Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.469 Antworten
und wurde 122.734 mal aufgerufen
 Serien: Zeichentrick
Seiten 1 | ... 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | ... 98
Daisuke-Namikawa


Beiträge: 454

30.01.2018 22:50
#811 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Thread geschlossen

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #809
Um mal das Thema wieder ein bisschen auf Dragon Ball zu lenken: Ich erinnere mich noch, dass Kaze lange Zeit den neuen Cast und auch die Arbeit von TV+Synchron gelobt und verteidigt hatte. Da war der Widerstand der Fans aber dann doch zu stark, sodass Kaze am Ende doch noch den alten Cast verpflichtet hatte, zumindest für den einen Film. Auch wenn manche Fanreaktion eindeutig zu weit ging und Kaze sogar ordentlich Stoff lieferte den Protest zu diffamieren würde ich mir öfters einen solchen Widerstand wünschen, wenn ein Anime-Publisher wie Kaze merklich auf Sparkurs geht und es sogar noch schönredet.

Was mich aber da am meisten aufregt ist, warum Kaze seine größten Francises wie Dragon Ball oder Conan so stiefmütterlich behandelt und denen solch dürftige Synchros spendiert. Die können auch anders, wenn die wollen. Sogar TV+Synchron hatte bei einigen Anime-Synchros besseres zustande gebracht als bei den Conan-Filmen oder bei "Dragon Ball Z - Resurrection 'F'". Bei den Conan-Filmen kommen auch noch eklatante qualitative Mängel bei der Veröffentlichung und Verarbeitung mit dazu.

Im Conanforum hatte man all diese Mängel in einem eigenen Thread ganz gut aufgelistet: https://conanforum.org/thread/6969-fehle...-von-kaz%C3%A9/
Und dafür wollen die auch noch Geld haben. Unfassbar.

Ressurection fand ich Relation zu den Vorgängern doof. Obwohl es handlungstechnisch interessant ist, haben die trotz den meisten alten Sprechern viel versaut. Ja, ich sage bewusst "meisten". Denn die Sprecher von F.Trunks, Shenlong, Videl, Freezer waren trotz eigentlicher Verfügbarkeit nicht dabei. Ja, auch das ist wichtig. Wenn man schon damit rum prahlt, man hätte den Z-Cast verpflichtet, dann bitte auch genaue Details. Muten Roshis Sprecher ist ja nochmal ne andere Geschichte, dafür kann niemand was. Zudem merkt man die stumpf 1:1 übersetzten Dialoge. Keine Kreativität, nichts. Die Schreie wurden so künstlich in den Ruin gezogen, ich verstehe die Welt nicht mehr... Zwischen der Synchro von Kampf der Götter und Wiedergeburt von F liegen Welten, obwohl sie 1 Jahr voneinander getrennt sind. Zudem die Tonqualität auch nicht das Gelbe vom Ei. Wieso darf sowas ins Kino!? Kazé hätte ohne den Z-Cast bei dem Film und P7MAXX bei DBKAI niemals solche Erfolge gemacht und dann wären auch nicht die Kai-Sprecher für Super dran gewesen. Wenn es nach mir geht, hätte man einfach Kai auslassen können auf deutsch, braucht eh kein Mensch. Nicht nur wegen den Sprechern, mir gefällt dieses "modernisieren" des Zeichenstils nicht und zudem hat man das Blut weggemacht. Auch die OST's sind nicht mehr so düster und episch, stattdessen kommt man sich vor wie in einer Dauerwerbesendung oder Warteschlange am Telefon...

Zu Conan nochmal: Ja, ich fand das auch nicht alles schön. Gibt sogar mehr, was mir auffiel. Es wurden auch Sachen wie "Kampfgeräusche" oder Keuchgeräusche nicht nachsynchronisiert, sondern einfach vom japanischen übernommen. (Heiji im Film Die Kreuzung des Labyrinths" und Conan im Film "Der Killer in Ihren Augen")

Nyan-Kun


Beiträge: 1.533

31.01.2018 00:15
#812 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Thread geschlossen

Zitat von Daisuke-Namikawa im Beitrag #811
Ressurection fand ich Relation zu den Vorgängern doof. Obwohl es handlungstechnisch interessant ist, haben die trotz den meisten alten Sprechern viel versaut. Ja, ich sage bewusst "meisten". Denn die Sprecher von F.Trunks, Shenlong, Videl, Freezer waren trotz eigentlicher Verfügbarkeit nicht dabei. Ja, auch das ist wichtig.

Hab auch nichts anderes behauptet. Mit Abstand einer der schlechtesten Arbeiten von TV+Synchron. Die Sprecher der von dir genannten Figuren wären zwar theoretisch verfügbar gewesen, aber eben nicht für TV+Synchron. Sebastian Schulz, der Trunks-Sprecher hat in einem Interview sogar eine entsprechende Andeutung gemacht warum er da nicht Trunks gesprochen hat, obwohl er ihn gerne nochmal gesprochen hätte. Gleiches eben auch bei Thomas Nero Wolf oder auch Wolfgang Ziffer und Julia Ziffer, die TV+Synchron ebenfalls boykottieren. Bei Olaf Reichmann könnte ich mir auch vorstellen, dass er nichts mehr für TV+Synchron macht und Ulrike Lau hatte ja ebenfalls als Synchronregisseurin bei den Conan-Filmen hingeschmissen.

Der vorherige Film "Kampf der Götter" wurde im übrigen von Universum Anime rausgebracht und die haben den bei Eurosync synchronisieren lassen. Einem soliden und allgemein etablierten Synchronstudio, dass bisher immer gute bis solide Arbeit vollbracht hat und daher auch namhafte Kunden wie z.B. ProSieben, Viacom, ZDF, RTL, TMG etc. hat. Den qualitativen Unterschied hat man wie ich finde von der ersten Sekunde an gehört. Da war TV+Synchron verglichen dazu nicht mehr als ein ärmliches Hinterhofstudio.

Das Kaze TV+Synchron trotz allem immer noch die Treue hält und die sogar auch noch verteidigt wie deren eigenes Kind verstehe ich schon länger nicht mehr und habe es auch schon aufgegeben das nachzuvollziehen. Andererseits fällt es einem Berufspolitiker auch schwer sich eigene Fehler zuzugestehen und das auch nur wenn das Kind eh schon in den Brunnen gefallen ist.


Daisuke-Namikawa


Beiträge: 454

31.01.2018 17:00
#813 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Thread geschlossen

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #812
Zitat von Daisuke-Namikawa im Beitrag #811
Ressurection fand ich Relation zu den Vorgängern doof. Obwohl es handlungstechnisch interessant ist, haben die trotz den meisten alten Sprechern viel versaut. Ja, ich sage bewusst "meisten". Denn die Sprecher von F.Trunks, Shenlong, Videl, Freezer waren trotz eigentlicher Verfügbarkeit nicht dabei. Ja, auch das ist wichtig.

Hab auch nichts anderes behauptet. Mit Abstand einer der schlechtesten Arbeiten von TV+Synchron. Die Sprecher der von dir genannten Figuren wären zwar theoretisch verfügbar gewesen, aber eben nicht für TV+Synchron. Sebastian Schulz, der Trunks-Sprecher hat in einem Interview sogar eine entsprechende Andeutung gemacht warum er da nicht Trunks gesprochen hat, obwohl er ihn gerne nochmal gesprochen hätte. Gleiches eben auch bei Thomas Nero Wolf oder auch Wolfgang Ziffer und Julia Ziffer, die TV+Synchron ebenfalls boykottieren. Bei Olaf Reichmann könnte ich mir auch vorstellen, dass er nichts mehr für TV+Synchron macht und Ulrike Lau hatte ja ebenfalls als Synchronregisseurin bei den Conan-Filmen hingeschmissen.

Der vorherige Film "Kampf der Götter" wurde im übrigen von Universum Anime rausgebracht und die haben den bei Eurosync synchronisieren lassen. Einem soliden und allgemein etablierten Synchronstudio, dass bisher immer gute bis solide Arbeit vollbracht hat und daher auch namhafte Kunden wie z.B. ProSieben, Viacom, ZDF, RTL, TMG etc. hat. Den qualitativen Unterschied hat man wie ich finde von der ersten Sekunde an gehört. Da war TV+Synchron verglichen dazu nicht mehr als ein ärmliches Hinterhofstudio.

Das Kaze TV+Synchron trotz allem immer noch die Treue hält und die sogar auch noch verteidigt wie deren eigenes Kind verstehe ich schon länger nicht mehr und habe es auch schon aufgegeben das nachzuvollziehen. Andererseits fällt es einem Berufspolitiker auch schwer sich eigene Fehler zuzugestehen und das auch nur wenn das Kind eh schon in den Brunnen gefallen ist.


Weiß ich ja, finde auch die Einstellung von dir gut. :) Ja auch Reichmann hat ja nicht nur in Conan aufgehört, sondern auch in Dragonball Kai nicht mehr als Jeese angetreten. Achja, Tobias Kluckert und Detlef Bierstedt sind natürlich auch noch solche Kandidaten, die da wohl nichts mehr mit zu tun haben möchten. Schade eigentlich.

EuroSync ist einer meiner Lieblingsstudios. Bisher ist da eigentlich nichts blödes bei rausgekommen. Genau da ist auch viel die Ulrike Lau noch tätig. Zudem haben die ja auch wirklich alles Sprecher bekommen, die man nur kriegen konnte. Ausnahmen waren ja nur Goten und Trunks, bedingt durch das Alter der vorherigen Sprecher denke ich mal. Kaze möchte halt keine Fehler einsehen. Aber irgendwann wird sicherlich etwas kommen, wo sich keiner mehr rausreden kann. Es gibt kein anderes Studio wo so schnell eine Umbesetzung nach der anderen statt findet. Dabei ist Kontinuität das wichtigste beim Synchron...

jjbgood



Beiträge: 220

01.02.2018 02:45
#814 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Thread geschlossen

Kazé hat übrigens nichts mit der Super-Synchro am Hut. Ihr Experten ;)




https://www.facebook.com/groups/MadeWithVoices

Chrono


Beiträge: 878

01.02.2018 07:22
#815 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Thread geschlossen

Zitat von jjbgood im Beitrag #814
Kazé hat übrigens nichts mit der Super-Synchro am Hut. Ihr Experten ;)


Indirekt schon. Nur denen haben wir es überhaupt zu verdanken (aufgrund von Kai), dass Toei dann auch zu TV+ mit Super gerannt ist. Das wäre sonst eher RRP geworden.

Daisuke-Namikawa


Beiträge: 454

01.02.2018 11:36
#816 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Thread geschlossen

Zitat von jjbgood im Beitrag #814
Kazé hat übrigens nichts mit der Super-Synchro am Hut. Ihr Experten ;)

"Experten" Das Toei für die Synchro verantwortlich ist lange bekannt. Aber, dass sie auf die Kai-Sprecher zurückkommen ist doch wohl Kazé's Werk, durch ihre Umbesetzungen. Vielleicht mal erst nachdenken, statt direkt einen "Expertenkommentar" von sich zu geben

Hawkman



Beiträge: 462

01.02.2018 12:06
#817 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Thread geschlossen

Es stand Toei frei, anderes Studio und andere Sprecher einzusetzen. Aber die setzen im Gegensatz zu Kaze halt auf Kontinuität. Das wolltet ihr doch immer. :)

RRP ist auch nicht gerade ein gutes Studio. Yu-Gi-Oh Arc-V klingt schlimmer als Kai.

Chrono


Beiträge: 878

01.02.2018 12:39
#818 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Thread geschlossen

Und eben darum trägt auch Kaze Schuld bei DBS.

Bei RRP streiken aber wenigstens nicht so viele Sprecher. :p

Bekos


Beiträge: 73

01.02.2018 12:48
#819 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Thread geschlossen

Zitat von Hawkman im Beitrag #817
Es stand Toei frei, anderes Studio und andere Sprecher einzusetzen. Aber die setzen im Gegensatz zu Kaze halt auf Kontinuität. Das wolltet ihr doch immer. :)

RRP ist auch nicht gerade ein gutes Studio. Yu-Gi-Oh Arc-V klingt schlimmer als Kai.



Wenn Kontinuität kontinuierlich schlecht bedeutet, dann will das kein Mensch. ;)

Nyan-Kun


Beiträge: 1.533

01.02.2018 13:00
#820 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Thread geschlossen

Zitat von Hawkman im Beitrag #817
RRP ist auch nicht gerade ein gutes Studio. Yu-Gi-Oh Arc-V klingt schlimmer als Kai.

Scheinbar ist Kaze aber selbst RRP zu teuer, sonst hätten sie Conan und Dragon Ball auch gleich bei denen lassen können anstatt zu TV+Synchron zu wechseln.
Außerdem hängt es auch vom Auftraggeber ab, ob eine Synchro bei dem Studio gut oder schlecht wird. Wenn das Budget nicht so groß ist wird es auch nicht gerade einfacher.

Hawkman



Beiträge: 462

01.02.2018 18:39
#821 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Thread geschlossen

Ja was jetzt? Kontinuität ja oder nein? ;) Gab es ja nicht mal bei DBZ. Man hat die besseren Sprecher aus DB einfach in Vergessenheit geraten lassen.

Nyan-Kun


Beiträge: 1.533

01.02.2018 18:58
#822 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Thread geschlossen

Kontinuität ja, wo es angebracht ist. Hatte Bekos doch schon ganz gut gesagt. ;)
Einfach ohne Nachzudenken die letzte (schlechte) Besetzung zu übernehmen zeugt schon fast von Ignoranz oder Einfallslosigkeit. Bei DBZ geb ich dir Recht, dass das damals nicht so schön war. Insofern wäre es von Kaze cleverer gewesen die Urbesetzung für den Film wieder zu nehmen, wo man sich auch nicht mit mangelnder Verfügbarkeit rausreden konnte. Man hätte nur wieder Splendid ranlassen sollen oder zumindest ein kölner/NRW Studio beauftragen können. Da hätte Kaze sicherlich besser bei den Fans punkten können.


Daisuke-Namikawa


Beiträge: 454

01.02.2018 20:25
#823 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Thread geschlossen

Es hätte ja nichtmal unbedingt der DBZ oder DB Cast gewesen werden müssen, auch wenn es natürlich schön wäre. Aber dann wenigstens vernünfitges Studio+Sprecher. Daniel Käser hat ja mal einige Szenen von seinen DB Kai Aufnahmen gezeigt, wie er sie auf den Markt gebracht hätte. Man hatte unter anderem gehört: Jaron Löwenberg = Piccolo, Jan David Rönfeldt = Radditz und Lars Falinski als Goku. Ich fand das sogar echt gut, dieses Kai+Super hätte ich mir sogar angeschaut.

Aber nein, TV+ ist ja so ein Paradebeispiel für "gute Erfahrungen". Wundere mich, dass Fairy Tail nicht dort gelandet ist...

Nyan-Kun


Beiträge: 1.533

01.02.2018 20:46
#824 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Thread geschlossen

Gute Synchros kosten leider auch gutes Geld. Deshalb bekommt Kölnsynchron auch bei weitem nicht so viele Aufträge wie etwa TV+Synchron, Oxygen (die je nach Budget gut oder schlecht sein können) oder Violetmedia.


jjbgood



Beiträge: 220

02.02.2018 05:26
#825 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Thread geschlossen

Mimimimi :D Kazé hat weder die Synchro von Super in Auftrag gegeben, noch ist Kazé in irgendeiner Weise an der Synchro beteiligt. Zum jetzigen Zeitpunkt wissen wir nicht mal, ob Kazé die DVD/Bluray Vertriebsrechte an Super hat. Da könnt ihr noch so sehr einen auf Besserwisser machen und eure Aussagen mit "Wenn Kazé früher nicht... dann würde jetzt nicht..." rechtfertigen. Fakt ist, Toei stand es frei welches Studio und welche Sprecher sie engagieren. In anderen Länder haben sie sogar die Sprecher in der Boo Saga ausgetauscht. Ob man mit der Kai Synchro und deren Sprecher zufrieden ist/war, oder nicht - Mit Super hat das nichts zu tun. Und ich bevorzuge inzwischen viele Sprecher aus der Kai/Super Synchro, auch mit einigen Fehlbesetzungen. Florian Hoffmann, Carmen Katt und Felix Spieß sind großartig in ihren Rollen.




https://www.facebook.com/groups/MadeWithVoices

Seiten 1 | ... 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | ... 98
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor