Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 743 Antworten
und wurde 65.529 mal aufgerufen
 Serien: Zeichentrick
Seiten 1 | ... 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50
jjbgood



Beiträge: 175

25.10.2017 16:36
#721 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Zitat von ElEf im Beitrag #718
Ihr Animefans seid doch zu 95% Banane in der Birne.


Wie gut, dass ich 1. kein Animefan bin und 2. dass es von jemanden kommt, der noch nie was produktives hier geschrieben hat, was man nicht als übliche Trollerei abheften kann ;)

Zitat von Brian Drummond im Beitrag #719
Ich glaube ihr redet äh schreibt aneinander vorbei.

Natürlich ist Sebastian Jacob kein Ensemblesprecher mehr in dem Sinne, dass er größtenteils Menge/Masse macht. jjbgood, merke dir: Ensemblesprecher = Anfänger die Menge/Masse sprechen (Ausnahmen bestätigen die Regel, was auch nicht schlimm ist).

Und jjbgood meint: Es kommt einem vor, als würde TV+Synchron wirklich nur 20 Sprecher besetzen, die dann alle Rollen abdecken. Und dazu gehört eben auch Sebastian Jacob.
Natürlich ist bei einer riesigen Franchise, mit über 600 Folgen, die in Berlin gedreht wurden, mal eine Doppel- oder Dreifachbesetzung drin. Aber so wie es TV+Synchron macht, muss es einfach nicht sein. Nicht in Berlin! .


Genau das ist es, ich habe Ensemblesprecher einfach als Festsprecher des Studios, also Leute die einfach da und verfügbar sind, definiert. Nicht als Anfänger oder ähnliches. Auch ist mir bewusst (wie ich schon schrieb) dass bei einer Synchro mit so vielen Charakteren doppel und dreifach, von mir aus auch fünffach, Besetzungen normal sind, was kleine Rollen angeht. Dass TV+ aber ausschließlich Sprecher inzwischen verwendet, die bereits in der Serie, oder der vorherigen zu hören waren und dort HAUPTrollen hatten, das finde ich nicht gut. Ich will auch nicht demnächst Florian Hoffmann auf Zeno oder Felix Spieß auf Zamasu hören. Generell finde ich in jeder Synchro, dass man Sprechern Hauptrollen geben darf, die vorher nur kleine Rollen gesprochen haben, aber nicht umgekehrt. Zumindest nicht, wenn die Stimmen 1:1 dieselben sind, ohne dass sie verstellt werden.




https://www.facebook.com/groups/MadeWithVoices

Brian Drummond


Beiträge: 2.613

25.10.2017 16:53
#722 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Um fair zu bleiben sollte man vielleicht anmerken, dass MME das auch ab und an so gemacht hat. Nicht in dem Umfang wie TV+Synchron, aber es kam vor.

Whis


Beiträge: 24

25.10.2017 23:42
#723 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Ich sehe gerade in der Episodenliste auf der Seite von Pro7Maxx, dass am 9.11 die erste Folge aus dem Future Trunks Arc gezeigt wird. Das bedeutet, dass wir da schon die Black zu sehen bekommen. Das überrascht mich schon etwas, weil ich eigentlich mit einer Pause nach dem U6-Arc gerechnet hatte. Es wäre schon krass, wenn die jetzt auch noch den gesamten Future Trunks Arc zeigen. (Krass im positiven Sinne)


Lorio


Beiträge: 129

26.10.2017 13:17
#724 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Zitat von Donnie Darko im Beitrag #714
Schon wieder ein Ensemble Sprecher

Abgesehen davon, dass Sebastian Jacob schon seit vielen Jahren KEIN Ensemble-Sprecher mehr ist, gefällt mir generell dieser negativ-abwertende Ton, wie er hier verwendet wird, nicht! Als würden Ensemble-Sprecher (ohne die eine Synchro gar nicht funktionieren würde) nur für 3-Take-Rollen und Hintergründe brauchbar sein und sonst nix können! Natürlich gibt es - gerade in der heutigen Zeit von Plattformen wie Office of Arts oder Synchronstar - darunter so einige Nulpen und Nichtskönner. Dennoch sollte man nicht alle Leute über einen Kamm scheren.


Ich gebe zu, ich habe mich da etwas missverständlich ausgedrückt, hättest du meine vorherigen Beiträge gelesen wüsstest du aber auch worauf ich mich tatsächlich bezog.
Sebastian Jacob ist ein sehr häufig besetzter Stammsprecher bei TV+Synchron der in fast jeder größeren Synchro dieses Studios zu hören ist und er ist dort auch sehr viel im Ensemble zu hören, muss natürlich nichts heissen, schließlich ist Antje von der Ahe beispielsweise ebenfalls eine sehr häufig besetzte Sprecherin dieses Studios.
Ich mag ihn auch sehr gerne als Sprecher, es geht auch nicht direkt um die Sprecher selbst, sondern um das Synchronstudio und die Art und Weise wie besetzt wird. Es werden ausschließlich Sprecher besetzt die zuvor schon in der Kai Serie eine oder auch mehrere Rollen hatten und dies sind eben auch nur die Sprecher die bei TV+ sowieso alles wegsprechen. Vermeidbar sind Doppelbesetzungen zwar ohnehin nicht bei der Fülle an Episoden, aber innerhalb kürzester Zeit ist so etwas wirklich ärgerlich.

jjbgood@ Deine Produktivität bezüglich nützlicher Beiträge hält sich aber auch in Grenzen mein lieber .
Aber Trollen gehört sowieso zu meiner Leidenschaft, damit sind wir dann ja schon zu zweit .


jjbgood



Beiträge: 175

05.11.2017 18:57
#725 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

In der neuen Folge des deutschen Dragon Ball Podcasts gibts jetzt ein Interview mit Stefan Bräuler.
Hier, ab 2 Stunden und 2 Minuten geht es los: http://kame-hame-ha.de/folge-34-groesste...-ungeschnitten/




https://www.facebook.com/groups/MadeWithVoices

Whis


Beiträge: 24

07.11.2017 08:36
#726 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Hier noch ein Interview mit Stefan Bräuler https://www.youtube.com/watch?v=o7RofgMxwhQ

Hawkman



Beiträge: 130

12.11.2017 14:37
#727 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Ihr Animefans seid einfach nicht in der Lage, eine Synchro nach Qualität zu bewerten. Mimimi, der war schon zu hören, Mimimi, kein Tommyboy auf Black, Mimimi, damals war aaaalllees besser.

Nach der Logik müsstet ihr die Synchro der Conan Serie scheiße finden, weil ständig die gleichen Sprecher zu hören sind. Aber nö, sind ja immer Tommy Morgenstern, Oliver Siebeck, Robin Kahnmeyer, Tobias Kluckert und Thomas Nero Wolff. Die dürfen immer sprechen.

Entweder liegt das an der Dummheit der meisten Animefans, weil sie einfach keine Ahnung haben oder das übliche typisch deutsche Gemeckere.

Wundert euch nicht, dass immer weniger Leute Animes sprechen wollen. Die meisten habt ihr schon wegen eurer Aussagen verjagt. Oliver Siebeck, Thomas Nero Wolff und jetzt auch Amadeus Strobl

Wenn ihr schlechte Animesynchros hören wollt, dann schaut Dragon Ball Kai, Digimon Fusion, Yu-Gi-Oh! 5Ds Staffel 3 und ich selbst finde die heutige Synchro von Naruto Shippuden auch furchtbar. Nur Text runter geleiert aber keine Leistung. Die Synchro von Dragon Ball Super ist bisher sehr gut finde ich.

Nyan-Kun


Beiträge: 434

12.11.2017 15:22
#728 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Da musste sich wohl jemand ordentlich abregen.
Hoffe du bist jetzt wieder runtergekommen.

Die Conan-Sprecher hört man im übrigen außerhalb von Conan eher nicht so oft bis kaum in anderen Animes. Das gleiche auch bei Tommy Morgenstern, den man außerhalb Dragon Ball nur in absoluten Ausnahmefällen mal in einem Anime hört. Da freut man sich verständlicherweise wenn er mal wieder in einem Anime zu hören ist.

Überbesetzungen sind immer schlecht, egal ob in einem Anime oder Realserie/-film. Tobias Kluckert oder Kaspar Eichel kann ich so langsam nicht mehr hören, unabhängig von ihren guten Leistungen. Sie werden einfach zu oft besetzt im Realbereich.

Und schlechte Animesynchros will garantiert keiner hören, nur hab ich in der Tat des Gefühl, dass in der letzten Zeit viele sich mit qualitativ schlechten Animesynchros zufrieden geben. Das finde ich schon bedenklich.

ElEf



Beiträge: 1.832

12.11.2017 15:31
#729 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Man hört die genannten Leute nicht mehr so oft in Animés, weil Animés scheisse sind. Es gibt ein paar Ausnahmen, aber heutzutage kommt jeder Kot nach Deutschland und die Fans haben dann meist zu hohe Ansprüche an der Synchronisation. Und nebenbei bemerkt: In den 90igern hat doch auch keiner Danneberg, Tennstedt oder Glaubrecht verlangt. Die waren nämlich damals das heutige Tobi Kluckert-, TNW oder Morgensternkaliber.


Nyan-Kun


Beiträge: 434

12.11.2017 15:40
#730 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Schön wärs. Wenn ich mir die Reaktionen auf die Crunchyroll Animesynchros so ansehe scheinen viele Animefans kaum noch wirkliche Ansprüche zu haben. Die "Dragon Ball Fans" nehm ich da mal raus. Die gehören für mich schon zu einer eigenen Gattung.

Archer


Beiträge: 52

12.11.2017 15:42
#731 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Zitat von Hawkman im Beitrag #727
Ihr Animefans seid einfach nicht in der Lage, eine Synchro nach Qualität zu bewerten.

Nicht nur Animefans...
Zitat von Hawkman im Beitrag #727
Die Synchro von Dragon Ball Super ist bisher sehr gut finde ich.



Zitat von Hawkman im Beitrag #727
Die meisten habt ihr schon wegen eurer Aussagen verjagt. Oliver Siebeck, Thomas Nero Wolff und jetzt auch Amadeus Strobl

Genau, "die meisten"! Wir haben ja auch nur vier Sprecher in Deutschland

Hawkman



Beiträge: 130

12.11.2017 15:50
#732 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Die guten Animesynchros werden als schlecht abgestempelt und die schlechten als gut. Als ich gestern kurz Shippuden gesehen hab dachte ich mir auch: "Wie kann man sowas nur für gut befinden? Die laiern nur ihren Text runter ohne schauspielerische Leistung."

Und ja. Die meisten Animes taugen nix. Es gibt genug Animes, die gut sind. Sind aber meistens nur die, die man aus der Kindheit kennt.

Was DB Super angeht: Stefan Bräuler auf Black in dieser Stimmlage ist die Top Besetzung überhaupt. Tommy Morgenstern wäre in der Rolle total abgekackt.

@Archer: Frag dich mal, warum die alle abspringen. Das gleiche Gefühl hab ich bei Herrn Morgenstern auch mittlerweile.

Chrono


Beiträge: 404

12.11.2017 18:57
#733 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Ein Anime/DB-Fan, der sich hier vorrangig wegen DBS anmeldet, die Synchro davon - warum auch immer - als sehr gut eistuft, und selbst gegen Anime-Fans abledert. Ah ja...

Siebeck, Morgenstern und Strobl machen nach wie vor Anime. Und TNW war sich selbst für einen dummen Schrei in Kampf der Götter nicht zu schade. Die komischen Behauptungen sollte man besser sein lassen. Übrigens soll es auch tatsächlich Sprecher geben, die allgemein kein Zeichentrick machen, oder zumindest ungerne.

Zitat von Hawkman im Beitrag #732

Tommy Morgenstern wäre in der Rolle total abgekackt.


ZuY


Beiträge: 5

12.11.2017 20:19
#734 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Wie wärs eigentlich mit den deutschen Dragon Ball Evolution Sprechern? Der Goku Sprecher dort Bene Gutjan wär ja okay.

Teilweise klingt die Synchro gut, die neuen Charaktere und auch Bulma und Vegeta gehen in Ordnung.


Whis


Beiträge: 24

13.11.2017 21:37
#735 RE: Dragon Ball Super (J, 2015 / DF 2017) Zitat · antworten

Zitat von ZuY im Beitrag #734
Wie wärs eigentlich mit den deutschen Dragon Ball Evolution Sprechern? Der Goku Sprecher dort Bene Gutjan wär ja okay.

Teilweise klingt die Synchro gut, die neuen Charaktere und auch Bulma und Vegeta gehen in Ordnung.


Du hast meine Traumata wieder zurückgebracht

Seiten 1 | ... 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50
«« American Dad
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor