Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.336 Antworten
und wurde 117.374 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | ... 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | ... 90
iron


Beiträge: 5.137

03.12.2022 18:31
#1246 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Leider ist "dein" Link nicht mehr verfügbar...
Dass es sich hier um Walter Bluhm handelt, möchte ich verneinen, obwohl ich eine gewisse Ähnlichkeit mit dem gesuchten Mimen nicht abstreiten möchte (Blums Nase ist allerdings deutlich kleiner).
HIER zum Vergleich ein im Forum bestimmt nicht mehr ganz "neuer" Filmausschnitt mit Bluhm!

Im Trailer werden zahlreiche Schauspieler/innen nacheinander genannt, der Name des Unbekannten ist offenkundig leider nicht darunter!:/

berti


Beiträge: 17.605

03.12.2022 18:50
#1247 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Zitat von iron im Beitrag #1246
Dass es sich hier um Walter Bluhm handelt, möchte ich verneinen, obwohl eine gewisse Ähnlichkeit mit dem gesuchten Mimen nicht abstreiten möchte (Blums Nase ist allerdings deutlich kleiner).

Daneben ist es für mich auch nicht seine Stimme. Außerdem entstand dieser Film noch zu der Zeit, als die Rialto in Hamburg residierte und man Neben- und Kleinstrollen mit Schauspielern aus diesem Raum besetze. Warum sollte man also extra den Berliner Bluhm besetzen?

Joshua Tree


Beiträge: 310

03.12.2022 20:13
#1248 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Bluhms Stimme ist es sicherlich nicht. Auch der Darsteller selbst passt nicht zu Bluhm. Vielleicht stammt der Zuordnungsfehler aus Florian Pauers Edgar-Wallace-Buch, in dem den Reverend mit "Walter Blum(!)" angibt.
Laut Joachim Kramp sind die Produktionsunterlagen des Films verschollen. Joachim selbst hat in seinem "Hallo.."-Buch auch keinen Darsteller für den Reverend aufgeführt, obwohl er das selbe Bild (mit Otto Collin) abgedruckt hat.

Frank Brenner



Beiträge: 11.761

04.12.2022 11:17
#1249 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Zitat
Nach allen gängigen Besetzungslisten spielt und spricht angeblich Walter Bluhm in "Die Bande des Schreckens" [(Link: https://www.youtube.com/watch?v=SPVXdbC9Bp0 (hier: '0:28 - '0:33)] den Pfarrer. Es gibt aber Identitätszweifel. Was meint ihr, wen man hier sieht und hört?


Nein, das ist ganz sicher nicht Walter Bluhm!

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.956

28.12.2022 20:30
#1250 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Laut Synchrondatenbank hat Kunzendorf sich bei "Blutspur" nicht sonderlich mit Ruhm bekleckert.
Gert Fröbe, Romy Schneider und Wolfgang Preiss sprachen mit eigener Stimme, aber bei den anderen deutschen Schauspielern sieht's schlechter aus und zudem oft sehr sonderbar.
Der bullrige Heinz-Theo Branding für Pinkas Braun??
Der heisere Kurt Waitzmann für Charmeur Ivan Desny?
Wolfgang Condrus für Vadim Glowna? (Das wäre zumindest eine Verbesserung, aber trotzdem weit weg von der Originalstimme.)
Besonders Wolfgang Völz für Walter Kohut kann ich mir gar nicht vorstellen.
Und dann noch Kunzendorf selbst für Klaus Guth ... eieiei, das ist brunnemann-like.

Gruß
Stefan

Frankie DO


Beiträge: 1.270

22.01.2023 14:29
#1251 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

In der Miniserie "Amerika" (1987) wird Armin Mueller-Stahl von Reinhard Glemnitz gesprochen.
Und Reiner Schöne wird von Manfred Seipold gesprochen.

iron


Beiträge: 5.137

22.01.2023 22:16
#1252 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Hoffentlich noch nicht gepostet!

In "Hexen geschändet und zu Tode gequält":

Ellen Umlauf von Rosemarie Fendel
Anton Diffring von Holger Hagen
Joachim Hackethal von Gernot Duda
Lukas Amman von K.E. Ludwig
Johannes Buzalski von Mogens v. Gadow
Dietrich Kerky von Hartmut Reck

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.956

07.02.2023 14:59
#1253 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Irgendwie fällt mir bei jedem zweiten Anschauen von "Archiv des Todes" wieder eine Kleinigkeit auf.
Obwohl ich anderweitig schrieb, dass Werner Ehrlicher mit seinem nicht so überzeugenden rheinischen Dialekt wohl nur Christoph Engel ersetzte, der den wirklich konnte, habe ich Engel nun doch für einen anderen Schauspieler gehört - dessen Namen habe ich nicht parat, aber da er in der gesamten Szene lippensynchron war, kann man davon ausgehen, dass es sich um einen Deutschen handelt, der von Engel nachsynchronisiert wurde.
Definitiv hört man Roman-Eckhard Galonska mit Fremdstimme, nämlich mit der von Hansjürgen Hürrig.

Gruß
Stefan

Django Spencer



Beiträge: 4.592

16.03.2023 01:09
#1254 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Also wenn ich mich nicht irre, wird Dirk Galuba in "Anita Drögemöller und die Ruhe an der Ruhr (1976)" von Jochen Striebeck fremdsynchronisiert.

https://voca.ro/1mDdq6UFSKyh

Frank Brenner



Beiträge: 11.761

16.03.2023 19:08
#1255 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

ja, das ist Striebeck!

iron


Beiträge: 5.137

16.03.2023 23:22
#1256 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Den stelle ich mir damals noch recht passend auf Galuba vor! Ab den 80ern hätte diese Kombi höchstwahrscheinlich nicht mehr so gut funktioniert...

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.956

19.03.2023 09:01
#1257 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

In dem DEFA-Film "Frau Venus und ihr Teufel" (komplett nachsynchronisiert) wurde Peter Reusse gesprochen von Dieter Wien.
Autsch! Was hatte sich Ralf Kirsten denn dabei gedacht?
Für die, denen ihre Stimmen nichts sagen: Wien - Bariton Richtung Bussinger, Reusse - ähnlich dem jungen Brückner, nur etwas höher.

Gruß
Stefan

Frank Brenner



Beiträge: 11.761

21.03.2023 16:21
#1258 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

In der siebten Folge (und nur in dieser!) von "Lorentz & Söhne" (1988) wird Hans-Helmut Dickow von Friedrich W. Bauschulte nachsynchronisiert (der darüber hinaus in Folge 1 auch als Darsteller zu sehen ist!).

Frank Brenner



Beiträge: 11.761

25.03.2023 16:48
#1259 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

In der 14. Staffel von "SOKO 5113" (1998) sind zwei deutsche Nachwuchsdarsteller offensichtlich fremd synchronisiert. Erkennt jemand die Sprecher?

Ygal Gleim (Episode "Kennwort: Mord"): Hubertus von Lerchenfeld https://vocaroo.com/1ekcDyXFPXIY
Ralph von Zündt (Episode "Mord im Auftrag"): Hubertus von Lerchenfeld https://vocaroo.com/1kzElTqrtl8x

EDIT: Danke, Zwiebelring!

Zwiebelring



Beiträge: 7.009

25.03.2023 22:27
#1260 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Klingt wie 2x Hubertus von Lerchenfeld.

Seiten 1 | ... 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | ... 90
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz