Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 689 Antworten
und wurde 75.293 mal aufgerufen
 Filme: 1990 bis 2009
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 46
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.776

07.02.2008 14:35
#91 RE: Star Trek XI Zitat · antworten
Zitat von DubberDuckDuck
Genau dieses "Intellektuell-Erhabene", Toby, ist es, dass ich bei Gescher nicht mehr höre.


Ich weiß. Aber er brachte es bei den Nachsynchros auch besser, als ich es erwartet hätte, von daher bleibt die Hoffnung.

Wenn es nur danach ginge, dass er "doll alt" aussieht, wäre aus München dann doch Thomas Reiner wie in einer BECKER-Folge denkbar. Hätte zwar mit Weicker/Gescher gar nichts mehr gemein, wäre allerdings tatsächlich als alter Daniel Fehlow absolut glaubhaft, und passt auf die doch inzwischen "tattrigen" Gesichtszüge. Trotzdem nicht gerade meine Wahl. Zumal wir Münchner Sprecher mit ziemlicher Sicherheit ohnehin ausschließen werden können.

Gruß,
Tobias
DubberDuckDuck


Beiträge: 952

07.02.2008 14:53
#92 RE: Star Trek XI Zitat · antworten

Vermutlich, wenn der Film nicht gerade zur FFS wandert. Wobei auch andere Studios gut damit beraten wären, den doch sehr inzestuösen Berliner Sprecherpool zunehmend extern zu bereichern. Gute Münchner schwappen nach Berlin, aber nichts schwappt zurück - nicht smart. Die Lektion, die aus Fröhlichs äußerst lebendiger, abwechslungsreicher "Herr der Ringe"-Synchro zu ziehen gewesen wäre, wurde leider vor lauter lokalpatriotischer Denke ignoriert. Schade drum, aber ist ein anderes Thema.

Natürlich reduziere ich die Anforderung nicht darauf, nur das "doll alt"-Kästchen mit einem Häkchen versehen zu können. Don't mistake me for an idiot. Ich hoffe auch - auf ein deutschlandweites Casting, in dessen Anschluss die selektierte Lösung all die Farben dieser popkulturell so stark verankerten Figur bedienen kann. Falls es Gescher ist und er die entscheidenden drei, vier Tage vorm Mikro nochmal eine enorme Schippe drauflegt, soll's mir recht sein.

Hängt ja auch sehr vom Regisseur ab. Auch da wünsche ich mir NEUES, FRISCHES Personal. Wenn drüben ein Schweiger von Regisseur sitzt, der kein Feuer schüren kann, too bad.

Es geht immer nur ums Endprodukt. Dem würde ich zunehmend alles andere unterordnen - selbst die so gepriesene Kontinuität.

Samedi



Beiträge: 16.668

07.02.2008 15:02
#93 RE: Star Trek XI Zitat · antworten

Und wie wär Michael Mendl?

DubberDuckDuck


Beiträge: 952

07.02.2008 15:09
#94 RE: Star Trek XI Zitat · antworten
Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah! Ernst gemeint, Samedi? Wenn ja: famos. Mein ultimativer Joker, der so unglaublich gut ist, aber nicht immer das Casting-Glück auf seiner Seite hat, und so selten gebucht wird, dass ich mich gar nicht mehr traue, ihn groß vorzuschlagen.
Knew-King



Beiträge: 6.551

07.02.2008 15:26
#95 RE: Star Trek XI Zitat · antworten

Wäre geil

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.723

07.02.2008 18:23
#96 RE: Star Trek XI Zitat · antworten

Weicker war eigentlich schon perfekt - ein richtiger Glücksgriff, und er hinterläßt eine große Lücke.

Norbert Gescher ist mir stimmlich einfach zu weit vom Original entfernt, aber er wird es bestimmt werden.

Mein Vorschlag (aber nicht der Weißheit letzter Schluß): Friedhelm Ptock.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.776

07.02.2008 18:40
#97 RE: Star Trek XI Zitat · antworten

Ich hatte vorhin auch über Friedhelm Ptok nachgedacht, aber das wäre mir doch zu weit entfernt und abgehoben. Obwohl Spock so intellektuell-erhaben ist, steht er dann mit seinen treffsichereren Beobachtungen trotzdem doch auch mit den Füßen auf den Boden - aus dem Grunde hätte ich Joachim Höppner auch gar nicht mal so gut gefunden.

Gruß,
Tobias

ftde



Beiträge: 766

07.02.2008 18:58
#98 RE: Star Trek XI Zitat · antworten
Zitat von Samedi
Und wie wär Michael Mendl?
Zitat von DubberDuckDuck
Mein ultimativer Joker, der so unglaublich gut ist, aber nicht immer das Casting-Glück auf seiner Seite hat, und so selten gebucht wird, dass ich mich gar nicht mehr traue, ihn groß vorzuschlagen.
Nennt mich dumm, aber liegt das nicht eher daran, dass er ein sehr erfolgreicher Schauspieler ist? Oder reden wir hier nicht vom gleichen Michael Mendl?
Slartibartfast



Beiträge: 6.684

07.02.2008 22:26
#99 RE: Star Trek XI Zitat · antworten

In Antwort auf:
Weicker war eigentlich schon perfekt - ein richtiger Glücksgriff, und er hinterläßt eine große Lücke.

Norbert Gescher ist mir stimmlich einfach zu weit vom Original entfernt, aber er wird es bestimmt werden
.

Seh ich, was den jungen TOS-Nimoy angeht, genau umgekehrt.
Weicker war die perfekte Besetzung, wich aber stark vom O-Ton ab. Gescher ist eine klassische Ähnlichkeitsbesetzung.
Etwa genauso wie bei Rolf Schult und Ernst Meincke. Beide gut, ersterer meilenweit vom Original weg, aber dafür schauspielerisch besser, Meincke dagegen perfekt auf Patrick Stewarts O-Stimme.

Roger Thornhill ( gelöscht )
Beiträge:

07.02.2008 22:29
#100 RE: Star Trek XI Zitat · antworten
Zitat von Slartibartfast

Weicker war die perfekte Besetzung, wich aber stark vom O-Ton ab. Gescher ist eine klassische Ähnlichkeitsbesetzung.
Etwa genauso wie bei Rolf Schult und Ernst Meincke. Beide gut, ersterer meilenweit vom Original weg, aber dafür schauspielerisch besser, Meincke dagegen perfekt auf Patrick Stewarts O-Stimme.


Gleiches gilt z.B. auch für Matt Damon. Matthias Hinze war wirklich weit weg vom O-Ton, aber seine helle Stimme und einfühlsame Art passten so wunderbar zu Matt Damons Spiel. Simon Jäger ist hingegen sehr dicht dran am O-Ton, spielt natürlich genauso klasse, doch Matt Damon wirkt mit ihm einfach anders. Härter und trockener, nicht so emotional und einfühlsam.

Bzgl. Nimoy: Was manche Vorschläge hier angeht, läuft mir ein gewaltiger Schauer den Rücken runter. Und da ist erschreckenderweise Friedhelm Ptok noch der annehmbarste Vorschlag.
Vor allem Joscha Fischer-Antze fände ich vollkommen daneben, viel zu tief und bullig. Und auch noch nicht so alt wie Nimoy. Dann schon eher Eckart Dux, wenn wir von einem deutschlandweiten Casting ausgehen.
Ansonsten in Berlin vielleicht Peter Hladik.
Aber nicht Gescher... zumindest nicht, wenn er so klingt wie im Teaser.
Howie


Beiträge: 166

07.02.2008 23:39
#101 RE: Star Trek XI Zitat · antworten

Habe unabhängig von DubberDuckDuck schon an Norbert Gastell gedacht, natürlich nicht als Homer, sondern als alter Weiser - das kann er schon auch. Mein Favorit!
Ich habe irgendwo gelesen, dass auch George Takei in Star Trek XI auftauchen soll. Stimmt das, und wenn ja, wen will man da hören?
Gruß,
H.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.776

08.02.2008 00:01
#102 RE: Star Trek XI Zitat · antworten
Peter Hladik hätte schon was und wäre als einziger bisher genannter in der Lage, diese alte Zerrissenheit Spocks glaubhaft ohne dafür verstellt zu klingen wieder aufleben zu lassen, für den alten Spock vielleicht sogar zuviel (was erst recht für Jürgen Thormann gälte). Trotzdem hat er irgendwie "zuwenig" Stimme für mich, aber man sollte es mal versuchen. Zumal er nun auch tatsächlich gut als alter Daniel Fehlow passen würde. Joscha Fischer-Antze scheint zwar zunächst über das Ziel hinauszuschießen, aber ich finde, man sollte dann ruhig, wenn man schon neucasten sollte, ausprobieren, in welche Richtung man eigentlich gehen will bei so einem komplizierten Fall, wie Spock es einer ist. JFA kann sich ja auch zurücknehmen, so wie Hladik sicher noch "intensiver" kann.

Ich denke allerdings weiterhin, dass man um Norbert Gescher nicht herumkommen kann und wird.

George Takei würde mit Sicherheit Helmut Gauß, den ich zwar nach Fred Klaus schon immer als furchtbaren Bruch empfand, aber sich nun mal halt inzwischen gefestigt hat. Ansonsten schlüge ich, wenn man sich an Fred Klaus orientieren wollte, aus Berlin Uwe Paulsen vor, der aber ähnlich problematisch wie Norbert Gescher werden könnte, und Karl Schulz, sowie aus München Thomas Rau und vielleicht doch den eigentlich zu jungen Michael Schwarzmaier. Oder eben in Kontinuität Thomas Piper.

Gruß,
Tobias
Slartibartfast



Beiträge: 6.684

08.02.2008 01:12
#103 RE: Star Trek XI Zitat · antworten
In Antwort auf:
Aber nicht Gescher... zumindest nicht, wenn er so klingt wie im Teaser.


Ich glaube inzwischen auch, dass Gescher unpassend wäre.
Er passte auf dem jungen Spock und seine Stimme ist nicht so alt wie die des alten Spock.
(Hier wäre Weicker sogar phänomenal gewesen, da sich seine Stimme der Nimoys immer weiter angeglichen hat.) Ich bin für ein Neu-Casting mit Gastell, Dux, Krohm, Mellies und einer wird schon passen.
Sollte Gescher wider Erwarten doch mit der passenden Regie hinzukriegen sein, würde ich ihm aber eine Chance geben.
DubberDuckDuck


Beiträge: 952

14.02.2008 10:32
#104 RE: Star Trek XI Zitat · antworten

Filmstart ist nunmehr Mai 2009.

ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

14.02.2008 10:42
#105 RE: Star Trek XI Zitat · antworten

Letztens war Dux in einer Nebenrolle bei Dr. House zu hören- ich hab ihn erst beim dritten hinhören erkannt und vorher mit Weicker verwechselt.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 46
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz