Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 96 Antworten
und wurde 9.125 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 38.922

10.11.2020 02:54
#61 RE: Synchron-Träume Zitat · antworten

Ich habe heute geträumt, dass ein Film, der ein parodistisches Making-of von STAR TREK darstellt, und zwar sowohl die Kirk-, als auch die Picard-Zeit umfassend, nach Deutschland kommen soll.
Die Rollen wurden dabei schon im Original absichtlich grotesk und tw. auch zu alt besetzt. Ich erinnere mich nur noch an

Brent Spiner (!) als Patrick Stewart / Picard

Michael Douglas (!!) als Michael Dorn / Worf


Zu letzterem sah ich auch ein Vorschaubild mit Maske.



Der Synchronbezug: Nun, eine recht namhafte Firma hatte den Film explizit zur Bearbeitung als Home-Office-Synchro (Remote Dubbing) ausgeschrieben. Für alle Rollen konnte man sich (branchenintern) bewerben - nur bitte eben mit heimischer Aufnahmemöglichkeit. Für diesen Mehraufwand wurde auch (so deute ich die Angabe) eine Art Technikpauschale angeboten, die bei größeren(?) Rollen auch noch verhandelbar war.


Was für ein schauerlich-prophetisch anmutender Traum...!

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

10.11.2020 03:19
#62 RE: Synchron-Träume Zitat · antworten

Ich habe gerade geträumt, dass Heiner Lauterbach Bill Murray übernimmt. Klang fantastisch.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

06.12.2020 12:32
#63 RE: Synchron-Träume Zitat · antworten

Klingt verrückt, ist aber so: Ich hatte heute Nacht tatsächlich einen Synchrontraum. Ich habe in ein paar Jahren den gewaltigsten Film aller Zeiten gesehen. Es war "Avatar 4", der sich überraschend unter dem Gucken als Crossover mit "Terminator" entpuppte.
Massebeschleuniger-Bombardements verwüsteten Dschungel, gigantische Echsen stürzten sich mit ihren Reitern ins All, eine lebende Ranken-Brücke erwuchs zwischen den Monden, über die der Exodus stattfand - eine ganze Spezies floh panisch von Welt zu Welt.

Die Moses-Geschichte als Allegorie in Bildern, die man nicht erahnt hat. Maschinenintelligenz gegen Natur. Terminatoren gegen Avatare gegen Menschen gegen Na'vi. Im Finale tauchte eine überlegene Maschinenintelligenz auf, gespielt von Michael Biehn. Als sie sprach, geriet ich im Kino in ungläubige Verzückung: Ulrich Gressieker erklang. Er tönte quasi wie im Finale von "Highlander" oder den philosophischen Momenten von "Ghost". Nur älter, tiefer, weiser. Eine unglaublich mächtige Stimme mit diesem einmaligen Klang von blutendem Stahl. Ich war fassungslos und sagte meiner Begleitung, dass das nicht sein könne. Wie konnte das sein? Sie verstand nicht, was ich meinte, und ich war so geschockt, dass ich... aufwachte.

Die Erinnerung ist immer noch da, darum schreibe ich das hier auf. Ich kann mich quasi nie an Träume erinnern. Dieses Mal schon.

WasGehtSieDasAn


Beiträge: 3.197

07.12.2020 19:15
#64 RE: Synchron-Träume Zitat · antworten

Cineastische Träume Dubber. Darauf würde ich mich freuen.



Nach dem schwachen gestrigen CCXP-Panel zu The Suicide Squad, hatte ich die Nacht noch einen (Wunsch)Traum von der Premiere des ersten endgeilen Trailers:

Mit dabei waren Colonel Kautz, Harley Helm, Bloodstritzel, D.S.F., Weasel knurrte und sabberte nur tollwütig. Das mehrminütige Intro, in dem die häuslichen Insassen von Belle Reve kurz der Reihe nach präsentiert wurden, wurde von Martina Treger im Off begleitet, die uns gleichzeitig die Mission erläuterte. Danach ging's mit der Maschine One-Way-Ticket rüber nach Corto Maltese. Cosplay-Kämpfer am Strand und im Dschungel. Dann setzte eine flippige Version von "La Isla Bonita" ein - um die gezeigten ultrabrutalo aber immer noch comichaft herrlich übertriebenen Kills aus zusammenhanglosen Actionsequenzen zu entschärfen:

Presidente Generale Luna folterte einen gefangenen Rebellen und gackerte dabei ziemlich albern mit seinen Papageien im Chor. Polka schmiss seine Tupfen, die sich zu Kreissägen formten, auf heranstürmende Angreifer, die diese vierteilten. Nathan Fillion riss einem Dude beide Arme aus und prügelte damit um sich. (Warum zum Teufel sollte er sich auch die eigenen Arme ausreißen?! Bescheuert.) Javelin wurde auf seinem Speer gepfählt.

Es endete in einer albtraumhaften Zukunftswelt, in der sich Idris Elbas Figur wiederfand, wie er eine Kryptonit-Kugel auf einen amoklaufenden Superman abfeuerte, auf dessen Gesicht eine von Starros Sporen haftete. BOOM!

Die Replay-Funktion des Videos wurde daraufhin so hart vergewaltigt, dass sie nach der langen schlaflosen Nacht Suizid beGunn.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

07.12.2020 19:45
#65 RE: Synchron-Träume Zitat · antworten

Whoa! Wenn der Film halb so abgefahren cool wird, steckt er Teil 1 in die Tasche. Du hast das Gunn-Feeling, Mann.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 38.922

07.12.2020 20:34
#66 RE: Synchron-Träume Zitat · antworten

Mein Traum heute war nicht ganz so spektakulär.

Ich war in einem Underground-Club oder einer geheimen Kellerbar, an deren Einlass eine sehr betagte Frau saß, so Richtung Debra Mooney.

Von wem sie gesprochen wurde, war ich mir nicht sicher. Ich vermutete Gisela Hoeter, wollte aber lieber hier im Forum noch mal nachfragen. Deshalb nahm ich von ihr und einem (oberkörperfreien?) Typen an einem Tisch (oder möglicherweise auch von dessen als Mini-Lautsprecher dienendem Brustwarzenpiercing?!) Hörproben auf.


Dummerweise benutzte ich als Aufnahmemedium jedoch eine Scheibe Zitronenrolle, die ich kurz darauf, als ich wieder draußen war, gedankenlos aufaß. Ich ärgerte mich über mich selbst und wollte noch mal zurück, aber da war der Club bereits leergefegt.

So war es also Essig mit der Synchronermittlung.

Wenigstens war die Zitronenrolle lecker.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 38.922

05.02.2021 14:03
#67 RE: Synchron-Träume Zitat · antworten

Ich habe heute geträumt, dass ein Spin-off zu THE 100 angelaufen ist. Der Pilotfilm begann statt mit einer eigenen richtigen Eröffnung etwas platt mit einem Rückblick auf 100-Ereignisse.

Beim Durchzappen erkannte ich Kathrin Simon und zu meinem Erstaunen meinte ich, Klaus Guth zu hören, der ja nur noch selektiv arbeitet. Ich nahm an, dass auch Kathrin Gaube wieder Regie führte wie bei den letzten 100-Staffeln, die ihn in einer Folge NEW AMSTERDAM in einer großen Gastrolle hatte. Leider machte die Navigation des Online-Angebotes Tücken, als ich versuchte, direkt zu den Synchrontafeln vorzuspringen. Mit einiger Mühe landete ich gegen Ende der überlangen Folge (etwa 1 Stunde 10 Minuten), wo dann Joachim Tennstedt als Erzähler zu hören war. Ich guckte in der IMDb, ob irgendeiner seiner Darsteller als "Narrator" oder sowas gelistet sei, und er deshalb überregional besetzt wurde, fand aber nur eine (Haupt)Rolle namens "Passenger" mit mir unbekanntem Darsteller, die am ehesten danach klang. Irritierenderweise gab es am Ende auch noch einen sixx-Ausspieler, so als sei die Folge mit wie üblich abgeschnittenem Abspann im Fernsehen ausgetrahlt worden, ehe dann doch noch der eigentliche Abspann startete. (Aber Sitcom-artig seltsamerweise in einer Schlussszene.) Leider wachte ich auf, bevor es zu den Synchrontafeln kam.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 38.922

16.04.2021 23:34
#68 RE: Synchron-Träume Zitat · antworten

Ich hatte gestern einen Traum, der gleichzeitig eine Fortsetzung von SUITS war (das ich noch gar nicht zu Ende gesehen habe, also möglicherweise als Fortsetzung gar nicht passt) und ein Crossover mit DAMAGES.

Corona-bedingt lebten nun Mike (Patrick J. Adams) und Donna (Sarah Rafferty) zusammen in einer WG, was Harvey (Gabriel Macht) so gar nicht schmeckte. Durch seine pure Anwesenheit konterkarierte er dann auch die innerhalb der Traumlogik hehren Bestrebungen. Was der Sinn dahinter überhaupt war, ist eher schleierhaft, da es sich hier ja nicht um Kämpfer "an vorderster Front" handelt, sondern systemisch völlig irrelevante Erste-Welt-Bonzen, die eigentlich eh alle ein Luxus-Appartment haben, aber das Ganze war offenbar vom jüngsten THE GOOD DOCTOR - Zweiteiler inspiriert und evtl. einer verwandten Storyline in BLACK-ISH.

In nicht ganz klarem Zusammenhang traten auch zwei Figuren aus DAMAGES auf, anscheinend diesmal mit bewusstem Blick auf die zurückgebliebenen Männer hinter den starken Frauen, namentlich Pattys (Ex-?)Mann Phil (Michael Nouri) und der Großunternehmer Arthur Frobisher (Ted Danson) aus der ersten Staffel, und das trotz seines bemerkenswerten Handicaps, damals getötet worden zu sein.


Die SUITS-Darsteller hatten alle ihre vertrauten Stimmen, die aus DAMAGES hingegen nicht. Michael Nouri musste umbesetzt werden, was mir im Traum auch klar war - Achim Geisler wurde hier von Till Hagen beerbt, und bei Ted Danson nutzte man offenbar die Gelegenheit und nahm statt PPA nun Rüdiger Bahr.

Silenzio
Moderator

Beiträge: 18.141

16.04.2021 23:42
#69 RE: Synchron-Träume Zitat · antworten

Mit Till Hagen immerhin Konti zu THE PRACTICE und glaube noch ein paar anderen Zeich. :D

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 38.922

31.05.2021 21:42
#70 RE: Synchron-Träume Zitat · antworten

Ich habe heute geträumt, "Die Muppet Show" auf Disney+ mit neuer Synchronfassung gesehen haben.

Wobei ich mich genau genommen nur daran erinnern kann, am Ende eine selbst geschriebene Sprecherliste der ersten Folge auf dem Bildschirm gehabt haben.

Dann fragte ich mich, ob ich die jetzt einfach sofort posten solle oder erst eine Vergleichsliste zusammen mit der ursprünglichen Besetzung erstellen. Und sollte ich die dann einfach in die alte Liste hineineditieren oder neu posten? Und falls das, würde ich mich damit verpflichten "noch einmal" die ganze Serie synchronzuermitteln? (Meine Traumerinnerung unterschlug da galant den Umstand, dass ich die Serie ja damals überhaupt nur wenige Folgen durchgehalten habe, also nichts von wegen "noch einmal".)

Ich meine, bevor ich eine Entscheidung treffen konnte, musste ich dann aber weg.


"Aber das ist eine andere Geschichte."
(Otto Sander in MOWGLI - NEUE ABENTEUER AUS DEM DSCHUNGEL)

UFKA8149



Beiträge: 8.648

17.07.2021 10:26
#71 RE: Synchron-Träume Zitat · antworten

Ich träumte, dass die SK einen von mir kürzlich eingesendeten, noch nicht freigeschalteten Eintrag etwas verändert eingetragen hat. zur Serie Loki
An mehr kann ich mich nicht erinnern.

CrimeFan



Beiträge: 4.841

27.08.2021 08:49
#72 RE: Synchron-Träume Zitat · antworten

Ich habe geträumt, dass Norbert Langer und Ich einen Shop für Elektrogeräte aufmachen. Er wollte sich neben den Synchron, ein zweites Standbein aufbauen. Mit 80 Was für ein Blödsinn.

N8falke



Beiträge: 4.233

27.08.2021 09:13
#73 RE: Synchron-Träume Zitat · antworten

Langer ist ein gutes Stichwort:
Basierend auf meiner Sichtung von Marvels What if träumte ich vor ein paar Tagen, dass diverse Hollywoodgrößen von Anfang an andere deutschen Stimmen bekamen. Michael Douglas mit Christian Brückner, Al Pacino mit Norbert Langer oder Marlon Brando mit Gerd Duwner (!). Und es war für alle in diesem Forum eine Selbstverständlichkeit.

berti


Beiträge: 16.655

27.08.2021 10:06
#74 RE: Synchron-Träume Zitat · antworten

Vor ein paar Wochen sah ich im Traum "Rio Bravo" und ärgerte mich erneut über Ernst Konstantin. Plötzlich stellte sich zu meiner Überraschung heraus, dass John Wayne in diesem Film noch eine zweite Rolle spielte (einen Zwillingsbruder des Sheriffs) und in dieser die Stimme von Arnold Marquis hatte. Im Traum fragte ich mich: "Na toll: Wieso holt man ihn nach München, aber nicht Heinz Engelmann?"

JamesWhiteu


Beiträge: 278

21.11.2021 16:34
#75 RE: Synchron-Träume Zitat · antworten

In meinem Traum traf ich auf einen Mann, der aussah wie ein kleinerer John C. McGinley aber mit der Stimme von Detlef Bierstedt. Ich geh natürlich zu ihm hin und frag, ob er Synchronsprecher sei. Er bejaht. Daraufhin sage ich: "Sie sehen aus wie ein kleiner John C. McGinley. Sie sollten ihn sprechen." Er: "Nee". Für ihn hieß es dann, sich schnell vom Acker machen, weil ich ihm offenbar auf die Pelle rückte und er nichts davon wissen wollte, dass er auch nur Ähnlichkeiten mit McGinley hat. Bin ihm aber hinterher, weil er akzepztieren müsste, was man akzeptieren muss. Leider hab ich ihn aus den Augen verloren in einer komischen Bücherei.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz