Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 173 Antworten
und wurde 3.348 mal aufgerufen
 Serien: Zeichentrick
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 12
Nyan-Kun


Beiträge: 1.757

10.01.2018 14:34
#46 RE:DISKUSSION: InuYasha (Japan, 2000 - 2004) Zitat · antworten

Zitat von mi-Ka im Beitrag #190
Ich könnte mir ja Marc Stachel irgendwie auf Naraku vorstellen.


Marc Stachel hat sich schon seit einiger Zeit weitestgehend aus der Synchronbranche zurückgezogen. Er macht mittlerweile nur noch seine derzeitigen Synchronrollen zuende bzw. spricht nur noch seine Stammrollen wie z.B. "Sonic the Hedgehog".

websconan



Beiträge: 112

25.01.2018 11:40
#47 RE:DISKUSSION: InuYasha (Japan, 2000 - 2004) Zitat · antworten

Im Kazé-Forum wurde gesagt, dass die Synchronarbeiten in München in den nächsten Monaten starten sollen. Weiß jemand zufällig welches Studio es wird?

Modisan93


Beiträge: 164

16.03.2018 11:07
#48 RE:DISKUSSION: InuYasha (Japan, 2000 - 2004) Zitat · antworten

Weiss jemand schon mehr?

BLUEANGEL X


Beiträge: 209

19.03.2018 07:28
#49 RE:DISKUSSION: InuYasha (Japan, 2000 - 2004) Zitat · antworten

Hallo Leute. Diese info habe ich bei Pascal Breuers homepage gefunden das er wieder bei Inuyasha dabei ist. (Pascal Breuer January 10, 2018 11:05 pm, Die Synchronisation von Inuyasha wird wieder aufgenommen und so wie es aussieht werde ich wohl auch wieder sprechen. Aber viel mehr weiß ich auch noch nicht, Grüße, Pascal). ich bin sehr gespannt und total happy das Pascal Breuer wieder in Inuyasha und vielleicht wieder als Sesshomaru dabei ist.


MF88



Beiträge: 634

19.03.2018 08:41
#50 RE:DISKUSSION: InuYasha (Japan, 2000 - 2004) Zitat · antworten

In der Kartei gibt's zwei neue Einträge.
Rin: Katharina Schwarzmaier
Yuuta: Kerstin Dietrich
Es tut sich also was.

Daisuke-Namikawa


Beiträge: 539

19.03.2018 13:06
#51 RE:DISKUSSION: InuYasha (Japan, 2000 - 2004) Zitat · antworten

Rin wird also von der Tochter der Vorgängerin gesprochen, ist ja cool. :D
Des Weiteren wurde Rescue Film GmbH als Studio eingetragen.

Hauke


Beiträge: 235

19.03.2018 13:08
#52 RE:DISKUSSION: InuYasha (Japan, 2000 - 2004) Zitat · antworten

Zitat von Daisuke-Namikawa im Beitrag #197
Rin wird also von der Tochter der Vorgängerin gesprochen, ist ja cool. :D
Des Weiteren wurde Rescue Film GmbH als Studio eingetragen.


Schwester. Nicht Tochter. Aber ja. Klingt eigentlich nach nem guten Ersatz.

Und Rescue Film GmbH klingt vernünftig. One Piece kriegen sie gut hin :D


Daisuke-Namikawa


Beiträge: 539

19.03.2018 14:39
#53 RE:DISKUSSION: InuYasha (Japan, 2000 - 2004) Zitat · antworten

Zitat von Hauke im Beitrag #198
Zitat von Daisuke-Namikawa im Beitrag #197
Rin wird also von der Tochter der Vorgängerin gesprochen, ist ja cool. :D
Des Weiteren wurde Rescue Film GmbH als Studio eingetragen.


Schwester. Nicht Tochter. Aber ja. Klingt eigentlich nach nem guten Ersatz.

Und Rescue Film GmbH klingt vernünftig. One Piece kriegen sie gut hin :D

Ups, ja stimmmt natürlich! :D
Ja Rescue war schon die richtige Wahl, da es auch glaube ich das einzige Münchener Studio von Kaze ist.

Dominik Auer hatte mir auch schon in einer E-Mail bestätigt, dass er angefragt wurde und dass er auch Lust hätte. Ich bin echt gespannt. Da ja MAXX aktuell die bereits älteren Folgen ausstrahlt wären ja die neuen Folgen für MAXX ebenso wahrscheinlich. Vielleicht sogar dann vor Disk Release.

Archer


Beiträge: 238

19.03.2018 14:56
#54 RE:DISKUSSION: InuYasha (Japan, 2000 - 2004) Zitat · antworten

Zitat von Daisuke-Namikawa im Beitrag #199
Ja Rescue war schon die richtige Wahl, da es auch glaube ich das einzige Münchener Studio von Kaze ist.

Wenn es bisher immer so war, dass Toei die Synchros für OP und Sailor Moon betreut hat, dann hatte Kazé genau genommen noch kein Münchner Studio. Rescue war zwar nahe liegend aber bei Kazé weiß man ja nie auf was für geniale Einfälle die kommen.

Daisuke-Namikawa


Beiträge: 539

19.03.2018 15:25
#55 RE:DISKUSSION: InuYasha (Japan, 2000 - 2004) Zitat · antworten

Zitat
Wenn es bisher immer so war, dass Toei die Synchros für OP und Sailor Moon betreut hat, dann hatte Kazé genau genommen noch kein Münchner Studio. Rescue war zwar nahe liegend aber bei Kazé weiß man ja nie auf was für geniale Einfälle die kommen.


Wurden die Filme und Specials von OP nicht von Kazé selber gemacht?


8149



Beiträge: 3.866

19.03.2018 19:19
#56 RE:DISKUSSION: InuYasha (Japan, 2000 - 2004) Zitat · antworten

Die Filme kamen ab 2012 heraus. Ab ca. 2011 übernahm Toei Europe die kreative Kontrolle, wenn ich mich recht erinnere.

mi-Ka


Beiträge: 129

19.03.2018 20:37
#57 RE:DISKUSSION: InuYasha (Japan, 2000 - 2004) Zitat · antworten

Selbst die Ranma-1/2-Filme haben sie damals bei Elektrofilm machen lassen statt komplett in München. *lol*

Chrono


Beiträge: 942

20.03.2018 10:14
#58 RE:DISKUSSION: InuYasha (Japan, 2000 - 2004) Zitat · antworten

Zitat von mi-Ka im Beitrag #203
Selbst die Ranma-1/2-Filme haben sie damals bei Elektrofilm machen lassen statt komplett in München. *lol*


Fand ich super, gab da zwei schöne Misch-Casts und Sandra Schwittau wurde durch Anna Carlsson ersetzt. Schwittau fand ich in der Serie extrem unpassend.

Daisuke-Namikawa


Beiträge: 539

20.03.2018 12:02
#59 RE:DISKUSSION: InuYasha (Japan, 2000 - 2004) Zitat · antworten

Zitat
Fand ich super, gab da zwei schöne Misch-Casts und Sandra Schwittau wurde durch Anna Carlsson ersetzt. Schwittau fand ich in der Serie extrem unpassend.


Ich auch. Schwittau ist eine gute Sprecherin und hat das auch gut rübergebracht, aber ihre Stimme war zu tief und kratzig für Ukyo. Im Original wurde sie ja auch hoch gesprochen (war übrigens die vor kurzem verstorbene Sprecherin von Bulma aus DB).

Lorio


Beiträge: 226

20.03.2018 13:02
#60 RE:DISKUSSION: InuYasha (Japan, 2000 - 2004) Zitat · antworten

Zitat von Chrono im Beitrag #204
Zitat von mi-Ka im Beitrag #203
Selbst die Ranma-1/2-Filme haben sie damals bei Elektrofilm machen lassen statt komplett in München. *lol*


Fand ich super, gab da zwei schöne Misch-Casts und Sandra Schwittau wurde durch Anna Carlsson ersetzt. Schwittau fand ich in der Serie extrem unpassend.


Fand die Berlin/München Misch-Synchro ebenfalls sehr schön, in einem Interview mit der Animania wurde die Umbesetzung damals so begründet, dass es wohl im Sinne der Fans gewesen wäre, da die Fans mit Schwittau nicht zufrieden waren. Schade das nach den zwei Filmen Schluss war, hätte gerne mehr gehört.
Aber die Ranma 1/2 Filme hatten ohnehin eine bessere Synchro als die Serie, sowieso waren die Synchros von Elektrofilm immer recht ordentlich und akkurat, was ich von PPA Film jetzt nicht unbedingt behaupten könnte.

Jetzt wo man die einstigen Fehler eines gewissen TV Senders wieder ausbügelt und Inuyasha, One Piece, Detektiv Conan, Naruto etc. fortgeführt werden, lebt bei mir die Hoffnung wieder auf, dass auch Ranma 1/2 irgendwann weitersynchronisiert wird. Dann bräuchte ich nicht mehr auf die miserable Französische Fassung zurückgreifen .

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 12
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor