Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 276 Antworten
und wurde 33.404 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | ... 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19
toto


Beiträge: 1.641

06.03.2022 17:19
#226 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Zitat von iron im Beitrag #225
Zitat von CrimeFan im Beitrag #222
Ging mir dieses Jahr ähnlich, bei "Raging Fire". Da musste ich auch mehrmals hinhören, um GSF zuerkennen.



Ich habe mir das Sample gerade zweimal hintereinander angehört. Für mich klingt es sehr nach DSF...!



Wo ist das bitte DSF?? Man hört eindeutig dass es GSF ist.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.777

06.03.2022 18:19
#227 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Natürlich ist das Gerrit. Also, bitte...!

CrimeFan



Beiträge: 6.863

06.03.2022 18:31
#228 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Bei der damaligen SK Seite von "A Man Called Hero", hat auch jemand GSF und DSF auf Nicholas Tse verwechselt. Es gibt wohl eine unterbewusste Macht, die will das diese Besetzung entsteht.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.944

06.03.2022 20:43
#229 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Zitat von iron im Beitrag #225
Zitat von CrimeFan im Beitrag #222
Ging mir dieses Jahr ähnlich, bei "Raging Fire". Da musste ich auch mehrmals hinhören, um GSF zuerkennen.



Ich habe mir das Sample gerade zweimal hintereinander angehört. Für mich klingt es sehr nach DSF...!


Wenn ich sturzbesoffen wäre würde ich da wohl auch DSF raushören, aber nee. Das ist schon GSF, auch wenn er da deutlich siffiger klingt.

Ludo


Beiträge: 1.206

06.03.2022 21:04
#230 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Ich hatte am Anfang auch kurz Zweifel ob's nicht eher DSF ist, aber dann habe ich ihn eindeutig als GSF identifiziert, kann die beiden eigentlich ganz gut auseinanderhalten. "Raging Fire" ist von 2021, also wenn es nicht wirklich ein Tonhöhenfehler ist, ist GSF in den letzten beiden Jahren wirklich dunkler geworden, was ich keinesfalls schlecht finde, im Gegenteil

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.777

06.03.2022 21:05
#231 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Wie gesagt: SCHAUSPIEL!!

Nyan-Kun


Beiträge: 4.944

06.03.2022 21:09
#232 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Man kann zumindest sagen, dass GSF durch sein Spiel sich durchaus DSF annähern kann.

Kelbe


Beiträge: 453

07.03.2022 21:16
#233 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Er mag zwar tiefer geworden sein, aber extrem finde ich die Veränderung nicht. Und die Ähnlichkeit zu David Nathan ist auch noch weit ...

Jochen10


Beiträge: 117

21.03.2022 01:44
#234 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Ich habe mir jetzt nicht für ganzen Beiträge durchgelesen. Was haltet ihr von Eckart Dux? Habe mir vor kurzem auf YouTube ein Interview von den Media Paten angesehen. Gut er ist schon 95. Seine Stimme klingt schon anders als früher.

Ludo


Beiträge: 1.206

21.03.2022 11:54
#235 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Wobei ich nicht finde dass er sich so groß verändert hat. Klar, er ist älter und reifer geworden geworden und dass er nicht mehr so klingt wie als Norman Bates liegt ja in der Natur der Sache - wäre komisch wenn nicht.

Aber wo du Recht haben könntest: Dux klang über viele Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte, relativ jung und reifte erst gegen Ende der 1980er Jahre in diese "großväterliche Schiene" herein. Er konnte auch lange Zeit spielend wesentlich jüngere Leute sprechen, etwas was aus Leuten seines Jahrgangsumfeldes bemerkenswert ist, denn er war da mMn eher die Ausnahme als die Regel. Ich würde sogar soweit gehen und mal frech behaupten, dass ich den jungen Dux im Gegensatz zu den anderen Koryphäen seiner Altersklasse als ziemlich glatt und nicht sonderlich markant finde. Er war da ein bisschen seiner Zeit vorraus und es sind einige Parallelen zu heutigen, eher glatteren und helleren (mitunter dauerjugendlichen) Sprechern vorhanden.
Hätten Konsorten wie Tobey Maguire, Elijah Wood oder Cilian Murphy in den 1950/60ern ihre Karriere gestartet, ich hätte Eckart Dux besetzt

Nyan-Kun


Beiträge: 4.944

21.03.2022 12:23
#236 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Zitat von Ludo im Beitrag #235
Aber wo du Recht haben könntest: Dux klang über viele Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte, relativ jung und reifte erst gegen Ende der 1980er Jahre in diese "großväterliche Schiene" herein. Er konnte auch lange Zeit spielend wesentlich jüngere Leute sprechen, etwas was aus Leuten seines Jahrgangsumfeldes bemerkenswert ist, denn er war da mMn eher die Ausnahme als die Regel.

Er kann seinem Alter entsprechend sogar immer noch ein Stück jünger klingen als er eigentlich ist. Wenn er hinterm Mikro ist konnte er zuletzt wie ich finde schon wie rüstige mitte 70 bis Anfang 80 klingen. Wenn er normal spricht klingt er dann wiederum seinem Alter entsprechend. Wenn man nur Dux letzte Interviews kennt würde man gar nicht darauf kommen das er noch so vital klingen kann. Das ist wirklich beeindruckend.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.777

21.03.2022 12:34
#237 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Dux würde ich diesbezüglich mit GGH vergleichen, der ja auch diese "Mittelalter"-Stimmphase übersprang und von jugendlich gleich auf großväterlich wechselte. So ne richtige Übergangsphase gab es da gar nicht.

Koboldsky


Beiträge: 3.374

21.03.2022 12:43
#238 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Zitat von Chow Yun-Fat im Beitrag #237
Dux würde ich diesbezüglich mit GGH vergleichen, der ja auch diese "Mittelalter"-Stimmphase übersprang und von jugendlich gleich auf großväterlich wechselte. So ne richtige Übergangsphase gab es da gar nicht.

Na ja, als richtig "jugendlich" im heutigen Sinne würde ich GGHs Stimme in den 60er- und 70er-Jahren nicht unbedingt bezeichnen.
Seine Stimme klang ja recht tief, reif, warm und hatte ein gewisses Augenzwinkern.

Aus meiner Sicht klang GGH mit Anfang 30 älter als es Tobias Kluckert immer noch mit fast 50 Jahren tut.

Ludo


Beiträge: 1.206

21.03.2022 13:06
#239 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Mhhm, der James Bond-GGH klingt in meinen Augen nicht wie ein reifer Mann. Er klingt charismatischer und dunkler als heutige Sprecher gleichen Alters ja, augenzwinkernd auch und m.E. ein bisschen schneidend aber als "reif" würde ich ihn nicht bezeichnen, er war im ersten Bond ja auch gerade mal 33. Das "Jugendhafte" hört vor allem an der ironischen, leicht "über den Dingen schwebenden" Diktion. Die gute alte "Ich kann das doch eh alles, lass die Alten labern"-Mentalität. Das von dir gehörte Reife kann aber auch viel über Setting und Tonqualität transportiert werden. Gerade die ersten Bonds klingen auf mich im Sound oft sehr bellend, so nach "Fox-tönender-Wochen-Show", dadurch wirkt vieles älter als es ist.

berti


Beiträge: 17.640

21.03.2022 14:29
#240 RE: Extreme Stimmveränderungen Zitat · antworten

Zitat von Chow Yun-Fat im Beitrag #237
Dux würde ich diesbezüglich mit GGH vergleichen, der ja auch diese "Mittelalter"-Stimmphase übersprang und von jugendlich gleich auf großväterlich wechselte. So ne richtige Übergangsphase gab es da gar nicht.

Bei GGH würde ich schon sagen, dass er in den 70ern/80ern eine "Mittelalter-Stimmphase" hatte, bevor er sich in den 90ern innerhalb weniger Jahre stark veränderte.

Seiten 1 | ... 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz