Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 895 Antworten
und wurde 69.527 mal aufgerufen
 Stimmen & Co.
Seiten 1 | ... 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.534

08.09.2018 08:31
#886 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Du hast dich verhört. Der Sprecher ist sehr gut gewählt, aber es ist nicht Wolter selbst. Fast erstaunlich, dass es nicht Regisseur Groeger selbst war.

Gruß
Stefam

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.659

08.09.2018 08:57
#887 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Ja, sowas hab ich mir schon gedacht. Klingt aber wirklich sehr ähnlich.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.534

08.09.2018 09:57
#888 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Ich höre bald mal wieder rein - vielleicht habe ich nach Jahren eine Idee, wer es gewesen sein könnte.

Gruß
Stefan

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.659

08.09.2018 22:44
#889 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Ich erspare dir die Suche. Hier mal ein Sample von Wolter. Schon wirklich recht nahe an seiner Originalstimme.

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Ralf Wolter.mp3
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.534

09.09.2018 16:42
#890 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Verflixt noch eins - immer wieder kommt mir diese Stimme bekannt vor und ich krieg einfach keinen Namen dazu. Ich müsste das Glück haben, eine der alten DEFA-Klamotten oder Fernsehschwänke zeitnah zu sehen, in denen dieser Schauspieler auftrat, dann würde es garantiert klick machen.

Gruß
Stefan

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.534

09.09.2018 16:44
#891 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Übrigens: im Trailer von "Didi auf vollen Touren" hat für einen (!) Satz Gert Haucke die Stimme von Hermann Ebeling. Ich habe keine Lust, mir diesen schnarchigen Film komplett anzuschauen, hege aber den Verdacht, dass die entsprechende Einstellung keine Verwendung im fertigen Film fand (vielleicht weil der O-Ton beschädigt und sie nicht wichtig war).

Gruß
Stefan

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.534

14.09.2018 12:05
#892 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Dass ich das noch nicht genannt habe ...
Bei seinen ersten beiden Auftritten in DEFA-Indianerfilmen bekam Werner Kanitz eine fremde Stimme verpasst - eigenartigerweise beide Male unter Regie von Konrad Petzold.
In "Weiße Wölfe" war es Hans-Edgar Stecher, in "Osceola" (wesentlich näher am Original) Ernst Meincke.
Dass in "Weiße Wölfe" auch Zugowski und Thomas fremdsynchronisiert wurden (sehr nah an der Originalstimme, also waren wohl Termingründe verantwortlich), habe ich ja schon erwähnt, aber auch Willi Neuenhahn wurde gedoubelt - von Günter Schubert.

Gruß
Stefan

Frank Brenner



Beiträge: 8.431

18.09.2018 21:31
#893 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Helmut Alimonta hat bei seinem Kurzauftritt im Fernsehfilm "Der Hexer" (1963) auch nicht seine eigene Stimme. Könnte das vielleicht sogar Hartmut Neugebauer sein?


Gruß,

Frank

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Helmut Alimonta (Der Hexer 1963).mp3
Wilkins


Beiträge: 2.437

18.09.2018 21:48
#894 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #889
Hier mal ein Sample von Wolter. Schon wirklich recht nahe an seiner Originalstimme.

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #890
Verflixt noch eins - immer wieder kommt mir diese Stimme bekannt vor und ich krieg einfach keinen Namen dazu

Da ist mir eben unerwarteterweise ein Geistesblitz gekommen: Ist das womöglich Hannes Stelzer?

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.534

Gestern 22:48
#895 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Jaecki Schwarz hat es in früheren Jahren ein paar Mal erwischt, obwohl er selbst synchronisierte.
In "Krupp und Krause" hatte es aber einen dramaturgischen Grund - hier wurde Schwarz als junger Fred Krause von seinem älteren Alter Ego Günter Simon nachsynchronisiert (ähnlich der später enstandenen Serie "Arthur Becker" oder dem Film "Aus einem deutschen Leben").

Kein Schauspieler, aber im selben Film ist eine sehr kurze Dokumentaraufnahme des SPD-Politikers Karl Liebknecht zu sehen. Da aber keine brauchbare Tonaufnahme von seiner Rede existierte, übernahm diese Aufgabe Horst Schulze, der bereits 4 Jahre zuvor Liebknecht im Film "Solange Leben in mir ist" verkörperte (und die Rolle 3 Jahre später noch einmal für "Trotz alledem" wiederholte).

Gruß
Stefan


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.534

Gestern 22:49
#896 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Zitat von Frank Brenner im Beitrag #893
Helmut Alimonta hat bei seinem Kurzauftritt im Fernsehfilm "Der Hexer" (1963) auch nicht seine eigene Stimme. Könnte das vielleicht sogar Hartmut Neugebauer sein?

Nö, das ist Erich Ebert, der so oft nicht Erkannte.

Gruß
Stefan

Seiten 1 | ... 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor