Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 226 Antworten
und wurde 16.445 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 16
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.839

29.11.2012 14:39
#61 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Zwischen Klinger und Langer besteht leider absolut keine Stimmähnlichkeit - und dabei sollte es (zumindest so, wie ich den Thread angedacht hatte) ankommen. Meincke wäre insofern (was den Stimmklang betrifft) ein ziemlich perfektes Double und ich bedaure, dass die Rekonstruktion von "Sodom und Gomorrha" in Hamburg gemacht wurde, da es in Berlin für fast alle Sprecher perfekte Doubles gegeben hätte (Degler - Rudolph / Linder - Hengstler / Chevalier - Spitzer).
So wäre Fritsch auch zu rauh für Hagen meiner Ansicht nach, Martini dagegen hat nie "geknödelt" wie Kluckert.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 14.231

29.11.2012 15:19
#62 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #61
So wäre Fritsch auch zu rauh für Hagen meiner Ansicht nach

Auch für den späten Hagen, dessen Stimme nicht mehr ganz so weich klang?

berti


Beiträge: 14.231

30.11.2012 20:58
#63 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #1
Siegfried Schürenberg - Christian Rode

Klanglich ähneln sich die beiden für mich gar nicht, obwohl sie durchaus ähnlich eingesetzt werden können (siehe Cäsar oder auch Vincent Price).
Rode ähnelt für mich vom Klang her eher Heinz Drache.

Lammers


Beiträge: 3.516

30.11.2012 22:34
#64 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
Siegfried Schürenberg - Christian Rode



Wie kommst du denn auf die Kombi ? Ich höre da jetzt nicht unbedingt eine Ähnlichkeit heraus. Rode klingt jetzt für mich nicht unbedingt so "füllig".

berti


Beiträge: 14.231

30.11.2012 22:48
#65 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Zitat von Lammers im Beitrag #64
Rode klingt jetzt für mich nicht unbedingt so "füllig".

Und zusäzlich auch wesentlich "schneidender" als Schürenberg, weshalb er für mich auch deswegen mehr mit Drache gemeinsam hat.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 3.959

01.12.2012 06:42
#66 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Dieses Schneidende in Rodes Stimme erinnert mich mehr an die Arbeiten Heinz Petruos.



"Du magst meinen Reis nicht?"


berti


Beiträge: 14.231

01.12.2012 08:51
#67 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Klingt Petruo für dich denn schneidender als Drache?

Lammers


Beiträge: 3.516

01.12.2012 13:41
#68 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Also für mich klingt Petruo eher metallisch. Könnte es vielleicht eine Kombination aus beidem sein ?

Pete


Beiträge: 2.788

03.12.2012 19:18
#69 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

In der vierteiligen Dokumentation "Amerika im Wohnzimmer", die diesen und vergangenen Samstagabend ab 22 Uhr bei ARTE lief, könnte der Sprecher aus dem Off für Danny DeVito ein gutes Double und ein Nachfolger für Michael Habeck sein. Er klang fast identisch mit ihm. Wenn ich mich jetzt nicht mit der Stimmenkenntnis von Oliver Grimm verschätze, könnte die Stimme auch seiner halt ziemlich älter, wie ich sie kenne (letzte bewusste Stimmrolle Ende der 80er/ höchstens Anfang der 90er) sehr ähnlich sein, wenn er´s nicht gar sogar war. Der könnte nämlich sowieso auch sehr an Habeck herankommen, wenn ich´s mir recht überlege.

Gruß

Pete


Eine alte Originalsynchronisation hört sich so gut an bzw.
ist Musik in meinen Ohren wie eine Aufnahme der Lieder/ Schlager auf einer guten alten Schallplatte!

berti


Beiträge: 14.231

03.12.2012 19:25
#70 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Klang er Gerd Duwner ebenso ähnlich? Denn den würde ich noch stärker als "klassischen" Sprecher bezeichnen.
(Entschuldigung, falls das pietätlos klingt!)

Pete


Beiträge: 2.788

03.12.2012 19:39
#71 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Ja, höchstens ganz leicht aber eher Michael Habeck würde ich persönlich jetzt von meinem Eindruck am Samstag momentan sagen bzw. er hat mich an diesen wirklich total erinnert. Ich hab übrigens jetzt noch was bei meinem Beitrag hinzugefügt.

Gruß

Pete


Eine alte Originalsynchronisation hört sich so gut an bzw.
ist Musik in meinen Ohren wie eine Aufnahme der Lieder/ Schlager auf einer guten alten Schallplatte!

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.624

04.12.2012 14:36
#72 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Hans Paetsch -> Axel Lutter
Wolfgang Draeger (jung) -> Helmut Geffke (falls er denn noch synchronisiert)
Franz Nicklisch -> Jürgen Mai (dito)
Margot Leonard -> Sabine Arnhold
Ilse Pagé -> Katrin Zimmermann

smeagol



Beiträge: 3.227

04.12.2012 16:17
#73 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #72
Margot Leonard -> Sabine Arnhold

War auch die einzige Besetzung in der "Im Geheimdienst ihrer Majestät"-Nachsyncho, die funktionierte. Um ein perfektes Double zu sein, müsste sie aber mit der Stimmlage noch eine Idee tiefer gehen.


berti


Beiträge: 14.231

04.12.2012 17:35
#74 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #1
Helmo Kindermann - Helmut Gauss / Reinhard Kuhnert

Bei Helmo Kindermann fällt mir an erster Stelle Klaus Guth ein. Bei "In tödlicher Mission" hatte ich James Villiers Sprecher erst für Kindermann gehalten, bevor ich in einer Liste Guths Namen gelesen habe. Das hat mich verblüfft, denn vorher war er mir eher als Double von Hermann Ebeling (wenn dieser nicht kreischte oder krächzte) aufgefallen.
Vor Jahren hatte ich auch manchmal Mühe, Kindermann von Norbert Langer zu unterscheiden, aber heutzutage wäre das für mich kein Problem mehr, da Langer deutlich weicher klingt und zusätzlich oft einen leicht verschmitzten Unterton hat, der sich deutlich von Kindermanns oft betont trockenen und nüchternen Art unterscheidet.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.839

06.12.2012 14:10
#75 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Stimmt, Guth hat ja auch Kindermanns Rollentypus in den 80er "Enterprise"-Synchros übernommen, ich hatte ihn nur nicht genannt, weil ich nicht wusste, ob Guth überhaupt noch aktiv ist (allerdings fällt mir in diesem Moment "Die Simpsons" ein).

Gruß
Stefan

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 16
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor