Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 816 Antworten
und wurde 85.962 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | ... 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | ... 55
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

11.05.2009 11:58
#286 RE: Größte Fehlbesetzungen! (rein subjektiv gesehen) Zitat · antworten

Nachdem ich mir die Stimme nun nochmal habe bestätigen lassen, bleibe ich bei Lutz Moik für Tony Musante.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.960

11.05.2009 12:10
#287 RE: Größte Fehlbesetzungen! (rein subjektiv gesehen) Zitat · antworten

Zitat von marginal
In "Il Mercenario" fiel mir Marquis auch als akustischer Querbalken auf. Zu alt und zu schwer irgendwie. Alternativbesetzung? Brückner, wie bei 'Laßt uns töten, Companeros" auf Milian.

Das bringt mich auf was: Joachim Kemmer wäre perfekt für Milian. Und Harry Wüstenhagen hätte ich auch gern auf ihn gehört (Lothar Blumhagen hätte ja problemlos Ressel sprechen können).

Gruß
Stefan

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

11.05.2009 12:13
#288 RE: Größte Fehlbesetzungen! (rein subjektiv gesehen) Zitat · antworten

Du meinst jetzt Musante und nicht Milian, oder?!

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.960

11.05.2009 14:05
#289 RE: Größte Fehlbesetzungen! (rein subjektiv gesehen) Zitat · antworten

Natürlich - dummer Fehler. Für Milian war Kemmer sowieso perfekt.

Gruß
Stefan

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

11.05.2009 16:25
#290 RE: Größte Fehlbesetzungen! (rein subjektiv gesehen) Zitat · antworten
Find ich persönlich nicht. Höchstens die Drei (hinter Maire und Kronberg).
Und ich glaube für Musante hätte er damals auch zu alt geklungen. Wäre beinahe ein ähnlicher Effekt wie bei Marquis gewesen.
Christian Brückner ist keine dumme Idee, aber gleichsam eine klischeeige. Unter denen allerdings zweifelsohne die beste.

A propos:
Ich hab grad mal geschaut, seit wann Joachim Kemmer eigentlich in der Branche war. Sein erster DB-Eintrag ist Bogart in "Der große Gangster" von 1966. Ist der ernsthaft gleich mit Bogey eingestiegen?!
Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.960

11.05.2009 16:45
#291 RE: Größte Fehlbesetzungen! (rein subjektiv gesehen) Zitat · antworten

Dabei muss es sich um einen Fehler handeln - die Synchro von "Tote schlafen fest" wurde auch eine Zeit lang auf 1967 datiert, weil der Film da deutsche Premiere hatte (wahrscheinlich OmU), obwohl sie hörbar später entstanden war (deutlich zu erkennen an Marquis veränderter Stimme).

Gruß
Stefan

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.660

11.05.2009 17:19
#292 RE: Größte Fehlbesetzungen! (rein subjektiv gesehen) Zitat · antworten

1966 für "Der große Gangster" ist falsch, der Film lief - wie Stefan vermutet - zuerst nur OmU. Die Synchro dürfte Ende 70er/Anfang 80er enstanden sein. "Tote schlafen fest" ist allerdings für meine Begriffe tatsächlich 1967 entstanden. "Eckelkamp" brachte den Film damals synchronisiert in die Kinos.

Joachim Kemmer hat trotzdem so um den Dreh 1966/67 angefangen zu synchronisieren, und zu alt geklungen für Tony Musante hätte er meiner Meinung damals nicht. Der konnte auch ganz anders, als man ihn typischerweise im Ohr hat (man höre sich z.B. mal "Nachts, wenn Dracula erwacht" an, wo er Fred Williams spricht). Ob mir die Besetzung auf Musante allerdings gefallen hätte, da bin ich mir nicht so sicher.

Gruß
Stephan

kinofilmfan


Beiträge: 2.591

11.05.2009 17:34
#293 RE: Größte Fehlbesetzungen! (rein subjektiv gesehen) Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ist der ernsthaft gleich mit Bogey eingestiegen?!



Hallo,

die Diskussion hatten wir an anderer Stelle schonmal. Kemmers erster Einsatz für Bogey dürfte MACHS NOCH EINMAL SAM von Woody Allen gewesen sein (auch wenn nicht der echte HB war). Dann kam vermutlich CASABLANCA (mit dem echten Bogey).

Gruß

Peter

berti


Beiträge: 17.606

28.05.2009 21:31
#294 RE: Größte Fehlbesetzungen! (rein subjektiv gesehen) Zitat · antworten

Arnold Marquis für George Kennedy in "Bandolero"

Hier geht es mir wie Mücke bei Marquis´ Einsätzen für Lee Marvin und Robert Mitchum: Eine Kombination, die absolut nicht hätte sein müssen und die Figur/den Schauspieler total austauschbar wirken lässt! Mir ist völlig unverständlich, warum man Wiegner (der damals ja noch aktiv war) von Kennedy runterschießen musste. Speziell für diese Rolle wäre er Pflicht gewesen, da er ja häufig in Western zu hören war, und dort meist entweder als Bösewicht oder als Sheriff (einen solchen spielte Kennedy hier).
In "Die vier Söhne der Katie Elder" sprach Marquis ebenfalls Kennedy, während man Wiegner in einer Nebenrolle (als Richter) hören konnte. Andererseits wurde John Wayne hier nach längerer Pause endlich wieder von Heinz Engelmann synchronisiert.
Den "Unbeugsamen" kenne ich noch nicht, aber der Gedanke, dass man bei dieser Oscar-prämierten Rolle auch Marquis genommen hat, ärgert mich ziemlich.

berti


Beiträge: 17.606

02.06.2009 20:01
#295 RE: Größte Fehlbesetzungen! (rein subjektiv gesehen) Zitat · antworten

Zitat von Stephen
Ich hab letztens 10.000 SCHLAFZIMMER mit Dean Martin gesehen und der hatte dort Eckart Dux. Eigentlich ist Dux ja sehr universell einsetzbar, aber auf Dean Martin geht nun wirklich gar nicht. Hat mich den ganzen Film über irritiert!



@Mücke: Du hast Eckart Dux zu den Sprechern gezählt, die trotz vieler Rollen nur selten wirklich fehlbesetzt gewesen wären.
In welchen Filmen fandest du ihn denn mal völlig daneben?

Scat


Beiträge: 1.635

12.06.2009 00:03
#296 RE: Größte Fehlbesetzungen! (rein subjektiv gesehen) Zitat · antworten

Persönlich ging Manfred Lehmann auf David Morse in VERHANDLUNGSSACHE bei mir überhaupt nicht.

berti


Beiträge: 17.606

15.08.2009 17:03
#297 RE: Größte Fehlbesetzungen! (rein subjektiv gesehen) Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
Frank Sinatra: Gerd Martienzen - Stammkraft; Herbert Stass - kann ich mit leben; Wolfgang Kieling - große Klasse; Heinz Drache - perfekt!
Wer zum Teufel kommt, wenn man so viele Alternativen hat, auf die Idee, Gert Günther Hoffmann für Frankie zu besetzen? Selbst wenn Martienzen in "Frankie und seine Spießgesellen" für Sammy Davis jr. agierte, gäbe es genug Möglichkeiten - aber GGH, so wunderbar und universell einsetzbar er sonst war, hier ist er absolut daneben.
Naja, und Claus Jurichs für Henry Silva ist auch nicht gerade ideal.



Wer wäre denn bei dieser Rolle dein persönlicher Favorit gewesen: Martienzen, Kieling, Stass oder Drache?

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.960

15.08.2009 18:30
#298 RE: Größte Fehlbesetzungen! (rein subjektiv gesehen) Zitat · antworten

In dieser Rolle? Klar Heinz Drache.

Gruß
Stefan

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2009 07:35
#299 RE: Größte Fehlbesetzungen! (rein subjektiv gesehen) Zitat · antworten

Detlef Bierstedt als "American Dad"

So extrem nervtötend, dass ich die Programmierungen gleich wieder gelöscht habe, nachdem ich mir das mal kurz parallel zur Aufnahme angeguckt habe.
Dieses monotone Falschatmen, das dann irgendwie Sprache ergibt macht einen fertig. Und reicht völlig um die Serie zu eliminieren, obwohl die anderen Rollen der Familie sehr gut besetzt sind.
Ich wusste zwar noch, dass Bierstedt mindestens eine der beiden MacFarlane-Rollen hatte und laß dann, dass es der American Dad ist, aber so schlimm und grobschlächtig bis gar nicht differenziert hatte ich das echt nicht in Erinnerung.

Demgegenüber entwickelt Jan Odle als "Family Guy" wirklich Charme und wertet die Serie evtl. sogar noch weiter auf. Die übrigen Familienmitglieder gefallen mir von der Besetzung her auch hier sehr gut.

Knew-King



Beiträge: 6.560

08.09.2009 11:44
#300 RE: Größte Fehlbesetzungen! (rein subjektiv gesehen) Zitat · antworten

Ich finds brilliant. Gäb keine näherliegende Besetzung in meinen Augen.
Also ich will jetzt nicht alles über den grünen Klee loben, aber zumindest Bierstedt find ich hier super. Vorallem weil er perfekt den Humor transportiert.

Seiten 1 | ... 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | ... 55
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz