Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 517 Antworten
und wurde 40.911 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | ... 35
berti


Beiträge: 13.984

02.04.2009 12:27
#196 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Gary Cooper wurde zu dieser Zeit auch jeweils einmal von Hans Nielsen und Siegfried Schürenberg gesprochen. Beide Kombinationen habe ich noch nicht erlebt, stelle sie mir aber ziemlich komisch vor.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

02.04.2009 12:45
#197 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Als ich gestern "Ariane" sah, hatte ich allerdings öfters den Gedanken: Um so nen Effekt zu erzielen, wie es mit Paul Klinger oftmals rüberkam, hätte man auch gleich Schürenberg nehmen können.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Wenn man sich in die Hose pisst, hält das nicht lange warm..."
Friedrich G. Beckhaus für Robert Duvall in "Helden der Nacht"

berti


Beiträge: 13.984

02.04.2009 12:49
#198 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Findest du die Kombination Cooper-Nielsen denn auch kurios, oder könntest du sie dir schon eher vorstellen?

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

02.04.2009 12:51
#199 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten
Klingt n bisschen hoch (und dabei zu voll und nicht dem Original ähnlich) und gediegen, aber ich glaube das Bübische hat er bestimmt besser getroffen, als Lukschy, Engelmann oder Klinger.

Siegfried Schürenberg kann und will ich mir übrigens nicht für Gary Cooper vorstellen. Genau deswegen kam mir die Assoziation auch an den Stellen, wo Klinger besonders daneben lag.

Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Wenn man sich in die Hose pisst, hält das nicht lange warm..."
Friedrich G. Beckhaus für Robert Duvall in "Helden der Nacht"

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

06.04.2009 18:10
#200 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Hartmut Neugebauer für Bud Abbott in "Abbott & Costello auf Safari"

Finde ich insofern kurios, weil man, wenn man den Namen Neugebauer lose im Zusammenhang mit Abbott & Costello gehört hätte, wahrscheinlich eindeutig von Costello ausgegangen wäre. Dass er dann mit Gerd Duwner auch noch neben einer anderen Klischee-Stimme für lustige, korpulente Typen agiert, macht es erst recht interessant und hebt ihn geradezu ab.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Ihr habt Augen wie 'ne Halbmondsichel, zieht euch an wie Weiße, redet wie Schwarze und fahrt Auto wie Juden. Woher soll ich also wissen, was ihr für gelbe, hundefleischfressende Charlies seid, wenn ihr's nich' wisst?!"
Benjamin Völz für Keanu Reeves in "Street Kings"

Lammers


Beiträge: 3.467

06.04.2009 20:48
#201 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten

In Antwort auf:
Siegfried Schürenberg kann und will ich mir übrigens nicht für Gary Cooper vorstellen.


Warum nicht ? Ich habe den Film "Nicht so schnell, mein Junge" zwar nicht gesehen, kann ihn mir auch nicht so recht vorstellen, aber bei Walter Matthau passte er in "Der Glückpilz" wunderbar, obwohl ich mir ihn da auch nicht recht vorstellen konnte. Vielleicht hat es bei Cary Grant ja auch was mit der Rolle zu tun.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

06.04.2009 21:23
#202 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Zitat von Lammers
Vielleicht hat es bei Cary Grant ja auch was mit der Rolle zu tun.

Gary Cooper...
Bei Matthau passte Schürenberg aber wenigstens von der Kräftigkeit her noch zum OTON. Coopers softe, teilweise auch mal fast flüsternde Intonation ist durch Schürenberg nicht reproduzierbar, ohne dass es zu alt und dadurch dann auch zu gebrechlich wirkt und dann ist es auch nicht mehr lustig oder wirkt einfach zu weichlich.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Ihr habt Augen wie 'ne Halbmondsichel, zieht euch an wie Weiße, redet wie Schwarze und fahrt Auto wie Juden. Woher soll ich also wissen, was ihr für gelbe, hundefleischfressende Charlies seid, wenn ihr's nich' wisst?!"
Benjamin Völz für Keanu Reeves in "Street Kings"

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

07.04.2009 09:37
#203 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten
Klaus Schwarzkopf für Burt Lancaster in "Gewagtes Alibi"

Wirkt im ersten Moment total absurd. Man gewöhnt sich aber bemerkenswert schnell daran, da Schwarzkopf eine schauspielerisch herausragende Leistung abliefert - wo man lediglich hinzufügen muss, dass die Synchro insgesamt herausragend ist.
Unterm Strich passt Klaus Schwarzkopf mit einem sehr jungen Burt Lancaster tatsächlich irgendwie zusammen. Von Schwarzkopfs Seite, der damals als Sprecher junger Helden ja relativ angesagt war, sogar mit das Treffendste, was ich überhaupt kenne.
Dass Horst Niendorf, den ich für den besten Lancaster-Sprecher halte, in einer Szene kurz als Gegenpart auftritt stört auffälligerweise überhaupt nicht.

Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Ihr habt Augen wie 'ne Halbmondsichel, zieht euch an wie Weiße, redet wie Schwarze und fahrt Auto wie Juden. Woher soll ich also wissen, was ihr für gelbe, hundefleischfressende Charlies seid, wenn ihr's nich' wisst?!"
Benjamin Völz für Keanu Reeves in "Street Kings"

berti


Beiträge: 13.984

12.04.2009 21:43
#204 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Margot Leonard für Katharine Hepburn in "Leoparden küsst man nicht"

Obwohl die Hepburn hier ja noch jung war, eine wirklich kuriose Besetzung! Ihr burschikoses Image und die weiche, in anderen Rollen oft betont unschuldig-naive oder laszive Stimme der Leonard passen eigentlich nicht recht zusammen. Wirklich erstaunlich, dass man sie (ohne Kontinuitätsgründe!) nach München geholt hat.


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

18.04.2009 00:10
#205 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Heinz-Theo Branding für Cliff Robertson in "Der große Minnesota-Überfall"

Eine äußerst ungewöhnliche Besetzung, die mich bis zur namentlichen Anrede der Figur in Zusammenwirkung mit deren Vollbart daran zweifeln ließ, dass diese Rolle wirklich die von Robertson ist.
Branding mal als Helden zu erleben war allerdings ganz fetzig.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Da bildet man sich immer ein, dass man ein großer Mann ist und plötzlich steht man da wie ein dummer Junge."
Wolfgang Lukschy für Robert Ryan in "Drei Rivalen"

berti


Beiträge: 13.984

18.04.2009 10:46
#206 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Branding mal als Helden zu erleben war allerdings ganz fetzig.


Auf den schlanken Robertson stelle ich ihn mir auch kurios vor, den meist sprach Branding ja eher stämmige bis korpulente Typen!

berti


Beiträge: 13.984

19.04.2009 15:51
#207 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Horst Gentzen für Putter Smith als Mr. Kidd in "Diamantenfieber"

Ziemlich ungewohnt, Gentzen mal auf einen korpulenten Typen zu hören. Normalerweise waren seine Rollen ja eher schmächtig.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.577

19.04.2009 17:04
#208 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Aber die (pardon) "Schwuchtel" ist doch wiederum typisch für ihn.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 13.984

19.04.2009 17:56
#209 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
Aber die (pardon) "Schwuchtel" ist doch wiederum typisch für ihn.


Vom Rollentyp her schon, vom optischen Aussehen her weniger.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.577

19.04.2009 20:30
#210 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Lothar Blumhagen für Kirk Douglas (!) in "Kennwort: Schweres Wasser"
Man kann darüber streiten, ob Arnold Marquis die Idealbesetzung für Douglas war, in jedem Fall aber war er zu diesem Zeitpunkt bereits für ihn etabliert. Und der feine Blumhagen mit der recht hohen Stimme für Betonkinn Yssr Demski ist eine wirklich merkwürdige Wahl, zumal mit Wolfgang Kieling, Heinz Drache und GGH andere Sprecher mit Douglas-Erfahrung sicher verfügbar gewesen wären, sogar Horst Niendorf (der ja in diesem Film für Richard Harris zu hören ist), der ihn auch schon synchronisiert hatte.
Ich höre Blumhagen sehr gern, aber diese ausgesprochen seltsame Besetzung ist mir schon als Kind aufgefallen.

Gruß
Stefan

Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | ... 35
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor