Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 308 Antworten
und wurde 20.540 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | ... 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21
toto


Beiträge: 1.622

26.03.2017 20:53
#256 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Zum Glück hat jeder seine eigene Meinung!!!

Schweizer


Beiträge: 1.301

27.03.2017 10:30
#257 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Zitat von ronnymiller im Beitrag #242

Also - nach besonders viel Lob hört sich das bei Dir auch nicht an.


Man kann jetzt aber auch extra irgendwas rein interpretieren. :)
Ich hab genau 2 Kritikpunkte an der Synchro:
Ampers Selbstbesetzung und die starke Asynchronität des ersten Songs.
Asynchronitäten sind in dem Genre (Musical) bei Synchros halt standard. Kenne fast keine Deutsch eingesungenen Musical-Filme die in den Gesangsszenen nicht auseinander driften.
Schlimmer wirds wenn man sich an einen deutschen Originaltext halten muss und daher nicht einigermassen Lippensynchron die Songs texten kann.
Hier war es halt nur so, dass das erste Lied asynchroner war als der Standard bei solchen Synchros.

Als Hauptkritikpunkt bleibt eigentlich nur Ampers Besetzung als Singstimme vom Kerzenständer :)
Und da kommt noch dazu, dass ich im Gegensatz zu anderen hier die eigentliche Performance von ihm einwandfrei fand. Nur die Besetzung an sich kritisiere ich wegen dem doch zu krassen Stimmwechsel.

Wo du also da "nach besonders viel Lob hört sich das nicht an" findest ist mir rätselhaft.

Ich bin sehr zufrieden mit der Synchro.
Hab den Film inzwischen auch ein zweites mal gesehen.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.895

27.03.2017 14:14
#258 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Ich verstehe nicht warum man Phillip Moog nicht singen ließ. Er kann es ja und vom Gefühl her hätte er "Sei hier Gast" sicherlich besser und peppiger singen können.
Nichts gegen Amper. Er ist schon ein guter Sänger, aber irgendwie wird er ständig als Standardgesangsstimme verheizt, auch wenn es wie hier nicht immer so recht mit der Sprechstimme harmoniert.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

27.03.2017 14:32
#259 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Nun wollen wir mal fair bleiben. Sind wir uns sicher, dass Moogs Gesangstalent für ein wirkliches Lied genügt? War das bei Lemony Snicket nicht eher, wohlwollend formuliert (ich liebe Moog), Sprechgesang? "Vom Gefühl her" ist 'ne verdammt relative Sache: Wenn ich morgens unter der Dusche trällere, finde ich mich auch scheißfamos - würde mich aber nicht gleich als Simba in "König der Löwen" casten.

Das größte Problem, das ich mit Ampers Gesangsarbeit habe... ich finde seine Stimme dünn. Per se okay, auch das kann man gezielt und sinnvoll einsetzen. Aber: Die Zwergen-Nummer aus dem "Hobbit" klingt im Deutschen nach sackhaarlosem Knabenchor, der mit Magermilch gurgelt und Haustiere lieb hat. Das war nicht sinnvoll. War vermutlich auch nicht die geilste Idee, sich gleich mal eben auf allen Zwergenstimmen selbst zu besetzen. Sich selbst dufte zu finden - voll okay. Aber: Grenzen, und so.

Wenn er seine Stimme dort entfaltet, wo sie passt, dürfte alles super sein. Vielleicht muss man man ihm bei der diesbezüglichen Entscheidungsfindung einfach helfen.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.895

27.03.2017 21:18
#260 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Klar bin ich mir da nicht sicher was Moog betrifft, da man ihn bis jetzt noch gar nicht singen ließ bzw. es noch keine passende Gelegenheit dazu gab außer bei Lemony Snicket. Hat Moog schon mal groß ein Lied gesungen und wurde es gar aufgenommen? Wenn ja, könnten sich die Leute das anhören und dann kann man sich eine Meinung über Moogs Gesangskünste bilden. Ansonsten bleibt mir nichts anderes übrig als nach Gefühl zu gehen, auch wenn es tatsächlich alles andere als Aussagekräftig ist. Das gebe ich zu.

Bei Ampers Besetzungen stimme ich dir voll und ganz zu Dubber. Letztendlich scheint er bei seinen eigenen Besetzungen genau so vorzugehen wie ich vorhin über Moogs Gesangskünste gemutmaßt habe. Nach Gefühl.
Schätze da braucht Amper tatsächlich jemanden mit dem er sich austauschen kann bzw. der ihm bei den Gesangsbesetzungen zur Seite steht.

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.443

27.03.2017 22:56
#261 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Zitat
Hat Moog schon mal groß ein Lied gesungen und wurde es gar aufgenommen? Wenn ja, könnten sich die Leute das anhören und dann kann man sich eine Meinung über Moogs Gesangskünste bilden. Ansonsten bleibt mir nichts anderes übrig als nach Gefühl zu gehen, auch wenn es tatsächlich alles andere als Aussagekräftig ist. Das gebe ich zu.



Es ist zwar schon einige Jahre her und ist wahrscheinlich nicht mehr repräsentativ, aber ich mag es trotzdem irgendwie sehr.

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Philipp Moog Gesang.mp3
Frank Brenner



Beiträge: 11.682

09.08.2017 18:07
#262 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Hier mal noch ein paar zusätzliche Informationen von den Synchrontafeln:

Weitere Sprecher: Runa Aléon, Johann Fohl, Jelena Baack, Peter Foyse, Janine Balduin, Edwin Gellner, Laurine Betz, Gerrit Hamann, Nico Birnbaum, Katja Hiller, Ulrich Blöcher, Marc Bluhm, Uwe Jellinek, Stefan Bräuler, Daniel Johannes, Lisa Braun, Carmen Katt, Andrea Cleven, Mathias Kopetzki, Lasse Dreyer, Harriet Kracht, Marie Düe (Mädchen), Jan Kurbjuweit, Bernd Egger, Robert Levin, Jörn Linnenbröker, Jessica Rust, Jenny Löffler, Dennis Sandmann, Nina Machalz, Georg Scharegg, Leonhard Mahlich, Johanna Magdalena Schmidt, Stefan Mehren, Tino Mewes, Gabriele Schramm-Philipp, Tim Moeseritz, Bea Tober, Daniela Molina, Verena Unbehaun, Henning Vogt, Christin Quander, Cornelia Waibel, Marlon Rosenthal, Julia Zimth

Chorsänger: Antje Blaschke, Hans Dierstein, Petra Nyncke, Ulli Essmann, Eva Petzenhauser, Renate Fichler, Konstanze Preuss, Carolina Gonzalez, Stefan Rampf, Rudolf Haslauer, Patrick Roche, Garwita Hees, Christine Ruf, Josephine Hees, Petra Scheeser, Sophia Hees, Marcus Schmolling, Markus Heissig, Christa Schneider, Thomas Hohenberger, Laura Schneiderhan, Brigitte Lang, Christian Schwabe, Dirk Lüdemann, Tim Schwarzmaier, David Spanhel, Simone Stäger, Andreas Stauber, Anita Straube, Debby van Dooren, Marcus Wandl, Frank-Oliver Weißmann, Sylvia Wiberg-Schulik, Florian Wolf

Dialogbuch+Dialogregie: Manuel Straube, basierend auf dem Buch des Disney-Animationsfilms von Lutz Riedel
Musikalische Leitung: Tommy Amper
Liedertexte: Lutz Riedel und Tommy Amper
Aufnahmetonmeister: Gunnar Schlafmann, Livia Brandolisio
Synchronschnitt: Tanja Schneider, Anja Siemens
Aufnahmeleitung: Selin Han
Musikaufnahmen bei: Jamzone Studios und Weryton Studios
Aufnahmetonmeister: Tommy Amper, Alex Klier, Berthold Weindorf
Mischung bei: Shepperton International
Kreative Gesamtleitung: Ingrid Mahlberg
Disney Character Voices International, Inc.

Siegbert Schnösel


Beiträge: 415

14.01.2018 19:58
#263 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Dass man Philipp Moog nicht hat singen lassen, erscheint wirklich albern, wenn man sich diese Performance von ihm mal anhört.
https://www.youtube.com/watch?v=okFz3PgaQ5g

andreas-n


Beiträge: 567

14.01.2018 20:08
#264 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Zitat von Siegbert Schnösel im Beitrag #263
Dass man Philipp Moog nicht hat singen lassen, erscheint wirklich albern, wenn man sich diese Performance von ihm mal anhört.
https://www.youtube.com/watch?v=okFz3PgaQ5g


Ist das wirklich Phillip Moog? Hätte ich nie herausgehört. Wenn er singt, hat er eine verblüffende Ähnlichkeit mit Achim Schülke.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.895

14.01.2018 20:16
#265 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Also ich hab Moog da sofort rausgehört.

toto


Beiträge: 1.622

14.01.2018 20:19
#266 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Ich auch.

Maestro1


Beiträge: 1.114

14.01.2018 20:21
#267 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Zitat von Siegbert Schnösel im Beitrag #263
Dass man Philipp Moog nicht hat singen lassen, erscheint wirklich albern, wenn man sich diese Performance von ihm mal anhört.
https://www.youtube.com/watch?v=okFz3PgaQ5g


Das ist doch kein Gesang^^ Das nennt man Sprechgesang.

Siegbert Schnösel


Beiträge: 415

14.01.2018 20:28
#268 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Stellenweise ist es Sprechgesang, ja.
Und genau den hätte man auch für "Sei hier Gast" gebraucht.

andreas-n


Beiträge: 567

14.01.2018 20:49
#269 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #265
Also ich hab Moog da sofort rausgehört.


Dann weiß ich nicht, wie Phillip Moog zur Zeit klingt. Wenn ich den Namen lese, habe ich hauptsächlich seine noch jugendlich klingende Stimme aus den 80ern im Ohr.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.895

14.01.2018 21:12
#270 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Wenn du dir eine Folge "How I met your Mother" ansiehst wo Barney auftaucht kannst du in etwa hören wie Moogs Stimme sich heutzutage anhört.

Zitat von Siegbert Schnösel im Beitrag #268
Stellenweise ist es Sprechgesang, ja.
Und genau den hätte man auch für "Sei hier Gast" gebraucht.

Kann ich nur zustimmen. So sehr unterscheidet sich die Art des Gesangs in "Sei hier Gast" auch nicht von dem "Eine Reihe betrüblicher Ereignisse"-Titellied.
Das hätte ich Moog ohne Probleme zugetraut.

Edit: Je mehr ich darüber nachdenke und es mir bildlich/stimmlich vorstelle umso bedauerlicher finde ich es, dass hier Moog nicht selbst singen durfte. Er wäre bei diesem Lied sicherlich genial rüber gekommen und hätte auf jeden Fall mehr Charisma dabei versprüht als der in dem Fall nach Standard klingende Thomas Amper.

Seiten 1 | ... 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz