Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 307 Antworten
und wurde 38.715 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 21
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2015 20:19
#136 RE: Sprecher, die ihr nicht gerne hört Zitat · antworten

Robert de Niro nervig zu finden und ihn auch nicht mit Brückners Stimme zu mögen, das ist zwar nicht opportun, aber unglaublich sympathisch!!!

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2015 20:20
#137 RE: Sprecher, die ihr nicht gerne hört Zitat · antworten

PS zu Brückner und TomSyncs Bemerkung zu Dokumetationen:

Christian Brückner ist vielleicht das größte Opfer des "Synchronsprecherfluches" und kann seine Stimme und den Kult drumherum womöglich selbst nicht mehr ertragen.

N8falke



Beiträge: 4.608

23.01.2015 00:47
#138 RE: Sprecher, die ihr nicht gerne hört Zitat · antworten

Ich kann nicht behaupten, dass ich eine Sprecherin bzw. Sprecher grundsätzlich nicht gerne höre, aber dem sehr nahe kommt für mich Richard van Weyden.
Er klingt für mich immer gleich. Gleiche Tonlage, gleiche Dynamik, ja immer gleiches Spiel. Passend war er als Templer in Diablo 3, aber sonst empfand ich ihn fast durchgehend als Fehlbesetzung.

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.198

31.01.2015 19:42
#139 RE: Sprecher, die ihr nicht gerne hört Zitat · antworten

Freimut Götsch
-> wie wo anders schon mal geschrieben, halt ich ihn für einen sehr fähigen Regisseur, aber für mich hat er eine relativ unangenehme Stimme. Stimmlich geht er für mich in Richtung Henning Gissel, der ebenfalls zu speziell ist, um für größere Rollen wirklich geeignet zu sein.


Kaspar Eichel
-> mit Ausnahme von wenigen Rollen für mein Ohr ziemlich unangenehm. Klingt oft wie eine billige Rolf Schult-Imitation.

berti


Beiträge: 17.409

31.01.2015 21:06
#140 RE: Sprecher, die ihr nicht gerne hört Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #141
Freimut Götsch
-> wie wo anders schon mal geschrieben, halt ich ihn für einen sehr fähigen Regisseur, aber für mich hat er eine relativ unangenehme Stimme. Stimmlich geht er für mich in Richtung Henning Gissel, der ebenfalls zu speziell ist, um für größere Rollen wirklich geeignet zu sein.

Gissels Stimme kenne ich noch nicht, aber dafür hat Götsch für mich eine starke Ähnlichkeit mit Hasso Zorn und eine etwas geringere mit Hans Teuscher. Empfindest du deren Stimmen ebenfalls als "relativ unangenehm"?

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.198

31.01.2015 21:16
#141 RE: Sprecher, die ihr nicht gerne hört Zitat · antworten

Das mit Hasso Zorn hab ich schon öfters gelesen, ich entdecke da hingegen keine sonderlich große Ähnlichkeit. Selbiges gilt für Hans Teuscher.

Aber zu deiner Frage. Hm, also in den benachbarten Thread zu Stimmen die man gerne hört, gehören sie für mich nicht. So unangenehm um sie hier zu nennen, dann wiederum auch nicht. Das einzige was etwas stört, dass sie relativ einfallslos besetzt werden, was Alte Herren-Rollen betrifft, aber ansonsten seh beide neutral (also weder positiv noch negativ).

Lone Ranger



Beiträge: 177

31.01.2015 22:21
#142 RE: Sprecher, die ihr nicht gerne hört Zitat · antworten

Elsholtz (spät. seit Illuminati), Wunder!!!, Danneberg!!!!!!!!!!!!!, Nathan, GGH (spät. seit Ende der 80er), Kindler (bis ende der 80er), Clausnitzer, Klinger, Stürzbecher, Geuer, Glaubrecht (seit Gebissnuscheln), Lehmann (wenn wie zuletz so extrem gelangweilt), Bodo Wolf, Erich Räuker, Kerzel!!! Oh schande....ich darf eigentlich nix mehr gucken...!!!^^ :/

John Connor



Beiträge: 4.883

01.02.2015 22:57
#143 RE: Sprecher, die ihr nicht gerne hört Zitat · antworten

Zitat von Lone Ranger im Beitrag #144
Elsholtz (spät. seit Illuminati), Wunder!!!, Danneberg!!!!!!!!!!!!!, Nathan, GGH (spät. seit Ende der 80er), Kindler (bis ende der 80er), Clausnitzer, Klinger, Stürzbecher, Geuer, Glaubrecht (seit Gebissnuscheln), Lehmann (wenn wie zuletz so extrem gelangweilt), Bodo Wolf, Erich Räuker, Kerzel!!! Oh schande....ich darf eigentlich nix mehr gucken...!!!^^ :/


Hehe, hat Elaine Benes dir die Ausrufezeichen ausgeborgt oder gab es die mal irgendwo im Superangebot. Aber alle Achtung: das ist ja ein Who is Who der A-Garde unserer Idole - aber wer zum Teufel ist Michaela Geuer!? Hat sie es überhaupt verdient, in dieser illustren Reihe mitgenannt zu werden?

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

03.02.2015 15:39
#144 RE: Sprecher, die ihr nicht gerne hört Zitat · antworten

Hannelore Elsner!!!

Ich habe mit ihrer Art des Schauspieles so schon meine Probleme und kann bis heute nicht verstehen, warum sie für ihr teils heftiges Chargieren auch regelmäßig ausgezeichnet wird.

Sie hat ja, gottseidank möchte ich böse sagen, nicht allzuviel synchronisiert. Für Liza Minelli ging sie gerade noch, obwohl ich Anita Kupsch viel besser fand und es viele Alternativen gegeben hätte (wenn schon Elsner, dann bitte Edeltraud!). Auch für Magali Noel in "Felix Krull" lag sie auf der zu synchronisierenden Schauspielerin und kam nicht aus deren Mund.

Für mich stand sich die Elsner immer selbst im Weg beim Synchronisieren, sie ging meiner Meinung nach immer nur nach eigenem Gutdünken vor.

Daß man sie im neuen Jahrtausend für Fanny Ardant und Anouk Aimee wieder vor's Mikro holte, versteh wer will - ich nicht. In beiden Fällen gab es damals erprobte Sprecherinnen, vor allem Gisela Fritsch für die Ardant. Wobei "Acht Frauen" ja synchronmäßig überhaupt ein Kapitel für sich ist und alles Bestehende aufbrach zugunsten einer (immerhin guten) Promi-Synchro. Für Anouk Aimee hätte man Bettina Schön, die Fendel oder sonst eine aus dieser Gruppe nehmen können.

Zu jener Zeit klang Hannelore Elsner noch "danebenerererer" (Copyright by Pezibär) als in früheren Phasen...

Jeannot ( gelöscht )
Beiträge:

03.02.2015 15:49
#145 RE: Sprecher, die ihr nicht gerne hört Zitat · antworten

Norbert Langer,
fehlerfrei, immer der gleiche Tonfall, niemals Leidenschaft!
Eine Computer-Stimme.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

03.02.2015 16:28
#146 RE: Sprecher, die ihr nicht gerne hört Zitat · antworten

Norbert Langer? Na, lass das bloß die Magnumianer nicht hören!

In den letzten Jahren nervt mich seine Stimme mitunter, vor allem als britischer Kommissar da und dort: da schläft man fast ein.

Für einzelne Schauspieler mag ich ihn sehr gerne und einige Male war er auch ziemlich gut.

Aber die Kritik mit der fehlenden Leidenschaft kann ich ihn vielen Fällen nachvollziehen - als Beispiel fällt mir der leider beim Film nie groß herausgekommene David Weston ein. In "Satanas" hat Langer wirklich wenig von dessen jungenhaftem Charme und dem naiven Heldenmut. Vergleicht man mit Christian Wolf in "Becket", das ist schon ein gewaltiger Unterschied.

smeagol



Beiträge: 3.897

04.02.2015 08:05
#147 RE: Sprecher, die ihr nicht gerne hört Zitat · antworten

Zitat von Jeannot im Beitrag #147
Norbert Langer,
fehlerfrei, immer der gleiche Tonfall, niemals Leidenschaft!
Eine Computer-Stimme.


WAAAS ?!?! Unfassbarer Höreindruck - da kann ich nur sagen, dass ich das *ganz* anders sehe

Zitat von fortinbras im Beitrag #148
Norbert Langer? Na, lass das bloß die Magnumianer nicht hören!

Exakt

Eine Stimme, die ich nicht mag ist die von Beate Hasenau. If fand sie oft (aber nicht immer) furchtbar nervig - tum Beispiel in "Im Geheimdienst ihrer Majestät". Gerade dort rollen sich mir die Zehennägel auf, wenn ich nur einen Satz von ihr höre.

Jeannot ( gelöscht )
Beiträge:

04.02.2015 09:30
#148 RE: Sprecher, die ihr nicht gerne hört Zitat · antworten

Norbert Langer ist ein hochprofessioneller (Kommentar-)Sprecher.
Wenn er über das Liebesleben der Tintenfische in Schlagmichtot berichtet, ist das voll ok. Aber bei Delon, Burt Reynolds klingt das eben genau so, und damit hat er mir so manchen Film etwas verhagelt. Spätestens seit Clark Gable hasse ich diese Stimme.

smeagol



Beiträge: 3.897

04.02.2015 12:32
#149 RE: Sprecher, die ihr nicht gerne hört Zitat · antworten

Zitat von Jeannot im Beitrag #150
Norbert Langer ist ein hochprofessioneller (Kommentar-)Sprecher.
Wenn er über das Liebesleben der Tintenfische in Schlagmichtot berichtet, ist das voll ok. Aber bei Delon, Burt Reynolds klingt das eben genau so, und damit hat er mir so manchen Film etwas verhagelt. Spätestens seit Clark Gable hasse ich diese Stimme.

Für Clark Gable finde ich ihn auch nicht gut gewählt (keine Ahnung, wie man auf diese Idee kam) - aber für Tom Selleck ist Langer nicht ansatzweise adäquat zu ersetzen und als Barnaby gefällt er mir auch gut. Bei Burt Reynolds bevorzuge ich deutlich Brückner.

Andreas


Beiträge: 1.265

04.02.2015 13:09
#150 RE: Sprecher, die ihr nicht gerne hört Zitat · antworten

Langer KANN sehr eintönig klingen, das sehe ich auch so. Als britischen Kommissar finde ich ihn unerträglich. Für Burt Reynolds ist er eine komplette Fehlbesetzung, von Anfang an (Dan Oakland). Unverständlich, warum der bis heute immer wieder wieder bei Langer landet.

Sein Little Joe kam in den späteren Bonanza-Synchronphasen etwas zu bieder rüber - da fehlte einfach der Schalk im Nacken, den er in den 70er Jahren noch so schön rüberbrachte.

In beiden Magnum-Synchros hat er mir dagegen sehr gefallen, da könnte ich mir keine bessere Kombi vorstellen. Hervorragend war Langer für Steven Berkoff als Waffenhändler in der DS9-Folge "Kriegsgeschäfte". Solch ambivalente Figuren hat er leider viel zu selten gesprochen.

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 21
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz