone (Frank Silvero) Toni Herbert
Sonny Bunz (Tony Darrow) Heinz Petruo
Frenchy (Mike Starr) Wolfgang Amerbacher
Billy Batts (Frank Vincent) Martin Hirthe
Morris Kessler (Chuck Low) Arnold Marquis
Tuddy Cicero (Frank DiLeo) Alexander Welbat
Janice Rossi (Gina Mastrogiacomo) Beate Hasenau
Tommy's Mutter (Catherine Scorsese) Tina Eilers
Vinnie (Charles Scorsese) Hans Hessling
Karen's Mutter (Suzanne Shepherd) Gisela Trowe
Sandy (Debi Mazar) Marianne Lutz
Belle Kessler (Margo Winkler) Gisela Reißmann
Lois Byrd (Welker White) Brigitte Grothum
Henry (jung) (Christopher Serrone) Joachim Tennstedt
Henry's Mutter (Elaine Kagan) Ilse Kiewiet
Henry's Vater (Beau Starr) Helmo Kindermann
Spider (Michael Imperioli) Thomas Danneberg
Johnny Roastbeef (Johnny Williams) Gerd Duwner
Tony Stacks (Tony Sirico) Rainer Brandt
Anthony Stabile (Frank Adonis) Karlheinz Brunnemann
Bruce (Mark Evan Jacobs) Thomas Braut
Angie (Melissa Prophet) Maria Körber
Rosie (Illeana Douglas) Ilse Pagé
Susan (Susan Varon) Renate Danz
Stacks Edwards (Samuel L. Jackson) Edgar Ott
Dealer (Paul Herman) Jochen Schröder

John Connor



Beiträge: 4.883

13.08.2014 20:04
#75 RE: Fun-Thread: Statt Neusynchros "Altsynchros" Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #74
"Die Mafia kennt keine Gnade" [DF: 1968] (Goodfellas)

Lois Byrd (Welker White) Brigitte Grothum



Da hast du dich aber gewaltig verhört, mein Freund. Das ist eindeutig Christine Isensee!


"Ich habe keinen Bond-Film mehr gesehen, seit Sean Connery aufgehört hat!"
(Niels Clausnitzer in LAW & ORDER)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor