Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 99 Antworten
und wurde 7.831 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
kogenta



Beiträge: 1.655

25.12.2013 15:12
#76 RE: Gab es diese Synchro wirklich? Zitat · antworten

Zitat von blacpain im Beitrag #74
doch auch schon bei Zwei glorreiche Halunken gibt es verschiedene Synchros (unter anderem eine alte TV version) und ich bin mir nicht so sicher, ob hier bei DRUDLHDT doch evtl. etwas verschollen gegangen oder weggesperrt sein könnte.

Von ZWEI GLORREICHE HALUNKEN gibt es definitiv nur eine Synchro - lediglich die seinerzeit fehlenden Szenen (ca. 15 Minuten) wurden später zweimal nachsynchronisiert: einmal für Pro7 (1995) und ein zweites Mal für die DVD (2004).
Eine stark gekürzte TV-Version (1983 im ZDF) gab es zwar, aber mit der normalen Kino-Synchro.

Gruß, kogenta


blacpain


Beiträge: 2

26.12.2013 07:35
#77 RE: Gab es diese Synchro wirklich? Zitat · antworten

Zitat von kogenta im Beitrag #76
Zitat von blacpain im Beitrag #74
doch auch schon bei Zwei glorreiche Halunken gibt es verschiedene Synchros (unter anderem eine alte TV version) und ich bin mir nicht so sicher, ob hier bei DRUDLHDT doch evtl. etwas verschollen gegangen oder weggesperrt sein könnte.

Von ZWEI GLORREICHE HALUNKEN gibt es definitiv nur eine Synchro - lediglich die seinerzeit fehlenden Szenen (ca. 15 Minuten) wurden später zweimal nachsynchronisiert: einmal für Pro7 (1995) und ein zweites Mal für die DVD (2004).
Eine stark gekürzte TV-Version (1983 im ZDF) gab es zwar, aber mit der normalen Kino-Synchro.

Gruß, kogenta



Vielen lieben dank für die Korrektur und detaillierten Beschreibung. Ich hätte mich hier besser ausdrücken müssen und kannte lange Zeit nur eine TV Version vor 1995. mir war jedoch bereits die Szene (evtl. ein wenig kürzer) mit Sentanza und dem Soldaten bekannt, wo er ihm in einer Ruine eine Pulle mit Kordelband überreichte. Ob ich die VHS kassette noch finde, müsste ich mal auf dem dachboden suchen - Chancen eher gering *schmunzel* wird dann aber sicher nur die arg gekürzte TV-Version sein.

Schade, dass die beliebten Schussgeräusche auf meiner DVD stark berarbeitet wurden.


berti


Beiträge: 14.839

19.07.2017 10:15
#78 RE: Gab es diese Synchro wirklich? Zitat · antworten

In seinen Memoiren "Ich sag´s halt" geht Peter Matic in einem Kapitel auf das Thema Synchronisation ein. Dabei erwähnt er ein "ganz persönliches Schockerlebnis bei der Synchronisation": Nach einigen Jahren habe er eine Ausstrahlung von "Gandhi" im DDR-Fernsehen erlebt, bei der seine Frau plötzlich eine andere Stimme aus Ben Kingsleys Mund hörten, er selbst aber nicht. "Die DDR hat eine eigene Synchronisation gemacht, aus kolonialpolitischen Gründen war der Text geändert worden." (S. 144)
Von einer solchen Fassung habe ich sonst nie gehört und kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass diese völlig in Vergessenheit geraten sein soll. Zumal sie anhand der Vielzahl an Sprechrollen und Texte sehr aufwendig gewesen sein dürfte. Und da der Film die Kolonialherrschaft klar negativ darstellt, dürfte es kaum ideologische Gründe für eine Neusynchro gegeben haben.

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.823

19.07.2017 10:39
#79 RE: Gab es diese Synchro wirklich? Zitat · antworten

Laut FBJ 1985 gibt es tatsächlich eine DEFA-Synchro. Warum kannst du dir nicht vorstellen, dass sie in Vergessenheit geraten ist? Es gibt zig Synchros aus Ost und West, wo die West die gängigere ist und diese Standard wurde.

berti


Beiträge: 14.839

19.07.2017 10:58
#80 RE: Gab es diese Synchro wirklich? Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #79
Warum kannst du dir nicht vorstellen, dass sie in Vergessenheit geraten ist? Es gibt zig Synchros aus Ost und West, wo die West die gängigere ist und diese Standard wurde.

Weil bisher weder im Thread über Ben Kingsley noch in der Synchronkartei auf eine solche hingewiesen wurde. Und da es sich um einen Monumentalfilm handelt, wäre eigentlich zu erwarten, dass das eine oder andere Forumsmitglieder sich noch an diese erinnern kann. Bevor die um 1980/81 entstandenen Zweitsynchros der Holmes-Filme mit Basil Rathbone und der einige Jahre später von der DEFA bearbeitete "Hund" auf DVD herauskamen wollten auch manche nicht an die Existenz dieser Versionen glauben, obwohl bereits Sprecherlisten vorlagen. Und an "Die Klette" oder "Verzeihung, sind Sie der Mörder?" können sich einige auch noch erinnern, obwohl diese Synchros offenbar seit 1990 in der Versenkung verschwunden sind.

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.823

19.07.2017 11:04
#81 RE: Gab es diese Synchro wirklich? Zitat · antworten

Infos zu dieser Synchro sind auch schwer möglich, deshalb gab es auch bisher keinerlei Erwähnung. Wenn ein Film nur im DDR-TV lief, stehen in den DDR-Filmjahrbüchern keinerlei Sprecherangaben. Und wahrscheinlich lief er auch nur einmalig 1985 im DDR-TV, sodass es mit der Erinnerung nicht einfacher sein würde.

berti


Beiträge: 14.839

19.07.2017 11:19
#82 RE: Gab es diese Synchro wirklich? Zitat · antworten

Allerdings erwähnte Stefan in seinem Eröffnungsbeitrag, dass eine umfassende Sprecherliste zu einer DEFA-Fassung von "Little Big Man" existiere, er aber trotzdem nicht an deren Existenz glauben könne.


Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.823

19.07.2017 11:27
#83 RE: Gab es diese Synchro wirklich? Zitat · antworten

Ähm ja, weiß ich. Aber da es hier ja nun sogar die Bestätigung von Matic gibt, dass NICHT die bekannte Synchro im DDR-TV lief (plus der Hinweis im Filmjahrbuch wo steht: DEFA-Synchron, 1985), sieht der Fall hier nun völlig anders aus. Ich hab auch noch nie erlebt, dass dort die Angaben mal nicht stimmten, zumindest wenn es sich um eine DEFA-Synchro handelte. Bei Arbeiten vom FdDDRSfS sieht es da schon anders aus.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 29.509

19.07.2017 11:38
#84 RE: Gab es diese Synchro wirklich? Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #78
In seinen Memoiren "Ich sag´s halt" geht Peter Matic in einem Kapitel auf das Thema Synchronisation ein. Dabei erwähnt er ein "ganz persönliches Schockerlebnis bei der Synchronisation": Nach einigen Jahren habe er eine Ausstrahlung von "Gandhi" im DDR-Fernsehen erlebt, bei der seine Frau plötzlich eine andere Stimme aus Ben Kingsleys Mund hörten, er selbst aber nicht. "Die DDR hat eine eigene Synchronisation gemacht, aus kolonialpolitischen Gründen war der Text geändert worden." (S. 144)



Worin genau lag denn nun das Schockerlebnis? Dass jemand anderes Kingsley sprach? Dass er selber es nicht hörte? Oder dass man den Dialog unterschiedlich übersetzt hatte?


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

berti


Beiträge: 14.839

19.07.2017 11:54
#85 RE: Gab es diese Synchro wirklich? Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #84
Worin genau lag denn nun das Schockerlebnis? Dass jemand anderes Kingsley sprach? Dass er selber es nicht hörte? Oder dass man den Dialog unterschiedlich übersetzt hatte?

Daran, dass er zuvor nichts von der Existenz einer anderen Synchro wusste.


Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.823

19.07.2017 11:56
#86 RE: Gab es diese Synchro wirklich? Zitat · antworten

Wie soll er auch davon gewusst haben?

berti


Beiträge: 14.839

19.07.2017 11:58
#87 RE: Gab es diese Synchro wirklich? Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #83
Ähm ja, weiß ich. Aber da es hier ja nun sogar die Bestätigung von Matic gibt, dass NICHT die bekannte Synchro im DDR-TV lief (plus der Hinweis im Filmjahrbuch wo steht: DEFA-Synchron, 1985), sieht der Fall hier nun völlig anders aus. Ich hab auch noch nie erlebt, dass dort die Angaben mal nicht stimmten, zumindest wenn es sich um eine DEFA-Synchro handelte. Bei Arbeiten vom FdDDRSfS sieht es da schon anders aus.

Allerdings frage ich mich nach dem Sinn einer solchen Fassung. Die bekannte Synchro verfälscht die politische Haltung des Films nicht, und gerade hier wäre die Erstellung einer eigenen Version so zeit- und kostenintensiv, dass man doch vermutlich eher die nötigen Devisen gezahlt hätte.

berti


Beiträge: 14.839

19.07.2017 11:59
#88 RE: Gab es diese Synchro wirklich? Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #86
Wie soll er auch davon gewusst haben?

Eventuell war es vor 1990 sogar vielen Westdeutschen und Österreichern gar nicht bewusst, dass in der DDR auch viel synchronisert wurde und teilweise Alternativ-Fassungen existierten.

berti


Beiträge: 14.839

21.07.2017 08:08
#89 RE: Gab es diese Synchro wirklich? Zitat · antworten

@Stefan: Hältst du die Existenz einer DEFA-Fassung für wahrscheinlich?

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.695

21.07.2017 08:38
#90 RE: Gab es diese Synchro wirklich? Zitat · antworten

Selbstverständlich - nach einer blassen Erinnerung von mir wurde das seinerzeit in einem großen Artikel in der DDR-Fernsehzeitung FF dabei auch geschrieben (unter der Schlagzeile "Weltfernsehpremiere"), dann der Eintrag im Filmjahrbuch und die verwunderte Feststellung von Matic - da kann es für mich keinen Zweifel geben.
Ich war allerdings damals zu jung, um den ellenlangen Film um diese Zeit sehen zu dürfen, kann also nicht mit Sprecherinfos dienen.

Gruß
Stefan


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor