Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 219 Antworten
und wurde 33.632 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 15
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.273

19.07.2007 20:40
#76 RE: Is ja irre... - Filme Zitat · antworten

Nee, das waren alles nur 70er Filme. Nach meiner Erinnerung die drei "Doctor"-Filme, "Amazons", "Henry" (der kurze Zeit später komplett von der DEFA synchronisiert wurde - mit unglücklicher Besetzung) und eventuell "Camping" und "Dick" (bei letzterem bin ich mir aber ganz unsicher).

Gruß
Stefan

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.273

19.03.2009 13:54
#77 RE: Is ja irre... - Filme Zitat · antworten
Hervorgeholt nach langer Zeit.
Da ich gestern mal wieder "Campingparadies" anliegen hatte, zwei Ergänzungen:

Joan Fussey - Joan Sims - Ilse Kiewitt
Barbara - Barbara Windsor - Dagmar Biener

In zwei winzigen Röllchen ist Thomas Keck zu hören, ich würde also ihn als Synchronregisseur und die Interopa als Studio vermuten (die BSG kann es nicht sein, denn ansonsten wäre sie schon in Arnes Datenbank aufgetaucht), die Dialoge stammen wohl aber nicht von Keck, sonst würde man sich solche typischen Wortschöpfungen wie "ist doch klärchen" oder "selbstverfreilich" hören.

Gruß
Stefan
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.273

24.03.2009 11:45
#78 RE: Is ja irre... - Filme Zitat · antworten
Und noch vier Ergänzungen, diesmal "Die total verrückte Königin der Amazonen":

Dschungelboy - Terry Scott - Helmut Krauss
June - Jackie Piper - Dagmar Biener
Upsidaisi - Bernard Bresslaw - Hans Werner Bussinger
Leda - Valerie Leon - Rita Engelmann

Gruß
Stefan
Pete


Beiträge: 2.795

24.03.2009 22:17
#79 RE: Is ja irre... - Filme Zitat · antworten
Gehe ich eigentlich recht in der Annahme, dass wenn "Carry on...Christmas" 1 + 2 nicht synchronisiert wurde (wohl eher Specials statt Spielfilme, oder?) auch noch einige weihnachtliche Sketche oder Geschichten mit Sidney James, Kenneth Williams und Co. nicht synchronisiert wurden oder wurden hier nur Teile von den anderen bekannten Spielfilmen neu aufgewärmt?

Edit: Ich habe jetzt mal selbst nachgeforscht und in youtube sind ja zumindest Ausschnitte drin! Demnach war da z. B. eine Sgrooge-Parodie mit Sidney James als solcher dabei!

Gruß

Pete
Pete


Beiträge: 2.795

29.03.2009 23:56
#80 RE: Is ja irre... - Filme Zitat · antworten

Also, ich habe mir das mal so überlegt und ich finde es schon irgendwie bedauerlich, dass für die ZDF-Fassungen nicht wieder auch Friedrich W. Bauschulte wie in den 70er-Jahre-Filmen genommen wurde. Edgar Ott passte zwar auch gut; jedoch ich glaube irgendwie, dass Bauschulte doch besser gewesen wäre! Aber Ott hat es ja selber so mit sich gewollt, da er sich ja persönlich besetzte. Stimmlich gepasst hätte Bauschulte jedenfalls noch, wenn man sich "Die Miami-Cops" (mit Bud Spencer und Terence Hill, 1985) anhört! Wie denkt ihr?

Gruß

Pete


Eine alte Originalsynchronisation hört sich so gut an bzw.
ist Musik in meinen Ohren wie eine Aufnahme der Lieder/ Schlager auf einer guten alten Schallplatte!

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.273

30.03.2009 10:29
#81 RE: Is ja irre... - Filme Zitat · antworten

Da Bauschulte mein Erstkontakt für James war (zumindest der sich eingeprägt hat, ich kann heute kaum noch sagen, ob "Ein total verrückter Urlaub" tatsächlich der erste "Carry On" war, den ich sah), ging es mir anfangs ähnlich, wobei Ott so hervorragend passte, dass ich schnell darüber hinweg war - weitaus mehr ärgerte mich, dass das ZDF (wie immer) nicht auf bereits vorhandene und exzellente DEFA-Fassungen zurückgriff.
Und mehr als Bauschulte vermisse ich Wolfgang Spier, den ich nach wie vor für die beste Besetzung von Williams halte, während ich Gentzen weiterhin gern für Connor gehört hätte (so ist die ganze Reihe ein ständiger Ringelreihen der Sprecher). Aber ich muss mal hier unbedingt vermerken, dass ich allen Wechseln zum Trotz äußerst positiv überrascht war von den ZDF-Synchros, zumal von der Deutschen Synchron in Sachen Klamauk eher anderes zu erwarten gewesen wäre (siehe die Olsenbande-Filme). Überhaupt haben die meisten "Carry On"-Filme eine bemerkenswert sorgfältige und verantwortungsvolle deutsche Bearbeitung erfahren (ob in Ost oder West), was mich bei einer Reihe dieses (sein wir mal ehrlich) Klamauk-Kalibers doch ziemlich überrascht.

Gruß
Stefan

Maschu1


Beiträge: 9

23.04.2009 18:15
#82 RE: Is ja irre... - Filme Zitat · antworten
Bislang nicht synchronisiert worden sind die Christmas Specials, That's Carry on und die "Carry on laughing"-Serie

Insgesamt gibt es vier Carry on Christmas Specials:
===================================================
- das erste Special (1969) parodiert Dickens Weihnachtlied in Prosa (allerdings ziemlich frei)
- das zweite Special (1970) nimmt sich die Schatzinsel vor. Einige Elemente, zum Beispiel als Long John Silver gehängt werden soll, hat der Autor des Specials, Dave Freeman, später für Carry on Columbus recycelt
- Die Specials 3 (1972) und 4 (1973) bestehen jeweils aus einer Rahmenhandlung, die eine Reihe mal mehr mal weniger gelungener Sketche zusammenhält (unter anderem gibt es 'ne ganz nette Robin-Hood-Parodie und eine Parodie auf den Weihnachtsfrieden im ersten Weltkrieg an der französisch-deutschen Front)

An Darstellern sind Barbara Windsor (4 mal), Sidney James (3 mal), Bernhard Bresslaw (3 x), Jack Douglas (2 x), Joan Sims (2 x), Hattie Jacques (2 x), Terry Scott (2 x), Kenneth Connor (2 x), Charles Hawtrey (2 x) und Peter Butterworth (3 x) dabei, im letzten Special zudem auch Julian Holloway.

Zudem gab es 1983 noch das Special Carry on laughing's Christmas Classics mit Kenneth Williams und Barbara Windsor, indem Ausschnitte aus den Filmen mit kurzen, neugedrehten Szenen verbunden wurden (ähnlich dem Compilationsfilm "That`s Carry on")


Carry on laughing!:
==================
Die Serie besteht aus 13 Folgen, die 1974/75 auf zwei Staffeln verteilt liefen. Manche Teile sind gelungener, manche weniger. In GB ist die Serie wohl nicht sonderlich beliebt. Die einzelnen Folgen parodieren historische Begegebenheiten, Kriminalromane oder Serien (Wie Upstairs, Downstairs)

Hauptdarsteller sind Jack Douglas, Kenneth Connor und Joan Sims, die in fast jeder Folge dabei sind. Ebenfalls recht häufig zu sehen sind Peter Butterworth und Babs Windsor. In der ersten Staffel ist Sidney James in vier von sechs Folgen dabei, in der zweiten Staffel gibt es in fünf von sieben Folgen ein Wiedersehen mit Bernard Bresslaw. Jeweils einen Auftritt haben Hattie Jacques und Patsy Rowlands. Die Serie krankt hauptsächlich daran, dass Carry-on-Autor Talbot Rothwell nicht zur Verfügung stand und zu viele Nicht-Carry-on-Stars in großen Rollen dabei sind.

That's Carry on (1977)
======================
Nach dem Misserfolg von Carry on England pausierte die Reihe zunächst, stattdessen wurde ein Zusammenschnitt in die Kinos geschickt (der wesentlich besser gelaufen sein soll als England), bei dem Kenneth Williams und Barbara Windsor die Highlights aus den ersten 27 Filmen zeigen. (Nummer 28, Carry on England, wurde ignoriert).

Zudem gibt es auch drei Compilation-Serien mit jeweils dreizehn Folgen:
=======================================================================
Carry on laughing (1981, nicht identisch mit Carry on laughing!) What a Carry on (1983/84), und Laugh with the Carry ons (1993), von denen zumindest acht Folgen von Carry-on-laughing als "Bitte Weiterlachen" synchronisiert worden sind.
Das oben erwähnte "Carry on laughing's Christmas Classics" gehört als Special zu "Carry on laughing".
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.273

22.08.2009 09:40
#83 RE: Is ja irre... - Filme Zitat · antworten

25. Mißwahl auf englisch
(Carry On Girls)
Korrekturen, Bestätigungen und Ergänzungen

Sidney James (Sidney Fiddler) [Hans-Joachim Hanisch]
Bernard Bresslaw (Peter Potter) [Lutz Riemann - wieder einmal]
Barbara Windsor (Hope Springs) [Manon Straché]
Joan Sims (Connie Philpotts) [Brigitte Kreuzer?]
June Whitfield (Augusta Prodworthy) [Gudrun Jochmann]
Kenneth Connor (Frederick Bumble) [Karl-Maria Steffens]
Valerie Leon (Paula Perkins) [Evelyn Opoczynski] (laut imdb wurde Leon auch im Original synchronisiert)
Jimmy Logan (Cecil Gaybody) [Franz Viehmann]
Peter Butterworth (Admiral) [Horst Kempe]
Jack Douglas (William) [Fritz Decho]
Margaret Nolan (Dawn Brakes) [Roswitha Hirsch]
Robin Askwith (Larry Proudworthy) [Peter Reinhardt]
Billy Cornelius (Inspektor) [Achim Petry]

Schon bemerkt? Der bekannte Schauspieler Michael Gough befindet sich unter den Zuschauern der Miss-Wahl.

Gruß
Stefan


Porgy



Beiträge: 1.036

17.02.2010 15:03
#84 RE: Is ja irre... - Filme Zitat · antworten

Zitat
Da ich den Film nie gesehen habe, ist es mir leider nicht möglich. Aber ich muss eine Korrektur bei mir selbst vornehmen: Da ich Charles Hawtrey und Kenneth Connor ständig (namentlich) verwechsle, ist mir bei "Henry" ein Lapsus unterlaufen: Kenneth Connor - Viktor Deiß Charles Hawtrey - Gert Kießling (jetzt stimmt's) Joan Sims - Helga Sasse (daran habe ich mich erst jetzt erinnert) Gruß Stefan



HEINRICHS BETTGESCHICHTEN (1970):

Kenneth Connor wurde nicht von Deiß, sondern von Otto Mellies gesprochen.
Ferner hatte Helga Sasse in dem Film eine Doppelrolle: sie sprach sowohl Joan Sims, als auch Barbara Windsor!

Gruß
Porgy


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.273

17.02.2010 20:16
#85 RE: Is ja irre... - Filme Zitat · antworten

Ich werde den Film noch mal sichten, aber Mellies stimmt mit 95%ger Sicherheit nicht, da mir das garantiert im Gedächtnis geblieben wäre (in den 80ern synchronisierte er nur selten), vor allem bei dieser sehr seltsamen Kombi. Und Sasse für Windsor halte ich auch für ziemlich unwahrscheinlich.

Gruß
Stefan


Porgy



Beiträge: 1.036

17.02.2010 20:43
#86 RE: Is ja irre... - Filme Zitat · antworten

Ich habe mir den Film heute erst angeschaut: und es ist Mellies !!. Ganz sicher! (würde gern darum wetten )
Helga Sasse auf Joan Sims stimmt (sie hat die Stimme wie Kirsten Walther als Yvonne) und bei Barbara Windsor denke ich ebenso (dort hat sie die Stimme wie Zeudi Araya in Robinson jr.)


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.273

13.08.2010 10:48
#87 RE: Is ja irre... - Filme Zitat · antworten

Zu "Das total verrückte Krankenhaus" habe ich ein paar Ergänzungen und zwei Korrekturen. Der Film wurde wohl nicht in Leipzig (wie ich bisher annahm), sondern in Weimar synchronisiert (viele Leipziger sind in Weimar oft in großen Rollen zu hören, aber gerade die kleinen Rollen sprechen für Weimar - ganz genau weiß man das nie).

Und Barbara Windsor wurde nicht von Astrid Bless, sondern von Marylu Poolman gesprochen - schwer zu unterscheiden in dieser Stimmlage.

Ansonsten:

Peter Butterworth - Hans Radloff
Derek Francis - Hans Gora
Dilys Laye - Barbara Lotzmann
Brian Wilde - Martin Zehner
Deryck Guyler - Alfred Bohl

Gruß
Stefan

aijinn


Beiträge: 1.166

18.08.2010 12:42
#88 RE: Is ja irre... - Filme Zitat · antworten

@Stefan: Bist Du Dir sicher mit Rita Engelmann als "Leda" in Dtv Königin der Amazonen? Für mich klang das eher wie ne junge Karin Buchholz.


"Mr. Davis sagt, es sei ebenso sinnvoll einer Frau eine Ausbildung zu ermöglichen wie einer Kuh." - Laura Maire

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.273

18.08.2010 18:12
#89 RE: Is ja irre... - Filme Zitat · antworten

Ich bin mir sicher.

Gruß
Stefan
(kann aber trotzdem bei Gelegenheit nochmal nachschauen)

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.273

21.08.2010 17:53
#90 RE: Is ja irre... - Filme Zitat · antworten

20. Liebe, Liebe und so weiter
(Carry On Loving)

Sidney James (Sidney Bliss) [Klaus Glowalla]
Terry Scott (Terrence Philpot) [Bernhard Baier]

die waren richtig, ansonsten:

Hattie Jacques (Sophie Plumett) [Brigitte Kreuzer]
Imogen Hassall (Jenny Grubb) [Anne-Kathrein Kretzschmar?]
Kenneth Williams (Percival Snooper) [Wolfgang Jakob]
(wie in "Das total verrückte Krankenhaus")
Charles Hawtrey (James Bedsop) [Fred-Arthur Geppert]
Joan Sims (Esme Crowfoot) [Käte Koch]
Bernard Bresslaw (Gripper Burke) [Bert Franzke]
(mit solch sächsischem Einschlag, dass ich ihn erst nach einer Weile erkannte)
Jackie Piper (Sally Martin) [Ingrid Hille]
Richard O'Callaghan (Bertram Muffet) [Thomas Schneider]

Ich möchte noch hinzufügen, dass in "Miss-Wahl auf englisch" Joan Hickson von Gertraud Klawitter gesprochen wurde - Kontinuität zur Miss-Marple-Reihe!!

Gruß
Stefan

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 15
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor