Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 389 Antworten
und wurde 23.736 mal aufgerufen
 Serien: Zeichentrick
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 26
Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

15.04.2020 21:11
#91 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Whoa.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.744

16.04.2020 09:16
#92 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Zitat von hudemx im Beitrag #80
Apropos unbekannter Donald Sprecher war das damals nicht Clarence Nash selbst der die Rolle für mehrere Sprachen in den alten Cartoons bis zu seinem Tode eingesprochen hat? Zumindest habe ich vor einigen Jahren sowas gelesen, denn auch in der dt. Erstsynchro der Weihnachtserzählung war's noch Nash selbst der Donald gesprochen hat.

Bei solchen Dingen frage ich mich immer, wer das aufbringt. Vielleicht derselbe, der die äußerst merkwürdige Theorie verbreitete, Götz George habe an einer VHS-Synchro für einen zweitklassigen Italowestern mitgewirkt (und dabei George mit Manfred Lehmann verwechselte). Dass in der Weihnachtsgeschichte (dt. Erstfassung) nicht Nash dabei war, hört man überdeutlich, ohne dass dafür eine schriftliche Bestätigung nötig wäre. Der zumindest dafür völlig unbegabte Sprecher müht sich so sehr, das Gequake zu erzeugen, dass kein einziges Wort zu verstehen ist. Nash dürfte nach 50 Jahren sogar im Schlaf mit Donalds Stimme gesprochen haben können ohne die geringste Anstrengung, wahrscheinlich sogar in halbwegs verständlichem Mandarin. Aber bereits in den 60ern war Donald nur noch im Original zu hören, lediglich in den 50ern sprach Nash auch einige Male auf deutsch - wahrscheinlich eine gezielte Aktion von Disney, um mit solch aufwendigen Synchronisationen den deutschen Markt nach den kriegsbedingten Verlusten nachträglich zurück zu erobern. Immerhin war Disney auch das einzige Studio, das in den Jahren 1941 - 1943 entweder unbeirrt weiterhin International Tracks produzierte oder nachträglich die Musik neu einspielen ließ, was die verspätete Synchronisation sehr erleichterte und die Exportchancen erhöht haben dürfte.

Gruß
Stefan

Edigrieg



Beiträge: 2.910

16.04.2020 17:49
#93 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

.. da steig ich jetzt gar nicht erst ein; bei dem Thema komme ich nie zum Schluss

Aber was gut zum Thema passt: Wer Disney+ hat, kann sich ja mal den Cartoon "Out of Scale" mit Donald angucken. Da hat jemand mit deutlichem Ami Akzent den Erpel eingesprochen.

Edigrieg



Beiträge: 2.910

18.04.2020 16:17
#94 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Hier mal der Rest aus "Three for Breakfast" ... klingt nach Leon Boden...

- Sample

Django Spencer



Beiträge: 3.768

18.04.2020 19:23
#95 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Leon Boden ist korrekt.

dlh


Beiträge: 14.039

18.04.2020 21:00
#96 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

In "Two Chips and a Miss" ist es m.E. ebenfalls Leon Boden.

Edigrieg



Beiträge: 2.910

19.04.2020 13:33
#97 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Klasse, fehlt nur noch die Stimme in "Dragon Around" ... die kommt mir auch bekannt vor.

Zwischendurch aber mal etwas GANZ anderes - und JA ich weiß, das gehört wieder nicht in DIESEN Beitrag, aber ich will mit meinen Gesuchen jetzt auch nicht allzu wild im Forum rumstreuen.

Es geht um den Song "Baby Mine" aus der Dumbo-Fassung von 1976. Ich hatte mich mal vor Jahren darauf versteift, Esther Ofarim rausgehört zu haben, was zu allgemeinem Schmunzeln und Kopfschütteln geführt hatte. Durch Zufall hab ich nun die hebräische Version des Liedes auf YouTube entdeckt. Leider hab ich noch nicht heraus gefunden, wann diese Synchro gemacht wurde, aber im Videokommentar wird als Sängerin Amiel Sima (bzw. Sima Amiel) angegeben. Viel ist nicht über diese Frau zu finden, aber sie war wohl künstlerisch mit .. welch Zufall ... Abi Ofarim verbandelt. Ein Vergleich mit der deutschen Fassung lässt mich vermuten, hier endlich die richtige Person gefunden zu haben. Was meint ihr?



Vergleich der hebräischen & deutschen Fassung von "Baby Mine"





Danke für's Reinhören & -gucken

Edigrieg



Beiträge: 2.910

19.04.2020 21:38
#98 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Mist, die hebräische Dumbo-Fassung wurde 1989 erstellt. Wieder nix

Koboldsky


Beiträge: 2.736

11.08.2020 12:32
#99 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Hat zwar nicht wirklich etwas mit Synchron zu tun, aber finde ich trotzdem ganz interessant und aus Nostalgiegründen sehenswert: Ein paar sehr alte (schwarz-weiß) Micky-Maus-Cartoons aus den 30er-Jahren mit den ursprünglichen deutschen Kino-Vorspännen.




Mir war ehrlich gesagt gar nicht bekannt, dass Micky Maus und Disney allgemein schon so früh nach Deutschland kamen.

(Beim zweiten Cartoon ist in der deutschen Fassung sogar kurioserweise das MGM-Logo zu sehen! Möglicherweise lag hier eine Verwechslung vor?)

berti


Beiträge: 16.742

11.08.2020 15:59
#100 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Zitat von Koboldsky im Beitrag #99
Mir war ehrlich gesagt gar nicht bekannt, dass Micky Maus und Disney allgemein schon so früh nach Deutschland kamen.

Einige Details dazu erfährt man aus Carsten Laquas Standardwerk "Wie Micky unter die Nazis fiel" von 1992:https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13681432.html
Das Buch ist zwar schon einige Jahrzehnte alt, fasst den Forschungsstand zur Verbindung zwischen Deutschland und dem Disney-Konzern (sowie die spätere Einbindung von Letzterem in die Kriegspropaganda) aber trotzdem ganz gut zusammen.

Koboldsky


Beiträge: 2.736

11.08.2020 16:08
#101 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Ah, danke! Klingt interessant.

berti


Beiträge: 16.742

11.08.2020 17:15
#102 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Gern geschehen.

HalexD


Beiträge: 1.300

26.08.2020 21:18
#103 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Ein interessantes neues Video betreffend den drei verschiedenen Synchronisationen von "Schneewittchen und die sieben Zwerge" (1938, 1966 und 1994).
Vergleichs-Clips, die dort gezeigt wurden, fehlen in dem Video (wegen Copyright).

Edigrieg



Beiträge: 2.910

27.03.2021 18:09
#104 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Ich hab jetzt alle klassischen Chip&Chap Cartoons zusammen kratzen und analysieren können. Nur Chips Ahoy find ich einfach nicht mit Krause-Synchro.
Hab die Liste auf der vorigen Seite entsprechend aktualisiert. Mr. Unbekannt kommt in drei Cartoons vor, hier einmal ein Sample aus Donald Applecore.
Ist das Tim Moeseritz?


Und hier noch ein Sample von der alten Biene und seiner Frau aus Let's Stick Together. Wer ist das?

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.744

27.03.2021 18:11
#105 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Die alte Biene ist Lothar Mann. Sein Weibchen kommt mir auch bekannt vor mit dem betonten R - ich dachte an Marianne Lutz, aber die erkenne ich in jungen Jahren besser.

Gruß
Stefan

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 26
«« Die Jetsons
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz