Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.445 Antworten
und wurde 117.433 mal aufgerufen
 Serien: Zeichentrick
Seiten 1 | ... 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | ... 97
ZuY


Beiträge: 16

18.12.2017 22:20
#796 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Ich denke das es ziemlich hätte lohnen können. Vielleicht dann sogar um 19:00. Dann noch Werbung bei Pro7 selbst (sehe ich glaub ich manchmal sogar für Anime bei MAXX, häufiger wär schön). Würd mich sogar so weit aus dem Fenster lehnen das es vielleicht 500k Zuschauer hätte. Dann noch den Enthusiasmus auf Social Media (der war groß als RoF anlief z.b.). Ich sehe genau wie bei Naruto ca. 2006, verschenktes Potential.


Fortuna95er


Beiträge: 20

19.12.2017 17:18
#797 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Naruto wäre hier auch richtig eingeschlagen, hätte es RTL2 genau so gemacht wie damals bei DBZ

Hawkman



Beiträge: 416

19.12.2017 18:50
#798 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Naruto kam blöderweise genau zu der Zeit, wo die Zensuren erst richtig begonnen haben.

Nyan-Kun


Beiträge: 1.337

19.12.2017 19:24
#799 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Finde ich immer noch sehr bedauerlich damals. War leider noch eine Zeit, wo noch versucht wurde den Leuten weiß zu machen, dass "brutale" Animes und Videospiele für Amokläufe verantwortlich waren. Mittlerweile ist man zum Glück wieder davon weggekommen. Hab mich schon immer gefragt wie sich das Animeprogramm von RTL 2 entwickelt hätte, hätte es die Amokläufe nie gegeben. Die Zensuren fingen ja erst nach dem Amoklauf in Erfurt an, gingen aber mMn nie so weit wie das was 4Kids TV in Amerika gemacht hat, wo die ganzen Animes wirklich amerikanisiert wurden und "kindgerecht" zurecht gestutzt wurden.

Hawkman



Beiträge: 416

19.12.2017 21:26
#800 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Die ersten 52 Folgen von Dragon Ball nicht zu vergessen. Das war schon beinahe 4Kids Niveau.

ZuY


Beiträge: 16

20.12.2017 14:10
#801 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Es gibt keinen Zusammenhang zwischen Erfurt 2002, und der extremen Zensur von Naruto. Die hätten es einfach wie bei One Piece machen müssen, das war 2003, nach Erfurt. One Piece ist ja wirklich erfolgreich gewesen mit den schönen eigenen Opening und guten Dialogen (keine extrem peinlichen Sprüche, keine extreme Verniedlichung).

Übrigens, wenn man an gute alte Toyco Zeiten erinnert werden will: https://www.youtube.com/watch?v=UW0iy6Gc4SU


HalexD


Beiträge: 635

25.01.2018 23:06
#802 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Wie ist man denn damals überhaupt auf Thomas Kästner für Muten Roshi gekommen?
Der hat ja 0 Ähnlichkeit mit Heinz Ostermann oder vorallem Karl Schulz und dessen Comedy-Einlagen (perverse Witze).
Da muss eine viel flapsigere und witzigere Stimme her. Z.B. die von Uli Krohm, der wäre ein würdiger Ersatz.
Die aktuelle Besetzung und die von Kai ist einfach mies und nicht durchdacht, von hinten bis vorne.

Hawkman



Beiträge: 416

26.01.2018 11:10
#803 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Wir drehen uns im Kreis

Bekos



Beiträge: 62

30.01.2018 15:29
#804 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Berechtigte Kritik ist immer angebracht.

Nyan-Kun


Beiträge: 1.337

30.01.2018 16:21
#805 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Zitat von HalexD im Beitrag #802
Die aktuelle Besetzung und die von Kai ist einfach mies und nicht durchdacht, von hinten bis vorne.

Das ist mir z.B. auch bei der aktuellen Conan-Synchro ein Dorn im Auge. Die alte Besetzung war vom Stimmtyp und Charakter perfekt durchdacht, gleiches gilt natürlich auch für die DBZ Synchro, allen voran Morgenstern als Son-Goku.
Man merkt einfach, dass diverse Sprecher vor allem aus Kostengründen weichen mussten bzw. vergrault wurden. Hätte man adäquaten Ersatz beschaffen können wäre es kein Problem, aber man merkt, dass hier vor allem auf irgendwelche Leute zurückgegriffen wurden, weil sie einfacher verfügbar und damit billiger waren, die obendrein auch noch auf Teufel komm raus passend gemacht werden. Man kann keine Kugel durch ein viereckiges Loch quetschen, egal wie sehr man versucht der Kugel Ecken zu zuschleifen.

Einzig die neuen Sprecher für Gin, Shiratori und Agasa waren akzeptabel. Da hatte man zumindest noch das Gefühl gehabt, dass man sich Gedanken drum gemacht hatte.


Daisuke-Namikawa


Beiträge: 334

30.01.2018 16:57
#806 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #805
Zitat von HalexD im Beitrag #802
Die aktuelle Besetzung und die von Kai ist einfach mies und nicht durchdacht, von hinten bis vorne.

Das ist mir z.B. auch bei der aktuellen Conan-Synchro ein Dorn im Auge. Die alte Besetzung war vom Stimmtyp und Charakter perfekt durchdacht, gleiches gilt natürlich auch für die DBZ Synchro, allen voran Morgenstern als Son-Goku.
Man merkt einfach, dass diverse Sprecher vor allem aus Kostengründen weichen mussten bzw. vergrault wurden. Hätte man adäquaten Ersatz beschaffen können wäre es kein Problem, aber man merkt, dass hier vor allem auf irgendwelche Leute zurückgegriffen wurden, weil sie einfacher verfügbar und damit billiger waren, die obendrein auch noch auf Teufel komm raus passend gemacht werden. Man kann keine Kugel durch ein viereckiges Loch quetschen, egal wie sehr man versucht der Kugel Ecken zu zuschleifen.

Einzig die neuen Sprecher für Gin, Shiratori und Agasa waren akzeptabel. Da hatte man zumindest noch das Gefühl gehabt, dass man sich Gedanken drum gemacht hatte.


Das ist auch so. Den alten Sprechern ihre langjährige Rolle wegzunehmen ist einfach moralisch auf unterstem Niveau

Zu den besagten Sprechern muss man hier auch ganz klar die Ulrike Lau loben, da sie trotz stümperhaften Studios es geschafft hat, kompetente Sprecher zu engagieren. Anfangs waren ja sogar noch Olaf Reichmann, Thomas Nero Wolff, Julia Ziffer usw. dabei. Und später ist sie sogar selber gegangen... Und jetzt auch noch Kahnmeyer und Stadtlober. Sowas sollte von Kazé eigentlich nicht geduldet werden, aber hey Hauptsache schön günstig produzieren.

Nyan-Kun


Beiträge: 1.337

30.01.2018 17:24
#807 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Spätestens wenn Kaze die Grenze des Zumutbaren überschreitet und Jörg Hengstler oder Giuliana Jakobeit nicht mehr dabei sind wird es einen ähnlichen Aufschrei geben wie bei dem einen Dragon Ball Film. Bisher hatten die Leute, die Kaze noch verteidigen gemeint, dass es bisher nur Nebenrollen waren, die von den Sprecherwechsel betroffen waren.

Insofern traue ich Kaze durchaus noch zu, dass sie wissen wie weit sie gehen können und wenn nicht dann wird hoffentlich dem blindesten Fan auffallen, was Kaze da abzieht.

Daisuke-Namikawa


Beiträge: 334

30.01.2018 18:44
#808 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #807
Spätestens wenn Kaze die Grenze des Zumutbaren überschreitet und Jörg Hengstler oder Giuliana Jakobeit nicht mehr dabei sind wird es einen ähnlichen Aufschrei geben wie bei dem einen Dragon Ball Film. Bisher hatten die Leute, die Kaze noch verteidigen gemeint, dass es bisher nur Nebenrollen waren, die von den Sprecherwechsel betroffen waren.

Insofern traue ich Kaze durchaus noch zu, dass sie wissen wie weit sie gehen können und wenn nicht dann wird hoffentlich dem blindesten Fan auffallen, was Kaze da abzieht.

Leider bezweifle ich selbst das. Die Conan-Fans akzeptieren hier leider meist alles. Auch das mit Heiji und Kazuha ist völlig vorbei gegangen. Es hieß meist nur "hauptsache es wird gut gesprochen". Und genau das wird es nicht. Ich urteile ja selten im voraus, aber Oliver Bender hat leider kein überzeugendes Schauspiel und passt auf Heiji auch nicht wirklich. Ich habe schon gesehen, was er in Animes zeigt. Und es ist natürlich auch kein Geheimnis, dass er Stamsprecher in dem Studio ist...
Wenn es schon unbedingt bei TV+ Auswahl bleiben müsste, hätte ich mir da lieber deutlich mehr Florian Hoffmann gewünscht. Lustigerweise synchronisiert er ja Vegeta und der hat im japanischen den selben Specher wie Heiji. Und diese etwas tiefe Stimme kommt ein wenig dem ähnlich, wie Oliver Feld gesprochen hatte. Ihn hat man ja auch nicht bekommen für Conan, weil sie natürlich alles so kurzfristig machen mussten... Würde mich nicht wundern, wenn sie den für die Serie übernehmen, falls es zur Lizenzierung kommen sollte. Ich bete ja darum, dass man sich an Magic Kaito 1412 orientiert und zu Oxygen geht oder zu dem jetzigen RRP. Und natürlich gescheite Regie. Ulrike Lau fand ich ehrlich gesagt, was das anging schon immer eine Koryphäe.

Und bei Dragonball Kai wurden ja auch nur ganz wenige Nebencharakter-Sprecher aus DBZ übernommen. Und auch da hat Kaze nichts gemacht, stattdessen noch diese "Arbeit" gelobt.

Nyan-Kun


Beiträge: 1.337

30.01.2018 19:12
#809 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Um mal das Thema wieder ein bisschen auf Dragon Ball zu lenken: Ich erinnere mich noch, dass Kaze lange Zeit den neuen Cast und auch die Arbeit von TV+Synchron gelobt und verteidigt hatte. Da war der Widerstand der Fans aber dann doch zu stark, sodass Kaze am Ende doch noch den alten Cast verpflichtet hatte, zumindest für den einen Film. Auch wenn manche Fanreaktion eindeutig zu weit ging und Kaze sogar ordentlich Stoff lieferte den Protest zu diffamieren würde ich mir öfters einen solchen Widerstand wünschen, wenn ein Anime-Publisher wie Kaze merklich auf Sparkurs geht und es sogar noch schönredet.

Was mich aber da am meisten aufregt ist, warum Kaze seine größten Francises wie Dragon Ball oder Conan so stiefmütterlich behandelt und denen solch dürftige Synchros spendiert. Die können auch anders, wenn die wollen. Sogar TV+Synchron hatte bei einigen Anime-Synchros besseres zustande gebracht als bei den Conan-Filmen oder bei "Dragon Ball Z - Resurrection 'F'". Bei den Conan-Filmen kommen auch noch eklatante qualitative Mängel bei der Veröffentlichung und Verarbeitung mit dazu.

Im Conanforum hatte man all diese Mängel in einem eigenen Thread ganz gut aufgelistet: https://conanforum.org/thread/6969-fehle...-von-kaz%C3%A9/
Und dafür wollen die auch noch Geld haben. Unfassbar.

Hawkman



Beiträge: 416

30.01.2018 20:15
#810 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Ich sehe es schon kommen. TV+ vergrault die alten Conan Sprecher und Kaze würde ne neue Synchro trotzdem durchziehen. Da günstig.

Shinichi - Florian Hoffmann
Conan - Marcel Mann
Ran - Jennifer Weiß
Kogoro - Sven Gerhardt
Genta - Sebastian Kluckert
Ayumi - Carmen Catt
Ai - Olivia Büschken

Kaze sollte sich nicht auf TV+ ausruhen aber Toei ist ja leider auch nicht besser. Hoffentlich landet Conan bei einem vernünftigen Studio, wenn neue Folgen kommen.

Seiten 1 | ... 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | ... 97
«« Naruto
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor