Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 727 Antworten
und wurde 62.090 mal aufgerufen
 Stimmen & Co.
Seiten 1 | ... 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | ... 49
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 8.724

04.06.2015 23:21
#631 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Anselm Glücksmann war kein Schauspieler, trat aber nichts desto Trotz als solcher in "Berlin - Ecke Schönhauser" auf (warum auch immer er besetzt wurde) und wurde von Gerry Wolff synchronisiert (das war auch bitter nötig).

Gruß
Stefan

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 8.724

06.06.2015 23:33
#632 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Abgesehen (verständlicherweise) von den DEFA-Synchros hat sich Hardy Krüger stets selbst synchronisiert - mit einer Ausnahme: in "Wolken sind überall" hört man Kurt Eugen Ludwig (offenbar war Krüger vollauf mit Dreharbeiten beschäftigt, denn Regisseur Wolf holte sogar Schoenfelder für Niven nach München, die Umbesetzung war also notwendig). Abgesehen davon, dass Herbert Stass sicher eine passendere Wahl gewesen wäre - jetzt kommt der eigentliche Witz dabei: Von dem 1953 gedrehten Film wurde direkt danach auch eine deutschsprachige Version produziert ("Die Jungfrau auf dem Dach"), in der ebenfalls Krüger agierte - und hier war er natürlich auch zu hören.

Gruß
Stefan

fortinbras
Beiträge:

08.06.2015 19:42
#633 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Von Vorteil ist sicher, dass Krüger nur mal kurz vorbei schaut im Film, sonst wäre das schwer erträglich mit K. E. Ludwig's Stimme.

Hätte ich einen Ersatzmann ausgesucht, ich wäre wohl bei Harald Juhnke hängen geblieben.


"Nein, ich bin es nicht mehr wert! Ich verdiene es nicht mehr, das Autogramm von Sean Connery!"

Herbert Stass für Alan Arkin: "Inspector Clouseau"

http://www.ruine.at

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 8.724

18.06.2015 01:13
#634 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Einer der peinlichsten Momente in Curd Jürgens Karriere dürfte wohl das Machwerk "Cagliostro - Im Schatten des Todes/Die Halsband-Affäre" sein. Da es sich in Deutschland um eine Video-Premiere handelte, die irgendwann nach seinem Tod erfolgte, ist er natürlich nicht mit eigener Stimme zu hören, obwohl man versucht hat, eine ähnliche Stimme zu finden. Wer es ist - keine Ahnung; ein Werk aus der zweit-untersten Schublade.

Gruß
Stefan

Lammers


Beiträge: 3.390

18.06.2015 17:11
#635 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Übertrifft das selbst noch "Das Geheimnis der gelben Mönche" ?

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 8.724

18.06.2015 18:09
#636 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Ich würde sagen: Ja. Köhler-Filme kann man ab einem gewissen Alkohol-Pegel sicher amüsiert betrachten, "Cagliostro" ist einfach nur grauenhaft langweilig.

Gruß
Stefan

Frank Brenner



Beiträge: 7.307

07.08.2015 17:41
#637 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

In den Folgen der Serie "Anderland" (1984-86), in denen Dirk Zalm die wiederkehrende Rolle des "Gnoms" spielte, ist er fremdsynchronisiert zu hören. Müsste doch eigentlich Rainer Basedow sein, der ihn spricht, oder?


Gruß,

Frank

Dateianlage:
Dirk Zalm (Anderland).mp3
dlh


Beiträge: 9.276

07.08.2015 17:47
#638 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Ja, ist Basedow.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

fortinbras
Beiträge:

08.08.2015 14:36
#639 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Wer der Schauspieler ist, der in "Dem Täter auf der Spur: Kein Hafer für Nicolo" den Tierarzt spielt, weiss ich leider nicht. Seine Synchronstimme ist allerdings sehr bekannt, nämlich ausgerechnet von Rolf Schimpf!!!


"So schleicht man sich also heimlich, still und leise in mein Schloß!"

Erich Fiedler für Ferdy Mayne in "Tanz der Vampire"

http://www.ruine.at

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 8.724

08.08.2015 23:20
#640 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Da die Kinosynchro von "Im Mantel der Nacht" offenbar verschollen ist, wurde 1982 eine DEFA-Synchro angefertigt, in der natürlich Nadja Tiller und Harald Wolff nicht selbst zu hören sind, sondern Angelika Waller und Wolfgang Lohse (letzterer passt gut, aber perfekt wäre Gerd Michael Henneberg gewesen, man hätte ihn vom Original praktisch kaum unterscheiden können).

Gruß
Stefan

Frankie DO


Beiträge: 249

18.08.2015 21:00
#641 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Gerade mal wieder "End of Days" geguckt.
Udo Kier wird hier von Lutz Riedel gesprochen.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 3.695

19.08.2015 09:33
#642 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Zitat von Frankie DO im Beitrag #641
Gerade mal wieder "End of Days" geguckt.
Udo Kier wird hier von Lutz Riedel gesprochen.



Riedel für Kier war eigentlich meistens der Fall.



"Du magst meinen Reis nicht?"


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 8.724

19.08.2015 09:41
#643 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Aus verständlichen Gründen ist Maria Schell im Director's Cut von "Superman" nicht selbst zu hören - hier war es Marianne Groß. Keine gute Entscheidung, weil dadurch zu den (unvermeidlichen) Brüchen zum zweiten Film noch ein vermeidlicher dazu kommt: Marianne Groß sprach hier die Schurkin Ursa.

Gruß
Stefan

Frank Brenner



Beiträge: 7.307

11.09.2015 12:54
#644 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

In einem seiner seltenen Hollywood-Auftritte im Film "U-571" (2000) ist der Deutsche Oliver Stokowski für die deutsche Fassung nachsynchronisiert. Zwiebelring vermutet Olaf Reichmann...


Gruß,

Frank

Dateianlage:
eventuell Olaf Reichmann (Oliver Stokowski).mp3
fortinbras
Beiträge:

15.09.2015 23:34
#645 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Den drei deutschen Mitwirkenden in "Der Kurier des Zaren" (1970) hat Rainer Brandt allen ihre Stimmen "geklaut". Für Elisabeth Bergner nahm er Tina Eilers. Das ist ok, die Bergner war damals noch vor ihrem deutschen Alterscomeback. Kurt Meisel, stets mit wienerischem Klang und etwas "schwul" verpasste er Arnold Marquis. Da blieb von Meisels individueller Rollengestaltung kaum mehr etwas übrig. Und dann Herbert Fux, dem hat er die Stimme von Joachim Kemmer gegeben!!!


"Ist doch scheußlich, diese Marschmusik!"

Martin Hirthe für Charles Gray in "Diamantenfieber"

http://www.ruine.at

Seiten 1 | ... 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | ... 49
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor