Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 364 Antworten
und wurde 32.361 mal aufgerufen
 Serien
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 25
Slartibartfast



Beiträge: 4.959

15.12.2005 09:09
#76 RE: RE:Asterix und Obelix - Zeichentrickfilme Zitat · antworten
Zitat von neusynchrosmachenalleskaputt
[quote]
Naja, den fetten Ottfried als Obelix braucht aber auch keiner. Und Elsholtz in GALLIER als Miraculix? Aua! Ich will die alte Fassung. Synchron - wenn überhaupt - sollte wenigstens aus dem gleichen Jahrzehnt stammen wie der Film (oder die Serie).

Fischer klingt leider nicht "schwer" genug für Obelix, ansonsten hör ich ihn sehr gerne (z.B. auch in DAS GROSSE KRABBELN)).
Elsholtz aber sprach in GALLIER den Troubadix und nicht den Miraculix.

Ach und weiß zufällig jemand, wer in der Dialektfassung die Kleopatra spricht?

Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/
Test our Relaunch: http://www.funzi.de/synchronkartei/test/index.php


Lammers


Beiträge: 3.389

15.12.2005 18:21
#77 RE: RE:Asterix und Obelix - Zeichentrickfilme Zitat · antworten

Wen ich mir auch gut auf Obelix finden würde (bzw. ein Freund von mir hat mich auf die Idee gebracht), wäre Tom Deininger, da er ja auch schon eine Rolle gesprochen hat, die früher Edgar Ott hatte (Balu den Bären, bzw. Captain Balu). Das wäre mal einen Versuch wert.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 8.717

25.01.2006 00:12
#78 RE: RE:Asterix und Obelix - Zeichentrickfilme Zitat · antworten

In Antwort auf:
Zitat von Mücke
In der Schwörerdeutsch-Fassung von "Asterix in Amerika" sprach Joachim Höppner den Cäsar.

In fast allen anderen auch, lediglich in "Der Gallier" (sächsisch!) war es Reinhard Kuhnert und in "Sieg über Cäsar" wiederholte Christian Rode seine Rolle!


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 8.717

25.01.2006 00:19
#79 RE: RE:Asterix und Obelix - Zeichentrickfilme Zitat · antworten

In Antwort auf:
Zitat von morA

Obelix: Günter Schubert (klingt super, aber wer soll das sein ?)


"Schubi" war zu DDR-Zeiten einer der populärsten (komischen) Schauspieler, häufig beim Polizeiruf und - auch im Synchronstudio. Obowohl fehlbesetzt, hat er zweimal Kjeld in der legendären Olsenbande-Reihe gesprochen


Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.000

25.01.2006 00:26
#80 RE: RE:Asterix und Obelix - Zeichentrickfilme Zitat · antworten

Ja, Günter Schubert war zu DDR-Zeiten in der Tat eines der bekanntesten TV-Gesichter, kann man sagen. Und bei der Besetzung für Obelix hatte mit Sicherheit David Nathan seine Finger im Spiel , der bei dieser Berliner Dialektfassung die Dialogregie hatte. Denn Asterix wurde von Michael Pan (David's Vater) gesprochen, und Obelix eben von Günter Schubert, der seit einiger Zeit mit Petra Nathan zusammen ist, der Mutter von David. War sozusagen 'ne kleine Familien-Produktion, diese Berliner Fassung. David Nathan selbst sprach ja auch eine Rolle. Hab' grad den Namen vergessen...

Gruß,
Jan
--------------------
"28 Tage, 6 Stunden, 42 Minuten, 12 Sekunden. Dann ist das Ende der Welt gekommen." (Donnie Darko)
"Und was wäre, wenn Du in die Vergangenheit reisen und alle schmerzhaften und dunklen Stunden durch etwas Besseres ersetzen könntest?" (Donnie Darko)
"Ich hoffe, dass ich, wenn die Welt untergeht, erleichtert aufatmen kann, weil es dann so viel gibt, auf das ich mich freuen kann." (Donnie Darko)


Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.000

25.01.2006 00:34
#81 RE: RE:Asterix und Obelix - Zeichentrickfilme Zitat · antworten
@Stefan der DEFA-Fan: Sag' mal, Du kennst nicht zufällig auch die eine oder andere DEFA-Synchronrolle von David Nathan, oder? Er begann auch schon als Kind in der DDR mit dem Synchronisieren, als ihn Michael Pan immer mal wieder mit ins Atelier nahm. Ist aber wohl schwierig, da was sagen zu können, oder? Denn Kinderstimmen sind ja immer so 'ne Sache... Ich wollte aber trotzdem mal gefragt haben, da mich das sehr interessieren würde, was David Nathan damals gesprochen hat.

Gruß,
Jan
--------------------
"28 Tage, 6 Stunden, 42 Minuten, 12 Sekunden. Dann ist das Ende der Welt gekommen." (Donnie Darko)
"Und was wäre, wenn Du in die Vergangenheit reisen und alle schmerzhaften und dunklen Stunden durch etwas Besseres ersetzen könntest?" (Donnie Darko)
"Ich hoffe, dass ich, wenn die Welt untergeht, erleichtert aufatmen kann, weil es dann so viel gibt, auf das ich mich freuen kann." (Donnie Darko)


Commander



Beiträge: 2.259

25.01.2006 09:11
#82 RE: RE:Asterix und Obelix - Zeichentrickfilme Zitat · antworten

In Antwort auf:
Nathan selbst sprach ja auch eine Rolle. Hab' grad den Namen vergessen...

Ich glaube, dass war "Tragicomix", der Freund von "Falbala", die ja zusammen nach Afrika entführt werden.


Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.000

25.01.2006 17:24
#83 RE: RE:Asterix und Obelix - Zeichentrickfilme Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ich glaube, dass war "Tragicomix", der Freund von "Falbala",

Stimmt, danke, der Name der Figur war mir grad völlig entfallen. Und da durfte Nathan ja auch endlich mal in 'ner Synchro berlinern - "Endlich hab' ick Dir jefunden!" Und Carola Ewert fand ich als Falbala ja auch irgendwie süß mit dem Berliner Dialekt...

Gruß,
Jan
--------------------
"28 Tage, 6 Stunden, 42 Minuten, 12 Sekunden. Dann ist das Ende der Welt gekommen." (Donnie Darko)
"Und was wäre, wenn Du in die Vergangenheit reisen und alle schmerzhaften und dunklen Stunden durch etwas Besseres ersetzen könntest?" (Donnie Darko)
"Ich hoffe, dass ich, wenn die Welt untergeht, erleichtert aufatmen kann, weil es dann so viel gibt, auf das ich mich freuen kann." (Donnie Darko)


Schlitzi


Beiträge: 1.477

16.02.2006 19:43
#84 RE: RE:Asterix und Obelix - Zeichentrickfilme Zitat · antworten

Im Trailer von Asterix und die Wikinger sprechen Christian Tramitz für Asterix und Tilo Schmitz für Obelix.


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 23.214

23.07.2006 13:44
#85 RE: Asterix und Obelix - Zeichentrickfilme Zitat · antworten
Kann jemand bei ASTERIX UND KLEOPATRA irgendwer die im Vorspann genannten Sprecher alle zuordnen? Manche von denen sagen mir überhaupt nichts.

Stimmen
Asterix: HANS HESSLING
Obelix: EDGAR OTT
Miraculix: KLAUS W. KRAUSE
Numberobis: WALTER BLUHM
Pyradonis: MARTIN HIRTHE
Schraubzieris: KLAUS MIEDEL
Asterix: HANS HESSLING
Julius Caesar: SIEGFRIED SCHÜRENBERG
Kleopatra: URSULA HERWIG

Und
REINHOLD BRANDES
JOACHIM CADENBACH
ERICH FIEDLER
HEINZ GIESE
GERD MARTIENZEN
FRANZ NICKLISCH
INGO OSTERLOH
MATHIAS PRAGER
PETER SCHIFF
JOCHEN SCHROEDER
GÜNTHER SCHWERKOLT
INGE WELLMANN

J. Cadenbach ist natürlich der Erzähler, Erich Fiedler habe ich dem Vorkoster zugeordnet, Heinz Giese wurde mal als Centurio genannt, Gerd Martienzen ist der Anführer der Söldner, Peter Schiff als Wächter, Jochen Schroeder als Steinverkäufer ("Schmeißt die Klamotten ins Wasser!") und Ingeborg Wellmann dürfte der Papagei sein. Genannt wurde hier im Thread auch Otto Czarski für Majestix, der in der offenbar unvollständigen Sprecherliste nicht drinsteht.

Osterloh habe ich nicht im Ohr (in den 70ern schon gar nicht), Brandes, Nicklisch, Prager und Schwerkolt (Piratenkapitän?) sagen mir praktisch null. Irgendwie hatte ich schon lange die Vermutung, dass zumindest einige dieser Herren auch beim Gesang der Straßenkreidentiere in MARY POPPINS dabei waren, wofür ja auch Simoton Film verantwortlich zeichnete.

Insbesondere würde mich die Stimme des Ägypters interessieren, der meint: "Wir haben einfach keine Lust, unter diesen Bedingungen weiterzuarbeiten!". Der Sprecher sagt auch in der Badeszene als zweites jeweils: "Das Bad für Kleopatra ist fertig!" usw. Die Stimme klang für mich immer schon wie ein junger Randolf Kronberg.

Kann hier jemand weiterhelfen?

Gruß,
Tobias
--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 8.717

23.07.2006 14:47
#86 RE: Asterix und Obelix - Zeichentrickfilme Zitat · antworten

Der lustlose Arbeiter ist tatsächlich Kronberg. Franz Nicklisch synchronisierte den Piratenkapitän (er wird dir in Simoton-Synchronisationen häufiger begegnen), Brandes war Troubadix, über den Rest weiß ich nicht bescheid, aber die Theorie, es könnte sich um Sänger handeln, hat was für sich. Den Löwen jedenfalls betrifft dies nicht, denn der wurde im Original belassen (vielleicht Gerard Calvi selbst?).

Gruß
Stefan


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 23.214

23.07.2006 15:05
#87 RE: Asterix und Obelix - Zeichentrickfilme Zitat · antworten
Einige der Sprecher, aber nicht alle, haben auch mehrere Rollen gesprochen. Jochen Schröder dürfte z.B. auch der in der Bombardierungsszene vor dem ausbrechenden Gallier warnt, und Cäsars Spion klingt für mich noch mal nach Peter Schiff. Da einige der mir unbekannten Stimmen aber nach meinem Empfinden nicht häufiger zu hören sind als z.B. Kronberg, der noch irgendwas spricht, was ich gerade vergessen habe, finde ich die Auswahl der genannten Sprecher doch etwas merkwürdig.

Apropos Löwe: Der Sklave, der ihn hineinführt, klingt für mich am Ende seines Einsatzes ("der Verstand") nach Klaus Jepsen, kann das sein?

Gruß,
Tobias
--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."


Pete


Beiträge: 2.751

23.07.2006 17:29
#88 RE: RE:Asterix und Obelix - Zeichentrickfilme Zitat · antworten

Die Ursynchronfassung der 70er Jahre von "Asterix, der Gallier" suche ich auch! Also, wenn einer einen Tipp hat, bitte melden! Geht auch über die "Privaten Mails"! Weshalb kam die eigentlich erst als zweiter Film bei uns ins Kino und "Kleopatra" zuerst? "Asterix und Kleopatra" war ja 1970, "Asterix, der Gallier" erst 1971! Las ich in meinem Filmlexikon. Vielen Dank! Gruß, Pete!

P. S.: Ich finde es einfach blödsinnig, den ersten Film neuzusynchronisieren, wenn auch Teil 2 und 3 noch mit Hessling und Ott waren und auch so bis heute noch gezeigt werden. Da ist mir der angeblich bessere Dialog-Witz der Zander-Version auch egal. Ich will alle drei Filme in der Hessling/Ott-Variante kennen! Die Zander-Synchro fand ich zwar auch nicht schlecht, aber mir liegt nu mal mehr an klassischen Original-Synchros und ich persönlich denke, dass sie auch besser ist!

Die Erstsynchro wurde doch bestimmt nie im TV gezeigt. Da kenne ich nur die Zander-Fassung, wenn auch irgendwo mal zu lesen war, dass Sat.1 die "angeblich schlechtere" Ursynchro zeigte, was ich aber anzweifle! Ich glaube 2003 war das! Die zeigen das ja jedes Jahr.


Commander



Beiträge: 2.259

24.07.2006 11:52
#89 RE: RE:Asterix und Obelix - Zeichentrickfilme Zitat · antworten

In Antwort auf:
Die Erstsynchro wurde doch bestimmt nie im TV gezeigt. Da kenne ich nur die Zander-Fassung, wenn auch irgendwo mal zu lesen war, dass Sat.1 die "angeblich schlechtere" Ursynchro zeigte, was ich aber anzweifle! Ich glaube 2003 war das! Die zeigen das ja jedes Jahr.


Das hatte ich auch gelesen, war aber im TV wirklich wieder die Zander-Fassung und nicht die alte.
Die würde mich aber auch wirklich mal interessieren.
Schade, dass die nicht auch auf der DVD enthalten war, wo ja schon die neue Fassung, Französisch und Sächsisch mit dabei sind.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 8.717

24.07.2006 15:10
#90 RE: RE:Asterix und Obelix - Zeichentrickfilme Zitat · antworten

Ich habe vor Jahren mal eine ausgeleierte VHS-Version der alten Fassung aufgetrieben. Die Tonqualität ist zwar katastrophal (was schon am Lichtton-Original gelegen haben dürfte), aber wenn sich jemand dafür interessiert, kann ich gern eine Kopie ziehen. Allerdings war es ein Leih-Video, weshalb ich den Ton auf das Bild der DVD überspielen mußte, der deutsche Vorspann ist also nicht mit dabei.

Gruß
Stefan


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 25
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor