Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 348 Antworten
und wurde 42.501 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 24
Synchronfan


Beiträge: 692

17.07.2009 19:45
#91 RE: RE:Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

Ich finde es kommt eher auf die Action an. Das politische zeug ist mir eigentlich wurst.

berti


Beiträge: 17.599

02.08.2009 21:21
#92 RE: RE:Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

Randolf Kronberg für Ed Harris in "Im Sumpf des Verbrechens"

Schlimm genug, dass man bei der Anlage der Rolle des Blair Sullivan schamlos beim "Schweigen der Lämmer" abgekupfert hat. Aber zusätzlich chargiert Harris beim Spiel auch noch so extrem, dass ich mich zeitweise fragte, ob er die Figur bewusst zur Karikatur machen wollte.
Es tat mir weh, sowohl einen so guten Schauspieler wie Harris als auch einen Top-Sprecher wie Kronberg in einer so peinlichen Rollen zu erleben!

schakal
Listenpfleger

Beiträge: 6.819

02.08.2009 21:27
#93 RE: RE:Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

Zitat von berti
Randolf Kronberg für Ed Harris in "Im Sumpf des Verbrechens"
Schlimm genug, dass man bei der Anlage der Rolle des Blair Sullivan schamlos beim "Schweigen der Lämmer" abgekupfert hat. Aber zusätzlich chargiert Harris beim Spiel auch noch so extrem, dass ich mich zeitweise fragte, ob er die Figur bewusst zur Karikatur machen wollte.
Es tat mir weh, sowohl einen so guten Schauspieler wie Harris als auch einen Top-Sprecher wie Kronberg in einer so peinlichen Rollen zu erleben!

Würde ich nur bedingt zustimmen.

berti


Beiträge: 17.599

02.08.2009 22:04
#94 RE: RE:Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

Zitat von schakal
Würde ich nur bedingt zustimmen.


Inwiefern?

berti


Beiträge: 17.599

12.08.2009 15:01
#95 RE: RE:Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

Zitat von GeneralUnsichtbar
So, habe mal ein Video zusammengestellt, da sind die größten Schenkelklopfer und Peinlichkeiten drin^^: http://www.youtube.com/watch?v=d3Jnd5GVrHk



Das Video ist zwar nicht mehr online, aber vor einiger Zeit hab ich´s mir angetan. Es tat wirklich weh!
Da hat man mal die seltene Gelegenheit, Wolfgang Draeger zu sehen, und dann in so einem Film!

Lammers


Beiträge: 4.089

12.08.2009 15:10
#96 RE: RE:Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

Zitat von berti
Das Video ist zwar nicht mehr online, aber vor einiger Zeit hab ich´s mir angetan. Es tat wirklich weh! Da hat man mal die seltene Gelegenheit, Wolfgang Draeger zu sehen, und dann in so einem Film!


Eigentlich ist es schon peinlich, andererseits ist dieser Film ja auch so schon eher in der Bahnhofskino-Trash-Ecke anzusiedeln von daher machen dann die paar Dialoge den Kohl auch nicht mehr fett sondern werten den Film, wenn überhaupt, eher noch auf. Ich hatte mal das "Vergnügen" im Rahmen der Dokumentation "Von Sex bis Simmel" *nachguck* ein paar Dialoge aus irgendeinem Film der Reihe "Schulmädchenreport" zu sehen. Das tat wirklich weh und war nur noch peinlich.

berti


Beiträge: 17.599

20.08.2009 15:06
#97 RE: RE:Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

Ich weiß, wenn man einen Film nicht kennt, sollte man es nicht tun, aber trotzdem mach ich´s mal.
Bei Youtube habe ich einen Szenenvergleich von "Der Dicke in Mexico" gefunden. In der 2. Fassung klopfen Martin Hirthe und Joachim Nottke (als Pferd, das in der 1. Synchro natürlich stumm ist) einen dämlichen Spruch nach dem anderen:http://www.youtube.com/watch?v=0WETyybWyHo&feature=related

Edgar Ott als Sprücheklopfer im Trailer ist auch nicht zu verachten:http://www.youtube.com/watch?v=QvEYCSgy5vI&feature=related

berti


Beiträge: 17.599

25.02.2010 15:48
#98 RE: RE:Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

Herbert Weicker für Christopher Lee in "Die Schlangengrube und das Pendel"

Der Film ist an sich schon ein absolut peinlicher Versuch, sich an die damals populären Horrorfilme der Hammer dranzuhängen, aber besonders Christopher Lee als kalkweiß geschminkter Graf Regula sah nur noch lächerlich aus, obwohl er gruselig wirken sollte. Speziell bei der Vernichtung des Grafen am Ende fällt es mir schwer zu glauben, dass Lee beim Dreh nicht Mühe hatte, ernst zu bleiben. Gleiches könnte ich mir auch für Herrn Weicker bei den Synchronaufnahmen vorstellen.
Wenigstens blieb GGH ein Einsatz in diesem Film erspart, da die Synchro in München entstand und man Horst Naumann auf Lex Barker besetzte!

Lammers


Beiträge: 4.089

19.04.2010 10:26
#99 RE: RE:Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

Diverse Sprecher in dem indizierten Porno "Die mit dem roten Halsband" von 1977. Ein Remix des Trailers von dem genannten Film läuft ja in diversen Diskotheken nach wie vor rauf und runter. Aber zurück zum Film: Das fängt mit Reent Reins an, der im Trailer dieses Films zu hören ist und dabei allerhand Sprüche unter der Gürtellinie zum Besten gibt, die ich nicht wiederholen werde. Weiterhin sind u.a. Heidi Schaffrath und Rüdiger Schulzki zu hören.

Hier ein paar Links:
http://www.youtube.com/watch?v=flZw0r1xzsM
http://www.youtube.com/watch?v=a63P6xt12rA
http://www.youtube.com/watch?v=i1xB83NMcf8

berti


Beiträge: 17.599

06.08.2010 14:34
#100 RE: RE:Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

Jess Francos "Nachts, wenn Dracula erwacht" hatte zwar ein interessantes Drehbuch und einige tolle Darsteller, ging dank grottiger "Regie" und "Kameraführung" aber handwerklich total in die Hose. Die billige Machart ist bereits im Trailer offensichtlich:http://www.youtube.com/watch?v=3PGq8tXbgcg

Peinlich, wie Joachim Nottke hier versucht, die Zuschauer für diesen Film zu interessieren!

marginal


Beiträge: 260

06.08.2010 15:39
#101 RE: RE:Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

BLUT FÜR DRACULA (dieselbe Besetzung) gefällt mir fast noch besser.
http://www.youtube.com/watch?v=WGVZI9e1OJs&feature=related

Höhepunkt: vier Reisende kommen in einem Schloss an, der Tisch ist offensichtlich gedeckt - "Warum liegen vier Gedecke auf?" (Nottke/Trailer) - "Mein Herr ist lange tot" (Diener/Filmdialog") - "Wofür braucht ein Toter Gäste??" (Nottke/Trailer).

Lammers


Beiträge: 4.089

13.08.2010 13:38
#102 RE: RE:Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

Santiago Ziesmer in "Halloween Horror Hostel 3". Dieser Film stammt aus der Reihe "Funny Movie" von Pro 7 und ist eine Horrorfilm-Parodie bzw. sollte es sein. Sämtliche Horrorfilme werden hier durch den Kakao gezogen und zwar auf völlig unlustige Art und Weise. Dazu kommen noch größtenteils schlechte Darsteller und ein Drehbuch ohne wirklich sinnvolle Einfälle. Santiago Ziesmer übernimmt hier die Stimme einer Mörder-Holzpuppe, die in diesem Film auch eine tragende Rolle spielt. Es kann einem schon wirklich weh tun, ihn in so einem schlechten Film zu hören, obwohl der Film ja noch lustig anfängt (Ich sag nur: Tim Mälzer).

Firefly1981
Gesperrt

Beiträge: 281

13.08.2010 23:34
#103 RE: RE:Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

Manfred Lehmann und Thomas Danneberg in "Direct Action"! Ganz mieses Machwerk! Oder Tilo Schmitz in "Scarecrow" und "Chain Reaction" ! Noch miesere Machwerke.

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.692

14.08.2010 19:01
#104 RE: RE:Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

Klaus Kindler, Rainer Brandt und Joachimm Kemmer in "Die rasenden Rocker vom Thunderstrip" - die erste, offiziele Blödelsynchro von Rainer Brandt in dem die oben genannten brutale Biker sprechen müssen.

berti


Beiträge: 17.599

10.09.2010 10:52
#105 RE: RE:Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

Die Flash Gordon-Verfilmung von 1980 ist sicher ein Fest für Trash-Fans (man könnte sie ohne Probleme auch "Trash Gordon" nennen). Teilweise hatte ich angesichts der lächerlichen Kostüme und Kulissen den Eindruck, sie wäre als Parodie gedacht gewesen. Aber das war wohl doch nicht der Fall. Der renommierte Schauspieler Max von Sydow als Ming war schon peinlich genug, aber der ebenfalls renommierte Jürgen Thormann als dessen Stimme verdoppelte diese Peinlichkeit noch.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 24
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz