Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 424 Antworten
und wurde 20.415 mal aufgerufen
 Serien: Serienführer
Seiten 1 | ... 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29
Griz


Beiträge: 22.159

23.01.2018 23:31
#361 RE: Happy Days: 103. Jetzt wird genadelt Zitat · antworten

HD 104 - DAVID > Christian Olsen
Borgwardt auf DIANA stimmt und Maja Dürr dürfte auch hinkommen

GG


Blaue Bohne


Beiträge: 259

30.01.2018 21:31
#362 Happy Days: 105. Verwirrung der Gefühle Zitat · antworten

105. Verwirrung der Gefühle
>Marion’s Misgivings<

Erstausstrahlung USA:
DI, 24.01.1978 (ABC, 20:00 Uhr) - (Season # 05x17)
© 1977 by Paramount Pictures Corporation
Production Code: 60535-105
Drehbuch: Fred Maio
Regie: Jerry Paris

Erstausstrahlung DE:
DI, 20.10.1992 (Kabelkanal, 19:05 Uhr) - [Staffel # 03x054 - Folge 150]
Deutsche Fassung: ARENA Synchron Berlin
Redaktion: Barbara Müller-Wilke
Buch: Dr. Michael Nowka
Dialogregie: Peter Wesp
Dt. Episodenlänge: 20'58'' (Syndication Version, deutscher Abspann –gelb-)
US-Episodenlänge: 25'17'' NTSC (gekürzt, inkl. CBS-Abschluss-Jingle via DVD)

Inhalt:
Marion ist in großer Sorge um ihr Eheglück seit der Mann ihrer besten Freundin mit einer deutlich jüngeren Frau durchgebrannt ist. Um für ihren Ehegatten interessant zu bleiben und um die heimische Attraktivität insgesamt zu steigern, lässt sie sich einige drastische Veränderungen einfallen. Doch damit rennt sie bei Howard nicht gerade offene Türen ein...


Richie Cunningham (Ron Howard) Frank Schaff-Langhans
Fonzie (Henry Winkler) Wolfgang Ziffer
Marion Cunningham (Marion Ross) Corny Collins
Potsie Weber (Anson Williams) Matthias Hinze
Ralph Malph (Donny Most) Sven Plate
Joanie Cunningham (Erin Moran) Philine Peters-Arnolds
Alfred (Al Molinaro) Gerd Duwner
Chachi (Scott Baio) (kein Sprechtext)
Howard Cunningham (Tom Bosley) Joachim Röcker
Leather Tuscadero             (Suzi Quatro)                 ?                             (zweite Stimme)
The Suedes (Jan and Jill Bunker) ?
Schnittbericht:
Gegenüber der US-Erstausstrahlung wurden für spätere Wiederholungen u.a. folgende Kürzungen [Gesamtlänge: 3'41'(3'50'' NTSC)] vorgenommen:

03:09-03:57 [US-DVD-Zeit] 02:55 [D-TV-Zeit]
Während Richies Ankündigung von Leathers Auftreten im Arnold‘s mit jubelndem Applaus quittiert wird, zeigt ihm das Publikum trotz abwechslungsreicher Umschreibungen für die sie begleitenden Musiker die kalte Schulter. Ernüchtert stellt er fest: „Jungs, wir brauchen einen Namen.“. Kurz darauf schaut Joanie bei ihrem Bruder an der Bühne vorbei und erkundigt sich, ob ihre Eltern heute noch erscheinen würden. Als Richie dies bejaht, schreibt sie gefrustet eigene Kontaktaufnahmen mit dem anderen Geschlecht für den Abend ab.
Cut: 46 Sekunden (0'48'' NTSC)

05:36-06:30 [US-DVD-Zeit] 04:31 [D-TV-Zeit]
Ein angeblich zu freundlicher Blick, den Howard der sie bedienenden Serviererin zuwirft, führt schnell wieder zu Missverständnissen zwischen dem Ehepaar. Richie kommt hinzu, begrüßt seine Eltern und macht sich schnell wieder aus dem Staub, als er deren nicht übersehbare Spannungen wahrnimmt. Im folgenden Gespräch kristallisieren sich zwei Fronten heraus: Marion auf der Seite der verlassenen Freundin und Howard, der verständnisvoll das Verhalten des Ehemannes rechtfertigt.
Cut: 52 Sekunden (0'54'' NTSC)

09:35-10:25 [US-DVD-Zeit] 07:28 [D-TV-Zeit]
Marions Ärger ist auch am folgenden Tag noch nicht verflogen und so gibt es für die Familie nur verbrannte Toastscheiben und klumpige Haferflocken zum Frühstück. Davon unbeeindruckt erzählt Howard dem mit am Tisch sitzenden Richie von seinen Plänen für ein Investment in die Altersversorgung für ihn und seine Mutter in Florida, doch so leicht bekommt er Marion nicht wieder mit an den Tisch. Richie warnt seinen Vater noch vor seiner Mutters Linken und verlässt dann das Haus.
Cut: 48 Sekunden (0'50'' NTSC)

12:11-12:15 [US-DVD-Zeit] 09:10 [D-TV-Zeit]
Zur Einfügung der Halbzeit-Schwarzblende wird die Szene verfrüht abgeblendet. Dabei wurde folgendes entfernt: Marion wiederholt im inneren Monolog noch einmal „Er serviert mich für ne Jüngere ab.“ während das Bild verwaschen wird und den Übergang in Marions Traumsequenz einleitet.
Cut: 4 Sekunden (0'04'' NTSC)

15:55-16:16 [US-DVD-Zeit] 12:39 [D-TV-Zeit]
Mit Fonzies bestürzter Reaktion auf Marions Befürchtung eines bevorstehenden Seitensprunges ihres Mannes geht es in die Schwarzblende (-2sec.). Nach dem Wiederaufblenden fragt er noch einmal ungläubig nach, ob er sich nicht verhört hätte, doch Marion bekräftigt ihre Sorge noch einmal.
Cut: 19 Sekunden (0'19'' NTSC)

18:14-18:23 [US -DVD-Zeit] 14:32 [D-TV-Zeit]
Fonzie gibt Marion einen verschlüsselten, auf einer Geschichte aus 1001 Nacht basierenden, Ratschlag.
Cut: 9 Sekunden (0'09'' NTSC)

22:31-22:39 [US-DVD-Zeit] 18:41 [D-TV-Zeit]
Statt einer Schwarzblende wird die Szene mit der in der Küche wütenden Marion fortgesetzt. Als Howard ihr dorthin folgt, schiebt sie ihm zum Unterstreichen ihrer Stimmung einen Küchenstuhl entgegen.
Cut: 7 Sekunden (0'08'' NTSC)

24:12-24:50 [US-DVD-Zeit] 20:10 [D-TV-Zeit]
Direkt zum Versöhnungsküsschen ihrer Eltern in der Küche kehren Joanie und Richie heim. Als sie ihre Erzeuger so innig verbunden entdecken, ziehen sich die Geschwister wie selbstverständlich auf demselben Wege wieder zurück, wie sie gekommen sind. Howard lobt seine aufmerksamen Kinder, möchte nun aber noch schnell die vergessenen Hammerstile aus dem Großhandel abholen. Weil Marion im Haremskostüm und mit orientalischen Fingerrasseln lockt, schwenkt der pflichtbewusste Geschäftsmann jedoch um und kriegt noch die Kurve, die sturmfreie Bude ohne Kinder auch gebührend auszunutzen. „Die Hämmer können warten!“ ruft er und flitzt -begleitet vom Happy Days-Schluss-Jingle- hinter seiner Frau die Treppe hoch ins Obergeschoss.
Cut: 36 Sekunden (0'38'' NTSC)

Verwendete Songs im Hintergrund:
(01:10) Anson Williams & Combo spielen Bobby Rydells „Wild One“ (1960)
(04:43) Suzi Quatro: I may be too Young (1975)
(09:45) Instrumental Adaption: Bobby Darin: Splish Splash (1958)
(10:41) Elvis Presley: Are you lonesome tonight (1960)
-Zeitangaben beziehen sich auf die deutsche TV-Fassung-

Besonderheit der Folge:
Folgende Szene ist auf der US-DVD-Version nicht mehr enthalten:
14:50-14:58 [D-TV-Zeit] 18:39 [US-DVD-Zeit]
Marion steht mit Fonzie an der Haustür und bedankt sich überschwänglich für seinen Ratschlag. Der Fonz antwortet mit einer Schmeichelei, die in Teilen das Zitat eines Songtitels von Nat King Cole enthält: „Sie brauchen sich niemals bei mir zu bedanken, denn Sie sind sowas wie die Sahne in meinem Kaffee.“
Cut: 8 Sekunden

Ich würde behaupten, die Stimme von Leather noch nie gehört zu haben. Hoffentlich werde ich hier nicht eines besseren belehrt... Die "Suedes" sind sicherlich wieder nur etwas für krasse Auskenner: nur gequieke und ein schmachtendes "Howie..." und das noch überlappend...


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
HD 105 - LEATHER.mp3
HD 105 - THE SUEDES.mp3
Blaue Bohne


Beiträge: 259

06.02.2018 20:59
#363 Happy Days: 106. Bruchlandung Zitat · antworten

106. Bruchlandung
>Richie almost dies<

Erstausstrahlung USA:
DI, 31.01.1978 (ABC, 20:00 Uhr) - (Season # 05x18)
© 1977 by Paramount Pictures Corporation
Production Code: 60535-106
Drehbuch: Marty Nadler
Regie: Jerry Paris

Erstausstrahlung DE:
MI, 21.10.1992 (Kabelkanal, 19:05 Uhr) - [Staffel # 03x055 - Folge 151]
Deutsche Fassung: ARENA Synchron Berlin
Redaktion: Barbara Müller-Wilke
Buch: Dr. Michael Nowka
Dialogregie: Peter Wesp
Dt. Episodenlänge: 20'56'' (Syndication Version, deutscher Abspann –gelb-)
US-Episodenlänge: 25'18'' NTSC (inkl. CBS-Abschluss-Jingle via DVD)

Inhalt:
Obwohl seine Eltern ausdrücklich dagegen sind hat sich Richard ein Motorrad zugelegt. Trotz Kurzeinweisung durch den Fonz kommt es, wie es kommen muss. Der Traum vom jungen Wilden führt den noch unerfahrenen Verkehrsteilnehmer direkt auf die Intensivstation...


Richie Cunningham (Ron Howard) Frank Schaff-Langhans
Fonzie (Henry Winkler) Wolfgang Ziffer
Marion Cunningham (Marion Ross) Corny Collins
Potsie Weber (Anson Williams) Matthias Hinze
Ralph Malph (Donny Most) Sven Plate
Joanie Cunningham (Erin Moran) Philine Peters-Arnolds
Alfred (Al Molinaro) Gerd Duwner
Chachi (Scott Baio) Santiago Ziesmer (dritte Stimme)
Howard Cunningham (Tom Bosley) Joachim Röcker
Leather Tuscadero             (Suzi Quatro)                 (kein Sprechtext)
Lori Beth (Lynda Goodfriend) Natascha Rybakowski
Doctor (Robert Patten) Andreas Grothusen
Schnittbericht:
Gegenüber der US-Erstausstrahlung wurden für spätere Wiederholungen u.a. folgende Kürzungen [Gesamtlänge: 3'40'(3'50'' NTSC)] vorgenommen:

04:12-04:56 [US-DVD-Zeit] 03:59 [D-TV-Zeit]
Unter Fonzies fachkundigen Blicken absolviert Richie erste Trockenübungen auf seiner Maschine. Die Geschwindigkeit wird hierbei von Richard mit einem Brummen aus seinem Mund angedeutet. Der Fortgang der Episode deutet sich eigentlich schon an, als der Fahranfänger die sich ähnlich sehenden, aber auf gegenüberliegenden Seiten befindlichen Brems- und Kupplungspedale verwechselt und daher trotz ohrenbetäubendem Quietschen aus seinem Mund ein imaginäres Stop-Schild überfährt.
Cut: 42 Sekunden (0'44'' NTSC)

06:11-07:39 [US-DVD-Zeit] 05:09 [D-TV-Zeit]
Mit den hellblauen, fliegenden Kästchen geht die Handlung in Cunninghams Wohnzimmer über. Richie verhält sich nach seiner Ankunft unnatürlich höflich, verteilt nicht unbedingt notwendige Komplimente und ähnliche Auffälligkeiten, so dass es nicht lange dauert, bis ihm sein Vater auf die Schliche kommt und Klartext einfordert. Zuerst nur kleinlaut gesteht Richie ein, ein Motorrad gekauft zu haben – seine Mutter ist entsetzt: „Du hättest zuerst deine Eltern fragen sollen.“.
Cut: 1 Minute, 24 Sekunden (1'28'' NTSC)

09:50-10:26 [US-DVD-Zeit] 07:15 [D-TV-Zeit]
Fonzie versichert den besorgten Eltern, dass er zum einen das Motorrad genau überprüft und daneben auch eine kleine Spritztour mit ihrem Sohn unternommen habe, bei der sich dieser sehr gut gemacht habe. Anschließend entsteht dennoch eine weitere Meinungsverschiedenheit zwischen Eltern und Sohn über Richies Reifezustand.
Cut: 34 Sekunden (0'36'' NTSC)

11:19-11:44 [US-DVD-Zeit] 08:04 [D-TV-Zeit]
Mit hellblauen Lamellen wird die Handlung in Fonzies Werkstatt übergeleitet, wo Ralph und Potsie gerade schwer damit zu tun haben, den -von Al gesteuerten- defekten Cateringwagen des Arnold’s auf den Inspektionsplatz zu schieben. Chachi lotst das Abschleppkommando auf der Motorhaube räkelnd und spornt die tatkräftigen Helfer dabei unter Verweis auf die geltenden Jugendarbeitsschutzgesetze eher als Antreiber an.
Cut: 24 Sekunden (0'25'' NTSC)

15:18-15:55 [US-DVD-Zeit] 11:27 [D-TV-Zeit]
In der Originalfassung hört man Al mit einen anderen Text unterlegt zur Hausansicht: „Lasst uns etwas essen, während wir warten.“ Kurz darauf kehren Howard und Marion durch den Kücheneingang aus dem Krankenhaus zurück und überraschen Al beim Naschen einer kleinen Portion Maccaroni & Cheese. Nachdem sie die Anwesenden über Richies aktuellen Zustand informiert haben, nimmt Al seine Mahlzeit mit ins Wohnzimmer und ermuntert die dort Trübsal blasenden Jugendlichen zur Nahrungsaufnahme. Doch spätestens, als er den Namen ‚Richie‘ in seinen Erzählungen erwähnt, vergeht den Freunden der Appetit.
Cut: 36 Sekunden (0'37'' NTSC)

Verwendete Songs im Hintergrund:
(12:04) Suzi Quatro: Believe (1977)
-Zeitangaben beziehen sich auf die deutsche TV-Fassung-

Besonderheit der US-DVD-Fassung:
Folgende Szene ist auf der US-DVD-Version nicht mehr enthalten:
12:08-12:16 [D-TV-Zeit] 16:37 [US-DVD-Zeit]
Suzi Quatros sichtbare Lip-Sync-Szenen an Cunninghams Klavier ihres (extra für diese Episode geschriebenen) Musik-Titels wurden entfernt, weil ihr Song für die DVD-Verwertung gegen eine (verkürzte) Instrumental-Version ausgetauscht wurde.
Cut: 8 Sekunden


Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.561

06.02.2018 23:44
#364 RE: Happy Days: 106. Bruchlandung Zitat · antworten

Doctor - Andreas Grothusen

Blaue Bohne


Beiträge: 259

13.02.2018 20:38
#365 Happy Days: 107. Auch Hunde sind Menschen Zitat · antworten

107. Auch Hunde sind Menschen
>Spunkless Spunky<

Erstausstrahlung USA:
DI, 07.02.1978 (ABC, 20:00 Uhr) - (Season # 05x19)
© 1978 by Paramount Pictures Corporation
Production Code: 60535-108
Drehbuch: James Ritz
Regie: Jerry Paris

Erstausstrahlung DE:
DO, 22.10.1992 (Kabelkanal, 19:05 Uhr) - [Staffel # 03x056 - Folge 152]
Deutsche Fassung: ARENA Synchron Berlin
Redaktion: Barbara Müller-Wilke
Buch: ?
Dialogregie: ?
Dt. Episodenlänge: 20'55'' (Syndication Version, deutscher Abspann –gelb-)
US-Episodenlänge: 25'27'' NTSC (inkl. CBS-Abschluss-Jingle via DVD)

Inhalt:
Ein Hundeleben, die Fortsetzung: Weil Fonzies Hund Spunky in der letzten Zeit lustloses und atypisches Verhalten an den Tag legt, lässt ihn sein besorgter Halter tierärztlich untersuchen. Da körperlich keine Anomalitäten festgestellt werden können bestellt Fonzie zusätzlich eine bekannte Tierpsychologin ein. Diese attestiert dem geplagten Vierbeiner dann auch prompt eine durch Stress ausgelöste allergische Reaktion gegen eine Person aus seinem näheren Umfeld...


Richie Cunningham (Ron Howard) Frank Schaff-Langhans
Fonzie (Henry Winkler) Wolfgang Ziffer
Marion Cunningham (Marion Ross) Corny Collins
Potsie Weber (Anson Williams) Matthias Hinze
Ralph Malph (Donny Most) Sven Plate
Joanie Cunningham (Erin Moran) Philine Peters-Arnolds
Alfred (Al Molinaro) Gerd Duwner
Chachi (Scott Baio) Santiago Ziesmer (dritte Stimme)
Howard Cunningham (Tom Bosley) Joachim Röcker
Herself                       (Dr. Joyce Brothers)          ?
Eileen Wilson (Eileen Barnett) Karin David
Ben Wilson (Rance Howard) Klaus Münster

Schnittbericht:
Gegenüber der US-Erstausstrahlung wurden für spätere Wiederholungen u.a. folgende Kürzungen [Gesamtlänge: 3'45'(3'55'' NTSC)] vorgenommen:

04:03-04:08 [US-DVD-Zeit] 03:48 [D-TV-Zeit]
Ein Satz von Marion wurde entfernt: „Ich hasse es, wenn ein Familienmitglied Ärger bekommt.“
Cut: 4 Sekunden (0'04'' NTSC)

05:19-06:19 [US-DVD-Zeit] 04:58 [D-TV-Zeit]
Weil Spunky nun schon tagelang keine Verhaltensänderung gezeigt hat, veranstaltet Fonzie im Arnold’s eine Aufmunterungsparty für seinen Hund. Chachi, Potsie und Ralph versuchen den Vierbeiner mit positiven Parolen aufzuheitern während der Fonz von seinem Misserfolg berichtet, als er den Hund mit ins Autokino genommen hat. um ‚Lassie‘ anzuschauen. Richie stößt dazu, spöttelt etwas herum und möchte unter Verweis auf seine Hausarbeit die gesellige Runde gerne auslassen, lässt sich dann aber auf Fonz‘ durchdringliche Bitte hin doch animieren, einen Party-Hut aufzusetzen.
Cut: 57 Sekunden (1'00'' NTSC)

11:33-12:55 [US-DVD-Zeit] 09:56 [D-TV-Zeit]
Richie bespricht mit seinem Freund Spunkys Zustand und rät Fonzie, dem Symptom der Verstimmung des Tieres auf den Grund zu gehen. In diese Unterhaltung platzen Potsie und Ralph zu einem Krankenbesuch hinein. Spaßvogel Ralph greift zu einer Katzen-Handpuppe um das Temperament des Hundes zu wecken doch Fonzie hätte lieber, dass Psychologie-Student Potsie sich zu Spunky auf die Couch setzt.
Cut: 1 Minute, 18 Sekunden (1'22'' NTSC)

21:08-21:32 [US-DVD-Zeit] 17:49 [D-TV-Zeit]
Ersetzt durch eine Schwarzblende: Nachdem die Tierpsychologin sich verabschiedet hat, bleibt Fonzie betreten zurück. Es folgt eine Handlungsverlegung in sein Apartment über der Garage, wo er gerade beginnt, Spunkys sieben Sachen für dessen Aufenthalt auf der Hundeferienranch zusammenzupacken und mit Richie in Erinnerungen schwelgt.
Cut: 23 Sekunden (0'24'' NTSC)

21:49-22:06 [US-DVD-Zeit] 18:06 [D-TV-Zeit]
Zwei weitere Utensilien finden noch den Weg in Spunkys Koffer: ein Hausschuh zum Knautschen, den Richie als den seines Vaters identifiziert, und ein Regenumhang mit Namenszug – natürlich aus Leder.
Cut: 17 Sekunden (0'17'' NTSC)

24:12-25:00 [US -DVD-Zeit] 20:07 [D-TV-Zeit]
Unter lautem Hin- und Her-Argumentieren und mit Unmengen nicht verzehrtem Kartoffelsalat in den Händen kehrt die Familie von dem Leoparden Loge-Picknick heim. Howard räumt schließlich ein, einen Fehler gemacht zu haben, als er den Salat in Essig und Öl statt mit Majonaise anmachen ließ und fragt in die Runde, was er nun damit tun solle. Einhellig und in Abwandlung des gewohnten Catch-Phrase antwortet ihm der Rest seiner Familie: „Sit in it!“ – ‚Setz‘ dich rein‘, was diesmal in Anbetracht der Ausmaße des retournierten Salates sicherlich wörtlich gemeint ist.
Cut: 46 Sekunden (0'48'' NTSC)

Verwendete Songs im Hintergrund:
(05:24) Instrumental Adaption: Johnnie Ray: Cry (1951)
-Zeitangaben beziehen sich auf die deutsche TV-Fassung-


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
HD 107 - DR. JOYCE BROTHERS.mp3
Wilkins


Beiträge: 2.388

13.02.2018 20:50
#366 RE: Happy Days: 107. Auch Hunde sind Menschen Zitat · antworten

HD 107 - BEN WILSON.mp3 -> Klaus Münster

Griz


Beiträge: 22.159

13.02.2018 22:37
#367 RE: Happy Days: 107. Auch Hunde sind Menschen Zitat · antworten

HD 107 - EILEEN WILSON > Karin David stimmt

GG

Blaue Bohne


Beiträge: 259

20.02.2018 21:59
#368 Happy Days: 108. Valentinstag Zitat · antworten

108. Valentinstag
>Be My Valentine<

Erstausstrahlung USA:
DI, 14.02.1978 (ABC, 20:00 Uhr) - (Season # 05x20)
© 1978 by Paramount Pictures Corporation
Production Code: 60535-111
Drehbuch: Fred Maio
Regie: Jerry Paris

Erstausstrahlung DE:
FR, 23.10.1992 (Kabelkanal, 19:05 Uhr) - [Staffel # 03x057 - Folge 153]
Deutsche Fassung: ARENA Synchron Berlin
Redaktion: Barbara Müller-Wilke
Buch: ?
Dialogregie: ?
Dt. Episodenlänge: 20'59'' (Syndication Version, deutscher Abspann –gelb-)
US-Episodenlänge: 25'27'' NTSC (inkl. CBS-Abschluss-Jingle via DVD)

Inhalt:
Am Abend des Valentinstags sitzt Joanie im Arnold’s und verkürzt sich die Wartezeit auf ihren neuen Schwarm mit dem Betrachten einiger öffentlich im Gastraum aushängenden Grußkarten der in diesen Tagen glücklich Verliebten. Dabei gerät sie ins Träumen und die jeweiligen Pärchen präsentieren eine Showeinlage. Happy Days goes Musical...


Richie Cunningham (Ron Howard) Frank Schaff-Langhans
Fonzie (Henry Winkler) Wolfgang Ziffer
Marion Cunningham (Marion Ross) Corny Collins
Potsie Weber (Anson Williams) Matthias Hinze
Ralph Malph (Donny Most) Sven Plate
Joanie Cunningham (Erin Moran) Philine Peters-Arnolds
Alfred (Al Molinaro) Gerd Duwner
Chachi (Scott Baio) (kein Sprechtext)
Howard Cunningham (Tom Bosley) Joachim Röcker

Lori Beth (Lynda Goodfriend) Natascha Rybakowski
Binky (Christopher Knight) ?
Jennifer (Lorrie Mahaffey) Anke Reitzenstein
Melissa (Sally Hightower) ?
Schnittbericht:
Gegenüber der US-Erstausstrahlung wurden für spätere Wiederholungen u.a. folgende Kürzungen [Gesamtlänge: 3'45'(3'53'' NTSC)] vorgenommen:

09:42-10:06 [US-DVD-Zeit] 09:15 [D-TV-Zeit]
Joanie spricht zu sich selbst, dass Binky zwar noch nicht aufgetaucht sei, ihr dafür jedoch Chachi wenigstens einen persönlichen Gruß auf einer Valentinskarte hinterlassen habe. Ersetzt durch eine Schwarzblende.
Cut: 23 Sekunden (0'24'' NTSC)

13:24-13:48 [US-DVD-Zeit] 12:27 [D-TV-Zeit]
Mit einem frontalen Blick auf die Gruß-Pinnwand geht es in die Schwarzblende (-2 sec.). Das Wiederaufblenden findet in Cunninghams Wohnzimmer statt, wo Marion in ungeduldiger Erwartung ihres Ehemannes der Küchentür entgegengeht, weil sie von dort die Geräusche der heimkehrenden Joanie vernimmt. Auf ihre Nachfrage, wie der Tag ihrer Tochter so war, wiegelt diese nur oberflächlich ab: „Ach… gut.“.
Cut: 21 Sekunden (0'22'' NTSC)

16:55-17:57 [US-DVD-Zeit] 15:28 [D-TV-Zeit]
Marion reißt ihre Tochter aus ihren Tagträumen. Wenig später kehrt –Blumenstrauß bepackt und schmerzgebückt- auch Howard heim und berichtet von seinem im Geschäft eingerasteten Rücken. Aus Rücksichtnahme würde seine Frau ihre Verabredung sofort absagen, doch davon will Howard nichts wissen. So verabschieden sich die beiden von Joanie und verlassen das Haus durch den Haupteingang.
Cut: 1 Minute (1'02'' NTSC)

22:12-22:18 [US-DVD-Zeit] 19:32 [D-TV-Zeit]
Marion stellt dem jammernden Howard gegenüber noch kurz die Vorteile seines Leidens heraus, indem sie ihm vorhält, er habe auf der Auffahrt immerhin ein wenig Kleingeld und ein Busticket gefunden. Worauf der Schmerzgeplagte entgegnet: „Aber ich konnte es nicht aufheben!“
Cut: 6 Sekunden (0'06'' NTSC)

23:02-25:01 [US-DVD-Zeit] 20:11 [D-TV-Zeit]
Am Abend lässt Al den Tag noch mal einsam am Klavier sitzend Revue passieren. Dazu singt er „Isn’t it Romantic?“ und vor seinem geistigen Auge spielt -im selben Bühnenbild wie Fonzies Präsentation- das gesamte Ensemble dieser Folge dazu auf. Am Schluss der Folge verengt sich der Bildausschnitt zu einem Herzen, während der restliche Hintergrund in strahlend roter Farbe überblendet wird. -> Teile dieser Szene gibt es in der 79’er-Clip-Show-Episode um Mork herum (Staffel 6) auch in Deutschland zu sehen.
Cut: 1 Minute, 55 Sekunden (1'59'' NTSC)

Verwendete Songs im Hintergrund:
(01:10) Instrumental Adaption: Tab Hunter: Young Love (1957)
(02:59) Anson Williams & Lorrie Mahaffey singen "Save Your Last Kiss for Me"
(07:16) Donny Most singt "My funny Valentine" (1937, aus dem Musical "Babes in Arms")
(09:23) Scott Baio singt "Thank Heaven for Little Girls" (1958, "Gigi")
(12:59) Tom Bosley & Marion Ross singen "I remember it well" (1957, "Gigi")
(-cut-) Al Molinaro singt "Isn’t it Romantic?" (1932, "Love Me Tonight")
-Zeitangaben beziehen sich auf die deutsche TV-Fassung-


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
HD 108 - BINKY.mp3
HD 108 - MELISSA.mp3
Blaue Bohne


Beiträge: 259

27.02.2018 20:56
#369 Happy Days: 109. Die Clique Zitat · antworten

109. Die Clique
>Our Gang<

Erstausstrahlung USA:
DI, 21.02.1978 (ABC, 20:00 Uhr) - (Season # 05x21)
© 1978 by Paramount Pictures Corporation
Production Code: 60535-109
Drehbuch: Brian Levant
Regie: Jerry Paris

Erstausstrahlung DE:
DI, 19.12.1989 (SAT.1, 15:30 Uhr) - [Staffel # 02x41 - Folge 71]
Deutsche Fassung: ARENA Synchron Berlin
Redaktion: Dietrich Leisching
Buch & Dialogregie: Peter Wesp
Dt. Episodenlänge: 24'32'' (Leicht gekürzte Version, deutscher Abspann –gelb-)
US-Episodenlänge: 25'28'' (inkl. CBS-Abschluss-Jingle via DVD)

Inhalt:
Auf der Suche nach Aufmerksamkeit und Anerkennung hat sich Chachi einer Bande Halbstarker in der Nachbarschaft angeschlossen. Bemüht, den jungen Draufgänger vor Schaden und Fehlentwicklungen zu bewahren, erzählt ihm Richie die Geschichte, wie er und Fonzie sich kennengelernt haben. Pikantes Detail hierbei: Seinerzeit war der Fonz auch noch in einer Straßen-Gang organisiert…


Richie Cunningham (Ron Howard) Frank Schaff-Langhans
Fonzie (Henry Winkler) Ronald Nitschke
Marion Cunningham (Marion Ross) Corny Collins
Potsie Weber (Anson Williams) Hans-Jürgen Dittberner
Ralph Malph (Donny Most) Marco Beddies
Joanie Cunningham (Erin Moran) Philine Peters-Arnolds
Alfred (Al Molinaro) Wolfgang Völz
Chachi (Scott Baio) ? (erste Stimme)
Howard Cunningham (Tom Bosley) Joachim Röcker
Monk                          (Derrel Maury)                Thomas Petruo
Iggy (David Rini) Torsten Sense
Marsha (Beatrice Colen) Chris Palm
Schnittbericht:
Gegenüber der US-Erstausstrahlung wurde folgende Kürzung [Gesamtlänge: 0'08''] vorgenommen:

13:16-13:26 [UK-DVD-Zeit] 12:40 [D-TV-Zeit]
Richie hat sich auf den Boden fallen lassen und hinter einer Mülltonne Schutz gesucht – den Deckel der Tonne abwehrend vor sich haltend. Damit wird die Szene eingefroren und es folgt eine Schwarzblende (-2 sec.!). Das langsame Wiederaufblenden mit der düster gehaltenen Hausansicht des aktuellen Handlungsortes wurde noch mitgekappt.
Cut: 8 Sekunden

Verwendete Songs im Hintergrund:
(04:12) Bill Haley & The Comets: Rock around the Clock (1955)
(05:20) Bobby Darin: Splish Splash (1958)
(06:26) The Platters: The great Pretender (1955)
-Zeitangaben beziehen sich auf die deutsche TV-Fassung-

Schade, keine Kontinuität bei Marsha mit Dagmar Biener in den 80er-Synchros, aber dafür überkommt mich hier bei ihr ein Hauch von "Sie sahen in den vergangenen Folgen von LA Law...". Zu Recht??


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 28.565

27.02.2018 21:02
#370 RE: Happy Days: 109. Die Clique Zitat · antworten

Zu Recht!


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Blaue Bohne


Beiträge: 259

06.03.2018 20:53
#371 Happy Days: 110. Richies Begegnung mit der Mork-Art Zitat · antworten

110. Richies Begegnung mit der Mork-Art
>My Favourite Orkan<

Erstausstrahlung USA:
DI, 28.02.1978 (ABC, 20:00 Uhr) - (Season # 05x22)
© 1978 by Paramount Pictures Corporation
Production Code: 60535-110
Drehbuch: Joe Glauberg
Regie: Jerry Paris

Erstausstrahlung DE:
DI, 27.10.1992 (Kabelkanal, 19:05 Uhr) - [Staffel # 03x058 - Folge 154]
Deutsche Fassung: ARENA Synchron Berlin
Redaktion: Barbara Müller-Wilke
Buch: ?
Dialogregie: ?
Dt. Episodenlänge: 20'59'' (Syndication Version, deutscher Abspann –gelb-)
US-Episodenlänge: 25'07'' NTSC (inkl. CBS-Abschluss-Jingle via DVD)

Inhalt:
Dreht Richie durch oder ist er einfach nur übernächtigt? Seine Behauptung, gerade eine fliegende Untertasse gesehen zu haben, quittieren die Freunde im Arnold’s noch als Wichtigtuerei eines langweiligen Zeitgenossen. Doch als Rich am Abend allein zu Hause sitzt, bekommt er unerwarteten Besuch von einem im roten Raumanzug gekleideten Wesen mit merkwürdigen Umgangsformen und Verhaltensweisen...


Richie Cunningham (Ron Howard) Frank Schaff-Langhans
Fonzie (Henry Winkler) Wolfgang Ziffer
Marion Cunningham (Marion Ross) Corny Collins
Potsie Weber (Anson Williams) Matthias Hinze
Ralph Malph (Donny Most) Sven Plate
Joanie Cunningham (Erin Moran) Philine Peters-Arnolds
Alfred (Al Molinaro) Gerd Duwner
Chachi (Scott Baio) Santiago Ziesmer (dritte Stimme)
Howard Cunningham (Tom Bosley) Joachim Röcker
Mork                          (Robin Williams)              Joachim Tennstedt
Schnittbericht:
Gegenüber der US-Erstausstrahlung wurden für spätere Wiederholungen u.a. folgende Kürzungen [Gesamtlänge: 3'32'(3'42'' NTSC)] vorgenommen:

01:33-01:48 [US-DVD-Zeit] 01:25 [D-TV-Zeit]
Ralph und Potsie sitzen im Arnold’s und sprechen über Richie, der sich eine ganze Nacht lang um die Ohren geschlagen hat, um für einen Test zu lernen.
Cut: 15 Sekunden (0'15'' NTSC)

03:32-04:12 [US-DVD-Zeit] 03:05 [D-TV-Zeit]
Die fliegenden Kästchen leiten die Handlungsverlegung ins Cunningham-Haus ein. Richie stellt seinen Wagen ab und ist einen Augenblick später bereits im Wohnzimmer und stellt den Fernseher an. Danach findet er auf dem Esstisch eine Mitteilung seiner Mutter über den Verbleib der Familie sowie eine kalte Mahlzeit vor. Er nimmt beides an sich und verlegt seine Position in Richtung Couch.
Cut: 39 Sekunden (0'40'' NTSC)

07:43-07:57 [US-DVD-Zeit] 06:28 [D-TV-Zeit]
Mork demonstriert noch einige weitere Fertigkeiten, die er mit seinem Schreibgerät, dem Finger, ausführen kann: er kann damit Dinge unbeweglich machen, er kann außerdem kratzen, zeigen und jemanden rufen – oder auch eine Kombination davon: „He Du, komm her! – Einzigartig, nicht wahr ?!“.
Cut: 13 Sekunden (0'14'' NTSC)

09:09-09:35 [US-DVD-Zeit] 07:44 [D-TV-Zeit]
Über Kleidung, die Richie für seinen Ausflug auf den Ork zusammenpacken will, kommt dieser auf das weibliche Geschlecht der Rasse seines außerirdischen Besuchers zu sprechen. Mork zeigt ein Foto und erklärt, dass er und seine Freundin auf seinem Heimatplaneten unbekleidet nicht voneinander zu unterscheiden seien.
Cut: 24 Sekunden (0'26'' NTSC)

09:48-10:36 [US-DVD-Zeit] 07:56 [D-TV-Zeit]
Während Richie im Obergeschoss verschwindet um letzte Reiseutensilien zusammen zu suchen, macht es sich Mork im Wohnzimmer bequem, repariert mit seinem magischen Finger zuerst den Fernseher und verfolgt dann einen Blumenstrauß knabbernd das ausgestrahlte TV-Programm. Als die gerade laufende ‚Andy Griffith-Show‘ durch Werbung unterbrochen wird, stellt Mork fest: „Ich mag diesen Jungen, Opie.[dargestellt vom Kinder-Star Ron(ny) Howard!] Aber warum hat ein Erdenkind einen vom Mars stammenden Namen?“ Im nächsten Moment kehren Howard, Marion und Joanie lautstark über den gesehenen Film diskutierend aus dem Kino zurück.
Cut: 46 Sekunden (0'48'' NTSC)

16:41-16:43 [US -DVD-Zeit] 13:46 [D-TV-Zeit]
Statt mit einer Schwarzblende wird die Szene mit Richie fortgesetzt, der die Niederlage einräumt und langsam den scheinbar geschlagenen Fonzie unterhakt.
Cut: 2 Sekunden (0'02'' NTSC)

19:19-19:33 [US-DVD-Zeit] 16:17 [D-TV-Zeit]
Als Mork in einem Wettkampf mit Fonzies Anziehungskräften auf das weibliche Gechlecht mithalten will, vermag es sein Finger jedoch nur Potsie zu aktivieren, auf ihn loszuspringen. „Okay, diesen Punkt gebe ich dir.“
Cut: 13 Sekunden (0'14'' NTSC)

20:16-20:34 [US-DVD-Zeit] 16:58 [D-TV-Zeit]
Mork schmückt sein bevorstehendes Vorhaben noch entsprechend reißerisch aus. „Manche erwischt es ziemlich hart. Es gibt auch einige Tote.“ Richies Hinweis, dass auch er selbst Schaden nehmen würde bei der Zerstörung des Gebäudes, egalisiert Mork unter Verweis auf ein ihn davor bewahrendes interstellares Schutzschild.
Cut: 17 Sekunden (0'18'' NTSC)

23:56-24:41 [US-DVD-Zeit] 20:11 [D-TV-Zeit]
Richie, Ralph und Potsie sitzen im Arnold’s und tauschen ihre Testergebnisse aus, als dieses Mal Chachi aufgeregt in das Lokal gestürmt kommt und von einer unglaublichen Begegnung berichtet. „Besser als ‚ne fliegende Untertasse - die Hooper-Drillinge haben neue Pullover!“ Nach dieser Eröffnung kann sich niemand mehr auf den Bänken halten und die letzten Gäste verlassen fluchtartig den Gastraum. „Wow, so schnell konnte ich den Laden noch nie schließen.“ hört man Al zu den Klängen des Happy Days-Abschluss-Jingles noch feststellen.
Cut: 43 Sekunden (0'45'' NTSC)

Verwendete Songs im Hintergrund:
(01:10) Ricky Nelson: It’s late (1959)
(14:51) Instrumental Adaption: Bobby Darin: Splish Splash (1958)
-Zeitangaben beziehen sich auf die deutsche TV-Fassung-

Besonderheiten der Episode:
Folgende Szene ist auf der US-DVD-Version nicht mehr enthalten:
07:08-07:17 [D-TV-Zeit] 08:38 [US-DVD-Zeit]
Zur Untermauerung von Richies Feststellung, einen für Morks Forschungen passenden Langweiler zu kennen, stimmt dieser noch „I found my thrill...“ an und erst damit geht es in die Schwarzblende.
Cut: 9 Sekunden

Als feststand, dass ‚Mork‘ seine eigenständige Serie bekommt, wurde für die Wiederholung dieser Folge im US-TV-Programm des August 1978 eine alternative Epilog-Szene nachgedreht. Nachdem Richie die Haustür geschlossen hat, sieht man hier nach dem Wiederaufblenden Mork nochmal in derselben Bekleidung, in der er vorher als Zivilist bei Richie nach dem Weg gefragt hat, vor dem Haus der Cunninghams stehen und ein Zwiegespräch mit Orson halten. Gefragt nach seiner Mission, berichtet er, dass er das Gedächtnis aller Beteiligten derart manipuliert habe, so dass diese glauben, sie hätten alles nur geträumt. Mork übermittelt außerdem, dass er das geforderte Studienobjekt (Richie!) nicht mit auf seinen Heimatplaneten bringen könne, weil dieses von einer Geheimwaffe, einem ‚Fonzie‘, geschützt sei. Seine Idee, ersatzweise diesen Fonzie mitzunehmen, habe er wieder aufgegeben, nachdem ihm dieser ein paar universelle Flirt-Tipps anvertraut hätte. Die Handlungsstränge der vorhergegangenen Folge somit „logisch“ aufgelöst habend, löst Mork damit auch die Verbindung zu den 50er Jahren und kündigt an, als nächstes ins Jahr 1978 zu reisen um seine Forschungen dort fortzusetzen - dies begann dann am 14.09.1978.

Anson Williams hat der Entstehungsgeschichte dieser Episode in seinen Lebenserinnerungen ein eigenes Kapitel gewidmet (Lesson 19 ‚Singing to a Bulldog‘, 2014). In diesem lässt er keinen Zweifel offen, wer mit seinem Talent zur Improvisation aus diesem eigentlich völlig aus der Rolle fallenden Episodenplot am Ende noch eine ansehnliche Folge gezaubert hat.

Mehr über Mork vom Ork: Griz‘ Reminiszenz an Robin Williams


Blaue Bohne


Beiträge: 259

13.03.2018 21:08
#372 Happy Days: 111. in D nicht ausgestrahlt Zitat · antworten

111. in D nicht ausgestrahlt
>4th Anniversary Special<

Erstausstrahlung USA:
DO, 23.03.1978 (ABC, 20:00 Uhr) - (Season # 05x23)
© 1974 - 1978 by Paramount Pictures Corporation
Production Code: 60535-115
Drehbuch: Bob Brunner & Samuro Mitsubi
Regie: Jerry Paris

US-Episodenlänge: 24'45'' (inkl. CBS-Abschluss-Jingle via DVD)
F-VHS-Episodenlänge: 24'49'' (inkl. Paramount-Abschluss-Jingle)

Inhalt:
Lori Beth erforscht für eine Semesterarbeit eine typische amerikanische Mittelklasse-Familie. Es liegt nahe, dass sie hierzu auf die Familie ihres festen Freundes zurückgreift. Beim Sammeln von Informationen tauschen die beteiligten Gesprächspartner dabei natürlich Erinnerungen aus vergangenen Folgen mit ihr aus…


Richie Cunningham (Ron Howard) -
Fonzie (Henry Winkler) -
Marion Cunningham (Marion Ross) -
Potsie Weber (Anson Williams) -
Ralph Malph (Donny Most) -
Joanie Cunningham (Erin Moran) -
Alfred (Al Molinaro) -
Chachi (Scott Baio) -
Howard Cunningham (Tom Bosley) -
Lori Beth                     (Lynda Goodfriend)            -
Dr. Malph (Jack Dodson) -
Adriana (Diana Hyland) -
Binicky (David Ketchum) -
Jack Whippett (Dave Madden) -
Arnold (Pat Morita) -
Kirk (Ed Peck) -
Denise (Laurette Spang) -
Nancy (Talia Balsam) -
Ann Louise (Jane Alice Brandon) -
David (Tim Dial) -
Betty Wilkins (Cindy Eilbacher) -
Mrs. Nestrock (Virginia Gregg) -
Herbie (David Zooey Hall) -
Cynthia (Janice Heiden) -
Arlene Nestrock (Tannis G. Montgomery) -
Hildie (Maureen McCormick) -
Cindy (Jennifer Shaw) -
Trudy (Tita Bell) -
Officer Porter (Thomas Dever) -
Angie (Charles Galioto) -
Charlie (Richard Kuller) -
Leroy (Derrel Maury) -
Sandy (James van Patten) -


In den Rückblicken sind Szenen enthalten aus folgenden Episoden:
78, 25, 21, 3, 2, 24, 60, 104, 94, 93, 43, 91, 44, 86, 19, 105, 6, 75, 40, 99, 89, 88, 84, 101, 75, 95, 77, 73, 62, 87, 79, 38, 32, 70, 92
-gelistet in Reihenfolge der Präsentation, manche Folgen wurden mehrfach ‚ausgeschlachtet‘-

Verwendete Songs im Hintergrund:
(07:27) Ike Cole: Pretend (1953)
(09:00) Instrumental Adaption Lloyd Price: Personality (1959)
(14:20) Instrumental Adaption Paul Anka: Put your Head on my Shoulder (1959)

-Zeitangaben beziehen sich auf die (in NTSC-Laufzeit aufgespielte) französische Video-Fassung einer dort veröffentlichten Best-of-Collection-

Besonderheit der Folge:
Folgende Szene ist auf der US-DVD-Version nicht mehr enthalten:
13:07-13:11 [F-VHS-Zeit] 13:12 [US-DVD-Zeit]
Analog zur in der Box veröffentlichten Folge (105) selbst wurde auch hier im Rückblick das in der Szene enthaltene, von Fonzie eher gesungene Zitat eines Songtitels (u.a. von Nat King Cole) entfernt: „You’re the cream in my coffee“.
Cut: 4 Sekunden


Blaue Bohne


Beiträge: 259

27.03.2018 20:52
#373 Happy Days: 112. Fonzies Pas de deux Zitat · antworten

112. Fonzies Pas de deux
>Do you want to dance?<

Erstausstrahlung USA:
DI, 09.05.1978 (ABC, 20:00 Uhr) - (Season # 05x24)
© 1978 by Paramount Pictures Corporation
Production Code: 60535-112
Drehbuch: Fred Fox, Jr.
Regie: Jerry Paris

Erstausstrahlung DE:
DI, 04.08.1987 (SAT.1, 16:40 Uhr) - [Staffel # 02x16 - Folge 46]
Deutsche Fassung: ARENA Synchron Berlin
Redaktion: Dietrich Leisching
Buch & Dialogregie: Peter Wesp
Dt. Episodenlänge: 22'03'' (Gekürzte Version, deutscher Abspann –gelb-)
US-Episodenlänge: 25'29'' (inkl. CBS-Abschluss-Jingle via DVD)

Inhalt:
Fonzie ist derzeit mit Lori Beths Ballett-Tanzlehrerin liiert und versucht dem Leben der jungen Tänzerin eine neue Wendung zu geben. Um sie wirtschaftlich etwas abzusichern, verschafft er ihr zunächst nur einige weitere -bedingt freiwillige- Ballettschüler. Als er wenig später jedoch das Talent der begabten Nachwuchstänzerin entdeckt, ermuntert er das Mädchen, ihre Erfüllung in der Musical-Hochburg New York zu suchen…


Richie Cunningham (Ron Howard) Frank Schaff-Langhans
Fonzie (Henry Winkler) Ronald Nitschke
Marion Cunningham (Marion Ross) Corny Collins
Potsie Weber (Anson Williams) Hans-Jürgen Dittberner
Ralph Malph (Donny Most) Marco Beddies
Joanie Cunningham (Erin Moran) Philine Peters-Arnolds
Alfred (Al Molinaro) Wolfgang Völz
Chachi (Scott Baio) ? (erste Stimme)
Howard Cunningham (Tom Bosley) Joachim Röcker
Colleen                       (Leslie Browne)               Katja Nottke
Lori Beth (Lynda Goodfriend) Dorette Hugo
Schnittbericht:
Gegenüber der US-Erstausstrahlung wurden für spätere Wiederholungen u.a. folgende Kürzungen [Gesamtlänge: 2'34'(2'39'' NTSC)] vorgenommen:

04:50-05:08 [US-DVD-Zeit] 04:33 [D-TV-Zeit]
Schon beim Begrüßungskuss in der Ballettschule spürt Fonzie, dass seine Freundin etwas bedrückt und er fragt nach, was gerade in ihr vorgeht. Sie zögert noch, während das Pärchen von der Mitte des Raumes auf die Wand mit den Haltestangen zugeht.
Cut: 17 Sekunden (0'18'' NTSC)

09:15-09:23 [US-DVD-Zeit] 08:31 [D-TV-Zeit]
Ralph macht aus der Not eine Tugend und kreiert aus Colleens Angebot eines Tutus als Ersatz für seine zerrissene Hose gleich noch einen Scherz.
Cut: 8 Sekunden (0'08'' NTSC)

18:07-20:03 [US-DVD-Zeit] 16:51 [D-TV-Zeit]
Nachdem Fonzie das Tanzstudio unbemerkt betreten hat, sucht er hinter einem der im Raum verteilten beweglichen großen Spiegeln Deckung und beobachtet Colleen andächtig beim Ein- und Ausüben ihrer Kunst. Zu einer ouvertürenartig, klassisch arrangierten Variation des ‚Happy Days‘-Themes tanzt sie gedankenversunken durch den Raum und zeigt dabei die volle Bandbreite ihres Könnens was Beweglichkeit und Anmut angeht auf.
Cut: 1 Minute, 52 Sekunden (1'56'' NTSC)

24:38-24:55 [US-DVD-Zeit] 21:10 [D-TV-Zeit]
Fonzie und Colleen küssen sich noch einmal innig während sie sich im Arm halten. In dieser umarmenden Pose verbleiben sie bis zum Episodenende.
Cut: 17 Sekunden (0'17'' NTSC)

Verwendete Songs im Hintergrund:
(13:50) Instrumental Adaption: The Coasters: Yakety Yak (1958)
-Zeitangaben beziehen sich auf die deutsche TV-Fassung-


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
HD 112 - CHACHI.mp3
Blaue Bohne


Beiträge: 259

10.04.2018 21:44
#374 Happy Days: 113. Die Nacht mit Anna Zitat · antworten

113. Die Nacht mit Anna
>Second Wind<

Erstausstrahlung USA:
DI, 16.05.1978 (ABC, 20:00 Uhr) - (Season # 05x25)
© 1978 by Paramount Pictures Corporation
Production Code: 60535-114
Drehbuch: Brian Levant
Regie: Jerry Paris

Erstausstrahlung DE:
DO, 29.10.1992 (Kabelkanal, 19:05 Uhr) - [Staffel # 03x059 - Folge 155]
Deutsche Fassung: ARENA Synchron Berlin
Redaktion: Barbara Müller-Wilke
Buch: ?
Dialogregie: ?
Dt. Episodenlänge: 20'59'' (Syndication Version, deutscher Abspann –gelb-)
US-Episodenlänge: 25'28'' NTSC (inkl. CBS-Abschluss-Jingle via DVD)

Inhalt:
Al erhält für Verdienste innerhalb seiner Gemeinde den Preis für den ‚Mann des Jahres‘. Damit er die Freude darüber mit jemandem teilen kann, arrangiert Fonzie für das festliche Verleihungs-Bankett eine Verabredung für den einsamen Geschäftsmann. Doch nach diesem ersten Treffen geht es für den etwas unbeholfenen Junggesellen mit der Dame nicht weiter...


Richie Cunningham (Ron Howard) Frank Schaff-Langhans
Fonzie (Henry Winkler) Wolfgang Ziffer
Marion Cunningham (Marion Ross) Corny Collins
Potsie Weber (Anson Williams) Matthias Hinze
Ralph Malph (Donny Most) Sven Plate
Joanie Cunningham (Erin Moran) Philine Peters-Arnolds
Alfred (Al Molinaro) Gerd Duwner
Chachi (Scott Baio) Santiago Ziesmer (dritte Stimme)
Howard Cunningham (Tom Bosley) Joachim Röcker
Anna                          (?)                           ?
Schnittbericht:
Gegenüber der US-Erstausstrahlung wurden für spätere Wiederholungen u.a. folgende Kürzungen [Gesamtlänge: 3'45'(3'54'' NTSC)] vorgenommen:

01:42-01:49 [US-DVD-Zeit] 01:34 [D-TV-Zeit]
Im Gegensatz zur spöttelnden Joanie sagt Marion ihrem Sohn eine große Karriere voraus: „Ich wette, bis zum Ende des Sommers schaffst du es zum Marktleiter.“ – doch Richie wiegelt bescheiden ab.
Cut: 7 Sekunden (0'07'' NTSC)

04:40-05:15 [US-DVD-Zeit] 04:18 [D-TV-Zeit]
Nach ihrem Verweis auf Fonzies Rückkehr am folgenden Tag rät Joanie ihrem Bruder noch, in seinem Notizbuch unter „D“ für ‚Dad‘ nachzuschauen. Das tut dieser dann auch und stellt dabei fest, dass es tatsächlich den besagten Eintrag enthält. Es folgt eine Handlungsverlegung ins Arnold’s, wo Donnergeräusche und der in einem hellgelben ‚Ostfriesen‘-Nerz samt Fischerhut gehüllt eintreffende Richie ein vor der Tür wütendes Unwetter andeuten. Richard möchte mit Al über die bevorstehende Veranstaltung am Wochenende zu sprechen, doch der winkt mit Blick auf die dem Wetter geschuldete kräftige Auslastung des Gastraums beschäftigt ab.
Cut: 33 Sekunden (0'35'' NTSC)

08:21-08:26 [US-DVD-Zeit] 07:17 [D-TV-Zeit]
Nach seinem etwas verunglückt wirkenden Blick zweifelt Al selbst daran, dass er als Valentino-Imitat durchgehen würde. „Vielleicht als Gable!“
Cut: 5 Sekunden (0'05'' NTSC)

10:14-11:00 [US-DVD-Zeit] 09:01 [D-TV-Zeit]
Die Szene wurde gekappt durch eine Schwarzblende: Fonzie und Richie diskutieren nach Annas Verlassen des Arnold’s ob Alfreds Begleit-Vermittlungsversuch erfolgreich gewertet werden kann. Auf Richies direkte Nachfragen geht Al aber gar nicht ein sondern seufzt stattdessen verlegen vor sich hin und tänzelt auf dem Weg in die Küche herum wie ein aufgekratzter Teenager nach dem ersten Kuss.
Cut: 44 Sekunden (0'46'' NTSC)

14:15-15:32 [US -DVD-Zeit] 12:06 [D-TV-Zeit]
Mit einem Lamellen-Übergang wird die Handlung in Als Apartment übergeleitet, wo dieser beginnt, sich für den Abend in Schale zu schmeißen. Noch mit unverhüllten Beinen hält er ein kleines Schwätzchen mit einem an der Wand hängenden Bild seiner Eltern (welche für das historisch inszenierte Portraitfoto ebenfalls von Al Molinaro verkörpert wurden ) über sein bevorstehendes Rendezvous. Einen alten Schlager vor sich hinsingend tanzt Al im Anschluss durch den Raum in Richtung Kühlschrank.
Cut: 1 Minute, 14 Sekunden (1'17'' NTSC)

19:28-19:30 [US-DVD-Zeit] 15:53 [D-TV-Zeit]
Die die Überleitung der Handlung von Cunninghams Haustür in Alfreds Wohnung begleitenden Kästchen wurden entfernt und stattdessen zum selben Zweck eine Schwarzblende eingefügt.
Cut: 2 Sekunden (0'02'' NTSC)

23:59-25:01 [US-DVD-Zeit] 20:11 [D-TV-Zeit]
Richie betritt das Arnold’s und wird von dem neuen stellvertretenden Geschäftsführer Chachi an ‚seinen‘ Tisch geleitet. Sie halten kurz Smalltalk über ihre beruflichen Entwicklungen denn Richie hat es in seinem Supermarkt immerhin bis zum Preis-Etikettierer gebracht. Als Chachi die noch nicht weggeräumten Hinterlassenschaften der vorherigen Gäste auf dem Tisch bemerkt, entschuldigt er sich altklug, dass es schwer sei, heutzutage geeignetes Personal zu finden und ruft lautstark nach dem Abräumservice. Daraufhin verlassen die etwas zerknirscht dreinblickenden Ralph und Potsie –Tablett-bewehrt- die Küche bevor die Klänge des Happy Days-Jingles vom Ende der Episode künden.
Cut: 1 Minute (1'02'' NTSC)

Verwendete Songs im Hintergrund:
(04:20) Instrumental Adaption: Bobby Darin: Splish Splash (1958)
(05:42) Instrumental Adaption: Wilbert Harrison: Kansas City (1959)
(06:58) Instrumental Adaption: Ricky Nelson: Never be anyone else but you (1959)
(09:15) Instrumental Adaption: Dion and the Belmonts: A Teenager in Love (1959)
(11:20) Instrumental Adaption: Paul Anka: Put your Head on my Shoulder (1959)
( c u t ) The Jamies: Summertime, summertime (1958)
- Zeitangaben beziehen sich auf die deutsche TV-Fassung-


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
HD 113 - ANNA.mp3
Blaue Bohne


Beiträge: 259

17.04.2018 20:55
#375 Happy Days: 114. Eifersucht Zitat · antworten

114. Eifersucht
>Rules to date by<

Erstausstrahlung USA:
DI, 23.05.1978 (ABC, 20:00 Uhr) - (Season # 05x26)
© 1978 by Paramount Pictures Corporation
Production Code: 60535-107
Drehbuch: Joe Glauberg
Regie: Jerry Paris

Erstausstrahlung DE:
DI, 02.01.1990 (SAT.1, 15:30 Uhr) - [Staffel # 02x43 - Folge 73]
Deutsche Fassung: ARENA Synchron Berlin
Redaktion: Dietrich Leisching
Buch & Dialogregie: Peter Wesp
Dt. Episodenlänge: 24'38'' (Ungekürzte Version, deutscher Abspann –gelb-)
US-Episodenlänge: 25'19'' NTSC (gekürzt, inkl. CBS-Abschluss-Jingle via DVD)

Inhalt:
Richies Hormone gehen mit ihm durch, als er wiederholt mit ansehen muss, dass Lori Beths ausgeprägtes Helferleinsyndrom im Alltag nicht vor seinen Geschlechtsgenossen halt macht. Während Al Familienbesuche macht und sein Restaurant geschlossen ist, haben Leather und die Jungs einen Auftritt in einer etwas entfernt gelegeneren Lokalität organisiert. Im ‚Blue Ox Inn‘ umringt von unberührter Natur sollen die geplagten Großstadt-Seelen wieder zu sich finden...


Richie Cunningham (Ron Howard) Frank Schaff-Langhans
Fonzie (Henry Winkler) Ronald Nitschke
Marion Cunningham (Marion Ross) Corny Collins
Potsie Weber (Anson Williams) Hans-Jürgen Dittberner
Ralph Malph (Donny Most) Marco Beddies
Joanie Cunningham (Erin Moran) Philine Peters-Arnolds
Alfred (Al Molinaro) Wolfgang Völz
Chachi (Scott Baio) ? (erste Stimme)
Howard Cunningham (Tom Bosley) Joachim Röcker
Leather Tuscadero             (Suzi Quatro)                 Maud Ackermann                (erste Stimme)
Lori Beth (Lynda Goodfriend) Dorette Hugo
Oaktree (Ben Davidson) Karl Schulz
Blossom (Shirley Kirkes) Chris Palm
Member of The Suedes (Jan Bunker) (kein Sprechtext)
Member of The Suedes (Jill Bunker) (kein Sprechtext)

Verwendete Songs im Hintergrund:
(01:12) Anson Williams singt Neil Sedakas “Happy Birthday Sweet Sixteen” (1961)
(04:13) Instrumental Adaption: Ike Cole: Mona Lisa (1951)
(15:26) Suzi Quatro spielt Chuck Berrys “Johnny B. Goode” (1959)
-Zeitangaben beziehen sich auf die deutsche TV-Fassung-

Besonderheit der US-DVD-Fassung:
Folgende Szenen sind auf der US-DVD-Version nicht mehr enthalten:
09:55-10:03 [D-TV-Zeit] 10:24 [US-DVD-Zeit]
Fonzie gibt noch eine Losung für den Aufbruch aus: "Volle Kraft voraus in die nordischen Wälder, heh! Hi-ho, Hi-ho, husch, husch, husch-husch." Während er sich auf dem Weg zum Ausgang befindet, betritt Lori Beth gerade den Gastraum.
Cut: 8 Sekunden

15:28-17:18 [D-TV-Zeit] 16:08 [US-DVD-Zeit]
Suzi Quatros Gesangsszenen-Großaufnahmen wurden entfernt und mit eigentlich erst später folgenden Szenen des Auftritts ersetzt, weil ihr gesungener Song für die DVD-Verwertung gegen ein reines Instrumental-Stück ausgetauscht wurde. Insofern sind innerhalb der Präsentation auf der US-DVD Szenen wiederholt enthalten, längenmäßig gekürzt wurde hierbei allerdings nicht.
Cut: 0 Sekunden


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
HD 114 - BLUE OX.mp3
HD 114 - CHACHI.mp3
Seiten 1 | ... 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor