Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 264 Antworten
und wurde 26.184 mal aufgerufen
 Stimmen & Co.
Seiten 1 | ... 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18
Koboldsky


Beiträge: 1.884

12.04.2019 15:55
#256 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Nachdem ich mir das Media-Paten-Interview mit Stefan Gossler angeschaut habe, ist mir etwas aufgefallen: Wieso ist anscheinend noch niemand auf die Idee gekommen, Gossler mal als Double für Fred Klaus auszuprobieren?

Hätte ich mir in der Nachsynchronisation von Raumschiff Enterprise z. B. wesentlich besser auf Sulu vorstellen können als Dirk Müller oder Bernhard Völger.

(Müller kam vom Ansatz her noch einigermaßen gut, aber die Besetzung von Bernhard Völger dagegen wird mir wohl für immer unbegreiflich bleiben...)


dlh


Beiträge: 11.775

19.05.2019 16:06
#257 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Zitat von Koboldsky im Beitrag #256
Nachdem ich mir das Media-Paten-Interview mit Stefan Gossler angeschaut habe, ist mir etwas aufgefallen: Wieso ist anscheinend noch niemand auf die Idee gekommen, Gossler mal als Double für Fred Klaus auszuprobieren?

Lustig, genau dasselbe habe ich mir gerade auch gedacht, als ich Stefan Gossler in einem aktuellen Trailer gehört habe. Gerade bei der 1. Hälfte des Satzes war mein erster Gedanke "Wo haben die denn Fred Klaus herbekommen?!".


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Gossler.mp3
iron


Beiträge: 3.092

19.05.2019 17:27
#258 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Zitat
Lustig, genau dasselbe habe ich mir gerade auch gedacht,



Ist mir gerade genau so ergangen...!:O


"SIE DENKEN DOCH NICHT, WAS ICH DENKE, DASS SIE DENKEN?!"
(Eberhard Haar in "Knight Rider 2000")

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 31.882

27.05.2019 20:35
#259 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Zitat von Koboldsky im Beitrag #256
Nachdem ich mir das Media-Paten-Interview mit Stefan Gossler angeschaut habe, ist mir etwas aufgefallen: Wieso ist anscheinend noch niemand auf die Idee gekommen, Gossler mal als Double für Fred Klaus auszuprobieren?

Hätte ich mir in der Nachsynchronisation von Raumschiff Enterprise z. B. wesentlich besser auf Sulu vorstellen können als Dirk Müller oder Bernhard Völger.


Ich glaube, darauf ist niemand gekommen, weil keiner ahnte, dass Stefan Gossler (eigentlich?) so brustunlastig klingt.

Aber: Meiner Meinung nach klingt Stefan Gossler mit größter BrustUNlastigkeit so wie Fred Klaus mit maximaler Brustlastigkeit. Sie können eine erstaunliche Deckungsgleichheit haben, aber das macht nur ein geringes Stück ihrer jeweiligen Bandbreite aus.



Was ich eigentlich schreiben wollte: Anderswo wurde ja bereits Bernd Egger als Double für Thomas Danneberg genannt. Mir fiel auch schon eine gewisse Ähnlichkeit in manchen Tönen auf, aber eigentlich klingt Bernd Egger nur wie ein junger alter Thomas Danneberg. Also nicht so, wie Thomas Danneberg wirklich jung klang, sondern eher so müde und monoton wie heute, nur dass er eben jung ist.


Auf eine ähnliche Weise ist mir jetzt schon mehrfach aufgefallen, dass mich Martin Schubach an einen "jungen alten" Rainer Brandt erinnert.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Nyan-Kun


Beiträge: 2.681

27.05.2019 20:47
#260 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #259
Mir fiel auch schon eine gewisse Ähnlichkeit in manchen Tönen auf, aber eigentlich klingt Bernd Egger nur wie ein junger alter Thomas Danneberg. Also nicht so, wie Thomas Danneberg wirklich jung klang, sondern eher so müde und monoton wie heute, nur dass er eben jung ist.
Das trifft es ziemlich gut. Beim jungen Danneberg höre ich eine ordentliche Portion Spitzbübigkeit, Heiterkeit und Komik heraus. Da hatte er sich für Stallone schon immer ordentlich verbiegen müssen. Bei Schwarzenegger hatte mir Danneberg daher auch immer am besten gefallen, wenn er mal eine trottelig-naive und sympathische Rolle in einer Familienkomödie gespielt hat.

Das alles kann ich bei Egger nicht heraushören. Wenn er mal komödiantisch aufdreht erinnert er mich entfernt mehr an einen jungen Randolf Kronberg. Also vom Typ her, nicht direkt von der Stimme.


Wilkins


Beiträge: 2.855

27.05.2019 21:32
#261 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #259
Also nicht so, wie Thomas Danneberg wirklich jung klang, sondern eher so müde und monoton wie heute, nur dass er eben jung ist.

Auf eine ähnliche Weise ist mir jetzt schon mehrfach aufgefallen, dass mich Martin Schubach an einen "jungen alten" Rainer Brandt erinnert.


Einen ähnlichen Effekt hab ich mit der Stimme von Hanns-Jörg Krumpholz, die mich an den heutigen Tommi Piper erinnert, nur in jünger.

(Aber Pssst! Niemanden verraten, dass es da eine Ähnlichkeit gibt. Sonst werden wir uns von Vorschlägen bezüglich Nick Nolte und eines ALF-Revivals nicht mehr retten können.)

Koboldsky


Beiträge: 1.884

27.05.2019 21:45
#262 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Stimmt. Den jüngeren Tommi Piper, so wie er in den 80er-Jahren wirklich klang, kann aber wahrlich keiner doubeln mMn (auch Piper selbst kurioserweise nicht).
Solche Art von Stimme gibt es bei der heutigen Sprecher-Generation leider nicht mehr...

Der einzige, der vielleicht ansatzweise rankommen könnte, wäre Daniel Zillmann, aber auch der klingt mir zu modern für den richtigen 80er-Jahre-"ALF-Piper".


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 31.882

27.05.2019 22:05
#263 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Zitat von Wilkins im Beitrag #261
Einen ähnlichen Effekt hab ich mit der Stimme von Hanns-Jörg Krumpholz, die mich an den heutigen Tommi Piper erinnert, nur in jünger.



Genau das dachte ich damals bei THE CROSSING auch, als er mir erstmals bewusst aufgefallen ist, wobei ich es eigenartigerweise nicht dokumentiert zu haben scheine.



Zitat von Wilkins im Beitrag #261

(Aber Pssst! Niemanden verraten, dass es da eine Ähnlichkeit gibt. Sonst werden wir uns von Vorschlägen bezüglich Nick Nolte und eines ALF-Revivals nicht mehr retten können.)


Irgendwie bin ich sogar froh, dass ich nicht wusste, dass er ursprünglich aus Hamburg stammt, sonst hätte ich ihn am Ende noch für Tony Danza in THE GOOD COP vorgeschlagen und gegen mein Prinzip gehandelt, nicht dabei mitzuhelfen, Tommi Piper auszubooten.

(Außer natürlich durch Pepe Thomian - ein Genie, das gefördert werden muss.)


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

dlh


Beiträge: 11.775

23.06.2019 15:59
#264 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Gernot Duda - Rüdiger Joswig / Hans Bayer

Alterstechnisch inzwischen wohl eh raus und auf den ersten Blick nicht unbedingt naheliegend, da weder Joswig noch Bayer über das Stimmvolumen von Duda verfügen, finde ich, dass es da große Ähnlichkeiten in Sachen Diktion gibt. In "Das Wiegenlied der Verdammten" spricht Duda für Philippe Noiret und das recht ruhig, wenig knödelig (wie z.B. spätere (Zeichentrick-)Rollen). Da wäre Joswig unheimlich nah dran (gewesen?); Bayer geht in eine ähnliche Richtung, klingt dabei aber etwas "angestrengter" und nicht ganz so natürlich-geschmeidig.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Koboldsky


Beiträge: 1.884

05.10.2019 18:59
#265 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Wenn man über Stimmdoubles für Rolf Schult redet, kommen einem ja meistens dessen Sohn Christian Schult, Kaspar Eichel und früher auch Hans-Jürgen Wolf in den Sinn. Allerdings darf man nicht vergessen, dass diese bisher eher als Alternativstimmen für den mittleren und älteren Rolf Schult (ab den 80er-/90er-Jahren), der allmählich dieses "Rauchige" in der Stimme (was ja auch in gewisser Weise sein Markenzeichen war) bekam, eingesetzt wurden.

Überlegt habe ich mir jedoch auch, wer evtl. den jungen Rolf Schult der 60er-Jahre doubeln könnte, bin aber zu absolut keinem Ergebnis gekommen. Solch markante Stimmen gibt es bei den heutigen Jungsprechern in der Synchronbranche wohl leider gar nicht mehr...

Wer wäre hier eurer Meinung nach ein geeigneter Kandidat für? Sascha Rotermund vielleicht, der glaub ich schon mal von Stefan irgendwie für eine Nachsynchro ins Spiel gebracht wurde?

Kurioserweise kam mir sogar irgendwie David Nathan in den Sinn, habe den Gedanken aber dann verworfen, da mittlerweile viel zu tief und auch von der Sprechweise her nicht wirklich passend. Hmm...

Seiten 1 | ... 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor