Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.334 Antworten
und wurde 98.563 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | ... 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89
BLUEANGEL X



Beiträge: 763

08.04.2022 09:27
#1261 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Anja Kling ähnlichkeit mit Philine Peters-Arnolds
Robert Stadlober ähnlichkeit mit Torsten Michaelis
Suzanne von Borsody ähnlichkeit mit Joseline Gassen
Wolff von Lindenau ähnlichkeit mit Erik Borner


Samedi



Beiträge: 14.203

09.04.2022 00:12
#1262 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Kathrin Simon hat Ähnlichkeit mit Traudel Sperber.


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

Ludo


Beiträge: 688

20.04.2022 19:45
#1263 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

"Was???" werden jetzt einige sicher denken - aber nachdem ich gestern nochmal den wunderbaren "Beverly Hills Cop Teil 1" gesehen habe, stellte ich überraschend fest, dass der hier noch jung klingende Uwe Paulsen einige stimmliche Parallelen zum jüngeren Andreas Fröhlich (den der 80er) hat.


berti


Beiträge: 16.645

20.04.2022 21:43
#1264 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Für mich hat Uwe Paulsen eigentlich mehr mit Wolfgang Ziffer gemeinsam, weshalb ich die beiden bei Synchros aus dieser Zeit kaum unterscheiden kann.
Hörst du da keine so große Ähnlichkeit?

Ludo


Beiträge: 688

20.04.2022 22:00
#1265 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Ne, komischerweise nicht, obwohl ich diese Verbindung nachvollziehen kann, da die stimmliche Richtung eine Ähnliche ist. Ziffer klingt für mich aber immer so ein bisschen nach "nicht von dieser Welt", vielleicht verwischt diese Assoziation daher die stimmliche Ähnlichkeit bei mir? Zu Paulsen/Fröhlich muss ich natürlich hinzufügen, dass es keine "zum Verwechseln ähnlichen Stimmen sind", dafür ist Fröhlich auch in den letzten 25-30 Jahren immer rauher geworden. Mir fielen nur einige stimmliche Parallelen in der Stimmfarbe mit Paulsen auf, vor allem zum jungen Fröhlich der Mitte/Ende 80er-Phase.


berti


Beiträge: 16.645

22.04.2022 15:01
#1266 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Für mich persönlich ähnelten sich eher Andreas Fröhlich und Tobias Meister einige Zeit sehr, bevor sie heiserer wurden.


Ludo


Beiträge: 688

22.04.2022 15:24
#1267 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #1266
Für mich persönlich ähnelten sich eher Andreas Fröhlich und Tobias Meister einige Zeit sehr, bevor sie heiserer wurden.


Ah endlich einer der es auch so sieht. Besonders wenn Meister und Fröhlich rollenbedingt hysterisch oder "weinerlich" werden, können sie sich schon ähneln. Die ziehen dann auf eine ziemlich ähnliche Weise die Stimme nach oben, da fällt es mir immer besonders auf. Und Meister übernahm ja in Teil 2 Paulsens Part, was mir persönlich auch gar nicht so groß auffiel, vielleicht hat man das bei den Verantwortlichen auch so gesehen.
Kurioserweise ähnelt Simon Jäger Andreas Fröhlich auch auf eine gewisse Art, die zumindest so groß ist dass ich beide in Filmen aus den 90ern sehr häufig verwechsele. Zwischen Jäger und Meister hingegen höre ich nicht den Funken einer Ähnlichkeit, bzw. verwechselt habe ich die noch nie...

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.240

22.04.2022 15:25
#1268 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Ich finde, dass jede der hier aufgezählten Stimmen absolut individuell ist. Fröhlich, Meister, Jäger, Paulsen... Jede Stimme ein Fall für sich.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.617

22.04.2022 16:18
#1269 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Am ehesten konnte ich damals noch eine Ähnlichkeit zwischen Fröhlich und Jäger hören. Ansonsten klingen die für mich auch alle ideal. Uwe Paulsen ist für mich dagegen nur schwer mit einer anderen Stimme zu vergleichen.

berti


Beiträge: 16.645

22.04.2022 17:54
#1270 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Bei Jäger und Fröhlich bestand für mich früher auch eine stärkere Ähnlichkeit.
Witzig, dass alle drei Sprecher in früheren Jahren mit ihren "weicheren" und "helleren" Stimmen eine gewisse Ähnlichkeit untereinander hatten, später alle kratziger/heiserer wurden und sich gerade dadurch stimmlich auseinander entwickelt haben.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.617

22.04.2022 21:45
#1271 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Mir fällt da noch ein wie sehr sich damals Torsten Sense und David Nathan ähnlich geklungen hatten, so bis in den 90ern. Meine auch, dass dies hier oder woanders auch schon erwähnt wurde. Die haben sich bekanntlich auch extrem weit auseinanderentwickelt. Nathan hatte da in den 2000ern einen Bruch gehabt und wurde im Laufe der Jahre immer tiefer. Senses Stimme wurde als ich sie zuletzt hörte verbrauchter und siffiger, behielt jedoch seine "stimmliche Grundlage". Zumindest kann man den jüngeren und den älteren Sense von der Stimme her noch in Verbindung bringen, wenn man genauer hinhört.

Lord Peter



Beiträge: 4.717

22.04.2022 22:03
#1272 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #1269
Uwe Paulsen ist für mich dagegen nur schwer mit einer anderen Stimme zu vergleichen.


Wolfgang Ziffer?


"Sie erinnern mich an den Mann, für den ich arbeiten muß. Den find' ich auch zum Kotzen!"

Manfred Schott in "Achterbahn"

Koboldsky


Beiträge: 2.670

22.04.2022 22:08
#1273 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Ich finde, man muss auch klar zwischen dem jüngeren und dem älteren, sehr heiser gewordenen Uwe Paulsen (ab ca. Mitte der 90er-Jahre) unterscheiden.
Letzterer hatte aus meiner Sicht eine starke Ähnlichkeit mit dem heutigen Friedhelm Ptok.


Nyan-Kun


Beiträge: 4.617

22.04.2022 22:09
#1274 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Da gehe ich mit Ludos Meinung konform. Da sehe ich persönlich keine so große Ähnlichkeiten. Hatte Ziffer vom Typ (nicht die Stimme an sich) her auch mehr in Richtung Ziesmer eingeordnet. Womöglich hatte ich deshalb die beiden nie wirklich richtig in Verbindung gebracht.

DoMo77


Beiträge: 295

23.04.2022 11:07
#1275 RE: Totale Stimmähnlichkeit??? Zitat · antworten

Ja, ganz klar, Uwe Paulsen muss man eindeutig in die Epochen vor und nach seiner Stimmveränderung einordnen. Und auch ganz klar - der junge Uwe Pausen hatte sogar eine frappierende Ähnlichkeit mit Wolfgang Ziffer. Wirklich zum Verwechseln ähnlich! Der Ältere hingegen hatte sogar eine gewisse Ähnlichkeit mit Michael Habeck. So zu "Cool Runnings"-Zeiten.

Und zu Fröhlich, Meister und Jäger kann ich auch nur sagen - sonderlich ähnlich oder gar zum Verwechseln ist da nichts. Klar ist bei allen etwas Raues, manchmal heiseres und eine ähnliche Tonhöhe gegeben. Dadurch entsteht dieser Eindruck wohl. Aber jeder ist auf seine eigene Weise markant.


Seiten 1 | ... 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz