Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 242 Antworten
und wurde 18.681 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.798

17.09.2011 22:47
#166 RE: RE:Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr Zitat · antworten

Obwohl mich die Formulierung „Unsinn“ ziemlich verärgert, versuche ich sachlich zu bleiben.
Die (sei es nun 1993 oder 1995 - die Diskussion will ich vorerst nicht aufwärmen) neu aufgenommenen Passagen mit Höppner (Volonte), Kindler (Eastwood) und wahrscheinlich Fritsch (Rupp) wurden aus der 1. Reko in die 2. übernommen (kein Wunder, denn die Sprecher waren ganz offensichtlich auf Ähnlichkeit mit den Sprechern der alten Synchro besetzt und nicht mit der neuen). Das ist keine Vermutung, sondern Tatsache, wie man im direkten Vergleich beider Aufzeichnungen feststellen kann.
Bei der 1. Reko wurden die ITs geholt bis auf eine Rolle (die wahrscheinlich verloren gegangen ist) – das kann man im Abgleich mit der englischen Fassung deutlich hören. Bei der 2. Reko wurden sie nicht geholt – das hört man in der Szene nach Estebans Tod am deutlichen Unterschied der Geräusche zur 1. Reko und zur englischen Fassung. Auch das ist eine leicht feststellbare Tatsache und keine Vermutung.
Natürlich wurde bei Egger nur die bereits angesprochene Szene nachsynchronisiert, da die erste Aufnahme (Werner Abrolat?) nun nicht mehr zu den übrigen Szenen passte.
Ebenfalls eine Tatsache und deutlich zu hören ist, dass die Todesszene von Consuela Baxter zweimal synchronisiert wurde.

Und jetzt zu meiner Frage: Wenn Du die S8-Fassung so oft gesehen hast, wirst Du doch bestimmt die Sätze der fraglichen Szene noch auswendig kennen – wie lauteten diese?
Wenn das Massaker in der alten Synchro tatsächlich genauso lang war wie in der neuen – wieso liegt dann die Musik an einer ganz anderen Stelle? Und wieso hört man Baxter seine Bitte an die Baxters um Verhandlung nicht wie in der neuen und in der englischen Fassung in der Totalen von Rojos Männern, sondern vorher (Joe sieht aus seinem Sarg heraus, wie Rojos Männer auf die Baxters feuern)?

Was soll das hier übrigens heißen: „Kindlers Sätze aus der 1980er Fassung (oder gar aus der 1995er Reko?) zu übernehmen, gab es nicht.“
Kindler sprach für die Reko dieses Filmes keine neuen Sätze ein! Hier steuerte er nur einige Schmerzenslaute bei. Das ist aber nun schon mehrfach erwähnt worden. Und das hört man auch ganz deutlich, sowohl an der Tonqualität als auch im direkten Abgleich mit der 2. Kinofassung. Hast Du eigentlich schon mal direkt verglichen? Oder zweifelst Du nur aus Deiner Erinnerung heraus an?

Gruß
Stefan


kogenta



Beiträge: 1.486

19.09.2011 05:23
#167 RE: RE:Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr Zitat · antworten

Stefan, ganz allgemein gesagt, neige ich zur wissenschaftlichen Methode, von mehreren Möglichkeiten die EINFACHSTE als die WAHRSCHEINLICHSTE anzusehen. Das muß nicht immer stimmen, in den meisten Fällen liegt man damit aber sehr nahe an der Wahrheit.

Habe die TV-Mitschnitte mit Erscheinen der DVD weggegeben und kann nicht mehr vergleichen, sondern zugegebenermaßen nur 'theoretisieren':

Daß 1995 (nach Deiner Ansicht 1993) rekonstruiert und nachsynchronisiert wurde, steht fest. Das 1998 nur ein Teil der ersten Reko verwendet wurde und ein paar Sätze erneut aufgenommen wurden, klingt schon etwas seltsam, aber gut: es gibt 2 verschiedene Lozano-Sprecherinnen und 2 verschiedene Egger-Sprecher, also scheint es wohl zu stimmen. Ich gebe mich gerne geschlagen, wenn es einen entsprechenden Beweis gibt.

Solange aber nur spekuliert wird, werde ich der EINFACHEN Lösung immer den Vorzug vor einer KOMPLIZIERTEN Lösung geben. Daß nicht nur 2 mal, sondern - überspitzt gesagt - ein halbes Dutzend mal im Synchron-Studio herum-rekonstruiert wurde, ist einfach wenig glaubhaft, so daß ich rein spekulativ und ohne Beweise von dieser unwahrscheinlichen Annahme nicht ausgehen möchte, sondern eine andere EINFACHERE Variante unterstelle, wie immer die auch aussehen mag.

Zur fraglichen Eastwood-im-Sarg-Szene: Der Dialog war in der 1965er Fassung nach meiner Erinnerung (das ist 20 Jahre her!) nahezu wörtlich, nur das Wort 'genießen' fiel glaube ich nicht; das ist süffiges Rainer-Brandt-deutsch und wurde damals etwas neutraler formuliert ('ich möchte sehen' statt 'will ich genießen' habe ich vage im Ohr).

Wenn Kindler 1995 keine Dialoge hatte, sondern nur stöhnen mußte, ist das für mich übrigens ein weiteres Indiz, daß zeitgleich auch der zweite Film synchronisiert wurde. Daß man ihn nur zum Stöhnen ins Studio geholt hat, halte ich nach wie vor für abwegig. Aber gut: kein Beweis, sondern nur Spekulation. Aber mit hohem Wahrscheinlichkeitsgrad, oder?

Um ein grundsätzliches Mißverständnis nochmal auszuschließen: ich glaube Dir gerne sowohl die 2 Lozano-Sprecherinnen, auch die Sache mit den IT-Bändern, auch die Unterschiede bei Musik oder Verschiebungen beim Dialog-Einsatz. Nur möchte ich Deinen Schlußfolgerungen daraus nicht immer folgen, denn da begibt man sich ganz schnell auf Glatteis, wie die Sache mit der Eastwood-im-Sarg-Szene zeigt: ein Satz aus der 1980er Synchro beweist eben NICHT, daß diese Szene 1965 gefehlt hat.

Gruß, kogenta


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.798

19.09.2011 18:46
#168 RE: RE:Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr Zitat · antworten

Zitat von kogenta
Solange aber nur spekuliert wird, werde ich der EINFACHEN Lösung immer den Vorzug vor einer KOMPLIZIERTEN Lösung geben. Daß nicht nur 2 mal, sondern - überspitzt gesagt - ein halbes Dutzend mal im Synchron-Studio herum-rekonstruiert wurde, ist einfach wenig glaubhaft, so daß ich rein spekulativ und ohne Beweise von dieser unwahrscheinlichen Annahme nicht ausgehen möchte, sondern eine andere EINFACHERE Variante unterstelle, wie immer die auch aussehen mag.


Aber weshalb die Überspitzung? Von mehr als zweimal pro Film (und im Falle von "Für ein paar Dollar mehr" einmal) war nie die Rede, das verzerrt die Argumentation.

Und ich sehe es auch nicht als blanke Spekulation an, wenn ich sage, dass Kindler und Naumann 1993 oder 1995 noch anders klangen als in der "Dollar mehr"-Reko, in der beide merklich gealtert sind (und Kindlers Stimme klang noch in der furchtbaren Neusynchro von "Der Teufel und die 10 Gebote" bemerkenswert jung).

Zitat von kogenta
ganz allgemein gesagt, neige ich zur wissenschaftlichen Methode, von mehreren Möglichkeiten die EINFACHSTE als die WAHRSCHEINLICHSTE anzusehen. Das muß nicht immer stimmen, in den meisten Fällen liegt man damit aber sehr nahe an der Wahrheit.


Das gerade ist nicht wissenschaftlich, denn die stets einfachste Annahme führt fast unfehlbar in Irrtümer. Und je einfacher die Annahme, desto größer der Irrtum (ich sehe, dass die Sonne am Himmel wandert ...)
Aber das führt wohl zu weit ...

Gruß
Stefan

Avenger


Beiträge: 1.435

19.09.2011 19:50
#169 RE: RE:Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr Zitat · antworten

Zitat
Das gerade ist nicht wissenschaftlich, denn die stets einfachste Annahme führt fast unfehlbar in Irrtümer. Und je einfacher die Annahme, desto größer der Irrtum (ich sehe, dass die Sonne am Himmel wandert ...)Aber das führt wohl zu weit ...



Ich denke Kogenta meint das auch eher im Sinne von Ockhams Rasiermesser, sprich je mehr Annahmen man bei solchen Spekulationen hinzunehmen muss, umso unwahrscheinlicher die Theorie, solange es eben eine altenative Theorie gibt, die mit weniger Annahmen/Spekulationen zur Erklärung auskommt, bevorzugt man diese. Die möglichen Fehlerquellen vervielfachen sich ja gerade dadurch, je mehr Annahmen man für die Erklärung ins Spiel bringt.


Never seen a bluer sky / Yeah I can feel it reaching out / and moving closer / There's something 'bout blue / Asked myself what it's all for / You know the funny thing about it / I couldn't answer / No, I couldn't answer

berti


Beiträge: 14.144

02.11.2011 20:55
#170 RE: RE:Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr Zitat · antworten

@Stefan: Neulich hast du geschrieben, dass du Horst Sommer früher manche Synchro zugeschrieben hättest, bei der du dir mittlerweile nicht mehr so sicher wärst.
topic-threaded.php?forum=11776729&threaded=1&id=452001&message=7245951
Hast du ihn bei "Für eine Handvoll Dollar" trotzdem weiterhin im Verdacht?

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.798

03.11.2011 10:01
#171 RE: RE:Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr Zitat · antworten

Ja.

berti


Beiträge: 14.144

03.11.2011 10:43
#172 RE: RE:Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr Zitat · antworten

Wegen der Dialoge? Oder aufgrund bestimmter Besetzungen?

kogenta



Beiträge: 1.486

28.06.2012 05:51
#173 RE: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #107

Zitat von lupoprezzo

Juan de Dios RAF BALDASSARRE ??? Franz Otto Krüger


Wer diese "markante Erscheinung" ist, weiß ich nicht - aber Raf Baldassarre war das niemals. Vielleicht können da Mücke oder kogenta Licht ins Dunkle bringen um wen es sich genau handelt.


Nach neuesten Erkenntnissen soll das Antonio Moreno sein (auch Secundo Antonio Moreno genannt, da es bereits einen anderen Antonio Moreno gab). Habe versucht, das zu verifizieren - was mir nicht gelungen ist.
Wer kann das bestätigen oder verwerfen? Danke!

http://cinema-italiano-db.de/showunknown.php?film=1142 (erstes Bild oben links)

Gruß, kogenta


Ohne Wiederkehr


Beiträge: 892

21.08.2012 00:57
#174 RE: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr Zitat · antworten

Ich kenne von "Für ein paar Dollar mehr" nur die alte Synchronisation aus München, die mir jedoch schauspielerisch so wie von der Auswahl der Stimmen sehr gut gefällt (Klaus Kindler ist so wie so immer top, Horst Naumann passt gut zu Gian Maria Volonte und Heinz Engelmann ist eine hervorragene ALternative zu Heinz Petruo), so dass ich die berliner Fassung garnicht erst brauche.

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.442

21.08.2012 07:49
#175 RE: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr Zitat · antworten

Die wird man auch so wohl nicht mehr zu Gesicht bekommen, außer mal im Pay-TV oder halt auf VHS von Marketing Film. Seit 2003 kam im Free-TV m.E. nur noch die rekonstruierte Kinofassung.


Lord Peter



Beiträge: 3.495

21.08.2012 12:08
#176 RE: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr Zitat · antworten

Finger weg von der Marketing-VHS, da fehlen im Vergleich zur Taurus-VHS nochmal 10 Minuten...


"Ich hab' nie ein Geständnis abgelegt! Man hat mich überführt..."

Alfred Balthoff in "Ruhe sanft GmbH"

Lammers


Beiträge: 3.491

21.08.2012 12:55
#177 RE: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr Zitat · antworten

Zitat von Lord Peter
Finger weg von der Marketing-VHS, da fehlen im Vergleich zur Taurus-VHS nochmal 10 Minuten...



Ist auf den alten VHS-Kassetten (Taurus und Marketing) die neue oder die alte Synchro enthalten ?

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 14.442

21.08.2012 12:58
#178 RE: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr Zitat · antworten

Bei den alten dürfte auch die Brandt-Synchro drauf sein. Dazu eine andere Frage: Gibt's überhaupt noch eine VHS mit der Kinofassung oder ist die nur auf DVD enthalten?

Und stimmt, Taurus ist länger. Wollt ich auch eigentlich hinschreiben, hatte ich verwechselt - zumal ich die Taurus und nicht die Marketing in meinem VHS-Sammelsurium habe.


kogenta



Beiträge: 1.486

21.08.2012 23:28
#179 RE: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr Zitat · antworten

VHS-Cassetten mit den alten Kino-Synchros gibt es definitiv nicht.
Das ist ja das Übel, dadurch waren zeitweilig die Brandt-Synchros bekannter als die alten Kino-Synchros.
Durch die DVDs ist das jetzt zum Glück wieder anders! Vor allem neuen Zuschauern bleiben die Brandt-Sprüche jetzt erspart.

Da einige von euch offenbar noch VHS-Cassetten haben: der Titelschriftzug FÜR EINE HANDVOLL DOLLAR auf deutsch ist mittlerweile unauffindbar. Kann den womöglich jemand von den VHS-Cassetten hier reinsetzen? Der fehlt nämlich in der cinema-italiano-datenbank. Danke.

Gruß, kogenta


kogenta



Beiträge: 1.486

21.08.2012 23:34
#180 RE: Für eine Handvoll Dollar / Für ein paar Dollar mehr Zitat · antworten

perun_titel_it.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)perun_titel_engl_k.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor