Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 702 Antworten
und wurde 68.715 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | ... 47
berti


Beiträge: 16.740

02.01.2014 21:43
#286 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

Zitat von Gast im Beitrag #285
Lord Queensbury schreibt auf eine Karte: "Oscar Wilde, posing as sodomite". Sodomit war die damals gängige Bezeichnung für Homosexuelle und durchaus auch im deutschen Sprachraum bekannt.
Nun macht aus völlig unsinnigem Grund die deutsche Fassung, als diese Bezeichnung vor Gericht erwähnt wird, aus "Sodomit" einen "Päderasten".

Zwischen einem schwulen Mann und einem Kinderschänder ist ein gewaltiger Unterschied. Es geht zwar durchaus darum, daß der über 40jährige Wilde den jungen Lord Douglas verführt haben soll, der zum Zeitpunkt der Begegnung 20-21 war. Im Original ist das genau so zu verstehen. Selbst in Anbetracht dessen, daß man 1895 erst mit 21 volljährig war, war man "zwischen 20 und 21" sicherlich kein Opfer eines Pädophilen!

Keine Ahnung, warum sich diese sonst so ausgezeichnete Synchronisation gerade hier so seltsam gibt und den Verteidiger Lord Queensburys (James Mason/Paul Klinger) etwas dämlich wirken lässt.

Soweit ich weiß, wurde der Begriff "Päderast" im deutschen Sprachraum (besonders im strafrechtlichen Kontext) bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts durchaus auch für Sex zwischen erwachsenen Männern verwendet, analog zu "Sodomit" im englischsprachigen Raum (früher) oder in den romanischen Sprachen (heute noch).
Insofern wäre es hier kein Fehler.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2014 23:21
#287 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

Wenn das stimmt, was ich nicht bezweifle, wäre die Synchronfassung natürlich absolut korrekt. Scheinbar ist trotz viel einschlägiger Literatur das nicht bei mir hängen geblieben. Eher Sodomit, widernatürliche Unzucht, Perverse, etc, ...
Danke für den Geschichtsunterricht!

berti


Beiträge: 16.740

02.01.2014 23:33
#288 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

Wirklicher "Unterricht" war es jetzt nicht, da ich in diesem Punkt auch nicht hundertprozentig sicher bin. Ich meine nur, mal etwas in dieser Richtung gelesen zu haben.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

06.01.2014 11:50
#289 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

Da muß ich mal wieder nachblättern in meiner Bibliothek, aber du dürftest vermutlich recht haben.

Nun zum Film "Venedig sehen und erben", in dem es auch einen Unterschied gibt, der allerdings durchaus legitim ist und scheinbar auf die zeitgenössische deutsche Popularität gewisser fiktiver Figuren Bezug nimmt.

Nach dem Abgang des Inspektors sagt Mr. Fox zu seinem Sekretär:

" In seiner Fantasie muß sich dieser Trottel vorkommen wie der uneheliche Sohn von Jerry Cotton und John Bond!"

"JAMES Bond"

"Gibt es den auch noch?"

Im Original ist dieser Dialog praktisch ident, nur ist von "Charlie Chan and Jerry Mason" die Rede und der Sekretär korrigiert zu "Perry".

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

11.01.2014 09:44
#290 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

"Hotel International":

in einer Szene unterhält sich der ur-britische Empfangschef Richard Wattis (mit Erich Fiedlers Stimme) mit dem australischen Fabrikanten Rod Taylor (Horst Niendorf). Letzterer ist von seiner perfekten englischen Aussprache überzeugt und meint im Original, er spreche doch so perfekt wie MacMillan. Was dem Empfangschef äusserste Beherrschung abverlangt.

In der deutschen Fassung wurde daraus, er spreche doch genauso perfekt wie Alec Guinness.

Das finde ich eine international betrachtet bessere Formulierung, wenngleich der Bezug zu Schottland und dem erwähnten Herrn fehlt. Der deutsche Witz, sofern man das amüsant findet, ist auch deutlich zeitloser.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

11.01.2014 09:56
#291 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

Das wäre wohl eher etwas gewesen für "Wenn die Synchronisation das Original verbessert"...

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

17.01.2014 13:59
#292 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

Ooops, schon wieder ich...!

Also, da der Film "Die Pechvögel" an sich nicht unbedingt gut ist, muß man den ersten Teil des Threadtitels vielleicht relativieren.

In dieser Krimikomödie, die Jerry Lewis absolut mittelmäßig inszeniert hat, wimmelt es von dummen und platten Witzen, die die deutsche Fassung originalgetreu umgesetzt hat. Die deutsche Besetzung ist ausgezeichnet. Einmal aber gings wohl mit dem Dialogregisseur durch und Kalauer war gefragt, der das Original merkwürdig veränderte.

In der besten Szene des Filmes entdeckt Sammy Davis, jr im Keller Baron Frankenstein samt Dracula, Monster und Buckligen. Da Peter Cushing und Christopher Lee das spielen, natürlich ein besonderer Gag.

Fix und fertig erzählt Davis, jr Peter Lawford vom Erlebten. Spricht er im Original davon, "Frankenstein, Dracula and Igor" gesehen zu haben, heisst das in der Synchronfassung, im Keller unten wären "Francula und Drakenstein". Wirklich witzig ist das nicht.

Wilkins


Beiträge: 3.884

26.01.2014 22:20
#293 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

Ich habe zwar noch nichtmal die erste Staffel durch, aber bisher macht die deutsche Synchro von "Six feet under" einen recht gelungenen Eindruck auf mich: Gut besetzte Sprecher (insbesondere Charles Rettinghaus punktet, da er a. super auf Peter Krause passt und b. er nicht den Schwarzen im Hauptcast spricht) liefern Top-Arbeit ab, und das Dialogbuch macht soweit einen sauberen Eindruck.

Bei einer derart grundsoliden Synchro fallen Defizite im Dialog dann natürlich umso mehr auf; in der zweiten Folge fällt nämlich der Satz (aus dem Gedächtnis zitiert): "Treffen wir uns auf dem halben Weg". Also eine wortwörtliche Übersetzung des englischen "to meet halfway". Warum man nicht einfach "Machen wir einen Kompromiss" oder etwas ähnliches genommen hat (zumal der Satz aus dem Off kam, und Lippensynchronität kein Thema gewesen wäre) erschließt sich mir nicht...

An diejenigen, die die Serie schon kennen: Warten da in späteren Folgen ähnliche Klopper auf mich, oder kann ich beruhigt weiterschauen?

Knew-King



Beiträge: 6.309

26.01.2014 22:24
#294 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

"Treffen wir uns auf halber Strecke" würde ich sagen. Aber keine Ahnung ob das nicht nur ein anderes "Macht Sinn" ist.

John Connor



Beiträge: 4.883

26.01.2014 22:35
#295 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

Treffen wir uns in der Mitte, wäre wohl sinniger gewesen (obwohl ich diesen Spruch selbst noch nie in meiem Leben verwendet habe, glaub ich - "SInn machen" dagegen unzählige Male, obwohl's doch mal hieß: Stop Making Sense )

Wilkins


Beiträge: 3.884

26.01.2014 22:56
#296 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

Jup, der genau Wortlaut war "Treffen wir uns auf halber Strecke". Mir kommt es jedenfalls darauf an, ob man eine derartige Wendung auch im deutschen verwenden würde. Sicher, der Satz ist verständlich aber eine eloquente Übersetzung sieht anders aus...

Lammers


Beiträge: 3.934

27.01.2014 08:08
#297 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

Zitat von Wilkins im Beitrag #296
Jup, der genau Wortlaut war "Treffen wir uns auf halber Strecke". Mir kommt es jedenfalls darauf an, ob man eine derartige Wendung auch im deutschen verwenden würde.


Die Redewendung kenne ich, allerdings weniger in diesem Zusammenhang. Das Ganze ist dann doch eher wörtlich zu nehmen, wie z.B. wenn sich Leute aus verschiedenen Wohnorten sich irgendwo treffen, z.B. bei einem groß angelegten Familientreffen.

Begas


Beiträge: 2.349

27.01.2014 08:44
#298 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

Zitat von Lammers im Beitrag #297
Zitat von Wilkins im Beitrag #296
Jup, der genau Wortlaut war "Treffen wir uns auf halber Strecke". Mir kommt es jedenfalls darauf an, ob man eine derartige Wendung auch im deutschen verwenden würde.


Die Redewendung kenne ich, allerdings weniger in diesem Zusammenhang. Das Ganze ist dann doch eher wörtlich zu nehmen, wie z.B. wenn sich Leute aus verschiedenen Wohnorten sich irgendwo treffen, z.B. bei einem groß angelegten Familientreffen.


Also mir ist diese Redewendung durchaus auch in besagten Zusammenhang bekannt. Wörtlich sollte man diesen Ausspruch aber nicht nehmen!

Ein Beispiel (auf dem Flohmarkt):
A: "Wie viel wollen Sie dafür?"
B: "20€."
A: "Ich gebe Ihnen 10€."
B: "Treffen wir uns auf halben Weg, und sagen 15€?"

So kenne ich das jedenfalls.

Lammers


Beiträge: 3.934

27.01.2014 10:02
#299 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

Zitat von Begas im Beitrag #298
Also mir ist diese Redewendung durchaus auch in besagten Zusammenhang bekannt. Wörtlich sollte man diesen Ausspruch aber nicht nehmen!


Ich meinte auch nicht generell, sondern eher in jenem, von mir erwähnten Zusammenhang.

Reineck


Beiträge: 85

27.01.2014 10:52
#300 RE: Ansich Gute Synchros mit Übersetzungs Merkwürdigkeiten Zitat · antworten

Den Film "Zodiac - die Spur des Killers" (David Fincher 2007) habe ich schon mehrfach gesehen (leider nie die Originalfassung) - und schätze die Leistung der Synchron-Mannschaft sehr. An EINER Stelle aber zucke ich jedesmal zusammen: Der Zeitungskarikaturist Robert Graysmith (Jake Gyllenhaal) sagt in Besrpechungsraum der Redaktion: "Ich sitze da drüben in der Kunstabeilung". Im Original heißt es bestimmt "art department" oder so ähnlich, also Graphik-Abteilung. Da, wo man einen Karikaturisten auch vermutet. Oder unterschätze ich das Niveau amerikanischer Tageszeitungen? Dann entschuldige ich mich bei allen hart arbeitenden Karikaturisten in den Kunstabteilungen...

Seiten 1 | ... 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | ... 47
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz