Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 666 Antworten
und wurde 55.655 mal aufgerufen
 Serien: Aktuelle Diskussionen
Seiten 1 | ... 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45
sebastianvader02


Beiträge: 6

18.09.2022 21:59
#661 RE: DISKUSSION: Star Trek: Picard (USA 2019) Zitat · antworten

Das mit Bierstedt ist sehr schade. Riker hat in Staffel 3 eine sehr zentrale Rolle. Warum kann man im Internet eigentlich nirgends etwas von seinem Ruhestand lesen (nicht mal auf seiner Website)?

SFC



Beiträge: 1.408

19.09.2022 14:05
#662 RE: DISKUSSION: Star Trek: Picard (USA 2019) Zitat · antworten

Zitat von sebastianvader02 im Beitrag #660
Zitat von SFC im Beitrag #653
Sehr schade. Ich hatte spekuliert, dass wenn er schon nicht ganz in den Ruhestand geht, wenigstens noch einige ikonische Rollen weiterführt. Auf der anderen Seite geht mir Picard inzwischen auch am Allerwertesten vorbei. Ich gehe fest davon aus, dass auch Season 3 katastrophal schlecht geschrieben sein wird und nach Picard, Seven of Nine und Co. auch noch Worf, Crusher und Geordi demontiert.


Davon würde ich nicht ausgehen. Habe mir Interviews mit dem neuen Showrunner angehört. Geht in eine ganz andere Richtung diese Staffel.


Der war schon in Season 2 Showrunner, die Interviews waren im Vorfeld auch vielversprechend. Und Staffel 2 war noch dämlicher als die erste. Ich falle bei STD und Picard nicht mehr auf die Vorschusslorbeeren rein. Selbst wenn die finale Staffel besser wird, würde sie doch auf völligem Blödsinn fußen, der die Sternenflotte und ihre Offiziere zu Idioten und Massenmördern umgestaltet hat.

jjbgood



Beiträge: 396

19.09.2022 19:16
#663 RE: DISKUSSION: Star Trek: Picard (USA 2019) Zitat · antworten

Abgesehen davon hat der Mann aber auch die 12 Monkeys Serie gemacht und die war fantastisch. Vlt war Staffel 2 einfach nur ein mieser Ausrutscher.


Made with Voices - Die Facebookgruppe über Synchronisationen und Synchronsprecher:

https://www.facebook.com/groups/MadeWithVoices

sebastianvader02


Beiträge: 6

20.09.2022 10:08
#664 RE: DISKUSSION: Star Trek: Picard (USA 2019) Zitat · antworten

Zitat von SFC im Beitrag #662
Zitat von sebastianvader02 im Beitrag #660
Zitat von SFC im Beitrag #653
Sehr schade. Ich hatte spekuliert, dass wenn er schon nicht ganz in den Ruhestand geht, wenigstens noch einige ikonische Rollen weiterführt. Auf der anderen Seite geht mir Picard inzwischen auch am Allerwertesten vorbei. Ich gehe fest davon aus, dass auch Season 3 katastrophal schlecht geschrieben sein wird und nach Picard, Seven of Nine und Co. auch noch Worf, Crusher und Geordi demontiert.


Davon würde ich nicht ausgehen. Habe mir Interviews mit dem neuen Showrunner angehört. Geht in eine ganz andere Richtung diese Staffel.


Der war schon in Season 2 Showrunner, die Interviews waren im Vorfeld auch vielversprechend. Und Staffel 2 war noch dämlicher als die erste. Ich falle bei STD und Picard nicht mehr auf die Vorschusslorbeeren rein. Selbst wenn die finale Staffel besser wird, würde sie doch auf völligem Blödsinn fußen, der die Sternenflotte und ihre Offiziere zu Idioten und Massenmördern umgestaltet hat.





Matalas war in der zweiten Staffel Co-Showrunner neben Akiva Goldsman. Doch bereits nach den ersten Folgen ist er ausgestiegen und hat an Staffel 3 gearbeitet. Den weiteren Verlauf der Staffel hatte er nicht zu verantworten. Außerdem wurden wohl viele seiner Ideen zum Thema Zeitreisen nicht umgesetzt. Die alten Chefautoren (Goldsman, Chabon) hatten im Wesentlichen noch das Sagen. Die Pandemie erschwerte dann zusätzlich noch die Produktion.

In Staffel 3 übernam Matalas dann allein das Ruder und konnte seine eigene Vision von Picard umsetzen. Er brachte auch weitere Leute von der Serie 12 Monkeys mit (darunter zwei Autoren und den neuen Score-Komponisten Stephen Barton, der Jeff Russo ersetzt). Er engagierte zudem zahlreiche der alten Star-Trek-Designer, die er noch aus seiner Zeit als Produktionsassistent bei Voyager kannte.

Inhaltlich und stilistisch soll sich die Staffel sehr stark an TNG, aber auch an die TOS-Kinofilme orientieren, dabei aber wohl eine völlig neue Story erzählen (über die noch nicht viel bekannt ist). Auch soll die Staffel recht eigenständig sein, so dass man nicht zwangsläufig die ersten beiden Staffeln gesehen haben muss. In meinen Augen hätte man Picard von anfang an als 10-teilige Miniserie anlegen sollen, die das letzte Abenteuer der TNG-Crew erzählt. Aber das wollte Patrick Stewart nicht. Erst nach zwei Staffeln konnten man ihn davon überzeugen.


xergan


Beiträge: 240

21.09.2022 16:27
#665 RE: DISKUSSION: Star Trek: Picard (USA 2019) Zitat · antworten

Man kann von ausgehen, dass Stewart auch viel von dem Murks verursacht hat, da gibts einfach zu viel Sachen, die sich sehr stark mit dem decken, was man so über ihn hört. Ob er da auf einmal mit aufhört, nachdem er schon zwei Staffeln maximalen Einfluss hatte... Naja, eine durchschnittliche Staffel wäre inzwischen schon 1000x besser als der Bodensatz, den Staffel 2, bildet. Da gucke ich doch lieber noch 10x Treshold als nur noch einmal die 2. Staffel.

PeeWee


Beiträge: 1.693

22.09.2022 13:43
#666 RE: DISKUSSION: Star Trek: Picard (USA 2019) Zitat · antworten

Ich habe Herrn Matalas bei den Inglourious Treksperts gehört und das hat mir tatsächlich ein wenig Hoffnung für die 3. Staffel gemacht. Die kann natürlich zerstört werden, aber lassen wir es mal drauf ankommen. Traurig wird es dann aber definitiv für die deutsche Fassung. Kein Bierstedt, das ist wirklich schade. Und wen wird man wohl für Michael Dorn erwählen? Tilo Schmitz (hat ihn immerhin bei den OUTER LIMITS mal gesprochen). Oh, können wir wirklich sicher sein, dass es für LeVar Burton Rettinghaus werden wird, nur weil er es in VOYAGER auch war? Ach, die das Rumgerate wird möglicherweise spannender als die Staffel selbst...

marakundnougat


Beiträge: 4.404

23.09.2022 09:36
#667 RE: DISKUSSION: Star Trek: Picard (USA 2019) Zitat · antworten

Sicher ist heute ja nichts mehr, aber ich würde mal von Rettinghaus für Burton ausgehen. Die beiden kennen sich ja auch ein bisschen und würde Charles da übergangen, würde er LeVar das sicher mitteilen und es würde größere Kreise ziehen. Außerdem sind die Gagen, die damals beim Kinofilm vielleicht noch undenkbar waren, heute ja normal geworden. Sag ich jetzt einfach mal so, ohne genaue Zahlen zu kennen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es daran scheitern könnte.


"Ich habe sie noch nie gepflegt, ich habe ihr noch nie etwas Gutes getan, ich habe sie noch nie geschützt."
Christian Brückner über seine Stimme

Seiten 1 | ... 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz