Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 157 Antworten
und wurde 12.582 mal aufgerufen
 Stimmen & Co.
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
andreas-n


Beiträge: 479

23.04.2019 19:24
#136 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #134
Zitat von andreas-n im Beitrag #133
Vielleicht werden Synchronarbeiten immer weniger attraktiv.

Wenn dem so wäre, dann würden viele andere (ältere) Sprecher auch immer weniger machen. Wie Dr. Synchro bereits sagte glaube ich auch, dass man es sich auch leisten können muss weniger im Synchronbereich arbeiten zu können, ob man nun finanziell genug abgesichert ist oder andere gute Einnahmequellen hat.



Warum widersprichst du mir zuerst, um dann meine Theorie doch noch zu unterfüttern?
Wie soll ich das verstehen?


Nyan-Kun


Beiträge: 2.742

23.04.2019 19:38
#137 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Wo hab ich denn deine Theorie unterfüttert? Da verstehe ich ehrlich gesagt dich nicht.

andreas-n


Beiträge: 479

23.04.2019 20:06
#138 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #137
Wo hab ich denn deine Theorie unterfüttert? Da verstehe ich ehrlich gesagt dich nicht.



Du schriebst, wenn meine Theorie stimmen würde, würden sich gerade ältere Sprecher rar machen. Aber genau das nehme ich wahr.

Und dann lieferst du die Gründe dazu, warum sich hier erwähnte Sprecher rar machen könnten (Sie können es sich leisten etc.). Folglich ist Synchronisieren nicht attraktiv genug. In meinem Beispiel ging es speziell Udo Schenk, und hier habe ich seine anderen "Einnahmequellen" genannt. Nur weil man sich im Synchronstudio rar macht, heißt es nicht, dass man nicht arbeitet. Es gibt noch eine Schauspielwelt neben Synchron.


Nyan-Kun


Beiträge: 2.742

23.04.2019 20:28
#139 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Zitat von andreas-n im Beitrag #138
Du schriebst, wenn meine Theorie stimmen würde, würden sich gerade ältere Sprecher rar machen. Aber genau das nehme ich wahr.
Also Leute wie Axel Lutter, Kaspar Eichel, Luise Lunow u.a. höre ich nach wie vor noch oft genug. Gibt natürlich andere ältere Sprecher, die sich rarer machen, aber das hat womöglich eher mit der abnehmenden gesundheitlichen Fitness durch das Alter zu tun und das man sich da nicht zu viel Stress durch zu viel Arbeit machen will.

Zitat von andreas-n im Beitrag #138
Und dann lieferst du die Gründe dazu, warum sich hier erwähnte Sprecher rar machen könnten (Sie können es sich leisten etc.). Folglich ist Synchronisieren nicht attraktiv genug.
Das hast du so ausgelegt und interpretiert. Damit wollte ich nur ausdrücken, dass man es sich finanziell leisten kann nicht immer jede Rolle annehmen zu müssen. Das muss nicht gleich bedeuten, dass Synchronarbeit generell nicht mehr attraktiv ist. In dem letzten Punkt sind wir dann ja einer Meinung.

andreas-n


Beiträge: 479

23.04.2019 20:55
#140 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Ich habe ja nicht geschrieben, dass Synchronarbeiten nicht mehr attraktiv ist (Im Sinne von, keiner hat mehr Bock darauf.), sondern, dass die Attraktivität abgenommen hat (Das hast du nun wiederum falsch interpretiert). Und angesichts der Arbeitsbedingungen, die man hier ja immer wieder liest - auch hier im Thread -, bezweifle ich, dass das Gegenteil der Fall sein dürfte.


Nyan-Kun


Beiträge: 2.742

23.04.2019 21:01
#141 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

In der Hinsicht stimme ich dir zu. Aktuell wird verdammt viel synchronisiert. Es gibt immer mehr Arbeit. Da kommt man um das runterrattern von Takes nicht drumherum.

andreas-n


Beiträge: 479

23.04.2019 21:15
#142 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #141
In der Hinsicht stimme ich dir zu. Aktuell wird verdammt viel synchronisiert. Es gibt immer mehr Arbeit. Da kommt man um das runterrattern von Takes nicht drumherum.


Und deshalb mein Kommentar zu Udo Schenk. Vielleicht hat er derzeit mehr Lust aufs Drehen von Serien und Hörspielen, wobei beides natürlich auch Fließbandarbeit sein kann. Man muss da aber zumindest nicht auf Countdowns und passgenaue Lippenbeweegungen achten.

WB2017



Beiträge: 4.770

12.05.2019 15:56
#143 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Zitat von CrimeFan im Beitrag #129
Udo Schenk hört man leider auch immer weniger.

Aktuell, endlich wieder, in Greta für Colm Feore zu hören.

Samedi



Beiträge: 6.968

31.05.2019 13:58
#144 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Ist Lothar Blumhagen eigentlich noch aktiv? Sein letzter Einsatz war ja glaub ich 2017.


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

gn


Beiträge: 1

31.05.2019 14:51
#145 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Blumhagen war dieses Jahr u.a. für „Victoria“ und „Marple“ im Studio. Grüße

Moviefreak


Beiträge: 460

01.06.2019 15:10
#146 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Oh, das ist eine große Freude zu hören...

Dr. Synchro



Beiträge: 542

01.06.2019 22:51
#147 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Und natürlich hat er Christopher Plummer in ALLES GELD DER WELT gesprochen. Er legt noch eine tolle Leistung hin. :)

Danneberg187



Beiträge: 14

05.06.2019 10:47
#148 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Mogens von Gadow. Die Stimme von Joe Pesci. Kann und will mir eigentlich keinen anderen vorstellen auf Pesci. Hoffe daher sehr, dass er dieses Jahr für "The Irishman" zur Verfügung steht.

Samedi



Beiträge: 6.968

25.07.2019 01:25
#149 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Ist bekannt, warum Alexander Duda aktuell so selten zum Einsatz kommt? Steht er wieder öfter selbst vor der Kamera?


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

AnimeGamer35


Beiträge: 1.017

28.07.2019 08:45
#150 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #119
Mir fällt auf, dass Andrea Kathrin Loewig bei weitem nicht mehr so oft im Synchronstudio ist wie noch vor 13-14 Jahren. Weiß nicht, ob hier rar die richtige Bezeichnung ist. Jedenfalls hatte sie in den letzten Jahren (womöglich ihrer Schauspielkarriere vor der Kamera geschuldet) nur noch ob und an ein paar Einsätze gehabt. Die einzige Rolle, die sie regelmäßig spricht und für sie fast schon eine alljährliche Tradition ist ist "Ai Haibara" in den "Detektiv Conan"-Filmen. Da höre ich sie sehr gerne und ich hoffe, dass sie uns auf Haibara noch möglichst lange erhalten bleibt. Für mich eine wahre Idealbesetzung auf diesen Charakter.

Daher fand ich es so toll, dass sie auch in der Serie weiterhin Ai spricht. Sie ist eine der wenigen Sprecherinnen, bei denen ich wirklich nur diesen einen Charakter mit ihrer Stimme verbinde.

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz