Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 971 Antworten
und wurde 93.268 mal aufgerufen
 Serien: Aktuelle Diskussionen
Seiten 1 | ... 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | ... 65
Duck Blur


Beiträge: 127

10.11.2017 21:44
#691 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Was für eine Gage haben die ihm wohl gezahlt? Pro7 kann sich jetzt wieder auf Post von Fans gefasst machen...

Dr. Synchro



Beiträge: 350

10.11.2017 21:50
#692 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Ist Völz so teuer? Ich Weiß ja das Meister eine sehr hohe Takegage hat. Und fordert er solche Gagen NUR für sich oder auch allen anderen Kollegen?

Dubber der Weiße


Beiträge: 3.283

10.11.2017 22:08
#693 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Smeagol, bei "Magnum" bin ich auch glatt dabei. Mach!


smeagol



Beiträge: 3.410

12.11.2017 20:51
#694 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Ernsthaft: Es existieren 2 Manuskripte zu „Magnum“-Hörspielen. Eines ist ein Fall, der irgendwo zwischen Staffel 6 und 7 angesiedelt ist (wie man weiß, gab es bei Magnum ein „Seriengedächtnis“ und das spielt hier eine geringe Rolle und daher spielt die Folge zu dieser Zeit) und die zweite Folge ist die Art Fortsetzung, die ich mir gerne als Film gewünscht hätte und spielt 8 Jahre nach dem Serienende.

Das es nun ein Akte-X Hörspiel gibt (schon vorbestellt) find ich großartig und freue ich mich sehr drauf - und mit Völz entschädigt mich das für die zwangsweise verpasste Staffel 10 und 2. Kinofilm


--
"Ich würde nach Hause gehen und mich richtig ausschlafen"
Curt Ackermann für Cary Grant in "Über den Dächern von Nizza"

Dubber der Weiße


Beiträge: 3.283

12.11.2017 22:11
#695 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Die gibt es für mich beide schlichtweg nicht mehr (nicht schade drum). Mein Mulder ist zurück. Here we go again!

Habe ich mal erwähnt, dass ich als Knirps Völz geschätzt Herbst 1993 einen Fanbrief schrieb? An etwas namens A.R.M., wenn ich mich recht erinnere.
Ich lobte ihn etwas ungeschickt für seine "wunderbar hypnotisch-einschläfernde Stimme" (oder so ähnlich, es war wenig geschliffen formuliert,
sollte aber echte Begeisterung ausdrücken). Er schrieb mir eine sehr höfliche und mild ironische Postkarte, die mich bombig freute. Guter Typ.
Immer Fan von ihm geblieben.

Na, und "Magnum" - falls du da Input geben kannst, die Macher sollen mal machen. Welch ein schöner Spaß das wäre...


Jane



Beiträge: 507

16.11.2017 10:10
#696 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Zitat von Duck Blur im Beitrag #691
Was für eine Gage haben die ihm wohl gezahlt? Pro7 kann sich jetzt wieder auf Post von Fans gefasst machen...


Das dürfte ProSieben egal sein, seit gestern weiß ja nun auch die Öffentlichkeit, wie man in der Chefetage über sein Zuschauer denkt. (Etwas, dass man als #armundfett(er) Twitter-Nutzer, der sich vom offiziellen ProSieben Twitter Account beleidigen lassen durfte ja schon länger wusste.)


------------------------------------------------
"Let's kick it in the ass, ACTION!" Kim Manners

"You are either living or dying. Living is doing whatever you wanna do. Dying is everything else."
Millennium, 2MLM17 "Siren"

HalexD


Beiträge: 613

21.11.2017 11:25
#697 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Eine andere Firma bekommt Völz als Mulder für eine Hörspiel-Reihe?
Echt peinlich, Pro7... Geizhälse.

Dark_Blue


Beiträge: 361

21.11.2017 13:45
#698 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Naja, hinter dieser Hörspiel Reihe steckt halt auch Audible bzw. Amazon dahinter und kein kleiner Hörspiel Verlag.
Letzteres hätte sich wohl Völz Gage auch nicht leisten können.


ronnymiller


Beiträge: 2.742

21.11.2017 16:31
#699 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

x


Dubber der Weiße


Beiträge: 3.283

21.11.2017 19:25
#700 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Sehr cooler Beitrag, Ronny.

So hat man Mulder immer signalisiert, dass er bald Infos bekommt.

Nice!

Duck Blur


Beiträge: 127

23.11.2017 15:09
#701 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Hörspiel ist richtig gut geworden, IMO besser als das recht schlecht gespielte Original. Wer noch keinen Audibleaccount, ist natürlich noch mehr im Vorteil.


Dubber der Weiße


Beiträge: 3.283

23.11.2017 16:02
#702 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Steht an Weihnachten an.

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 13.893

01.12.2017 22:38
#703 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Ich habe mir das Hörspiel nun auch zugelegt und mal in die erste Folge reingehört. Ich will ja wirklich nicht unken, aber wenn Franziska Pigulla in Staffel 11 (TV) auch so eine stimmlich miserable Leistung abliefert, dann gute Nacht. Im Hörspiel hätte man die Rolle auch Katy Karrenbauer sprechen lassen können. Da wäre weitaus mehr Stimme und Spiel vorhanden gewesen. Uff... Endlich Benjamin Völz als Mulder und dann reißt es die "Scully" total nach unten. Dann lieber auch endlich im TV umbesetzen und ganz zu Elisabeth Günther wechseln. Traurig, aber wahr. Eine der faszinierendsten Stimmen meiner Jugend ist (stimmlich) am Ende...


Dr. Synchro



Beiträge: 350

02.12.2017 23:30
#704 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Krasse Beurteilung.

Terrier


Beiträge: 23

03.12.2017 18:48
#705 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Huch, dieses Urteil erscheint mir persönlich zu hart...

Klar, Franziska Pigulla und Benjamin Völz sind beide keine 20 mehr. Aber Mulder und Scully ja auch nicht. Ich würde mal weiter in das Hörbuch reinhören, statt nach dem ersten Kapitel gleich zu urteilen. Für mich persönlich sind Benjamin Völz und Franziska Pigulla die einzigen Stimmen, die vor meinem inneren Auge Mulder und Scully erzeugen können. Alles andere funktioniert bei mir nicht.

Es mag wirklich daran liegen, dass Akte X aus einer Zeit stammt, wo fast niemand die Möglichkeit hatte den Original Ton zu schauen. Es ist eine der wenigen Serien, wo ich den O Ton echt nicht mag. Sven Gerhardt ( ich will ihm als Mensch nichts) war für mich persönlich auf Mulder die größte Zumutung, die ich bei einer Serie je gehört habe. Er passt wirklich mal so gar nicht. Es ist, as würde man ein klassisches Konzert besuchen wolllen, und auf einer Techno Party landen.

Ich bin mittlerweile echt so richtig sauer auf Pro7, aber auch auf FOX, dass so gar nichts in die richtige Richtung unternommen zu werden scheint, und uns somit bei Staffel 11 wahrscheinlich der gleiche Mist drohen wird. Bin ernsthaft am Überlegen Akte X sein zu lassen. Ich verstehe ja, dass das finanzielle überall eine Rolle spielt, aber ist der Sinn eines Reboots nicht immer auch Nostalgie? Desweiteren finde ich, dass man sich darüber klar sein sollte, dass Akte X immer noch eine Serie mit nur zwei bis drei Hauptpersonem ist. Es ist da echt ärgerlich genug, dass Skinners Sprecher fehlt. Aber Mulder neu zu besetzen, dass grenzt in diesem speziellen Fall echt an Absurdität. Das hat mir persönlich das Hörbuch wieder deutlich gemacht. Ein Satz von Benjamin Völz und zack Mulder ist da. Ein Satz von Sven Gerhardt und es bleibt David Duchovnys Gesicht mit komischer Stimme. Außerdem irritiert es mich bei der Verfogung der Story. Ich möchte gedanklich die ganze Zeit nur brüllen: Ruhe, du störst!!!

Seiten 1 | ... 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | ... 65
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor