Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 700 Antworten
und wurde 68.177 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | ... 47
berti


Beiträge: 16.643

28.05.2012 18:10
#211 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
"Late" im Sinne von "verstorben" - "tote" wäre also halbwegs rhythmisch gewesen. Solche "false friends" gibt's bei Jürgen Neu leider öfters (siehe "Hafenseite" statt "Steuerbord").
Gruß
Stefan


Ich kann bis heute nicht verstehen, warum der Mann mal als "bester Dialogbuchautor Deutschlands" bezeichnet wurde.



In diesem Fall war es vielleicht kein gutes Beispiel für eine "gelungene Synchro", da mir die Dialoge nicht durchgehend als herausragend aufgefallen sind. Aber speziell diesen Fehler fand ich dann doch zu auffällig.

Alan Shore


Beiträge: 264

29.05.2012 00:01
#212 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

Zitat von berti
Tja, leider hat man das im Weißen Haus nicht beachtet. Denn als Marilyn Monroe dort (kurz vor ihrem Tode) auftrat, um Kennedy ein Ständchen zu bringen, wurde sie (da sie sich etwas verspätet hatte) laut einer Anekdote als "The late Mrs. Monroe" angekündigt.



Was aber sogar die Muttersprachler soweit aus dem Konzept gebracht hat, dass gerade dieser Satz Nährboden für Verschwörungstheorien rund um Mrs. Monroes Tod wurde.


dlh


Beiträge: 13.901

30.05.2012 21:58
#213 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

In den "Zurück in die Zukunft"-Teilen sind mir einige englische Begriffe aufgefallen, die nicht unbedingt hätten sein müssen: So redet die Antiquitätenhändlerin im zweiten Teil davon, was der Sport-Almanach denn für ein tolles "Feature" hätte (den Schutzumschlag). Und im dritten Teil spricht Doc davon, den Zug zu "hijacken", korrigiert sich direkt darauf, zu borgen.
So doofe Fehler wie 120 km/h (Teil 1) --> 88 Meilen/Stunde (Teil 2/3) oder "Eins Punkt Einundzwanzig Gigawatt" (Teil 1 --> "Eins Punkt Zwei-Eins Gigawatt" (Teil 3) kommen wahrscheinlich durch den Regiewechsel bzw. schlechte Recherche. Fällt bei den Filmen leider extrem auf, weil sie ja quasi einen langen Film darstellen.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

berti


Beiträge: 16.643

08.06.2012 18:11
#214 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

Dass dem renommierten Autor Alexander Löwe bei "Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn" ein grober Grammatikfehler ("Egal, ob mit oder ohne Ihre Hilfe") unterlaufen ist, wurde im Thread über den Film bereits ausgiebig diskutiert. Unerwähnt blieb dabei ein anderer Fehler, der eigentlich jedem Kenner der Comics aufgefallen sein müsste: Bekanntlich lauten Kapitän Haddocks Lieblingsflüche "Hunderttausend Höllenhunde!" und "Hagel und Granaten!". In der Originalfassung des Films kommen diese Flüche (bzw. natürlich ihre englischen Pendants) mehrfach vor. Auf Deutsch flucht Haddock dagegen meist (in leichter Textvariation): "Meerechsenschleim* und Makrelenschiet!", ein Ausruf, der in den Comics NIE vorkommt. Da Löwe sich ansonsten durchaus an den Comicübersetzungen orientiert zu haben scheint (er benutzte die dort verwendete Übersetzung des Gedichts auf den Pergamenten). Selbst einem oberflächlichen Kenner der Comics müsste eigentlich Haddocks Standardspruch bekannt sein. Zumal dieser selbst in der Brunnemann-Synchro des "Sonnentempels" verwendet wurde, obwohl diese ansonsten teilweise von der Comicübersetzung abweicht (Nestor heißt Hector, Haddock duzt Tim).
Wie einem renommierten Autor ein darmaßen gravierender Schnitzer bloß passieren konnte?

*Was verwirrenderweise noch wie "Meereschenschleim" ausgesprochen wird!


iron


Beiträge: 4.396

14.06.2012 22:29
#215 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

Ich bin gerade dabei, mir die DVD von "Stirb an einem anderen Tag" anzusehen. Im Prolog ist mir auch eine Übersetzungsmerkwürdigkeit aufgefallen.

james Bond sagt (im Original): "My african military friends owe you many thanks, colonel Moon."

In der DF wurde daraus: "Meine Freude beim afrikanischen Militär sind ihnen dankbar, Colonel Moon."

Hat Afrika 2002, als der Film in die Kinos kam, vielleicht schon über eine gemeinsame Armee verfügt? Sinnvoller wäre mMn. etwa gewesen: "Meine afrikanischen Freunde beim Militär", oder "meine afrikanischen Militär-Freunde".
In den DVD-UT ist der Militärberzug überhaupt verschwunden: "Meine Freunde in Afrika danken ihnen, Colonel Moon." Dieser Bezug hätte zu dieser Szene gepasst, weil sie in der entmilitarisierten Zone zwischen Nord- und Südkorea spielt, wo Bond den beiden nordkoreanischen Offizieren gegenübersteht.


"Ich hab' vier Postings geschrieben und zwar allein heute...!"
"Das sind keine Postings, das sind Kommentare. Komentare!"
(Bodo Wolf und Daniela Hoffmann in "Larry Crowne")

berti


Beiträge: 16.643

03.07.2012 13:35
#216 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

In der Erstsynchro von "Schwarze Geschichten" fällt an einer Stelle der merkwürdig gebaute Satz: "Ich habe kein Recht, so etwas zu sagen, zumal ich ebenfalls Sie ansehe!"

Lammers


Beiträge: 3.917

05.07.2012 09:20
#217 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

Das ist entweder in der zweiten oder dritten Episode, oder ? Was wird da im Original gesagt ?

berti


Beiträge: 16.643

05.07.2012 10:44
#218 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

Der Satz fällt in der dritten Episode ("Der Fall Valdemar"). Dort sagt ihn der Arzt Dr. James zu Valdemars Frau, als es darum geht, dass Carmichael sie merkwürdig angesehen habe. Inhaltlich entspricht er dem Original, nur der Satzbau wirkt sehr merkwürdig.


weyn


Beiträge: 1.994

08.07.2012 13:37
#219 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

In Con Air (1997) gibt es eine Szene, in der Duncan Maloy (Colm Meaney) mit seinem silbernen Wagen vorfährt. Der Leiter des US Marshal Büros begrüsst ihn folgendermassen:
"Duncan, good to see you! She [damit meint er das Auto] sure is beautiful!"

Woraufhin Maloy entgegnet:
"Beautiful? Sunsets are beautiful, newborn babies are beautiful. This ... this is fucking spectacular!"

In der Synchro ist der Dialog:
"Duncan, schön, Sie zu sehen! Das ist ein wunderschönes Baby!"

"Wunderschön? Sonnenuntergänge sind wunderschön, Babys sind wunderschön. Aber das ist einfach sensationell!"


Der Spruch funktioniert an sich, nur finde ich es etwas unglücklich, dass es hier eine Wortwiederholung gibt ("Baby"). Man hätte sicher auch einen anderen Begriff für die Umschreibung des Autos finden können.

Ansonsten ist die Synchro von Con Air aber top, an einigen Stellen finde ich sie sogar noch besser als das Original.


Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.648

18.07.2012 17:57
#220 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

Der deutsche Dialog von "Sherlock" ist im Allgemeinen sehr gut gelungen, sogar heute übliche Fehler wie "Das macht Sinn" wurden vermieden (es heißt "Das ergibt Sinn" und so hört man es auch in der Synchro).
Eine Stelle allerdings ist daneben gegangen - und das dürfte keinem passieren, der auch nur einmal Bastian Sick gelauscht hat: "Eine Haarnadel, die 9 Millionen wert ist?" - "Scheinbar."
BZZZ ... FALSCH! Sie ist tatsächlich 9 Millionen wert, "scheinbar" aber heißt, dass etwas den Anschein erweckt, aber nicht so ist.
"Scheinbar" ist zwar lippensynchron (zu "Seems so"), aber schlichtweg falsch. "Anscheinend" wäre korrekt, "offenbar" passt auch und wäre synchron.

Gruß
Stefan

marakundnougat


Beiträge: 4.409

18.07.2012 18:06
#221 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

Im Film "K-Pax - Alles ist möglich" spricht einer der Darsteller im Original sinngemäß den Satz: "If this man up there in New York is really Robert Porter, I don't have to know so soon". Im Deutschen wurde daraus ein sehr seltsames "Wenn der Typ, den sie da in New York haben wirklich Robert Porter ist, dann sollte ich es so bald wie möglich nicht erfahren". Schriftlich ist zwar noch einigermaßen zu verstehen, was er da meinte, aber ich und meine beiden Mit-Filmanseher waren komplett verwirrt, was da jetzt gemeint war. Ganz einfache Lösung wäre gewesen "...sollte ich es nicht so bald erfahren", zumal der Darsteller in dieser Szene noch nicht mal im Bild ist und keinerlei Synchronität mit den Lippen beachtet werden musste.


"Ich habe sie noch nie gepflegt, ich habe ihr noch nie etwas Gutes getan, ich habe sie noch nie geschützt."
Christian Brückner über seine Stimme

berti


Beiträge: 16.643

18.07.2012 19:58
#222 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #220
Der deutsche Dialog von "Sherlock" ist im Allgemeinen sehr gut gelungen, sogar heute übliche Fehler wie "Das macht Sinn" wurden vermieden (es heißt "Das ergibt Sinn" und so hört man es auch in der Synchro).
Eine Stelle allerdings ist daneben gegangen - und das dürfte keinem passieren, der auch nur einmal Bastian Sick gelauscht hat: "Eine Haarnadel, die 9 Millionen wert ist?" - "Scheinbar."
BZZZ ... FALSCH! Sie ist tatsächlich 9 Millionen wert, "scheinbar" aber heißt, dass etwas den Anschein erweckt, aber nicht so ist.
"Scheinbar" ist zwar lippensynchron (zu "Seems so"), aber schlichtweg falsch. "Anscheinend" wäre korrekt, "offenbar" passt auch und wäre synchron.

Dieser verbreitete Fehler tauchte sogar in der "guten alten Zeit" auf, und zwar in der eigentlich gelungenen Synchro von "Rächer der Unterwelt" (Buch & Regie: Alfred Vohrer). An einer Stelle sagt Edmond O´Brien (mit der Stimme von Paul Klinger): "Scheinbar wartete er (der Schwede) auf seinen Mörder."


Lammers


Beiträge: 3.917

18.07.2012 21:57
#223 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
Der deutsche Dialog von "Sherlock" ist im Allgemeinen sehr gut gelungen, sogar heute übliche Fehler wie "Das macht Sinn" wurden vermieden (es heißt "Das ergibt Sinn" und so hört man es auch in der Synchro).



In der Episode "Die Hunde von Baskerville" gibt es einen Dialog, wo ein scheinbarer Fehler auftaucht, der aber kein direkter Fehler ist, sondern sich aus der Situation mit britischen und amerikanischen Begriffen ergibt. Der Dialogautor hat hier also den Kürzeren gezogen. Es geht um einen Spezialisten in einem Labor, der Sherlock Holmes seine "Cell-Phone"-Nummer gibt. Später stellt sich heraus, dass er Amerikaner ist, der selbstverständlich statt "Mobile phone" "Cell phone" sagt.

Eifelfilmfreak


Beiträge: 327

19.07.2012 19:26
#224 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

Mir ist was kurioses in Lost Staffel 6 Folge 8 (Der Kundschafter) aufgefallen: Sawyer sieht sich im Fernsehen "Unsere kleine Farm" an! Der Ausschnitt ist auch in der deutschen Version komplett in Englisch gelassen! Besonders schade, da die Dialoge offenbar in Sawyer etwas auslösen und ihn sehr berühren! Hätte mir gewünscht, diesen Ausschnitt auf Deutsch zu sehen!

berti


Beiträge: 16.643

20.07.2012 14:53
#225 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

Zitat von Eifelfilmfreak im Beitrag #224
Mir ist was kurioses in Lost Staffel 6 Folge 8 (Der Kundschafter) aufgefallen: Sawyer sieht sich im Fernsehen "Unsere kleine Farm" an! Der Ausschnitt ist auch in der deutschen Version komplett in Englisch gelassen! Besonders schade, da die Dialoge offenbar in Sawyer etwas auslösen und ihn sehr berühren! Hätte mir gewünscht, diesen Ausschnitt auf Deutsch zu sehen!

War es den Verantwortlichen in diesem Fall zu aufwendig zu recherchieren, aus welcher Folge der Dialog stammte, um ihn einfügen zu können? Andererseits hätte man dann natürlich auch eine "eigenständige" Synchro erstellen können.

Seiten 1 | ... 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | ... 47
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz