Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 337 Antworten
und wurde 29.860 mal aufgerufen
 Stars & Stimmen
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | ... 23
Markus


Beiträge: 2.097

19.02.2009 15:52
#151 RE: RE:Bud Spencer Zitat · antworten
Zitat von Grammaton Cleric
Bud Spencer ist gerade bei TVTotal zu Gast und hat die Chance genutzt, sich bei seinem großartigen deutschen Synchronsprecher zu bedanken.
Es sei ihm eine Ehre, von ihm gesprochen zu werden.


Das klingt in einer Anekdote von Hess doch etwas anders: Sie seien sich in den 60ern begegnet, und Carlo hätte gefragt, was an ihm am schwersten zu synchronisieren sei. Hess sagte: "Das Gewicht!".
Und das Gespräch war gelaufen.

Gruß
Markus
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

19.02.2009 18:22
#152 RE: RE:Bud Spencer Zitat · antworten
Zitat von berti
Krolzyk kenne ich kaum, deshalb meine Frage: Ist er eigentlich Berliner oder Münchner?

Ich kenne ihn ausschließlich aus Münchner Synchros, allerdings war er selbst da auch eher selten zu hören. Bud in "Big Man" ist die einzige, mir von ihm bekannte Hauptrolle.
Zum Thema, warum man Hess nicht nahm:
Die "Big Man"-Synchro ist im Großen und Ganzen sowieso eine Katastrophe. Für mich eine absolut prototypische Video-Synchro im "bezeichnenden" Sinne. Absonderlich nur, da die Filme ja von Taurus UND dem ZDF (mit)produziert wurden und im ZDF dann auch liefen, wenngleich sie auf Video "premierten". Das ZDF hatte ja eigentlich Synchronerfahrung, insofern hätte sowas nicht passieren dürfen. Die Synchros sind einfach "unatmosphärisch" (Regie mies, Atmo-Mischung mies) und der Soundtrack der deutschen Fassungen ist, gelinde gesaht, desaströs.
Krolzyk an sich ist nicht unbedingt das Problem. Er passt im Grunde besser zum Gefühl des OTONS, als alle anderen Sprecher.
Mit anderen Worten: Herb ungewohnt, aber letztlich leistungsmäßig sauber. Er passt drauf. Es wäre nur gut gewesen, wenn die Regie das Ganze einfach runder geschmiedet hätte, was auch mit einer richtigen Mischung einhergeht. Da das nicht der Fall ist, ist es verständlich, dass es schwer fällt sich auf Krolzyk einzulassen.
Die Sprecher sind teilweise übrigens gar nicht so übel besetzt, aber es funktioniert trotzdem an allen Ecken was nicht im Gesamtgefüge.

Zitat von Markus
Zitat von Grammaton Cleric
Bud Spencer ist gerade bei TVTotal zu Gast und hat die Chance genutzt, sich bei seinem großartigen deutschen Synchronsprecher zu bedanken.
Es sei ihm eine Ehre, von ihm gesprochen zu werden.

Das klingt in einer Anekdote von Hess doch etwas anders: Sie seien sich in den 60ern begegnet, und Carlo hätte gefragt, was an ihm am schwersten zu synchronisieren sei. Hess sagte: "Das Gewicht!".
Und das Gespräch war gelaufen.

Die Anekdote habe ich ja vorhin schon angedeutet. Das war allerdings nicht in den 70ern, sondern bei einer Premierenveranstaltung zu "Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle", soweit ich mich erinnere. In den 60ern hat Hess Buddy im Grunde ja auch noch gar nicht gesprochen. Selbst "Die rechte und die linke Hand des Teufels" kam hier ja zumindest erst 1970 raus.

Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Was zum Teufel ist das denn?!"
"Das ist der Notfallplan!"
"Du kleiner Scheißer!"
Gerald Paradies für Peter Woodward und Santiago Ziesmer für Verne Troyer in "Hard Cash - Die Killer vom FBI"; Szene dazu: Woodward durchwühlt mehrere Sachen und hält plötzlich überrascht den dazwischen versteckten Verne Troyer in den Händen...

Scooby Doo


Beiträge: 2.104

20.02.2009 01:25
#153 RE: RE:Bud Spencer Zitat · antworten
In Antwort auf:
Ich kenne ihn ausschließlich aus Münchner Synchros, allerdings war er selbst da auch eher selten zu hören.


Stimmt, Karl-Heinz Krolzyk ist Münchner. Seit den 60ern als Schauspieler tätig und sprach/spricht mehrere Rollen bei den Simpsons (z.B. früher Käpt´n McCallister) und in vielen diversen anderen Münchner Synchros. Ein gerngesehener Gast in Münchner Studios.

http://www.kai-taschner.de
http://www.kaitaschner-forum.de.vu
http://www.nico-kiessling.de.vu



"Willst du mit mir Tod spielen, Nachbar?" Kai Taschner in Strangeland

Lammers


Beiträge: 3.469

20.02.2009 14:57
#154 RE: Bud Spencer Zitat · antworten

Zitat von Markus

Zitat von Grammaton Cleric
Bud Spencer ist gerade bei TVTotal zu Gast und hat die Chance genutzt, sich bei seinem großartigen deutschen Synchronsprecher zu bedanken.
Es sei ihm eine Ehre, von ihm gesprochen zu werden.


Das klingt in einer Anekdote von Hess doch etwas anders: Sie seien sich in den 60ern begegnet, und Carlo hätte gefragt, was an ihm am schwersten zu synchronisieren sei. Hess sagte: "Das Gewicht!".
Und das Gespräch war gelaufen.




Naja, vielleicht hat er es ihm mittlerweile verziehen.


Schlitzi


Beiträge: 1.554

25.02.2009 14:38
#155 RE: RE:Bud Spencer Zitat · antworten

Zitat von berti
Zitat von Mücke

Du kannst dich schon mal auf das neue Spencer/Hill-Buch freuen was recht bald erscheinen wird. Ich arbeite daran mit und steuere u.a. umfangreiche Synchronlisten zu praktisch allen Filmen, die sie von 1967 ("Gott vergibt - wir beide nie!") bis heute gemacht haben (sowohl gemeinsam als auch alleine) bei, einschließlich den Filmen die heute relativ selten sind wie z.B. "Die Rache des Sizilianers" mit Bud Spencer und "Allein gegen das Gesetz" mit Terence Hill.


Was ist eigentlich aus diesem Buchprojekt geworden? Wird noch daran gearbeitet, oder wurde es mittlerweile aufgegeben?


Wann kommt eigentlich das hier oft zitierte Buch?

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2009 16:02
#156 RE: RE:Bud Spencer Zitat · antworten

Wir fahren dieses Jahr nochmal nach Rom für weitere Interviews. Da jetzt erstmal das Buch von Hegen kommt, haben wir unseres noch etwas aufgeschoben.
Das Buch von Hegen kommt im Frühling im Schüren-Verlag.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Was zum Teufel ist das denn?!"
"Das ist der Notfallplan!"
"Du kleiner Scheißer!"
Gerald Paradies für Peter Woodward und Santiago Ziesmer für Verne Troyer in "Hard Cash - Die Killer vom FBI"; Szene dazu: Woodward durchwühlt mehrere Sachen und hält plötzlich überrascht den dazwischen versteckten Verne Troyer in den Händen...

Markus


Beiträge: 2.097

25.02.2009 19:03
#157 RE: RE:Bud Spencer Zitat · antworten

Konkrete News, das ist spannend.
Geht es in dem Buch "nur" um die deutschen Fassungen oder allgemein um die Filme der beiden?
Und bei welchem Verlag wird es erscheinen?

Gruß
Markus

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2009 19:09
#158 RE: RE:Bud Spencer Zitat · antworten

Es geht in beiden Büchern allgemein um die Filme von Bud und Terence. Unseres ist eher eine komplexe Daten- und Info-Sammlung, wo natürlich auch die Synchros dazugehören. Hegens Buch basiert auf einer Studienarbeit und ist entsprechend strukturiert.
Es kann sein, dass wir unseres zumindest in Deutschland im Eigenvertrieb rausbringen, um unsere Unabhängigkeit zu waren. Mal schauen...
Das von Hegen kommt, wie gesagt, bei Schüren, die ja auch schon Laurel & Hardy mit Norbert Aping gebracht haben bzw bringen. Guter Verlag. Amen to that!


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Was war das?! Der Geheimruf der Bisamratte!?!"
Matthias Klie für Jesse L. Martin in 'Law & Order', Episode: "Bracae Delicti"

Hegen


Beiträge: 33

28.06.2009 15:02
#159 RE: RE:Bud Spencer Zitat · antworten

So, kleines Update und Hinweis in eigener Sache zugleich:

Das Spencer/Hill-Buch ist mit leichter Verzögerung nun letzte Woche erschienen und kann ab sofort über jede Buchhandlung oder bei Amazon.de bestellt werden:

Christian Heger: Die rechte und die linke Hand der Parodie: Bud Spencer, Terence Hill und ihre Filme, Marburg: Schüren Verlag 2009, ISBN: 978-3-89472-664-5
Amazon-Link: http://www.amazon.de/gp/product/38947266...&pf_rd_i=301128

Wie schon von Mücke erwähnt, erhält das Buch die Bilanz einer mehrjährigen Synchron-Recherche - mit Angaben zu allen deutschen Spencer/Hill-Fassungen, Alternativtiteln, Sprechern und einem eigenen Synchron-Kapitel. Für Fans also sicher einen Blick wert! :-) Gleichzeitig möchte ich mich nochmal herzlich für die Hilfe aus dem hiesigen Forum bedanken, ohne die eine solch lückenlose Aufstellung sicher nicht möglich gewesen wäre. Grazie!


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
berti


Beiträge: 13.992

09.07.2009 14:46
#160 RE: RE:Bud Spencer Zitat · antworten

Ich finde das Buch sehr informativ!
Man könnte sicher viele Beispiele dafür daraus zitieren, aber das 9 Seiten umfassende Kapitel über die Synchros der Filme der beiden dürfte hier wohl am interessantesten sein (im ausführlichen Film-Anhang steht auch noch einiges zu den Synchros).
Bud Spencers drei wichtigste Stimmen werden folgendermaßen beschrieben: Wolfgang Hess habe wie ein "raubeinig-imposante(r) Haudrauf", Arnold Marquis dagegen wie ein "gutmütige(r), schon leicht ins Infantile tendierende(r) liebe(r) Onkel" geklungen. "War Marquis gerade nicht zur Hand, sprang von nun an immer wieder Martin Hirthe ein, dessen vergleichsweise glattes, rabaukenhaftes Organ allerdings noch weniger zum Profil des Darstellers passte." (S. 126)
Auch Rainer Brandts Methoden speziell im Umgang mit diesen Filmen werden genauer beschrieben. Daneben wird auch das Phänomen thematisiert, dass Spencer und Hill in den italienischen und (zumindest Bud Spencer) englischen Fassungen ihrer Filme fast immer fremdsynchronisiert wurden und dabei eine teilweise andere Note erhielten (S. 120).


berti


Beiträge: 13.992

14.07.2009 18:42
#161 RE: RE:Bud Spencer Zitat · antworten

Zitat von DVDiscovery
Also Brunnemann als Dialogbuchautor und -regisseur für "Zwei vom Affen gebissen" stimmt.



Hat dir Danneberg das im Interview bestätigt? Brunnemann würde mich eher wundern. "Zwei Asse trumpfen auf" und "Banana Joe" wird ihm ja von einigen hier u. a. deswegen zugeschrieben, weil dort Wolfgang Hess zu hören ist.
Brandt dagegen hat um 1980 Martin Hirthe besetzt ("Der Dicke in Mexico", "Buddy haut den Lukas"), wenn Arnold Marquis offenbar gerade verhindert war.


DVDiscovery



Beiträge: 62

14.07.2009 21:51
#162 RE: RE:Bud Spencer Zitat · antworten

Nein. Die Info stammt zum einen vom damaligen Columbia-Verleihchef, der mir erzählte, dass sie für die Hill/Spencer-Filme grundsätzlich nicht auf Brandt angewiesen waren, sondern lieber bei Brunnemann synchronisieren ließen. Zum anderen hatte ich daraufhin recherchiert und in einer älteren Filmzeitschrift einen Eintrag zur deutschen Bearbeitung des Westerns gefunden. Dort wurde Brunnemann ausdrücklich genannt.

Was Danneberg mir allerdings bestätigt hat, ist die Buch- & Dialog-Regie für Zwei wie Pech und Schwefel.


Mein Weblog: DVDiscovery - In 365 Tagen um die DVD-Welt
http://dvdiscovery.wordpress.com/

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.591

14.07.2009 22:52
#163 RE: RE:Bud Spencer Zitat · antworten

Ah, das würde dann wohl auch "Zwei vom Affen gebissen" betreffen, der ja so dämliche Dialoge aufweist, dass ich sie Brandt nicht zugestehen wollte (und heftige Kürzungen, was auch nicht zu Brandt in dieser Zeit passen würde - siehe "Zwei Companeros"). Wäre auch eine Erklärung für die Besetzung von Hirthe statt von Marquis (vielleicht war Hess wirklich mal nicht verfügbar).

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 13.992

15.07.2009 09:22
#164 RE: RE:Bud Spencer Zitat · antworten

Der Grund für die Kürzungen war aber doch, dass der Verleih den Film umbedingt nachträglich zur Komödie machen und somit verfälschen wollte.
Meinst du denn, Brandt als Dialogregisseur hätte dagegen was machen können?

smeagol



Beiträge: 3.170

15.07.2009 09:48
#165 RE: RE:Bud Spencer Zitat · antworten

Sorry, dass ich nochmal nachfrage: Aber "Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle" wurde dann von Brandt für die Deutsche Synchron (Brunnemann) gemacht, richtig? Ab wann hat Brandt die Spencer/Hill Filme denn dann im Alleingang bearbeitet? Es ist möglich, dass das schonmal irgendwo stand - ich finde die Info im Moment nur nicht. Ich frage mich, welchen Einfluss Brunnemann auf die Arbeit dann allgemein hatte - hier für "Himmelhunde" hatte Brandt ja nun eindeutig Danneberg durchgeboxt (der anschließend nur noch besetzt wurde).


Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | ... 23
«« Kad Merad
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor