Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 389 Antworten
und wurde 23.736 mal aufgerufen
 Serien: Zeichentrick
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 26
Edigrieg



Beiträge: 2.910

07.04.2021 19:53
#106 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Mein "Goofy"-Peter konnte mir bei Chips Ahoy mit einer alten Super-RTL Aufnahme aushelfen ... auch Treger & Ziffer. Damit ist die Liste komplett.

Edigrieg



Beiträge: 2.910

17.04.2021 20:32
#107 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Eine alte TV-Aufnahme von Donald's Dream Voice:

- alte Frau & Daisy
- Donald nach seiner Verwandlung ... ist das Harry Wüstenhagen? ich fall gleich vom Stuhl


Und von der Disney-Kostbarkeiten DVD (2004) mal den Cartoon Pluto's Judgement Day:


- Micky ... Mario von Jascheroff
- Anwalt ... Kaspar Eichel
- Richter ... Alexander Herzog
- böse Katze ... Gunnar Helm
- Zeuge ... Erich Räuker
- Krankenpfleger ... Klaus Lochthove

Köster in einer Jascheroff-Bearbeitung zu hören ist schon was. Die Fassung muss ja fast schon haarscharf vor Kösters "Rente" entstanden sein. :)

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.744

17.04.2021 21:04
#108 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Interessant, wer alles als "Traumstimme" besetzt wurde ...
Norbert Langer - kein Protest.
Raimund Krone - markante Stimme, aber schön? Das ist wohl sehr Geschmackssache ...
Harry Wüstenhagen - toller Sprecher, tolle Stimme, aber das geht wohl doch etwas am eigentlichen Inhalt des Cartoons vorbei.

Offensichtlich? Tut mir leid, aber das ist das andere Schult-Double: Kaspar Eichel.
Und auch nicht Köster, sondern Alexander Herzog.
Auch bei Meister muss ich widersprechen, hier habe ich allerdings keine Alternative - viele Nebenrollensprecher der 90er ff sind mir ein Rätsel. Da kennt sich Silenzio weitaus besser aus.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 16.742

17.04.2021 21:36
#109 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Zitat von Edigrieg im Beitrag #107
ist das Harry Wüstenhagen?

Eindeutig. Ich nehme an, diese Synchro stammt aus den 60ern? Denn schon ab 1970 klang er deutlich nasaler, noch später dann immer heiserer.

Edigrieg



Beiträge: 2.910

17.04.2021 21:55
#110 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Ja die ist uralt. Ist ja'n Ding. Damit hat Wüstenhagen sowohl Micky als auch Donald gesprochen

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.744

17.04.2021 22:02
#111 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Doch nicht etwa sogar im selben Kompilationsfilm?

Gruß
Stefan

UFKA8149



Beiträge: 8.792

17.04.2021 23:28
#112 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Daisy: Christel Merian???

Also Meister ist das nicht.
Zeuge: Erich Räuker?
Krankenpfleger: Klaus Lochthove?

Edigrieg



Beiträge: 2.910

18.04.2021 07:24
#113 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

@Stafan: Nein kein Kompilationsfilm, eine TV-Aufnahme einer Disneyland-Folge, in der es speziell nur um Donald geht.

hudemx


Beiträge: 6.890

18.04.2021 08:47
#114 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

böse Katze - Gunnar Helm
Zeuge - Erich Räuker stimmt
Krankenpfleger - Klaus Lochthove stimmt

Edigrieg



Beiträge: 2.910

25.04.2021 01:41
#115 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Die Disney-Synchro-Neuphase(n) - Ein Zwischenbericht

Diverse Ereignisse und Informationen aus unterschiedlichen Quellen haben mich dazu veranlasst, vielleicht doch einmal mit etwas mehr Plan an dieses Thema zu gehen. Bislang hatte ich die Neusynchronisationen (ab den 90ern) gar nicht so genau fokussiert, weil ich dachte: "da gibt es ja eh nur jeweils eine" ... Tja, falsch gedacht. Angefangen hat alles mit Lord Peter, der bestätigt hat, dass es von Goofy & Wilbur nicht nur die Jürgen Kluckert Fassung gibt (2009 auf der Koastbarkeiten-DVD), sondern auch das Walter Alich Pendant (2003 auf DVD/VHS "Alle lieben Goofy"). Was mich verwundert ist nicht die Existenz beider Fassungen, sondern die wirre Veröffentlichungspolitik Disneys. Der Wundertütensender Disney+ hat mich beim genaueren Hinhören endgültig vom Stuhl gehauen. Seit vorgestern fange ich hier noch einmal ganz von Vorne an, habe darum diverse Personen per Mail kontaktiert (und auch Antwort erhalten), mein eigenes Material noch einmal gesichtet sowie meine Partner "Goofy"-Peter und "Jim Hawkins" ordentlich ihre Dachböden und Kellerkisten durchforsten lassen. Fangen wir mit dem "Rosetta-Stein" des Ganzen an, der Rest der Geschichte baut dann Pö-a-Pö drauf auf.

Teil 2 - Minnie Maus (Teil 1 ist die Auflistung der Chip & Chap Cartoons, die ich übrigens aufgrund einer Verwechslung gestern noch mal korrigieren musste.)

Es ist unwiderlegbar bewiesen, dass Eva-Maria Werth seit mindestens 1970 Minnie Maus gesprochen hat und dies noch bis weit in die 90er Jahre tat. Damit hat sie zeitlich gesehen sogar Gerd Duwner als Dauer-Goofy-Stimme vom Thron geschubst. Nach dem Sichten allem verfügbaren Materials bin ich auf Frau Werth inzwischen so fit, dass ein Irrtum ausgeschlossen ist. Es existieren lediglich zwei Abweichungen: Eine Videoverleih-Version mit Janina Richter und eine TV-Fassung mit Ingeborg Wellmann (von denen es jeweils auch mehr Material geben mag, aber das weiß ich noch nicht). Der eigentliche Witz, über den ich leider nicht lachen kann, ist allerdings, dass selbst NEUERE Bearbeitungen mit Frau Werth inzwischen durch eine NOCH aktuellere Fassung mit Diana Borgwardt ersetzt wurden. Die Disney+ Synchronfassungen von Mickey's Birthday Party und Mickey's Rival sind Borgwardt-Fassungen. Auf sämtlichen Kaufmedien, die wir sichten konnten, ist Frau Werth zu hören - in allen (4) Fassungen ist jedoch auch, so wie es scheint, Mario von Jascheroff zu hören, doch dazu später mehr. Witziger Weise bietet Disney+ zu eben genau diesen 2 Cartoons Synchronangaben an:



(links: Mickey's Birthday Party, rechts: Mickey's Rival)

Hier nun die Auflistung aller klassischen Minnie-Auftritte in Farbcartoons (stimmenlose Cameos nicht mit berücksichtigt) und die von mir zusammen getragenen Synchronfassungen. Den einzigen schwarz-weiß Cartoon (Ye Olden Days / Prinzessin Minnie) habe ich mit aufgenommen, weil er auf Disney+ verfügbar ist. Ich habe die deutschen Kostbarkeiten-DVDs mit den alten schwarz-weiß Werken nicht, und habe auch bislang nicht vor, sie mir zuzulegen.... auch für dieses Thema nicht.

- Kaufmedien bedeutet VHS/DVD ab 1989 bis heute, d.h. diese Synchronfassungen sollten in der Regel nicht älter als von 1988 sein. Es sei denn, Frau Werth hat hier als einzige einen Sprechpart - aber das wäre Erbsenzählerei.

Ye olden Days (sw) - Eva-Maria Werth (Disney+, vermutlich auch auf der Kostbarkeiten DVD)

Hawaiian Holiday - Eva-Maria Werth* (nur das La-la-la am Ende) (Kaufmedien & Disney+, dort leider etwas tiefer im Ton) *geändert 28.7.2021

Boat Builders - Eva-Maria Werth (Kaufmedien ...auf Disney+ nur O-Ton )

Mickey's Delayed Date - Eva-Maria Werth & Wilfried Herbst (Micky) (Videoverleihfassung, an der Kino-Datierung wird noch gearbeitet)
- Eva-Maria Werth (Kaufmedien & Disney+)

The Nifty Nineties - Eva-Maria Werth & Harry Wüstenhagen (Micky) (Kinofassung 1970)
- Diana Borgwardt (Kaufmedien)

First Aiders - Janina Richter (Videoverleih-Fassung 1987)
- Eva-Maria Werth (Fernsehaufzeichnung Disney-Channel)

On Ice - Eva-Maria Werth (Kaufmedien & Disney+)

Mickey's Rival - Ingeborg Wellmann & Christian Brückner (Mortimer), Eckart Dux (Micky) (TV-Fassung 80er Jahre)
- Eva-Maria Werth & Wilfried Herbst (Mortimer) (Kaufmedien)
- Diana Borgwardt & Reinhard Kuhnert (Mortimer) (Disney+)

Mickey's Surprise Party - Diana Borgwardt (Disney Kostbarkeiten "M.M. im Glanz der Farben")

The little Whirlwind - Eva-Maria Werth (Kaufmedien und Disney+)

Pluto's Sweater - Eva-Maria Werth (Kaufmedien, Super-RTL ...auf Disney+ nur O-Ton)

Figaro and Frankie - Eva-Maria Werth (Kaufmedien)

Bath Day - Eva-Maria Werth (Kaufmedien)

Pluto and the Gopher - Eva-Maria Werth (Kaufmedien)
- Diana Borgwardt (Disney+)

Mickey's Birthday Party - Eva-Maria Werth & Harry Wüstenhagen, Gerd Duwner (alte Kinofassung, frühest datierter Einsatz 1970)
- Eva-Maria Werth & Walter Alich, Peter Krause (Kaufmedien)
- Diana Borgwardt & Walter Alich, Peter Krause (Disney+)

The Brave Little Tailor - Minnie selbst hat zwar keinen Dialog, aber es existieren auch hier zwei Neusynchronfassungen. (+ die 50er Jahre Fassung)

Mickeys Christmas Carol - Auch hier hat Minnie keinen Dialog, aus Langeweile hat Frau Werth in der 1. Synchronfassung einfach Daisy synchronisiert


- Auf Ebay ersteigere ich gerade die VHS "Figaro & Cleo" für die beiden noch fehlenden Cartoons. Eventuell käme ich auch noch an div. Hörproben aus "Abenteuer mit Micky und Donald" ran.
- Es ist offensichtlich, dass Frau Werth inzwischen gänzlich ihre Rolle an Diana Borgwardt abgetreten hat, obwohl sie synchrontechnisch bis heute aktiv ist.
Einen genauen Zeitpunkt kann diese Analyse jedoch nicht datieren. In Mickys fröhliche Weihnachten (1999) spricht Frau Borgwardt Minnie, während Frau Werth unter "weitere Stimmen" gelistet ist.
- Wie man sieht, habe ich in der gesamten Auflistung Mario von Jascheroff nicht erwähnt, und das hat seinen Grund. Den erläutere ich allerdings erst in Teil 3.

Edigrieg



Beiträge: 2.910

25.04.2021 20:24
#116 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

.. oder doch erst in Teil 4 ...

Teil 3 - Donald Duck

Vorgestern hatte ich Peter "Donald Duck" Krause angeschrieben und ihm ein paar Fragen gestellt. Es ging um seinen beruflichen Disney-Werdegang, die Hintergründe mit der Disney Character Voices, Inc. usw.

Fakt 1: Peter Krause hat NICHT in Roger Rabbit den Donald gesprochen. Dies sei bereits in den USA vorgenommen worden und damit kann es meiner Auffassung nur Tony Anselmo selbst gewesen sein, der dort zu hören ist. Klingt auch logisch, wenn man bedenkt, dass Clarence Nash und José Oliviera schon damals in The Three Caballeros mehrere Sprachfassungen einsprechen mussten, wie auch Frank Welker den Affen Abu in Aladdin.

Fakt 2: Der immense Erfolg von Roger Rabbit war jedoch überhaupt der Grund, die Disney Character Voice, Inc. aufzubauen und das gesamte Disney-Material (nicht nur in Deutschland) neu zu bearbeiten. Krause trat seinen Dienst bei Disney im Jahre 1988 an (Michael Eiler Synchron unter Rainer Martens, dann auch Andreas Hommelsheims Blackbird Studio), die DCV-I wurde erst ein Jahr später gegründet. Mit der VHS-Reihe „Hier ist...“ begann 1989 die Neusynchronphase auf Kaufmedien. Wer die Kassetten „Hier ist Donald“ (6 Cartoons) und „Hier ist Micky“ (hier der Cartoon „Moving Day“) besitzt, kann hören, dass hier ein noch recht unbeholfener Peter Krause am Werk war. Der Mann musste sich erst einmal in seine Rolle einarbeiten und entwickelte sein Talent erst nach und nach. Auch ein leichter Ami-Akzent ist in der Anfangszeit Krauses zu hören. Den hat er beim Studieren des Originalmaterials quasi übernommen und auch später allmählich abgelegt.

Unbekannt bleibt allerdings weiterhin die ebenfalls amateurhafte Quak-Stimme aus Mickys Weihnachtserzählung. 1983 kann es Krause ja nicht gewesen sein und JAA, ich habe, um eine wilde Theorie auszumerzen, meinen Kollegen „Jim Hawkins“ dazu gedrängt, die 35mm-Kopie des Streifens aus dem Schrank zu zaubern. Eingelegt, Telefonhörer an den Lautsprecher, die selbe Stimme. Tony Anselmo trat seinen Dienst bei Disney offiziell überhaupt erst 1985 an, der scheidet also auch aus. Bliebe in letzter Instanz also eventuell Clarence Nash selbst (siehe Fakt 1), aber da mein eigenes, uraltes Tony Anselmo-Gerücht noch heute durchs Internet geistert, will ich den selben Fehler nicht noch einmal machen. Die Lücke auf meiner Webseite bleibt leer.

Meine letzte Frage an Herrn Krause bezog sich dann auf Anita Heilker. Ich kann alle Fans dahingehend beruhigen, als dass der Mann wohl bald wieder im Einsatz sein wird. Krankheitsbedingt war er für ca. 2 Jahre nicht in der Lage, die Donald-Stimme im Mund zu formen. Die "flügellahme Ente" (seine Worte) wird bald wieder fliegen.

Lustige Anekdote zum Schluss: Tom Sito, Mitglied der US Cartoonisten-Vereinigung, den Krause 2001 interviewt hatte, erzählte, dass nach Roger Rabbit ein Boom einsetzte, alle suchten nach Animator(en), also Zeichnern. Und wer meldete sich? Die Münchner Pschorr Brauerei, die ein Starkbier namens Animator erzeugten.

UFKA8149



Beiträge: 8.792

25.04.2021 21:03
#117 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Wow, woher stammt denn die bisherige Falsch-Aussage, dass es Krause in Roger Rabbit sei? Kennst du den Ursprung?

Nyan-Kun


Beiträge: 4.647

25.04.2021 21:09
#118 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Ich gehe mal davon aus das viele es einfach angenommen haben, weil Donald da schon im deutschen nach Krauses Donald-Charge klang. In der Regel hört man bei ausländischen Sprechern immer irgendwie einen Akzentrest heraus. So war es für mich bei Stitch in "Lilo & Stitch" oder eben Abu in "Aladdin". Da fiel es jedoch nicht ins Gewicht, da es entweder nur vereinzelte Worte waren und/oder es sich nicht direkt Menschen bzw. anthropomorphe Tiere handelt die wie menschliche Wesen agieren.

Ansonsten vielen Dank an Edigrieg für diese tollen Infos aus erster Hand.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.744

25.04.2021 21:26
#119 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Niiiiiiie und nimmer hat Nash die deutsche Stimme in der Erstsynchro beigesteuert.

Gruß
Stefan

Edigrieg



Beiträge: 2.910

30.04.2021 16:14
#120 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Teil 4 - Jonas Ziegler, der vergessene Micky

So sehr es mir auch leid tut um ihn, aber die Bereiche um seine eigenen Tätigkeit als Mickys Stimme werden immer enger. Stefan erzählte mir aus seiner Erinnerung heraus, dass Micky in Spaß am Dienstag, woraus die Micky & Donald Show resultierte, größtenteils (ist das richtig so?) mit Wilfried Herbst besetzt war. Ich vermute nun, dass Eckart Dux hier Material vertont hat, von dem es noch keine Herbst-Fassungen gab. Die Super-Rtl / Disney-Channel / Micky-Maus-Club Zeiten gehören dann schon Jascheroff, das ist ziemlich unumstritten. Also wo steckst Du, Jonas?

Als letzte Alternative hatte ich mir zurecht gesponnen, dass sich Zieglers und Jascheroffs Stimmen ziemlich ähneln könnten, aber das war wirklich nur der letzte Strohhalm, den ich inzwischen wieder in den Papierkorb geworfen hab. Ziegler selbst konnte bei meinem Interview (wen wundert's) keine Aussage treffen über eine mögliche Stimmenverwandtschaft. In der Minnie-Liste oben sind also ALLE Micky-Rollen, die ich nicht extra erwähnt habe, von Jascheroff eingesprochen worden.


Prinzessin Minnie (Ye olden Days) - Texttafel auf Disney+

Dafür erinnert er sich recht gut über einige Hintergründe, die sich mit anderen Befragten decken. Alles begann bei Michael Eiler unter der Regie von Rainer Martens, später dann auch Blackbird unter Hommelsheim. Vor Martens soll noch ein Tonmeister, Manfred sowieso, Regie geführt haben. Auf seinen Nachnamen kommt Ziegler nicht mehr. Trotz des ansteigenden x-ens konnte er sich sowohl an Kluckert als auch Alich als Goofy erinnern - was mich nun total aus dem Konzept bringt. Minnie sei immer Eva-Maria Werth gewesen, einen deutschen Donald gab's bei ihm nicht. Ferner erwähnte Ziegler die BSG, nicht die FFS.

Die Umbesetzung von Micky, die "von höherer Stelle kam", erfuhr Ziegler von Jascheroff persönlich. Man sei auf der Suche nach einer Stimme gewesen, die auch Gesangstalent besitzt. Dass Jascheroff später die Dialogregie übernahm, steht ja auf einem anderen Blatt. Ziegler wörtlich: "Ich war über den Verlust der Rolle nicht sonderlich traurig. Es war schon recht anstrengend, auf die hohe Stimmlage zu kommen, und das dann über Stunden konzentriert durchzuhalten. Ich erinnere mich an Hans Clarin, der mal sagte, dass er sich durch Pumuckl die Stimme ruiniert hat."

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 26
«« Die Jetsons
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz