Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 680 Antworten
und wurde 72.162 mal aufgerufen
 Serien
Seiten 1 | ... 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | ... 46
Schlitzi


Beiträge: 1.554

22.01.2016 19:46
#241 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Das Pro7-Gebashe ist schon richtig so, damit die endlich auch mal kapieren, dass die Entscheidung absolut falsch war und wieder mal am falschen Ende gespart wurde.

Metro


Beiträge: 1.228

22.01.2016 20:13
#242 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Nö. BV hätte die Rolle wahrscheinlich auch bekommen, wenn er nicht mehr als seine Kollegen gefordert hätte. Dem waren die Fans wohl auch ziemlich egal.

ElEf



Beiträge: 1.783

23.01.2016 02:47
#243 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Glaube nicht das ihm die Fans egal sind. Viel wichtiger ist es aber Zeichen zu setzen. Richtige Entscheidung und Hut ab.

Franky-El



Beiträge: 1.633

23.01.2016 02:55
#244 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Er tut das ja auch nicht nur für sich selber, sondern damit Zukünftig alle Synchronsprecher besser bezahlt werden.


M.f.G.

Franky-El

Chrono


Beiträge: 332

23.01.2016 14:24
#245 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Zitat von Metro im Beitrag #242
Nö. BV hätte die Rolle wahrscheinlich auch bekommen, wenn er nicht mehr als seine Kollegen gefordert hätte. Dem waren die Fans wohl auch ziemlich egal.


War letztens nicht noch irgendwo eine Aussage von ihm zu lesen, dass er noch auf 10 oder 20 Prozent der zuerst geforderten Gage verzichtet hätte!? Insofern kann man ihm doch keinen Vorwurf machen.

Franky-El



Beiträge: 1.633

23.01.2016 14:47
#246 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Es ist sowieso auch nicht so Klug Vorwürfe auszusprechen ohne überhaupt komplett alle Fakten zu kennen.


M.f.G.

Franky-El

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 25.598

23.01.2016 15:14
#247 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Zitat von smeagol im Beitrag #239
Es ist wirklich unpassend. Wenn man das so hört, glaube ich nicht, dass dies die erste Wahl eines Castings wahr ... sondern es einfach nicht viel Auswahl gab.



Offenbar war dem gar nicht mal so:

-----

Akte X: So hätte Mulder fast geklungen!
23.01.2016

In wenigen Wochen wird die Kultserie auch in Deutschland zurückkehren: Dann
startet „Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI“ mit sechs neuen Folgen auf
ProSieben. Schon vorab sorgen bei den Fans einige Veränderungen für Unmut,
die nur die hiesige Ausstrahlung betreffen: Beide Hauptdarsteller sollen eine neue
Synchronstimme bekommen.

Im Falle des FBI-Agenten Mulders (David Duchovny) sind gescheiterte
Gagenverhandlungen mit dem bisherigen Vertoner Benjamin Völz schuld. Der
Ersatz wurde vom Sender bereits recht früh bekanntgegeben: Sven Gerhardt
sollte den Job nun übernehmen. Ein eher unbekannter Mime, der Völz auch nicht
sonderlich ähnele, so war die öffentliche Wahrnehmung. Schnell warf dies Fragen
darüber auf, wer überhaupt alles zur Auswahl stand. Angeblich habe man
Schwierigkeiten gehabt, überhaupt jemand zu finden: Wer lässt sich schon
freiwillig von den Fans und Kollegen gleichermaßen
zerfleischen?

Wie wir nun exklusiv recherchieren konnten, war dies keinesfalls so. Vielmehr gab
es ein großes Casting mit Schauspielern aus dem gesamten Bundesgebiet. Eine
der illustren Namen ist uns nun bekannt worden: Niemand Geringeres als ---
DEMENTIERT
, bekannt als Münchner ---------------- ----- --------, durfte sich
die Ehre geben. Weltexklusiv können wir heute erstmals zwei Hörproben davon
präsentieren, wie Mulder fast geklungen hätte:


Hörprobe 1: Mulder stellt sich vor

Hörprobe 2: Ob Scully wohl bereit ist?


Entschieden wurde sich zwar letztlich unvoreingenommen für Gerhardt. Trotzdem
dürften damit die Unkenrufe, man habe niemand anderes engagieren können
oder allgemein Geld sparen wollen, ein Ende finden.

DEMENTIERT

-----

Tja. Soviel also dazu.

Gruß,
Tobias


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

ronnymiller


Beiträge: 2.576

23.01.2016 23:53
#248 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

OH Bitte - Ich kann diese "Satire" nicht mehr ab. Sorry.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 25.598

24.01.2016 12:22
#249 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Cooler Trailer, in dem sogar Sven Gerhardt für mich irgendwie funktioniert (und nicht mehr so ungewohnt zischt wie auf einmal in einem der bisherigen Clips).

http://www.prosieben.de/tv/akte-x/video/...-8-februar-clip

Wirkt nicht unpassend zu Mulders Gesicht; vielleicht auch, weil es praktisch nicht zu sehen ist.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Slartibartfast



Beiträge: 5.510

24.01.2016 13:22
#250 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Zitat von ElEf im Beitrag #243
Glaube nicht das ihm die Fans egal sind. Viel wichtiger ist es aber Zeichen zu setzen. Richtige Entscheidung und Hut ab.

Zitat von Schlitzi im Beitrag #241
Das Pro7-Gebashe ist schon richtig so, damit die endlich auch mal kapieren, dass die Entscheidung absolut falsch war und wieder mal am falschen Ende gespart wurde.

Bashing mag für manche im FB-Zeitalter normal sein, aber gebracht hat sowas noch nie etwas. Wenn Pro7 eines weiß, dann dass die Fans mit der Entscheidung sicher unzufrieden sein würden. Und welches (positive) "Zeichen" Herr Völz mutmaßlich setzen wollte, kann ich auch nicht erkennen. Wenn überhaupt hat er für sich klargestellt, zu welchen Bedingungen er künftig bereit ist zu arbeiten. Es ist jedenfalls nicht so, dass er sich für seine Kollegen oder gar die gesamte Branche eingesetzt hat. Es ist für die Fans einfach Pech, dass (schon wieder) ausgrechnet AKTE X gewählt wurde, um hier öffentlich eine Kraftprobe zu inszenieren, bei der der Sieger wohl ohnehin schon im Voraus feststand.


Gruß
Martin
___________________________________
"Episode V: DAS IMPERIUM SCHLÄGT ZÜRUCK" (Titeleinblendung der Kinofassung von 1980)
Visit http://www.synchronkartei.de

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 25.598

24.01.2016 19:25
#251 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Zitat von ronnymiller im Beitrag #248
OH Bitte - Ich kann diese "Satire" nicht mehr ab. Sorry.


In der Tat scheint man jetzt zurückrudern zu müssen:

-----

X-Akt: Wie hätte Muller fast geklungen?
24.01.2016

In wenigen Wochen wird die Kultserie auch in Deutschland zurückkehren:
Dann startet „X-Akt – Die urhässlichen Felle der BiFi“ mit sechs neuen
Folgen auf ProSecco. Schon vorab sorgen bei den Fans einige
Veränderungen für Unmut, die nur die hiesige Ausstrahlung betreffen:
Beide Hauptdarsteller sollen eine neue Synchronstimme bekommen.

In einer vergangenen Meldung ist uns nun leider ein Lapsus unterlaufen.
Wir berichteten, dass für BiFi-Agent Muller (Davis Knoffhoffi), auch Ouzo
Prachtviertel vorgesprochen habe, bekannt als Tarot-Kompositionar Fred
Leidmacher. Dies stellte sich jetzt als Fehlmeldung heraus. Unter anderem
eine in einem Forum veröffentlichte Ideenliste führte uns auf diese falsche
Fährte. Stattdessen können wir nun exklusiv die vollständige Liste aller
zumindest aus Berlin gecasteten Sprecher präsentieren. Diese wurde uns
freundlicherweise von Manfred Lüdenscheid, Chef und Produktionsleiter
der zuständigen Monopoly Synchron AG übermittelt.

Im Rennen waren demnach: Sven Gerhardt, Frank Kirschgens, Matthias
Klages, noch einmal Sven Gerhardt, Eckart Schönbeck, Patric Tavanti,
Armin Schlagwein sowie, versehentlich als Ouzo Prachtviertel eingereicht,
ein drittes Mal Sven Gerhardt.

Die Auswahl war also wahrlich nicht klein und man hat wirklich jeden
einbestellt, den man nur kriegen konnte. Die Entscheidung fiel sicher
nicht leicht, aber letztlich hat man sich bestimmt für das Optimum entschieden.

Trotzdem bitten wir die Fehlmeldung noch einmal zu entschuldigen und
wünschen viel Spaß mit den neuen Folgen.

-----

Scheint so, als hätte sich da jemand zu weit aus dem Fenster gelehnt.

Gruß,
Tobias


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Jane



Beiträge: 483

25.01.2016 00:38
#252 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

*Gähn*


------------------------------------------------
"Let's kick it in the ass, ACTION!" Kim Manners

"You are either living or dying. Living is doing whatever you wanna do. Dying is everything else."
Millennium, 2MLM17 "Siren"

Dubber der Weiße


Beiträge: 2.616

25.01.2016 15:24
#253 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Erst jetzt gecheckt, dass Sven Gerhardt der sehr coole deutsche (zweite) Reverse-Flash bei "The Flash" ist. Das stimmt zuversichtlich.

John Connor



Beiträge: 4.712

26.01.2016 23:57
#254 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Ich find's sehr schade, dass es nicht geklappt hat mit Völz. Für den nötigen Nostalgie-Faktor wäre Völz' Beteiligung unabdingbar gewesen. Der ERsatz gefällt mir nicht, er fällt sogar weit hinter Berenz zurück, finde ich. Das kann ich mir in deutscher Fassung so nicht antun, obwohl Duchovnys eigene STimme nun auch nicht besonders attraktiv, um nicht zu sagen sehr farblos ist.

Der Pilot hat mich jetzt nicht vom Hocker gehauen - da aber die Öffnung der X-Akten irgendwie motiviert werden muss, muss man da durch; die zweite Folge war schon wesentlich besser. Eigentlich ist es fast so wie zu alten Zeiten: Die Mythologie-Folgen waren für mich in der Regel schon immer recht langweilig, die Monster of the Week-Folgen in der Regel sehenswerter - so auch hier. Im Großen und GAnzen ist die Wiederbelebung recht gelungen, eine Fortsetzung würde ich begrüßen. Schließlich ist AKTE X ja so etwas wie die letzte Kult-Serie gewesen - danach kam ja nichts Vergleichbares mehr.

Übrigens ist es in der Tat sehr erstaunlich, wie ähnlich Anderson Elisabeth Günther klingt, trotzdem ist Pigulla für Scully Pflicht.


„Eastwood. Clint Eastwood.“
„Was für’n bescheuerter Name is‘n das!?“
(Sven Hasper und Thomas Petruo in ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT III)

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 25.598

27.01.2016 00:20
#255 RE: Akte X (Miniserie, USA 2016) Zitat · antworten

Hier mal keine tatsächlichen Besetzungen - die zu posten wären mir verboten -, sondern gute:

10. Staffel (2016):

203. [10x01] ("My Struggle")

Fox Mulder (David Duchovny) Frank Röth (B)
Dana Scully (Gillian Anderson) Elisabeth Günther/Kathrin Simon
Walter Skinner (Mitch Pileggi) Walter von Hauff

Tad O'Malley (Joel McHale) Manou Lubowski
Dr. Brille - jung (Giacomo Baessato) Hubertus von Lerchenfeld
Sveta (Annet Mahendru) Laura Maire
Garner (Hiro Kanagawa) Claus-Peter Damitz
Dr. Brille - alt (Rance Howard) Christian Bey

Geheimnisvoller Raucher (William B. Davis) Tommi Piper
Glatzkopf im Anzug (Gardiner Millar) Mike Carl/Gudo Hoegel?
Krankenschwester (Aliza Vellani) Shandra Schadt?

Jimmy Kimmel (Jimmy Kimmel) Gerd Meyer
Barack Obama (Barack Obama) Ole Pfennig
George W. Bush (George W. Bush) Gudo Hoegel


204. [10x02] ("Founder's Mutation")
Fox Mulder (David Duchovny) Frank Röth (B)
Dana Scully (Gillian Anderson) Elisabeth Günther/Kathrin Simon
Walter Skinner (Mitch Pileggi) Walter von Hauff

Kyle (Janitor) (Jonathan Whitesell) Max Felder
Jackie Goldman (Rebecca Wisocky) Madeleine Stolze
Augustus Goldman (Doug Savant) Crock Krumbiegel
Lindquist (Aaron Douglas) Martin Halm
Gupta (Vik Sahay) Dirk Meyer
Murphy (Ryan Robbins) Matthias Klie
Sister Mary (Christine Willes) Angelika Bender
Agnes (Kacey Rohl) Farina Brock

Dr. Sonny Sanjay (Christopher Logan) Benedikt Gutjan
Rogers (Omari Newton) Paul Sedlmeir
Cynthia (Alison Wandzura) Claudia Lössl
Detective Gordon (Craig March) Christoph Jablonka


Das super VanToby-Klischee wäre natürlich zusätzlich zu Tommi Piper gewesen: Udo Wachtveitl für Mulder, Rüdiger Bahr für, sagen wir mal, Dr. Bart. ;-)

Aber mal ernsthaft: Obwohl ich ihn ursprünglich recht bevorzugte, wäre Udo Wachtveitl vielleicht doch etwas zu drüber. Das wirklich Tolle an BV war, dass es so herrlich zurückhaltend wirkte, aber in Wirklichkeit sehr tiefgründig subtil von jemandem mit eigentlich viel dahinter. Es ist nicht so ganz das Gleiche, aber ich denke, Frank Röth könnte das als Exil-Münchner am ehesten einfangen. Überhaupt ist eine Lösung mit Münchnern aber schwierig, weil die fast alle so irre markant klingen. Beim Raucher gerate ich völlig ins Straucheln. Auch Thomas Kästner ist so herrlich tonlos, fast überhorbar, aber in seinem Spiel dann doch einprägsam. Vom Spiel würde das am ehesten Erich Ludwig schaffen, als Kästner-Kopie könnte man Reinhard Glemnitz herrichten. Ich gehe einen ganz anderen Weg und besetze einen flüsternden Tommi Piper als lebende Kettenraucherstimme.

Gruß,
Tobias


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Seiten 1 | ... 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | ... 46
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor