Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.334 Antworten
und wurde 98.548 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | ... 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | ... 89
Freddy


Beiträge: 110

07.05.2017 16:20
#811 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Mal kurz ein anderer Fall. Vielleicht wurde es ja auch schon mal erwähnt. Geht es nur mir so, oder besteht zwischen Alf Marholm und Christian Marschall eine sehr starke Ähnlichkeit?

berti


Beiträge: 16.644

08.05.2017 10:09
#812 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Zitat von Freddy im Beitrag #811
Geht es nur mir so, oder besteht zwischen Alf Marholm und Christian Marschall eine sehr starke Ähnlichkeit?

Sie haben einen ähnlich nasal-gesetzten Ton (so würde ich die Gemeinsamkeit am ehesten beschreiben), aber für mich besteht eine stärkere Ähnlichkeit zwischen Marschall und Friedrich W. Bauschulte, zumindest in bestimmten Tonlagen.

Danneberg187



Beiträge: 16

08.05.2017 14:58
#813 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Klaus Jepsen und Peer Augustinski

iron


Beiträge: 4.396

08.05.2017 21:35
#814 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

@Freddy: Ich höre nicht die geringste Ähnlichkeit zwischen den Beiden...

@Danneberg 187: ist bei uns ein altbekanntes Beispiel und wurde hier schon öfter erwähnt, lieber Thomas!


"SIE DENKEN DOCH NICHT, WAS ICH DENKE, DASS SIE DENKEN?!"
(Eberhard Haar in "Knight Rider 2000")

Freddy


Beiträge: 110

08.05.2017 22:27
#815 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Naja, ich habe das ehrlich gesagt immer wieder mal gedacht. Marschall sprach ja auch öffter in den alten Alffolgen, tja und da dachte ich eben manchmal, der könnte auch als Graf Zahl durchgehen. Beide hatten vielleicht dieses diabolische in der Stimme 😉 Zwischen Marschall und Bauschulte höre ich wieder keine besondere Ähnlichkeit. Schon interessant 😊

iron


Beiträge: 4.396

09.05.2017 15:45
#816 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Marschalls Diktion in "schaurigen" Rollen und sein Timbre scheinen mir auch bei Marholms "Graf Zahl"-Charge immer wieder durch zu kommen. Ja, Christian Marschall wäre bestimmt eine interessante Münchner Alternative für diese Figur gewesen! Nur zum Verwechseln ähnlich waren sie definitiv nicht - insofern wäre dein Kommentar dazu besser unter "Gute Alternativen" aufgehoben (gewesen). ;)
Mag auch sein, dass sich Bauschulte und Marschall ziemlich bei der Aussprache von "sch" und "s"- geähnelt haben, sonst eigentlich nicht.


"SIE DENKEN DOCH NICHT, WAS ICH DENKE, DASS SIE DENKEN?!"
(Eberhard Haar in "Knight Rider 2000")

berti


Beiträge: 16.644

09.05.2017 16:08
#817 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Zitat von Freddy im Beitrag #815
Zwischen Marschall und Bauschulte höre ich wieder keine besondere Ähnlichkeit. Schon interessant 😊

Ich wiederum fand es früher interessant, dass damals Klaus Höhne eine starke Ähnlichkeit zu Bauschulte attestiert wurde; für mich bestand diese nur sehr schwach, während ich bei Marschall früher manchmal dachte: "Bauschulte unter lauter Münchnern?"

Freddy


Beiträge: 110

09.05.2017 16:48
#818 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

@iron Naja, ich empfinde die Stimmen von Marschall und Marholm schon sehr ähnlich, aber speziell diese besagte Rolle in "Gute Alternativen" als Münchner Variante zu benennen, ist keine schlechte Idee 😉

@berti Zwischen Höhne und Bauschulte kann ich überhaupt keine Ähnlichkeit entdecken. Hier stimme ich Dir zu 😊

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.648

09.05.2017 19:05
#819 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Zitat von Freddy im Beitrag #818
@berti Zwischen Höhne und Bauschulte kann ich überhaupt keine Ähnlichkeit entdecken. Hier stimme ich Dir zu 😊

Bauschulte vor oder nach 1990?

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 16.644

09.05.2017 19:19
#820 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #819
Zitat von Freddy im Beitrag #818
@berti Zwischen Höhne und Bauschulte kann ich überhaupt keine Ähnlichkeit entdecken. Hier stimme ich Dir zu 😊

Bauschulte vor oder nach 1990?

Für mich besteht zwischen Höhne und beiden Stimmlagen von Bauschulte keine große Ähnlichkeit.

Lars


Beiträge: 468

09.05.2017 19:31
#821 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Ich habe früher beizeiten Bauschulte mit Eric Vaessen verwechselt. In "Zimmer mit Aussicht" glaubte ich den einen zu hören, bis der andere plötzlich auftauchte und ich mich kurzzeitig fragte, wieso man beide Rollen mit demselben Schauspieler besetzt hatte.

Gruß,

Lars

http://www.bluesmissiles.de

berti


Beiträge: 16.644

09.05.2017 19:38
#822 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Sie konnten zwar ähnlich eingesetzt werden, aber akustisch ähnelte Vaessen aus meiner Sicht eher Günther Jerschke.

Freddy


Beiträge: 110

09.05.2017 22:53
#823 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

@bertie Beim "jüngeren" Bauschulte erahne ich vielleicht, wo die Ähnlichkeit mit Höhne sein soll, aber mehr auch wirklich nicht. Ich wäre nie auf die Idee gekommen.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.648

12.05.2017 14:12
#824 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #299
Besonders irritierend fand ich Folgendes: In den drei Karl May-Verfilmungen mit Stewart Granger stellte man diesem einen Sidekick an die Seite, der Old Wabble genannt wurde, mit einer von Karl May erfundenen Figur gleichen Namens aber nichts gemeinsam hatte. Der jugoslawische Darsteller wurde von Hugo Schrader synchronisiert.
In einem (natürlich viel später entstandenen) Hörspiel nach dem Roman "Old Surehand" wurde Old Wabble dann von Joachim Wolff gesprochen. Da mir Schraders Name früher noch nicht bekannt war, glaubte ich an einen Fall von "Auf die Rolle bezogene Kontinuität".

Gefunden beim Stöbern in älteren Beiträgen und erst jetzt richtig erfasst: Dann bist du ja geprägt durch die Auditon-Aufnahme. Durchaus nicht selbstverständlich, da sie von den drei Bearbeitungen des gleichen Hörspieltextes die seltenste ist (aber zumindest in den Stamm-Hauptrollen die überzeugendste).

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 16.644

12.05.2017 14:20
#825 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Dass ich hier durch etwas "geprägt" bin, wäre übertrieben gesagt. Zumindest sind mir während der Kindheit zwei Hörspiel-Adaptionen von "Winnetou !" untergekommen; trotz unterschiedlicher Längen und Besetzungen war in beiden Hans Paetsch als Intschu-tschuna zu hören.


Seiten 1 | ... 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | ... 89
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz