Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 982 Antworten
und wurde 112.902 mal aufgerufen
 Serien: Aktuelle Diskussionen
Seiten 1 | ... 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | ... 66
Duck Blur


Beiträge: 133

21.02.2018 11:50
#811 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Ein kleiner Spaß gegen den Sender, ich finde es aber auch komisch, dass man die alten Folgen noch einmal ab 20.15 zeigt. Manch einer wird dadurch übersehen, dass kommende Woche die neue Staffel startet. Staffel 10 wurde doch auch schon oft genug bei Maxx gesendet, die haben ihr Geld längst raus.

Und Anderson hat ebenfalls ihre Scullystimme nicht wiedergefunden, gibt genug Beschwerden drüben (siehe r/xfiles), vor allem, weil sie in anderen Filmen normal klingt.

Bollwerk


Beiträge: 148

21.02.2018 11:56
#812 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Ich hab mich extra mal hier im Forum angemeldet um meine paar bescheidenen Gedanken hinzuzugeben...

Erstmal stellt sich mir bei dem Thema die Frage, wieso Prosieben eigentlich diese von FOX aufgemachte Problematik quasi übernimmt, inklusive dem Ärger mit den Serienfans? Waren die am 2. Film doch irgendwie beteiligt?
Obwohl ja dieses Gerücht kursiert, dass sie Völz ja sogar bei TAAHM für Charlie Sheen rauskegeln wollten, des Geldes wegen. Eigentlich unfassbar, denn die Synchronschauspieler, -regisseure usw. sehen doch keine Tantiemen für jede Ausstrahlung einer Folge und TAAHM war damals bereits und ist bis heute neben The Big Bang Theory ja quasi der Rahmen um den bei Prosieben alles anderen drumherum plaziert wird im Programm, aber teilweise auch für P7 Maxx oder früher auch für Kabel 1. Wenn man sich das überlegt, wie geizig man sein muss für DIE SERIE des Senders schlechthin, da hätten sich 12 Völzes, 14 Peter Matics aus Wien und für den Cameo von Arnold Schwarzenegger ein Einfliegen aus Hollywood zur Selbstsynchro doch schon huntertfach rentiert... Da scheint doch was viel größeres im Argen zu liegen bei diesem Sender. Hätte mich interessiert, wie sie umbesetzt hätten wäre es nicht gescheitert mit Lorre und Sheen...

Dann muss man einfach sagen, dass Gerhardt sehr merkwürdig gecastet wurde. Mulder ist Anfang - Mitte 50, und seine Partnerin, F. Pigulla ist stimmlich schon immer rau und tief für eine Frauenstimme gewesen, aber seit einigen Jahren nochmal eine ganze Ecke extremer. Norbert Gescher ist im Ruhestand und wurde durch Dieter Memel doch auch deutlich dünner und jünger besetzt. Hier gäbs ja viele interessante Alternativen, von Wolfgang Condrus über Bernd Rumpf oder meinetwegen sogar K. Dieter Klebsch, ihr wüsstet bestimmt noch zwei drei bessere Alternativen. Jetzt ist das Verhältnis zwischen den dreien doch komplett kaputt, Scully wirkt stimmlich viele die Mutter vom kleinen Fox Mulder und Skinner kann sich da als Vorgesetzter auch nicht absetzen. Völz wäre einfach auch gut mitgealtert, auch er bekommt langsam die Stimme für die Erwachsengewordenen, die Mentoren, die mit ihrer Stimme etwas Lebenserfahrung transportieren, wo Gerhardt noch so grün hinter den Ohren klingt...

Im Endeffekt gehört Völz ja dieser Generation von Synchronsprechern an, die die Dannebergs, Brückners, Kerzels usw. Ende der 80er, Anfang der 90er für die großen neuen Stars ersetzt haben. Und wenn man Völz unbedingt umbesetzen muss, dann gäbe es eine gewaltige Auswahl besserer Sprecher aus dieser Riege, die mir spontan einfallen: Andreas Fröhlich, Torsten Michaelis, Dietmar Wunder, Simon Jäger, DSF, Charles Rettinghaus, Martin Kessler usw.
Michaelis oder Rettinghaus wie in Twin Peaks hätten meines Erachtens sehr gut gepasst und hier gäbe es doch auch nur halb so viele Kommentare, aber anscheinend wollte von denen wohl niemand, wahrscheinlich kennen sich die meisten auch und verraten einander nicht.

Bevor ich die neue Staffel auf deutsch gucke, werde ich abwarten, wie sie sonst so besetzen, ob man bei Kersh, Jeffrey Spender und den weiteren alten Charakteren Kontinuität bewahrt hat und wie die Einschätzung hier aus dem Forum zu den Dialogen so ist.

Duck Blur


Beiträge: 133

21.02.2018 12:05
#813 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Das sind alles gute Punkte, die Antwort wird einfach eine Mischung aus Kommerz und Eitelkeiten seitens der Verantwortlichen sein. Wobei ich mich gewundert habe, dass sie Vikings noch einmal komplett neu gemacht haben (kenne die Serie sonst nicht).

Nochmal zu Anderson, ihre Stimme nähert sich wirklich eher Pigulla an, als umgekehrt. Im Hörbuch war Frau P. aber tatsächlich besser als das Original.

Jane



Beiträge: 543

21.02.2018 12:05
#814 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Zitat von Duck Blur im Beitrag #811
Ein kleiner Spaß gegen den Sender, ich finde es aber auch komisch, dass man die alten Folgen noch einmal ab 20.15 zeigt. Manch einer wird dadurch übersehen, dass kommende Woche die neue Staffel startet. Staffel 10 wurde doch auch schon oft genug bei Maxx gesendet, die haben ihr Geld längst raus.

Und Anderson hat ebenfalls ihre Scullystimme nicht wiedergefunden, gibt genug Beschwerden drüben (siehe r/xfiles), vor allem, weil sie in anderen Filmen normal klingt.


Die Quoten von "Zoo", das bisher auf dem Sendeplatz ausgestrahlt wurde waren ProSieben zu schlecht, weshalb sie die Ausstrahlung auf ProSieben eingestellt haben (und wohl auf den Spartenkanal ProSieben MaXX geschoben haben). Als Lückenbüßer war die Wiederholung von 2/3 der 10. Staffel wohl immer noch gut genug (man erhofft sich Unterföhring wohl anscheinend bessere Quoten als mit neuen Zoo-Episoden).

Was Andersons Stimme angeht: man hört auch in anderen Rollen und Interviews, dass das wohl was organisches ist, anscheinend haben die Belastungen von 2 Auftritten á 3 Stunden am Tag über mehrere Monate als Blanche Dubios da ein seit Jahren bestehendes Stimmband/Kehlkopfleiden wohl endgültig verschlimmert...

SFC



Beiträge: 1.450

21.02.2018 17:26
#815 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Was die vielen vorgeschlagen Alternativen ein paar Beiträge weiter oben angeht: Manche davon werden sicher auch angefragt worden sein, aber verweigert haben. Bei Twin Peaks hatte sich Rettinghaus, als er angefragt wurde, ja erst mit Völz abgesprochen. Gerhardt wird da bestimmt nicht erste Wahl gewesen sein.

Und ja, ältermäßig passt das nicht gut zusammen. Völz und Pigula sind beide älter geworden, Gerhardt hingegen hat das stimmlich noch vor sich, auch wenn er tatsächlich Jahrgang 68 ist.

Wobei er ja altersmäßig eine recht große Bandbreite an Schauspielern abdeckt. In Iron Fist etwa hat er zuletzt noch jemanden synchronisiert, der Mitte 30 ist und dessen Rolle noch in den 20ern gewesen sein soll. Dann wiederum hört man ihn wieder bei der Generation ü50. Fast so, als würde man ihn nicht bewusst besetzen, sondern eher dem Grundsatz folgen: Wen haben wir eigentlich noch zu vergeben?

Duck Blur


Beiträge: 133

22.02.2018 13:17
#816 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Meine Vermutung, dass Genre Serien bei Pro7 nicht mehr gut aufgehoben sind, hat sich erst einmal bestätigt. Mal sehen, wie sich S11 entwickelt und ob Orville als echte Comedy wahrgenommen wird.

Zitat
Die erste Folge des Abends wurde nur von insgesamt 1,41 Millionen Menschen gesehen, dies entsprach einem Marktanteil von gerade mal 7,3 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen.


Quelle: https://www.wunschliste.de/tvnews/m/quot...eschlagen-geben

Jane



Beiträge: 543

22.02.2018 14:40
#817 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Vermutlich sind das aber immer noch bessere Quoten als was die Filme und zuletzt "Zoo" auf dem Sendeplatz geholt hat?

scoob


Beiträge: 679

22.02.2018 16:49
#818 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Zitat von Duck Blur im Beitrag #816
Meine Vermutung, dass Genre Serien bei Pro7 nicht mehr gut aufgehoben sind, hat sich erst einmal bestätigt.


Dir ist aber schon bewusst, dass es sich hier um Wiederholungen gehandelt hatte? Mit Wiederholungen von Serien, abseits von den Sitcoms, ist ProSieben noch nie gut gefahren, also bitte diese Quoten nicht überbewerten.

Duck Blur


Beiträge: 133

22.02.2018 17:07
#819 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Die zweite X-Akten Folge "Heimat" fiel sogar auf katastrophale (nicht meine Worte) 5,9 % runter.

Zum Vergleich: Zoo erreichte anfangs ca. 7%, dann 3,6 % in der Zielgruppe. An 16% zum Start von Staffel 11 glaube ich nicht, 8 % sind realistischer.

Mir ging es nur darum zu zeigen, das Verhalten hat sich bei Serieninteressierten geändert und das ist jetzt auch bei uns wirklich angekommen.

Siehe auch The Blacklist bei RTL.

Klp


Beiträge: 126

23.02.2018 13:30
#820 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Auch das war nur die Wiederholung einer alten Episode. Noch dazu aus der ohnehin nicht sehr beliebten 10. Staffel. Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen.

Duck Blur


Beiträge: 133

23.02.2018 14:06
#821 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Wir werden sehen, 12% wären schon beachtlich, nochmal über 19% (2016) gigantisch. Die schwachen US Quoten habe ich in meiner Einschätzung mit einbezogen, zugegeben.

Beachte: Ich will nicht, dass die Serie hier scheitert. Ich möchte sogar noch 2 weitere Staffeln ohne Scully sehen (und danach wieder mit ihr oder einen Kinofilm).

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.952

28.02.2018 11:35
#822 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Bevor es heute Abend dann losgeht, hier die guten Besetzungen der ersten sechs Folgen:


11. Staffel (2017):

209. [11x01] ("My Struggle III")

Fox Mulder (David Duchovny) Frank Röth
Dana Scully (Gillian Anderson) Kathrin Simon
Walter Skinner (Mitch Pileggi) Walter von Hauff

Erika Price (Barbara Hershey) Angelika Bender
Monica Reyes (Annabeth Gish) Dana Geissler
Agent Einstein (Lauren Ambrose) Natascha Geisler
Agent Miller (Robbie Amell) Johannes Raspe
Jeffrey Spender (Chris Owens) Jacques Breuer, G. Hoegel
Dr. Joyet (Anjali Jay) Angela Wiederhut
Mr. Y (A.C. Peterson) Tommi Piper
Geheimnisvoller Raucher (William B. Davis) Reinhard Glemnitz


210. [11x02] ("This")
Fox Mulder (David Duchovny) Frank Röth
Dana Scully (Gillian Anderson) Kathrin Simon
Walter Skinner (Mitch Pileggi) Walter von Hauff

Erika Price (Barbara Hershey) Angelika Bender
Prof. Karah Hamby (Sandrine Holt) Uta Kienemann
Commander Al (Andre Roshkov) Benedikt Weber
Richard "Ringo" Langly (Dean Haglund) Christian Weygand


213. [11x03] ("Plus One")
Fox Mulder (David Duchovny) Frank Röth
Dana Scully (Gillian Anderson) Kathrin Simon

Little Judy Poundstone (Karin Konoval) Marion Hartmann
Little Chucky Poundstone (Karin Konoval) Michael Schwarzmaier
Dean Cavalier (Benjamin Wilkinson) Frank Schaff
Arkie Seavers (Jared Ager-Foster) Tim Schwarzmaier
Dr. Babsi Russel (Denise Dowse) Ilona Grandke
Nurse Vickie (Alison Araya) Kathrin Gaube, R. Beckhaus
Nurse Peggy Easton (Lossen Chambers) Monika Kockott

Wärter (Thabo Ketshabetswe) Stefan Lehnen


214. [11x04] ("The Lost Art of Forehead Sweat")
Fox Mulder (David Duchovny) Frank Röth
Dana Scully (Gillian Anderson) Kathrin Simon
Walter Skinner (Mitch Pileggi) Walter von Hauff

Reggie Something (Brian Huskey) Hans-Georg Panczak
Pangborn (Bill Dow) Wolfgang Müller
Dr. Thaddeus Q. They (Stuart Margolin) Thomas Reiner

Martin (Dan Zukovic) Oliver Mink
Außerirdischer (Keith Arbuthnot) Thomas Wenke
Buddy / Devil (Alex Diakun) Erich Ludwig

Clyde Bruckman (Peter Boyle) Björn-Tilo Kraft [Archivmaterial - unaufgeführt]
Mrs. Peacock (Karin Konoval) (Marion Hartmann) [Archivmaterial - unaufgeführt]

Dokusprecher Mike Carl


215. [11x05] ("Ghouli")
Fox Mulder (David Duchovny) Frank Röth
Dana Scully (Gillian Anderson) Kathrin Simon
Walter Skinner (Mitch Pileggi) Walter von Hauff

Jackson Van De Kamp (Miles Robbins) Maximilian Belle
Brianna Stapleton (Sarah Jeffery) Gabrielle Pietermann
Sarah Turner (Madeleine Arthur) Lea Kalbhenn
Detective Costa (Louis Ferreira) Ole Pfennig
Mr. Paulsen (Ben Cotton) Manfred Trilling
Mr. Green (Zak Santiago) Patrick Schröder
Peter Wong (François Chau) Claus Brockmeyer
Geheimnisvoller Raucher (William B. Davis) Reinhard Glemnitz


216. [11x06] ("Kitten")
Fox Mulder (David Duchovny) Frank Röth
Dana Scully (Gillian Anderson) Kathrin Simon
Walter Skinner (Mitch Pileggi) Walter von Hauff

Walter Skinner - jung (Cory Rempel) Marc Oliver Schulze
Sheriff Mac Stenzler (Brendan Patrick Connor) Dominik Auer
Alvin Kersh (James Pickens Jr.) Ekkehardt Belle
John "Kitten" James - jung (Haley Joel Osment) Manuel Straube
Davey James (Haley Joel Osment) Manuel Straube

Bettler (Patrick Keating) Uwe Kosubek



Viel Spaß!

Duck Blur


Beiträge: 133

28.02.2018 12:28
#823 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Humor ist, wenn man trotzdem lacht. 😛😀🤡

Norbert


Beiträge: 1.614

28.02.2018 17:01
#824 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Bei dieser Horrorliste weiß man Sven Gerhardt erst recht zu schätzen.

toto


Beiträge: 1.635

28.02.2018 21:19
#825 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Habe gerade kurz reingeschaut, für mich funktioniert Pigulla immer weniger auf Anderson.

Seiten 1 | ... 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | ... 66
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz