Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 658 Antworten
und wurde 81.992 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 44
berti


Beiträge: 16.537

24.03.2007 11:23
#106 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
Daß WOLFGANG ZIFFER gut singen kann, wusste ich ja schon lange, aber seine Vorstellung in "Ronja Räubertochter" hat mich dann doch ganz schön beeindruckt.



Woher wusstest du das "schon lange"? Hat er eine Gesangsausbildung, oder hast du ihn noch in andere Synchros singen gehört (und wenn ja, in welchen)?

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.487

24.03.2007 22:42
#107 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Auf jeden Fall in der Synchro von "Onkel Remus' Wunderland" ("Jedermann muß einen Lachplatz hab'n"), aber auch darüber hinaus, ich kann mich allerdings so spontan nicht an alles erinnern.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 16.537

01.04.2007 14:18
#108 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
Eckart Dux? Wie machte er sich denn? Ein überzeugendes Lachen hat er in all den Jahrzehnten seiner Karriere ja noch nie hinbekommen (es klingt immer grauenvoll), was aber auch das Einzige ist, was er nicht hinbekommt - als Sänger kann ich ihn mir gut vorstellen



In der Neusynchro von "101 Dalmatiner" sprach und sang er den Roger (in der alten Fassung: Ernst Jacobi). Edigrieg hat bei seinem Vergleich beider Synchros Ausschnitte aus beiden Interpretationen nebeneinander gestellt: http://www.edigrieg.ed.funpic.de/synchros/vergleich2.htm

Ich bin mir allerdings nicht ganz sicher, ob der Sänger des Songs "Cruella de Vil" wirklich durchgehend Dux ist; bei der Strophe, die mit "Cruella hat das Zeug zu einer Hexe ..." anfängt, klingt die Stimme irgendwie anders.


berti


Beiträge: 16.537

07.09.2007 15:09
#109 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

In irgendeinem Nachruf auf Hansjörg Felmy wurde erwähnt, dass er in "Camelot" Franco Neros Gesangspart übernahm und bei anderer Gelegenheit in einer NDR-Sendung als Sänger auftrat.

berti


Beiträge: 16.537

20.02.2008 18:54
#110 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

In dem Tatort "Das Zittern der Tenöre" singt Erik Schumann kurz ein Volkslied; ein von Hans Hessling gespielter Zuhörer fühlt sich an "eine löchrige Gießkanne" erinnert.
Hatte Schumann weitere Gesangseinlagen in einem Film oder einer Synchro?


Grammaton Cleric



Beiträge: 2.114

23.02.2008 01:10
#111 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten
Wenn ich mich aufgrund der Uhrzeit nicht völlig täusche, singt Stefan Gossler auf der deutschen Tonspur von Madagascar anstelle von Sasha Baron Cohen.

Bis jetzt dachte ich, dass der Gesangsteil aus dem Original übernommen wurde.

Gossler rockt!
Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.034

23.02.2008 15:18
#112 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Auf der MySpace Seite von Christine Pappert, kann man ein von ihr
gesungenes Lied hören, aus der Weihnachtsgeschichte und ich finde
ihre Gesangsstimme unglaublich toll und man hört gar nicht, dass sie
es ist. Einfach schön.

http://www.myspace.com/christinepappert


Roger Thornhill ( gelöscht )
Beiträge:

24.02.2008 11:21
#113 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Zitat von Mew Mew Boy 16
Auf der MySpace Seite von Christine Pappert, kann man ein von ihr
gesungenes Lied hören, aus der Weihnachtsgeschichte und ich finde
ihre Gesangsstimme unglaublich toll und man hört gar nicht, dass sie
es ist. Einfach schön.


In der Tat, wirklich tolle Gesangsstimme. Aber ich halte Christine Pappert sowieso für eine der Besten ihres Fachs - sehr wandlungsfähig! Wäre sie in Berlin statt in Hamburg, wäre sie längst Stammsprecherin von einigen Schauspielerinnen. Schade, dass sie - im Gegensatz zu Thomas Karallus und Jens Wawrczeck - ihre Leah Remini noch nie in einem Film sprechen durfte. (Allerdings scheint Leah Remini seit ihrer Schwangerschaft und dem Ende von KoQ auch kaum irgendein größeres Eisen im Feuer zu haben.) ... Selbst Marc Seidenberg durfte ja Larry Romano aus KING OF QUEENS schon mal in Berlin synchronisieren (in CSI:NY - dem tollen Interopa-Aufnahmeleiter sei Dank!).
Naja, zurück zu Christine Pappert: Sie sollte vielleicht mal 'ne CD aufnehmen. Wäre ja nicht die erste Schauspielerin/Synchronsprecherin, die sowas macht (siehe bzw. höre z.B. Katharina Koschnys CD).

Lammers


Beiträge: 3.895

24.02.2008 13:53
#114 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten
Ich hab gerade mal in das Lied reingehört und kann mich meinem Vorgänger nur anschließen. Das klingt wirklich sehr gut; sie ist wirklich eine gute Sängerin.
In Antwort auf:

Sie sollte vielleicht mal 'ne CD aufnehmen. Wäre ja nicht die erste Schauspielerin/Synchronsprecherin, die sowas macht (siehe bzw. höre z.B. Katharina Koschnys CD).


... oder auch andere, wie z.B. Hansi Jochmann, die ja auch schon einige Platten aufgenommen hat, wie man ihrer Homepage entnehmen kann. Außerdem hat sie ja als Kind schon mal ein Duett mit Louis Armstrong aufgenommen. Auch Thomas Fritsch hat ja schon Platten aufgenommen, u.a. den "Skandal"-Titel "Es ist nicht leicht, erwachsen zu sein" (http://www.youtube.com/watch?v=t_W_ZKNY2r4).

Und da wir gerade schon dabei sind: Erik Schumann kam ja in diesem Thread auch schon zur Sprache. Den besagten Gesangsauftritt im "Tatort" habe ich mal raufgeladen (ob er allerdings auch schon Platten aufgenommen hat weiß ich nicht). Viel Spaß !

http://www.youtube.com/watch?v=EcLhYYtDnCk

P.S.: Noch eine Anekdote: Andreas von der Meden hat mal 1968 auf einer Dixieland-Platte des Folksängers Knut Kiesewetter als Banjo-Spieler und Gitarrist mitgewirkt.
filmclue


Beiträge: 38

24.02.2008 16:55
#115 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Christine Pappert hat wirklich eine sehr schöne Stimme, war auch sehr überrascht. Ich wusste zwar, dass sie singt (hatte mal nach ihr gegoogelt und da nur wenig gefunden, u.a. eine Besetzungsliste für eine Inszenierung der Rocky Horror Show in Hamburg gefunden, wo sie glaube ich Magenta gespielt hat; allerdings bedeutet die Teilnahme an der Rocky Horror Show nicht unbedingt dass jemand gut singen können muss. Habe auch gleich nach Alben gesucht, sie scheint aber noch keines zu haben. BTW: ich denke da an eine KfQ-Folge, wo Doug und Carry in einer Karaoke-Show aufgetreten sind. Hätte Christine Pappert das auch synchronisiert, wäre der Auftritt weniger peinlich gewesen (wobei das ja Absicht war) ;-)

Commander



Beiträge: 2.300

24.02.2008 17:02
#116 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

In Antwort auf:
Hätte Christine Pappert das auch synchronisiert, wäre der Auftritt weniger peinlich gewesen (wobei das ja Absicht war


Christine Pappert hat aber in besagter Folge zumindest einen Song selbst gesungen.

Roger Thornhill ( gelöscht )
Beiträge:

24.02.2008 17:19
#117 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Zitat von Commander

Christine Pappert hat aber in besagter Folge zumindest einen Song selbst gesungen.


Genau! Wenn ich mich richtig entsinne, war der erste Song von Christine Pappert (vermutlich wegen Überlappungen mit der Sprache/unvollständigem IT), der zweite Original.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.487

24.02.2008 17:56
#118 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Zitat von berti
Ich bin mir allerdings nicht ganz sicher, ob der Sänger des Songs "Cruella de Vil" wirklich durchgehend Dux; bei der Strophe, die mit "Cruella hat das Zeug zu einer Hexe..." anfängt, klingt die Stimme irgendwie anders.

Er ist es durchgängig - er singt nur eben einige Zeilen richtig mit Schmalz. Sehr schade, daß er nicht häufiger die Chance dazu bekommt.

Gruß
Stefan

Scooby Doo


Beiträge: 2.234

24.02.2008 22:15
#119 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Hi!

Heute konnte man Andreas Borcherding, der ja auch als Synchronsprecher arbeitet, beim Starkbieranstich 2008 im Singspiel als Günther Beckstein bewundern.

2006 haben dort Kai Taschner als Ludwig Stiegler und 2007 Irina Wanka ihr musikalisches Können zum Besten gegeben.


MfG,

Nico


http://www.kai-taschner.de.vu
http://www.kaitaschner-forum.de.vu
http://www.domenico-online.de.vu
http://www.nico-kiessling.de.vu



"Willst du mit mir Tod spielen, Nachbar?" Kai Taschner in Strangeland

Markus


Beiträge: 2.298

25.02.2008 09:44
#120 RE: Synchronsprecher als Sänger Zitat · antworten

Zitat von Roger Thornhill
Zitat von Commander

Christine Pappert hat aber in besagter Folge zumindest einen Song selbst gesungen.

Genau! Wenn ich mich richtig entsinne, war der erste Song von Christine Pappert (vermutlich wegen Überlappungen mit der Sprache/unvollständigem IT), der zweite Original.


Noch genauer gesagt, sang sie den ersten Song "On The Radio" (absichtlich schlecht) und den dritten Song "Santa Baby" selbst. Nur im Duett "Endless Love" mit Doug gabs O-Ton.

Gruß
Markus

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 44
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz