Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 971 Antworten
und wurde 109.672 mal aufgerufen
 Serien: Aktuelle Diskussionen
Seiten 1 | ... 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | ... 65
Duck Blur


Beiträge: 133

02.03.2018 19:31
#841 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

11x01 & 11x02

IMG_1980.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
IMG_1982.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Ja, es war nicht alles schlecht.
Sie hätten auch noch Langly umbesetzen können für diesen kurzen Auftritt, haben sie aber nicht.

Slartibartfast



Beiträge: 6.598

02.03.2018 20:00
#842 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Zitat von Duck Blur im Beitrag #840
Willst du den Bachelor und Heidi Klum denn unbedingt sehen? Dort oben stand, WENN dort keine Serien mehr laufen.

Nein, dort stand, es ist besser, wenn Serien aus dem Programm verschwinden:

Zitat
Ich glaube, es ist wahrscheinlicher, dass Serien irgendwann ganz aus dem Programm verschwinden.
Ist auch besser so. Die Privaten möchten das SD Signal lieber früher als später abschalten, danach ist eh alles Pay-TV.


Und ich fragte, was dann besser ist.

Duck Blur


Beiträge: 133

02.03.2018 20:51
#843 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Na, dass man dann gut auf diese Sender verzichten kann, wenn internationale Serien aus dem Programm der Privaten (so gut wie) verschwunden sind. Für Reality TV würde ich nicht zahlen.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 40.010

02.03.2018 21:27
#844 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Kinder, ich hab schon 38 Fieber und Kopfschmerzen, aber ihr gebt mir den Rest. Der eine macht eine These und liefert dann eine Erläuterung hinterher, die dazu nicht passt, der andere macht einen Einwand bzw. fragt nach und liefert dann - missverstehend und missverstanden - eine Erläuterung nach, die ebenfalls nicht zu seiner ursprünglichen Frage passt.
So, ich erlaube mir jetzt mal, nach guter alter ÖR-Redaktionstradition mir eine eigene Fassung eures Gespräches zusammenzuschneiden und ggf. umzusynchronisieren.


SFC: Sender wie Pro 7 müssen, wenn sie weiter bestehen wolle, ordentliche Arbeit abliefern und den Kunden nach Möglichkeit umarmen, ihn tatsächlich auch als König sehen.

Duck Blur: Ich glaube, es ist wahrscheinlicher, dass Serien irgendwann ganz aus dem Programm verschwinden. Ist auch besser so. Die Privaten möchten das SD Signal NÄMLICH lieber früher als später abschalten, danach ist eh alles Pay-TV.

Slartibartfast: Was genau ist denn daran besser? Ich zahle sicher keinen Cent, damit ich einen werbefinanzierten Sender in HD sehen kann.

Duck Blur: EBEN. WENN MAN SCHON FÜRS FERNSEHEN BEZAHLEN MUSS, UM SEINE SERIEN ZU SEHEN, DANN LIEBER GLEICH FÜR RICHTIGES, WERBEFREIES PAY-TV ODER STREAMING-DIENSTE. Oder willst du den Bachelor und Heidi Klum denn unbedingt sehen?
(Anm.d.A.: Verlängerten Dialog ggf. mit stummer Einstellung von Slarti auffüllen und Duck Blur aus dem Off sprechen lassen - aber bloß nicht lippensynchron auf Slarti legen!)

Slartibartfast: Nein. (CUT, S.O.) Aber ich fragte, was dann besser ist?

Duck Blur: Na, dass man dann gut auf diese Sender verzichten kann, wenn internationale Serien aus dem Programm der Privaten (so gut wie) verschwunden sind. Für Reality TV würde AUCH ich nicht zahlen.


Deutsche Bearbeitung:
Buch:
T.J. LUDWIG
Dialogregie:
WOLFGANG BECKER

Slartibartfast



Beiträge: 6.598

02.03.2018 22:07
#845 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

So hatte ich es tatsächlich nicht aufgefasst.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 40.010

02.03.2018 22:36
#846 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast im Beitrag #845
So hatte ich es tatsächlich nicht aufgefasst.



Ich bin mir auch nicht mehr sicher, ob das überhaupt so gemeint war, aber ihr habt's nun mal leider jetzt beide vergeigt und meine Version senden wir nun.


Oh, noch etwas:

Zitat von Slartibartfast im Beitrag #845
(Duck Blurs Stimme) Captain Toby findet man wahrscheinlich sehr attraktiv.

Zitat von Duck Blur
Und ich finde das auch.




Okay, das war jetzt etwas merkwürdig.

Duck Blur


Beiträge: 133

02.03.2018 23:08
#847 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Ich bin hier jetzt raus.

Es war alles etwas unscharf formuliert, OK, aber ich hatte nicht den Eindruck, für serienlose Bezahlsender geworben zu haben.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 40.010

02.03.2018 23:24
#848 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Ich auch nicht.

Zurück zum dem Thema: Ich empfand Sven Gerhardt für sich genommen auch etwas besser, aber eigentlich immer noch zu lebensunerfahren jugendlich forsch, und Mulder/Scully harmonieren für mich nicht. Auch im Trio mit Skinner habe ich den Eindruck, eine ganz neue Serie zu sehen, die geistig nicht mit der alten Synchro verwandt ist. Der mit Abstand beste Repetent ist Thomas Kästner als Geheimnisvoller Raucher. Der ist so gut wie eh und je, wenn nicht sogar noch besser. Sein Monolog zu Beginn von 11x01 war für mich das Highlight der ganzen Folge.

Slartibartfast



Beiträge: 6.598

03.03.2018 00:28
#849 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Zitat von Duck Blur im Beitrag #847
Ich bin hier jetzt raus.
Es war alles etwas unscharf formuliert, OK, aber ich hatte nicht den Eindruck, für serienlose Bezahlsender geworben zu haben.

Diesen Eindruck bekam man nur deshalb nicht, weil dieser Standpunkt eben völlig absurd wäre. Nach dem Motto: Geschrieben hat er's zwar, aber so kann er es natürlich niemals gemeint haben.... Alles gut.

Zur Sache zurück: Wenn die Privaten ihren SD Kanal einstellen, um werbefreies PAY-TV anzubieten, so wie es der feuchte Traum einiger Programmchefs ist, können die doch ihre ganzen Eigenproduktionen, von denen sie sehr gut zu leben scheinen, einstampfen. Es kann nämlich durchaus vorkommen, dass man beim Zappen mal im Dschungelcamp oder bei The Voice landet oder dass man sich auf ne Folge "5 gegen Jauch" freut. Aber das sind keine Formate für Pay-TV. Die Deutschen zahlen nicht mal für Fußball.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 40.010

03.03.2018 01:04
#850 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast im Beitrag #849
Zur Sache zurück: Wenn die Privaten ihren SD Kanal einstellen, um werbefreies PAY-TV anzubieten


Was?! Nein! Wo war denn davon die Rede?
Die Privaten werden auch weiterhin mit Werbung senden (wie du selber zuvor schriebst). Die Abschaltung der SD-Ausstrahlung betrifft Satelliten-Fernsehen. Es wird dann kein klassisches Pay-TV, sondern ein Fernsehen, für das man aus vordergründig technischen Gründen zahlen muss, wobei die HD-Anbieter davon natürlich finanzielle Nutznießer sind. Also das, was es (auch abseits der Diskussion über Rundfunkgebühren) für Kabelkunden ohnehin schon seit je ist.

Zitat von Slartibartfast im Beitrag #849
Es kann nämlich durchaus vorkommen, dass man beim Zappen mal im Dschungelcamp oder bei The Voice landet oder dass man sich auf ne Folge "5 gegen Jauch" freut. Aber das sind keine Formate für Pay-TV. Die Deutschen zahlen nicht mal für Fußball.


Richtig, und daher wird sich das langfristig bestimmt so organisieren, dass "Pay-TV" (das wie gesagt kein Pay-TV im eigentlichen Sinne ist) für alle Kunden zur Normalität wird, die einem grundsätzlich als solche verkauft wird. Gebühren für Receiver, Pakete oder was auch immer werden dann so selbstverständlich hingenommen wie eine monatliche Handygebühr. Da sollte man der Rafinesse des Marktes schon einmal trauen. Auch davon abgesehen wird es nicht im Interesse der Werbetreibenden und damit der Privatsender sein, dass ihre ausgestrahlte Werbung "niemand" sehen wird. Da wird man schon im eigenen finanziellen Interesse um Lösungen bemüht sein.

Slartibartfast



Beiträge: 6.598

03.03.2018 14:35
#851 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #850
Zitat von Slartibartfast im Beitrag #849
Zur Sache zurück: Wenn die Privaten ihren SD Kanal einstellen, um werbefreies PAY-TV anzubieten

Was?! Nein! Wo war denn davon die Rede?

Ach so, nein: Hier war davon keine Rede, aber es wird schon lange spekuliert, dass die Privaten ins tatsächliche Pay-TV bzw. Streaming einsteigen, wo sie werbefreie Premiuminhalte anbieten.

aijinn


Beiträge: 1.645

03.03.2018 16:53
#852 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Denise Gorzelanny für Barbara Hershey? Wer das gewollt hat, gehört gleich mal entlassen.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 40.010

03.03.2018 21:27
#853 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Zitat von aijinn im Beitrag #852
Denise Gorzelanny für Barbara Hershey? Wer das gewollt hat, gehört gleich mal entlassen.



Ich denke, an dieser Synchro ist das Wenigste so gewollt gewesen, aber das, was man eben bekam.


Zitat von Slartibartfast im Beitrag #851
Ach so, nein: Hier war davon keine Rede, aber es wird schon lange spekuliert, dass die Privaten ins tatsächliche Pay-TV bzw. Streaming einsteigen, wo sie werbefreie Premiuminhalte anbieten.



Ich kann das zwar mit nichts konkret in Verbindung bringen, was zuletzt durch die Branchennachrichten gegangen wäre. Aber das ist doch ohnehin bereit seit langem eingetreten: Die RTL-Gruppe hat RTL Crime, RTL Living und Passion, ProSiebenSat1 hat ProSiebenFun und Sat.1 Emotions. Beide haben tw. kostenpflichtige Streamdienst-Angebote. Einen vollständigen Abzug ins Pay-TV sehe ich nicht kommen. Das sind nun einmal zwei verschiedene Klientel mit einer beschränkten Schnittmenge, und das weiß man auch. Ich denke auch, dass dieses doppelte Standbein einen Wettbewerbsvorteil mit sich bringt: Wenn man Free-TV- UND Pay-TV-Rechte erwerben möchte, muss man zwar mehr Geld hinblättern, aber gerade dadurch dürfte man für die Lizenzgeber besonders interessant sein kann. Wenn es kein echtes (privates) Free-TV mehr gäbe, könnten auch keine Free-TV-Lizenzen mehr ausgehandelt werden, dem Lizenzgeber fielen also bisherige Einnahmequellen weg. Der Pay-TV-Markt wäre durch seine Quasi-Monopol-Stellung dann natürlich in höherem Maße abschöpfbar. Auf diesem wäre man als privater Neo-Pay-TV-Sender aber finanziell nun eher gleichauf mit den althergebrachten Pay-TV-Sendern und hätte mehr ernsthafte Konkurrenten bei Lizenzwarenerwerb. Natürlich hätte man immer noch den Vorteil der zusätzlichen Einnahmen durch Werbung. Die gibt es aber auch jetzt schon in geringem Umfang auch bei "echten" Pay-TV-Sendern. So spekuliere ich das zumindest.

Kurzum: Die Grenzen verschwimmen zwar eh schon teilweise, aber letztlich wird Pay-TV, überspitzt gesagt, das Angebot für (möchtegern-)intellektuelle Bonzen und privates Free-TV Asi-Unterschichten-Fernsehen sein.
Massentaugliche Serien werden auch weiterhin dort laufen, zu anspruchsvolle bleiben eben Zahlern vorbehalten. Und wer unbedingt etwas früher und werbefrei sehen will, zahlt eben auch, wenn er kann. Gesellschaftliche Gegebenheiten lassen sich durch Wunschträume nicht beseitigen.

Slartibartfast



Beiträge: 6.598

04.03.2018 03:24
#854 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Alles sehr logisch gesagt. Nur ergibt es keinen Sinn, dann den SD-Kanal einzustellen, weil den gerade von den "Unterschichten" noch immer sehr viele nutzen. Leider bestand immer schon ein Unterschied zwischen der Anpassung an logische Entwicklungen und der Gier der Marketingabteilung.

E.v.G.



Beiträge: 2.311

14.03.2018 23:02
#855 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Mein Lieblngssatz aus "Ghouli"

"but I am afraid you are trying to answer questions nobody else is asking"

Seiten 1 | ... 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | ... 65
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz