Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 689 Antworten
und wurde 74.076 mal aufgerufen
 Filme: 1990 bis 2009
Seiten 1 | ... 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | ... 46
PeeWee


Beiträge: 1.694

09.05.2009 19:27
#586 RE: Star Trek XI (USA 2008) Zitat · antworten

Nein, nein, es lag in meinem Fall schon am Film. In beiden Sprachen. Ein pathosdurchtränkter Schei..., bei dem im Nachhinein nichtmal der Titel mathematisch befriedigend aufgeht. Spoiler für alle, die den Film noch sehen wollen: ENTWEDER gehen 301 Leute hin und 300 sterben, weil Faramir zurückkommt um zu sagen, daß 300 gestorben sind... oder es sind 300 hingegangen, umgekommen und Faramir rundet einfach mal locker auf, weil er ja offensichtlich zurückgekommen ist und dann ja streng genommen nur 299... jaaaaaaa, da kannnnn man sich zuviele Gedanken drüber machen, aber ich fand den Film eben einfach nur grottig. Macht aber tierisch Spaß, darüber zu lästern!

Zum Beispiel der riesige U-Bahnschacht in Sparta. Da werden die sich mit all ihrem Pathos gesagt haben: "WIR BAUEN EINE U-BAHN NACH SPARTA!" Und sie fangen an und graben und graben durch die Erde und tiefer und graben und dann merken sie plöztlich: "MOMENT! Wir SIND in Sparta!" Ach, ein ganz großer Spaß. Muß man einfach mal sehen, den Film! KANN unheilichen Spaß machen - muß aber nicht!

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

09.05.2009 19:32
#587 RE: Star Trek XI (USA 2008) Zitat · antworten
Zitat von PeeWee
Ein pathosdurchtränkter Schei..., bei dem im Nachhinein nichtmal der Titel mathematisch befriedigend aufgeht.

Klingt für mich eindeutig nach "10.000 BC"...
Du bist sicher, dass du nicht zufällig diesen Film meinst?

In Antwort auf:
ENTWEDER gehen 301 Leute hin und 300 sterben, weil Faramir zurückkommt um zu sagen, daß 300 gestorben sind... oder es sind 300 hingegangen, umgekommen und Faramir rundet einfach mal locker auf, weil er ja offensichtlich zurückgekommen ist und dann ja streng genommen nur 299... jaaaaaaa, da kannnnn man sich zuviele Gedanken drüber machen, aber ich fand den Film eben einfach nur grottig. Macht aber tierisch Spaß, darüber zu lästern!

Naja gut...das sollte man dem Film wohl genausowenig vorwerfen, wie "Star Trek", dass Leute durch die Zeit reisen, gebeamt werden und der Kameramann wackelt, als würde er gerade niesen......(was ich vorhin in den Ausschnitten gesehen habe war schon ziemlich kurios dahingehend...ich bin der Letzte, der was gegen bewegliche Kamera hat, aber immer nur so zu zuckeln, als wenn man zittert, während man den "Hebel" am Stativ hält ist schon ein "wenig" gewollt...Abrams halt...uuuuuuuund Action...oh Mann, ich will den Film endlich sehen, wenn er schlecht ist, werd' ich zumindest viel, sehr viel zu lachen haben... - kann sich insofern nur lohnen, das steht fest.)

Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Wie ist es!?...kann ich irgendetwas für Sie tun?"
"Nö."
Joachim Kerzel für Derren Nesbitt und Arnold Marquis für Darren McGavin in "Affäre in Berlin"

Er ( gelöscht )
Beiträge:

09.05.2009 19:33
#588 RE: Star Trek XI (USA 2008) Zitat · antworten

.


Roger Thornhill ( gelöscht )
Beiträge:

09.05.2009 19:44
#589 RE: Star Trek XI (USA 2008) Zitat · antworten

STAR TREK war genaugenommen noch nie echte Science-Fiction, wollte es auch nie sein, sondern war immer viel mehr eine Space-Opera. Und das ist es auch noch heute. Aber die Jungs haben es eben verstanden, Altlasten über Bord zu werfen und daraus eine etwas Modernes zu machen. Etwas, das einfach Spaß macht, bei dem aber trotzdem das wohlige Gefühl der Atmosphäre und des Humors der Classic-Serie aufkommt.


Der Autor dieser Nachricht behält es sich vor, bei Ironie auf entsprechende Emoticons zu verzichten.

PeeWee


Beiträge: 1.694

09.05.2009 19:48
#590 RE: Star Trek XI (USA 2008) Zitat · antworten

An Mücke:
"Klingt für mich eindeutig nach "10.000 BC"...
Du bist sicher, dass du nicht zufällig diesen Film meinst?"

"10.000 (wird da die Zahl wenigstens schlüssig erklärt?) BC" hab ich nur angefangen, fand ich aber auch eher nicht so prickelnd, bin da über die ersten 10 Minuten nicht hinausgekommen. Bei "300" (Alternativtitel: "301", "299", "Eine beliebige Zahl zwischen 1 und 400") weiß ich auch nicht, da muß ich irgendwie in ner merkwürdigen Stimmung gewesen sein, als ich den das erste Mal gesehen habe. Beim zweiten Mal wars mit nem Freund zusammen zum lästern.

An ER:
Ganz genau! Man DARF als Publikum auch eine sinnvolle Handlung fordern dürfen, ohne dann gleich als, hmm, als was wird man dann eigentlich abgetan? Intellektueller? Mitdenker? Und die, die alles stumpf über sich ergehen lassen? Proleten? Asis? Nein, nein, nicht gleich aufregen, ich frag ja nur. Da man hier ja angemacht wird, wenn man sich als Zuschauer mal nicht verarschen (darf man das ausschreiben) lassen will, können wir doch gleich mal mit Schubladendenken anfangen, oder? Nörds vs. Prolls vielleicht? Nein? Also, ER, wenn du eine schlüssige Handlung von diesen überbezahlten Filmheinis in Hollywood forderst, dann hast du mich auf deiner Seite. (Ob das allerdings was positives is, sei dahingestellt!)

DubberDuckDuck


Beiträge: 952

09.05.2009 19:49
#591 RE: Star Trek XI (USA 2008) Zitat · antworten
@Er: Bestimmt. Und andere sind Spinner ohne Leben, deren schizophrene Tendenz, bei der einen Micky-Maus-Technologie vor Freude zu glucksen, bei der nächsten aber gleich zu hyperventilieren, nun, wie sagte Darth Vader ... beunruhigend ist.

Entschuldigen muss man sich für derlei Geisteshaltung natürlich nicht. Aber muss man sich denn öffentlich so aufführen? Als ich in Berlin ins Premierenkino ging, kam ich mit meiner Begleitung an einem gutgelaunten Pine vorbei, der mir zuzwinkerte. Nicht etwa, weil wir identische Anzüge trugen ... nein, ich hatte vorher über einen Nörd geschmunzelt, der in üppiger Maskierung hinter der Absperrung stand und offenbar nicht realisierte, dass ein solches Outfit einem Über-Vierzigjährigen mit lichtem Haar und fetter Wampe nicht ganz perfekt steht.

Sah Pine wohl auch so.

Irgendwo sollte man die Grenze ziehen. "Suspension of disbelief" - voll okay, steh ich auch drauf. Aber wenn schon, denn schon. Entweder ganz oder gar nicht.
Roger Thornhill ( gelöscht )
Beiträge:

09.05.2009 19:57
#592 RE: Star Trek XI (USA 2008) Zitat · antworten
Zitat von DubberDuckDuck
kam ich mit meiner Begleitung an einem gutgelaunten Pine vorbei, der mir zuzwinkerte. Nicht etwa, weil wir identische Anzüge trugen ... nein, ich hatte vorher über einen Nörd geschmunzelt [...]
Sah Pine wohl auch so.



Nee, nee, der wollte dich mit seinem Zuzwinkern wohl einfach nur angraben, Schnubbelchen! In der Fortsetzung kommt dann raus, dass Kirk am anderen Ufer paddelt.

Der Autor dieser Nachricht behält es sich vor, bei Ironie auf entsprechende Emoticons zu verzichten.

Er ( gelöscht )
Beiträge:

09.05.2009 19:59
#593 RE: Star Trek XI (USA 2008) Zitat · antworten

.


DubberDuckDuck


Beiträge: 952

09.05.2009 20:03
#594 RE: Star Trek XI (USA 2008) Zitat · antworten

Bring die Fan-Fic-Boys bloß nicht auf Ideen, Dude

Ich wünschte nur, dass die (in ihrer Passion erfreulichen) Hardcore-Geeks endlich mal schnallen, wie absurd ihre Tendenzen teils sind. Dramaturgische Ausgewogenheit und Niveau zu verlangen - tun wir das nicht alle? Aber dieser Unfug, Gaga-Fun-Ideen wie Beamen, Phaser und Zeitreisen cool zu finden, Black-Hole-Fluchten aber anzuätzen ...

Nix gut.

DubberDuckDuck


Beiträge: 952

09.05.2009 20:06
#595 RE: Star Trek XI (USA 2008) Zitat · antworten

@Er: Wie kannst du als doch offensichtlich gebildeter Erwachsener einen Begriff wie "Logik" ins Spiel bringen, wenn du eine Flucht aus einem Ereignishorizont nach Warpkern-Abwurf thematisierst?

Kommmst du dir dabei nicht ein wenig sonderbar vor? Mal ehrlich.

Er ( gelöscht )
Beiträge:

09.05.2009 20:14
#596 RE: Star Trek XI (USA 2008) Zitat · antworten

.


Roger Thornhill ( gelöscht )
Beiträge:

09.05.2009 21:33
#597 RE: Star Trek XI (USA 2008) Zitat · antworten

Zitat von Er

Ach eins noch: Auch wenn du dich dabei toll findest: Die Anrede "Dude" verbitte ich mir.


Das galt wohl eher mir und meiner Kirk-am-anderen-Ufer-Theorie.


Der Autor dieser Nachricht behält es sich vor, bei Ironie auf entsprechende Emoticons zu verzichten.

Slartibartfast



Beiträge: 6.547

09.05.2009 21:38
#598 RE: Star Trek XI (USA 2008) Zitat · antworten
Zitat von DubberDuckDuck
Ähm. Nur kurz zum Mitschreiben, man moniert bei einem Film wie "Star Trek" die wissenschaftliche Glaubwürdigkeit? Die w-i-s-s-e-n-s-c-h-a-f-t-l-i-c-h-e G-l-a-u-b-w-ü-r-d-i-g-k-e-i-t? Bei "Star Trek"?! Einem Film mit ... Aliens. Raumschiffen. Phaserkanonen. Warp-Technologie. Einem Film, in dem man Personen quer durchs All b-e-a-m-t! Und, jawoll, durch die Z-e-i-t reist????!!! Da ist, inmitten all dieser auf meiner Realitätsebene eher nicht alltäglichen Phänomene, eine Flucht aus dem Ereignishorizont ... nicht glaubwürdig???


Bevor du zum Rundumschlag ausholst, hätte es dir gut zu Gesicht gestanden, mal kurz zu differenzieren und nicht Glaubwürdigkeit, Trekkie-Nerds und Popcornunterhaltungskino über einen Kamm zu scheren.
Star Trek war in der Vergangenheit eben nicht irgendein Popkorn-Schmarrn, sondern zu einem hohen Maß durchdachte Sciencefiction. Die Frage ist dabei nicht, ob es die Technologie für Überlichtantriebe, Beamtransporter oder Zeitreisen gibt (bzw. in 200 Jahren geben wird), sondern sie im Rahmen der heutigen physikalischen Vorstellungen möglich sind, und das ist der Fall. (Kaum zu glauben, dass sowas heute noch in Frage gestellt wird.)
Als jemand, der Physik studiert hat, geht mir jedesmal das Messer in der Tasche auf, wenn gebildete Menschen, zu denen ich dich zähle, derlei Phänomene als Kinderkacke abtun, nur weil sie es mal im Unterhaltungskino gesehen haben.
Gerade hier hat sich Star Trek immer wohltuend von der Masse abgehoben (die Zahl der ST-Fans unter Physikern ist nicht zufällig überdurchschnittlich hoch) und dass ich das bei dem aktuellen Film vermisse, hat rein gar nichts damit zu tun, dass sich so genannte Trekkies gerne über fiktive technische Details mokieren, die man aus deren Sicht hätte "beachten müssen".

Gruß
Martin
___________________________________
Visit http://www.synchronkartei.de/

"Die Wolke ist mit Sicherheit ein bestimmtes Kraftfeld aus irgendeinem Stoff."
(Hans-Jürgen Dittberner in "Star Trek - Der Film")

E.v.G.



Beiträge: 2.285

09.05.2009 21:42
#599 RE: Star Trek XI (USA 2008) Zitat · antworten

@Slartibartfast: Genau! Deshalb ist Star Trek unter Naturwissenschaftlern so beliebt.

Deshalb konnte ich mit Star Wars nie was anfangen.

Viele Grüße
Elisabeth


http://www.die-silhouette.de/

Roger Thornhill ( gelöscht )
Beiträge:

09.05.2009 21:46
#600 RE: Star Trek XI (USA 2008) Zitat · antworten
Zitat von Slartibartfast
sondern sie im Rahmen der heutigen physikalischen Vorstellungen möglich sind, und das ist der Fall. (Kaum zu glauben, dass sowas heute noch in Frage gestellt wird.)


Ähm... nö, sind sie nicht. So werden z.B. Zeitreisen in die Vergangenheit von Physikern für immer als Unmöglichkeit angesehen. Ebenso das Beamen von Menschen. (Siehe aktuell auch hier: http://www.zeit.de/zeit-wissen/2009/03/Jungstraeume) Folglich ist es auch egal, wie dort ein künstliches schwarzes Loch im Film erzeugt werden soll.
Für den Film selbst spielt dies keine Rolle. Genauso wie es bei MATRIX keine Rolle gespielt hat, ob es wirklich realistisch oder physikalisch vorstellbar wäre, dass lebende Menschen als Batterien für Computer herhalten... Als Film hat MATRIX trotzdem funktioniert und Publikum wie Kritiker begeistert. Natürlich auch ein paar Nerds verärgert, aber das ist doch egal...

Der Autor dieser Nachricht behält es sich vor, bei Ironie auf entsprechende Emoticons zu verzichten.

Seiten 1 | ... 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | ... 46
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz