Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.334 Antworten
und wurde 98.563 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | ... 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | ... 89
Ludo


Beiträge: 688

24.01.2022 22:19
#1231 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Mir fällt ad hoc nämlich auch keiner ein. Liegt denke ich vor allem daran, dass beide komischerweise nie einen festen Schauspieler hatten, trotz jahrzehntelanger Synchronpräsenz. Dadurch wurden sie überregional nicht wirklich 'benötigt'.

Es hätte sich zumindest theoretisch in "Syriana" (2005) die Möglichkeit ergeben, wenn Rode dort Christopher Plummer (auf dem ich Rode immer bevorzugt habe!!!) wie im Trailer gesprochen hätte, allerdings besetzte man final Lothar Blumhagen. Gastell sprach dort ebenfalls mit, weil es eine FFS-Mischsynchro war.


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 38.853

24.01.2022 22:28
#1232 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Zitat von Knew-King im Beitrag #1228
Auch wenn der Stimmklang ähnlich ist, sind es doch ganz unterschiedliche Typen.
Andersrum kann ich mir Gastell auch nicht als Sherlock Holmes vorstellen. Eine Rolle die Rode auf seine eigene Art perfekt ausgefüllt hat.
Wie Gastell das kahle Haupt der Simpsons.


Ganz meine Meinung. Deswegen sind sie ich großen Rollen eigentlich nie wirklich verwechselbar, finde ich, oder zumindest auf gar keinen Fall austauschbar.


Absichtlich gemeinsam besetzt wurden sie sicherlich nicht. Zusammen im gleichen Film sind sie z.B. in DIE UNGLAUBLICHE REISE IN EINEM VERRÜCKTEN RAUMSCHIFF und ASTERIX - SIEG ÜBER CÄSAR.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Koboldsky


Beiträge: 2.670

24.01.2022 22:37
#1233 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

In der Hinsicht hatte ich auch mal überlegt, eventuell einen Thread zum Thema "Ähnliche Sprecher im gleichen Film / in der gleichen Serie" zu eröffnen.
Hab's dann aber doch verworfen, da Ähnlichkeiten ja doch auch sehr subjektiv interpretiert werden.


berti


Beiträge: 16.645

24.01.2022 22:53
#1234 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #1230
münchner Rode-Einsätze wüsste ich auch nicht (da war die Chance ein wenig größer)

Mir fielen da "Casablanca" ein (gut, die Beta importierte gerne), außerdem noch "Asterix - Sieg über Cäsar".

berti


Beiträge: 16.645

24.01.2022 22:56
#1235 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Zitat von Ludo im Beitrag #1224
Der größte Unterschied dürfte der gewesen sein, dass Rode kalt und schneidend klang, Gastell jedoch wärmer und gemütlicher

Rode wurde zwar gerne als Schurke besetzt (besonders Arne Elsholtz scheint ihn gerne so eingesetzt zu haben), konnte sich aber auch "wärmer" , teilweise auch sanfter, weicher und gefühlvoller zeigen.
So etwa für Robert Stephens in "Das Privatleben des Sherlock Holmes", Paul Henreid in "Casablanca", Vincent Price in "Der Rabe" oder Christopher Plummer in "Der Augenzeuge".


Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.648

24.01.2022 23:05
#1236 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #1234
außerdem noch "Asterix - Sieg über Cäsar".

Bingo! Genau da waren sie beide (wenn auch nicht wirklich gemeinsam) zu hören! Witzigerweise nicht Rode, sondern Gastell als Spanier.

Gruß
Stefan


Ludo


Beiträge: 688

25.01.2022 00:13
#1237 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Zitat von Koboldsky im Beitrag #1233
"Ähnliche Sprecher im gleichen Film / in der gleichen Serie"



Also zumindest in Filmen aus dem Zeitraum Ende 80er-Mitte 90er als Simon Jäger und Andreas Fröhlich stimmlich noch viel näher aneinander waren und obendrein gerne im selben Film besetzt wurden (besonders bei der MagmaSynchron), ist es mir jedenfalls schon mehrmals für nen kurzen Moment so ergangen, dass ich dachte dass da eine Doppelbesetzung vorliegt. Vor allem wenn einer 'ne Hauptrolle hatte und der andere nur 'ne Nebenrolle, bzw. kurz auftrat.


berti


Beiträge: 16.645

25.01.2022 08:37
#1238 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #1236
Zitat von berti im Beitrag #1234
außerdem noch "Asterix - Sieg über Cäsar".

Bingo! Genau da waren sie beide (wenn auch nicht wirklich gemeinsam) zu hören! Witzigerweise nicht Rode, sondern Gastell als Spanier.

Ebenfalls witzig, dass Rode und Gastell gemeinsam hatten, dass sie die Sprache beide beherrschten (wobei Rode extrem polyglott gewesen zu sein scheint).


Mr.Voice


Beiträge: 634

25.01.2022 09:42
#1239 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Zitat von Ludo im Beitrag #1217
Ich weiß nicht wie ihr das seht aber mich erinnert Katja Nottke sehr oft an eine jüngere Sandra Schwittau (zB. in Batman - Returns oder Tage wie dieser)

Mich persönlich erinnert Katja Nottke eher an Ursula Hugo.

Pip


Beiträge: 275

12.02.2022 18:44
#1240 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Als ich nun zum ersten mal die Serie OUTLANDEFR sah, dachte ich doch wirklich erst, ich höre in einer der Hauptrollen (Frank Randall/Black JacK) einen jungen NORBERT GESCHER.
Doch es war CHRISTIAN WEYGAND, der den Part sprach.
Die Klanggleichheit der Stimme, aber auch die Ähnlichkeit seiner Diktion mit Gescher (ohne ihn zu kopieren), fand ich wirklich erstaunlich.

Ich bin eigentlich eher sehr skeptisch diesem Thread hier gegenüber, denn ich finde es gibt wirklich nur SEHR wenige Sprecher, die sich stimmlich tatsächlich ähneln und viele der hier genannten Beispiele kann ich
oft überhaupt nicht nachvollziehen (obwohl das wahrscheinlich auch immer im "Ohr des Hörers" liegt ;-)).

Doch im Falle Gescher/Weygand muß ich auch sagen: da gibt es wirklich eine "totale Stimmähnlichkeit".

Empfindet das hier irgendjemand genauso?

Samedi



Beiträge: 14.203

12.02.2022 19:03
#1241 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Zitat von Pip im Beitrag #1240
Als ich nun zum ersten mal die Serie OUTLANDEFR sah, dachte ich doch wirklich erst, ich höre in einer der Hauptrollen (Frank Randall/Black JacK) einen jungen NORBERT GESCHER.
Doch es war CHRISTIAN WEYGAND, der den Part sprach.


Hast du da eine Hörprobe?


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

DoMo77


Beiträge: 295

12.02.2022 21:32
#1242 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Weygand klingt Gescher definitiv ähnlich.

Aber noch größer ist die Ähnlichkeit zu Norbert Gescher (der späten 80er / 90er Jahre) bei einem anderen Münchner. Nämlich beim heutigen Claus-Peter Damitz. Auch was Diktion, Spielweise etc. betrifft.

AnimeGamer35


Beiträge: 1.206

12.02.2022 22:56
#1243 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Habe gerade einen Trailer von "Die Gangster Gang" gesehen und Dietmar Wunder erinnerte hier im ersten Moment frappierend an Thomas Fritsch. Könnte mir gut vorstellen, dass er ihm in ein paar Jahren sogar nochmal ähnlicher klingen könnte.

Ozymandias


Beiträge: 886

12.02.2022 22:57
#1244 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Nico Sablik geht auch voll in die Richtung.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.240

12.02.2022 23:24
#1245 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Ihr solltet euch alle mal die Ohren waschen. Im Schleudergang.

Seiten 1 | ... 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | ... 89
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz