Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 516 Antworten
und wurde 43.102 mal aufgerufen
 Serien: Zeichentrick
Seiten 1 | ... 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35
toto


Beiträge: 684

03.01.2018 19:14
#466 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Ups, hätte den Thread vielleicht häufiger besuchen besuchen sollen!!

Anstonsten bin ich da mal ganz positiv gestimmt. Höre in "Sowieso" recht gerne!!


WB2017



Beiträge: 1.376

03.01.2018 19:21
#467 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

. EDIT: Hat sich erledigt.


Chow Yun-Fat


Beiträge: 4.041

03.01.2018 19:22
#468 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Jürgen Drews wäre mir lieber gewesen.



"Du magst meinen Reis nicht?"


Alamar



Beiträge: 1.771

03.01.2018 20:05
#469 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #463
Die Stimme ist nicht jünger, sondern weiblicher - dafür müsste Drews noch halbwüchsig gewesen sein und nicht komplett durch den Stimmbruch. Wüsste nicht, dass das Anfang der 90er der Fall gewesen wäre. Mal in aller Deutlichkeit gesagt: Was auf dieser Forumsseite behauptet wird, ist Quark.



Nur so am Rande: Das Gegenteil, also dass es NICHT Drews ist, hast du aber auch noch nicht bewiesen. Also sei ein bisschen freundlicher, ne? ;)

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.128

03.01.2018 20:18
#470 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Niedlich - in einem Forum, das wimmelt von Ausrutschern gegenüber Personen werde ich zurecht gewiesen, ohne jemanden persönlich angegriffen zu haben.

hudemx


Beiträge: 5.720

03.01.2018 21:15
#471 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Daniel Düsentrieb - Oliver Rohrbeck :)
Herrlich & tolle Idee!

Da hoff ich dann glatt das man auch noch Nebenrollen für Stefan Krause und Santiago Ziesmer findet ^^

Hauke


Beiträge: 129

03.01.2018 23:37
#472 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Oliver Rohrbeck sieht ja sogar irgendwie aus wie Daniel xD

Dubber der Weiße


Beiträge: 3.111

04.01.2018 00:50
#473 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Wobei Mark Forster mit "Ich bin weg, au, au - au revoir" textlich wohl eher unabsichtlich einer der geilsten Gags der deutschen Musikgeschichte gelungen ist.
Da sollte der Supervisor nochmal gut gegenlesen.


xergan


Beiträge: 10

04.01.2018 05:55
#474 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Zitat von Brian Drummond im Beitrag #461
Zitat von Chris007 im Beitrag #458
Das Darkwing Duck Intro wurde tatsächlich von Jürgen Drews gesungen, ihr müsst auch beachten, dass das Intro anfang der '90er aufgenommen wurde und die Stimme vom Jürgen noch jünger klang :)
Hier ein Link zur info http://90srewind.de/intros-von-trickseri...re-interpreten/ da auch die Erwähnung mit Thomas Anders.



Tut mir leid, aber wo ist da jetzt der Beweis? Die Quelle? Wenn ich irgendeine Website mache, nachplapper was ich irgendwann mal gehort habe und schreibe "Das Gummibären-Intro wird von Hartmut Engler gesungen", glaubst du das dann auch?

Nochmal, von den Songs abgesehen (und die können täuschen), es gibt weder für Drews, noch für Anders, Beweise, Quellen oder sonst was. Es könnte wahr sein, aber so lange es da nichts Stichhaltiges gibt, bleibe ich da sehr skeptisch.


Also 90sRewind ist sicherlich keine Quelle, hatte den Podcast gehört und die haben SEHR wenig Recherche betrieben und einfach alles nachgeplappert, was denen bei ner 5 Minuten Recherche aufgefallen war.
Ich erinnere mich auch an ein Interview, wo Anders explizit auf das Ducktales Intro angesprochen wurde und verneinte, das gemacht zu haben. Aber auffinden tue ich das auch nicht. Was aber dafür spricht, dass er es getan hat, ist imo die offizielle Itunes Seite zu Thomas Anders (https://itunes.apple.com/de/artist/thomas-anders/id19516583). Dort wird explizit angesprochen, dass er den Ducktalessong eingesungen hat, auch wenn etwas missverständlich ausgedrückt, von der deutschen Version gesprochen wird. Aber da das die Itunes Seite ist, würde ich zumindest von ausgehen, dass die zumindest mit Anders PR abgesprochen wurde (oder Anders PR zumindest irgendwann mal drüber geschaut hat). Natürlich kein endgültiger Beweis. Jedenfalls wurde die zweite englische Fassung von jemanden eingesungen, der zumindest gewisse Ähnlichkeiten mit Thomas Anders hat.

Bei Darkwing Duck muss es am Speedup liegen, dass manch einer meint, hier eine Frau zu hören. Schon im Original kann man imo schwer raushören, dass es ein Mann ist, dabei ist dort bestätigt Jeff Pescetto der Interpret (wie bereits bei DuckTales). Die beste Fassung, die ich finden konnte, kommt Drews schon recht nahe (https://www.youtube.com/watch?v=BZfxfZDuPpk), allerdings ist sie wirklich sehr hoch und es fehlt das kratzige, was ich sonst immer bei Drews raushöre (zumindest bis auf die Aufnahmen aus den frühen 80ern). Das Intro von Goofy und Max soll übrigens auch von Drews gesungen werden (https://www.youtube.com/watch?v=GC_17yz6raI). Klare Antwort wirds wohl nie geben, aber ich habe mal eine Anfrage an Disney geschickt.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 4.041

04.01.2018 08:30
#475 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Wenn Anders schon selbst sagt, er sei es nicht gewesen, warum wird ihm dann eigentlich nicht geglaubt?

Und Jürgen Drews ist das auch nie im Leben.



"Du magst meinen Reis nicht?"


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.128

04.01.2018 08:42
#476 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Zitat von xergan im Beitrag #474
Bei Darkwing Duck muss es am Speedup liegen, dass manch einer meint, hier eine Frau zu hören.

Ein Speed-Up von weniger als einem halben Ton macht aus einer männlichen Stimme noch keine weibliche. Außerdem bezweifle ich, dass die Serie mit 24 b/s aufgenommen wurde - das wäre (gerade in München) Mitte der 90er nicht mehr üblich gewesen und den Sprechstimmen ist auch kein Speed-Up anzuhören.

Gruß
Stefan

Hauke


Beiträge: 129

04.01.2018 10:22
#477 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #476
Zitat von xergan im Beitrag #474
Bei Darkwing Duck muss es am Speedup liegen, dass manch einer meint, hier eine Frau zu hören.

Ein Speed-Up von weniger als einem halben Ton macht aus einer männlichen Stimme noch keine weibliche. Außerdem bezweifle ich, dass die Serie mit 24 b/s aufgenommen wurde - das wäre (gerade in München) Mitte der 90er nicht mehr üblich gewesen und den Sprechstimmen ist auch kein Speed-Up anzuhören.

Gruß
Stefan


Ich höre im Lied aber auch eher einen Mann als eine Frau. Schon immer. Erst jetzt wo einige es sagen merke ich, dass es auch eine Frau sein könnte. Also es ist nicht 'eindeutig eine weibliche Stimme'.

Vermouth


Beiträge: 135

04.01.2018 12:01
#478 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Zitat
Ein Speed-Up von weniger als einem halben Ton macht aus einer männlichen Stimme noch keine weibliche.


Aber in Kombination mit einem hohen, sowieso schon chargierten Gesang könnte man das meinen...
Es singt aber trotzdem keine weibliche Stimme den Darkwing Titelsong.

Zitat
Außerdem bezweifle ich, dass die Serie mit 24 b/s aufgenommen wurde - das wäre (gerade in München) Mitte der 90er nicht mehr üblich gewesen und den Sprechstimmen ist auch kein Speed-Up anzuhören.


Dazu musst du einfach nur den Originalsong mit der deutschen Version vergleichen. Die deutsche Version ist tatsächlich schneller und etwas höher. Außerdem gerade WEIL es in 24fps aufgenommen wurde ist es ja höher/schneller, weil man anschließend das fertige Material noch auf 25fps beschleunigt hat. Wäre das Material anschließend nicht beschleunigt geworden wäre die ganze Serie voller geblendeter Frames gewesen.

Original: https://www.youtube.com/watch?v=YziVpa8oZDg
Deutsch: https://www.youtube.com/watch?v=HTYOa2_1aH4

Deutsch ist eindeutig höher/schneller.

mi-Ka


Beiträge: 103

04.01.2018 12:18
#479 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Das Darkwing-Duck-Intro war doch schon immer ein Mann. Frag mich, wie man da eine Frau hören kann?

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.128

04.01.2018 12:27
#480 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Zitat von Vermouth im Beitrag #478
Dazu musst du einfach nur den Originalsong mit der deutschen Version vergleichen. Die deutsche Version ist tatsächlich schneller und etwas höher. Außerdem gerade WEIL es in 24fps aufgenommen wurde ist es ja höher/schneller, weil man anschließend das fertige Material noch auf 25fps beschleunigt hat. Wäre das Material anschließend nicht beschleunigt geworden wäre die ganze Serie voller geblendeter Frames gewesen.

Ich weiß, dass die Musikbegleitung in der deutschen Fassung 25 b/s abgespielt wurde und im Original auf 24 b/s sind - das heißt nicht, dass die Synchronaufnahmen auch auf 24 b/s produziert wurden. Im Gegenteil, ein Großteil der TV-Synchronisationen wurde ab den 90ern auf 25 b/s produziert, sofern das Ausgangsmaterial auf Film vorlag (und nicht auf abgefilmten Video, wie das bspw. bei "Star Trek TNG" der Fall war).
Zitat von mi-Ka im Beitrag #479
Das Darkwing-Duck-Intro war doch schon immer ein Mann. Frag mich, wie man da eine Frau hören kann?

Tja - und ich frage mich das Gegenteil, sofern man nicht davon ausgeht, dass hier ein Kastrat am Werk war.

Gruß
Stefan


Seiten 1 | ... 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor