Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 738 Antworten
und wurde 77.372 mal aufgerufen
 Serien: Aktuelle Diskussionen
Seiten 1 | ... 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50
loa


Beiträge: 282

28.07.2017 10:25
#676 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #655
Zitat von Slartibartfast im Beitrag #654
Völz hat ja bei "Aquarius" Duchovny ganz normal gesprochen - und vermutlich sehr viel weniger verdient, als er bei Akte X gefordert hat.

Meines Wissens hat er bei AQUARIUS auch schon seine Duchovny-Standardgage abgerufen und sie nur deswegen bezahlt bekommen, weil das Geld direkt aus Amerika floss.


Vielen Dank für diese Info, Toby. Dann wäre für mich zum Thema Völz-Duchovny vs. Pro7 nun alles geklärt. Entweder die USA haben ein gewisses Interesse an der deutschen Sprachfassung und sind gewillt dies dann auch finanziell unterstützend durchzusetzen oder nicht. Im Falle von AkteX ist der Zug anscheinend abgefahren. Da müsste wohl schon ein hardcorefan mit entsprechenden Connections bei Vince Gilligan oder wem auch immer direkt aufschlagen. Danach dann aber bitte auch gleich weiter zu Stallone, damit "Escape Plan" korrigiert wird

Nun noch etwas off-toppic, das Wort zum Wochenende:
"Geiz ist geil" ist der zukünftige Leitfaden der deutschen Synchronlandschaft. Die legendären Kultsprecher sterben aus und der Nachwuchs lässt zu wünschen übrig. Ein Glück dass meine favorisierten Filme aus 1960-2000 stammen. Da kann ich mich dann in 2K, 4K, 8K Schritten zu Tode upgraden und die vielfältige Auswahl reicht bis zu meinem Lebensende.
Hin und wieder muss aber auch, aus welchen Gründen auch immer, etwas aktuelles sein. Insbesondere bei Serien. Hier arrangiere ich mich mittlerweile wunderbar mit dem O-Ton.
Wer im Jahre 2017 dem englischen immer noch nicht mächtig ist, steigt entweder auf zweit- bzw. drittklassige Synchros um oder lässt es lieber gleich bleiben.
In diesem Sinne wünsche ich allen Beteiligten einen guten Appetit beim Promo Buffet im Wert von Euro 100000,-

Schweizer


Beiträge: 1.152

28.07.2017 11:07
#677 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

@loa

Etwas unnötig polemisch.
Du kannst ja wohl kaum ernsthaft der Meinung sein, dass praktisch alle heutigen Synchros zweit und drittklassig sind?
Es gibt immer noch hervorragende Arbeiten.
Im Serienbereich zB. Games of Thrones. Westworld fand ich auch Klasse. Oder The Good Wife.

loa


Beiträge: 282

28.07.2017 11:31
#678 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Also im Serienbereich würde mir jetzt adhoc "Breaking Bad", und "True Detective" einfallen. Das waren großartige Synchros. "Westworld" und "Game of Thrones" ist thematisch nichts für mich, daher kenne ich die deutsche Sprachfassung auch nicht. ALLE aktuellen Synchros als zweit und drittklassig abzustempeln war eigentlich nicht meine Absicht. Sorry, aber seitdem mir meine gesamten Lieblingssprecher Stück für Stück weggerissen werden bin ich einfach etwas verbittert geworden.........

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 26.548

28.07.2017 11:33
#679 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Zitat von loa im Beitrag #676
Dann wäre für mich zum Thema Völz-Duchovny vs. Pro7 nun alles geklärt. Entweder die USA haben ein gewisses Interesse an der deutschen Sprachfassung und sind gewillt dies dann auch finanziell unterstützend durchzusetzen oder nicht.



Letztlich dürfte die Nicht-Besetzung aber (wie so oft) an Befindlichkeiten gelegen haben. Man hätte das vielleicht schon irgendwie hinkriegen können, wenn man es denn gewollt hätte.

Die einzige Gangart, die mir tatsächlich zielführend erschiene, wäre so etwas à la STAR TREK IV gewesen, d.h. den amerikanischen Lizenzgeber durch Hebelwirkung (wie damals über Leonard Nimoy) dazuzubringen, auf BV zu bestehen. Also gegenüber dem deutschen Lizenznehmer nicht von unten kommend als Fan oder Auftragnehmer (da stößt man nur auf taube Ohren), sondern machtausübenderweise von oben. Da es aber langjährige Linzenzverträge zwischen 20th Century Fox und ProSiebenSat1 gibt und da mit Synchrondiktaten nicht viel ist, fällt diese letzte Möglichkeit praktisch auch weg.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

dlh


Beiträge: 10.318

28.07.2017 11:44
#680 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

War es nicht sogar so, dass man einen den ausführenden Produzenten aus Amerika (oder gar Chris Carter selbst) über die Umbesetzung informiert hat? Ich weiß leider nicht mehr, ob das im Zusammenhang mit der neuen Staffel oder damals beim Kinofilm war - wenn es so war, hat es jedenfalls nichts gebracht.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Jane



Beiträge: 486

29.07.2017 19:11
#681 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Zitat von dlh im Beitrag #680
War es nicht sogar so, dass man einen den ausführenden Produzenten aus Amerika (oder gar Chris Carter selbst) über die Umbesetzung informiert hat? Ich weiß leider nicht mehr, ob das im Zusammenhang mit der neuen Staffel oder damals beim Kinofilm war - wenn es so war, hat es jedenfalls nichts gebracht.


Ja, hat man versucht, das war allerdings beim zweiten Film, Frank Spotnitz. Allerdings war da die Synchro wohl schon im Kasten.


------------------------------------------------
"Let's kick it in the ass, ACTION!" Kim Manners

"You are either living or dying. Living is doing whatever you wanna do. Dying is everything else."
Millennium, 2MLM17 "Siren"

yellopow


Beiträge: 24

10.09.2017 18:48
#682 RE: Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI (USA 1993-2002) Zitat · antworten

Zitat von Schweizer im Beitrag #61
Ich wünsche mir den Beny und die Franzi :D ;)

Fröhliche Weihnachten allerseits!
Der Weihnachtsmann ist irgendwo da draussen......


Gute Wahl! Hat nur leider nicht geklappt .. schadeeee

yellopow


Beiträge: 24

10.09.2017 18:55
#683 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Zitat von loa im Beitrag #676
Zitat von VanToby im Beitrag #655
Zitat von Slartibartfast im Beitrag #654
Völz hat ja bei "Aquarius" Duchovny ganz normal gesprochen - und vermutlich sehr viel weniger verdient, als er bei Akte X gefordert hat.

Meines Wissens hat er bei AQUARIUS auch schon seine Duchovny-Standardgage abgerufen und sie nur deswegen bezahlt bekommen, weil das Geld direkt aus Amerika floss.


Vielen Dank für diese Info, Toby. Dann wäre für mich zum Thema Völz-Duchovny vs. Pro7 nun alles geklärt. Entweder die USA haben ein gewisses Interesse an der deutschen Sprachfassung und sind gewillt dies dann auch finanziell unterstützend durchzusetzen oder nicht. Im Falle von AkteX ist der Zug anscheinend abgefahren. Da müsste wohl schon ein hardcorefan mit entsprechenden Connections bei Vince Gilligan oder wem auch immer direkt aufschlagen. Danach dann aber bitte auch gleich weiter zu Stallone, damit "Escape Plan" korrigiert wird

Nun noch etwas off-toppic, das Wort zum Wochenende:
"Geiz ist geil" ist der zukünftige Leitfaden der deutschen Synchronlandschaft. Die legendären Kultsprecher sterben aus und der Nachwuchs lässt zu wünschen übrig. Ein Glück dass meine favorisierten Filme aus 1960-2000 stammen. Da kann ich mich dann in 2K, 4K, 8K Schritten zu Tode upgraden und die vielfältige Auswahl reicht bis zu meinem Lebensende.
Hin und wieder muss aber auch, aus welchen Gründen auch immer, etwas aktuelles sein. Insbesondere bei Serien. Hier arrangiere ich mich mittlerweile wunderbar mit dem O-Ton.
Wer im Jahre 2017 dem englischen immer noch nicht mächtig ist, steigt entweder auf zweit- bzw. drittklassige Synchros um oder lässt es lieber gleich bleiben.
In diesem Sinne wünsche ich allen Beteiligten einen guten Appetit beim Promo Buffet im Wert von Euro 100000,-



Die Entwicklung ist wirklich sehr schade. Aus Kostengründen wird gerade bei Serien gerne mal an Top-Sprechern gespart und günstigeren Sprechern der Vorzug gegeben. Eine Entwicklung, die nicht gerade erfreulich ist. Hoffentlich gibt es bald wieder eine Kehrtwende, wenn die Auftraggeber endlich merken, dass eine sehr gute Synchronisation mit Topsprechern beim deutschen Publikum einfach besser ankommt - und Serien wieder Kult werden, weil sie so toll - und vor allem auch toll synchronisiert sind.

mln.jdz ( gelöscht )
Beiträge:

18.09.2017 18:32
#684 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Kleiner Interview mit Charles Rettinghaus zum Thema (ab 7:15 https://www.youtube.com/watch?time_conti...6&v=hyJ9qakXP6A).


Norbert


Beiträge: 1.424

18.09.2017 20:50
#685 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Charles Rettinghaus hatte ja auch keine Bedenken, für STARGATE das Angebot, Ben Browder zu sprechen, anzunehmen und dadurch die bewährte Kombination mit Dennis Schmidt-Voss aufzubrechen. Daher ist er in meinen Augen der allerletzte, der sich hier negativ über Umbesetzungen äußern sollte.

Nyan-Kun


Beiträge: 499

18.09.2017 22:13
#686 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

In dem Interview hatte Rettinghaus doch auch gesagt, dass er mittlerweile keine Angebote annehmen würde wenn es bei dem Schauspieler eine etablierte Feststimme gibt.

Was Stammbesetzungen anbelangt ist er deutlich sensibilisierter, was womöglich daran liegen dürfte, dass er mittlerweile selber Stammschauspieler hat.

mln.jdz ( gelöscht )
Beiträge:

19.09.2017 06:14
#687 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Zitat von Norbert im Beitrag #685
Charles Rettinghaus hatte ja auch keine Bedenken, für STARGATE das Angebot, Ben Browder zu sprechen, anzunehmen und dadurch die bewährte Kombination mit Dennis Schmidt-Voss aufzubrechen. Daher ist er in meinen Augen der allerletzte, der sich hier negativ über Umbesetzungen äußern sollte.

Wenn man sich die Synchronkartei dazu ansieht, kann man nun nicht unbedingt davon sprechen, dass Schmidt-Voss Stammsprecher von Browder gewesen wäre, und nur davon hat Rettinghaus gesprochen; nicht von generellen Sprecherwechseln, wie du da hier andeutest. Schmidt-Voss sprach Browder in genau einer Rolle und etwa zeitgleich waren neben Rettinghaus und Schmidt-Voss noch fünf(!) andere Sprecher auf Browder zu hören. Schmidt-Foss sprach Browder außerdem in Farscape und nie in Stargate. Von welchem Stammsprecher reden wir da? Hier ging es noch nichtmal um Rollenkontinuität.

Völz hat Duchovny über viele Jahre geprägt und war im Serienbereich bis zu Gerhardt der einzige Sprecher (ganz am Anfang sprach ihn vor Akte X auch einmal Rettinghaus in Twin Peaks). Äpfel und Birnen, die nicht rechtfertigen, dass Rettinghaus sich zu Stammsprecherwechseln nicht negativ äußern dürfte.


Mew Mew
Moderator

Beiträge: 13.693

09.11.2017 21:05
#688 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

So, auch wenn es kein neues Wunder im Serienbereich gibt, so verhilft uns Audible doch zu etwas "Genugtuung". Am 23.11.2017 erscheint die komplette 1. Staffel des Akte X Hörspiels bei Audible. Und natürlich mit Benjamin Völz und Franziska Pigulla in den Hauptrollen. Mit dabei sind auch u.a. Dieter Memel, Thomas Kästner, Bettina Weiß und Gunter Schoß. Ich freue mich riesig darauf.

Quelle: https://mobile.audible.de/pd/Thriller/Ak...10230925&sr=1-3


Dubber der Weiße


Beiträge: 2.929

09.11.2017 22:47
#689 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Geil. Gekauft.

smeagol



Beiträge: 3.253

10.11.2017 08:37
#690 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Schließe ich mich an - dann doch von mir aus SO! Ich hätte ja gerne mal ein Magnum - Hörspiel auf die Beine gestellt ... das hätte sich bestimmt auch verkaufen lassen. Überhaupt bieten sich einige Serienklassiker durchaus an, um als Hörspiel zu funktionieren ... "Magnum" gehört definitiv dazu und Akte X stelle ich mir auch stimmig vor - bin schon gespannt.


--
"Ich würde nach Hause gehen und mich richtig ausschlafen"
Curt Ackermann für Cary Grant in "Über den Dächern von Nizza"

Seiten 1 | ... 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor