Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 236 Antworten
und wurde 26.041 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16
berti


Beiträge: 13.985

03.04.2016 15:12
#181 RE: Größte Synchronfehler? Zitat · antworten

Zitat von iron im Beitrag #178
In "Cocktail für eine Leiche" (1. Synchro) wird der amerikanische Bundesstaat "Connecticut" an einigen Stellen erwähnt und genau so ausgesprochen, wie er geschrieben wird, nämlich mit beiden "c's" wie ein "k" (von Joachim Pukaß und Lu Säuberlich). Vor einigen Jahren hat das jemand schon im Thread zum Film entsprechend geäußert.
Über die korrekte Aussprache hätte sich die Regie bestimmt irgendwo informieren können und müssen, wenn er nicht selbst darüber Bescheid gewusst hat, aber diese Fehler sind mAn. relativ harmlos.
Viel ärger ist, dass Siegmar Schneider pötzlich "Sie fahren doch heute nach "CONNACKTIKAT" sagt, wenn ich mich nicht doch verhört haben sollte... (wenn einem da nicht schmutzige Gedanken kommen) Die Stelle habe ich mir immerhin ein paarmal hintereinander angehört - auf "daylimotion", ab 1:05:41 wenn sich jemand davon überzeugen möchte). Bei dieser Passage muss der Dialogregisseur geistesabwesend gewesen sein, bzw. einen etwas längeren Sekundenschlaf gehabt haben...

Daneben gibt es auch Synchros, in denen Michigan wie "Mitschigän" oder Chicago wie "Tschikago" ausgesprochen wird (z. B. "Manche mögen´s heiß", "Extrablatt" oder "Der Tod kennt keine Wiederkehr").


John Connor



Beiträge: 4.711

03.04.2016 17:59
#182 RE: Größte Synchronfehler? Zitat · antworten

... sowie: "Tuckson" - wenn ich mich richtig erinnere, zuletzt gehört aus Ackermanns Mund (für Burt Lancaster) in DER MANN AUS KENTUCKY.

... wobei dies alles freilich keine Synchronfehler im eigentlichen Sinn sind, "größte" erst recht nicht.


„Eastwood. Clint Eastwood.“
„Was für’n bescheuerter Name is‘n das!?“
(Sven Hasper und Thomas Petruo in ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT III)

Slartibartfast



Beiträge: 5.506

04.04.2016 20:04
#183 RE: Größte Synchronfehler? Zitat · antworten

Stehe grade auf'm Schlauch - "Tuckson"?


Gruß
Martin
___________________________________
"Das ist Lei-em. Starker Stoff!" (Thomas Danneberg in BLUES BROTHERS)
Visit http://www.synchronkartei.de

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.583

04.04.2016 20:29
#184 RE: Größte Synchronfehler? Zitat · antworten

Spricht sich eigentlich "Tuhsen" aus.

Gruß
Stefan

Scat


Beiträge: 1.276

23.04.2016 22:31
#185 RE: Größte Synchronfehler? Zitat · antworten

Men at Work (1990)

Schau mir den Streifen grade mal wieder an und wieder mal fällt mir ein starker Fehler auf, der die ganze Handlung kurzfristig sinnentstellt. Gegen Ende bedroht Emilio Estevez die Gangster mit seinem Luftgewehr (die Gangster wissen davon nichts). Dann kommt ein Polizeiwagen angefahren, in dem Keith David und Dean Cameron sitzen. Erster gehört zu Estevez, letzter spielt den Pizzaman und ist sowas wie die Quasi-Geisel von Keith David, wird aber im Laufe des Films nach und nach besser behandelt und macht sogar mit den anderen mit. Nur will Dean Cameron den Gangstern mit tiefer Stimme weiß machen, dass die Polizei da ist und sich alle ergeben sollen und der "Typ mit dem Luftgewehr" selbiges wegschmeissen soll. Damit hat er sich verplappert und die Gangster fragen sich "Was hat der da gesagt? 'Luftgewehr'?", und damit geht die Prügelei und Schießerei los.

In der Synchro wird diese Verarsche unverständlicherweise von Keith David bzw. seinem Synchronsprecher Kurt Goldstein gesprochen und zudem auch noch mit normaler Stimme, also nicht überzogen. Und selbst nach seinem Versprecher spricht er noch mit normaler Stimme weiter, weswegen die ganze Szene keinen Sinn ergibt. Zum Hintergrund: Beide sind währenddessen sehr weit weg zu sehen und Dean spricht wie gesagt mit tiefer pseudo-harten Cop-Stimme. Dadurch hat den Synchronautor wohl die beiden verwechselt. Schade.


berti


Beiträge: 13.985

26.04.2016 09:16
#186 RE: Größte Synchronfehler? Zitat · antworten

Das "größte" im Threadtitel ist wirklich etwas irreführend, aber "Fehler" bei der Aussprache englischer Namen kommen gerade in älteren Synchros öfter vor.
Ein witziges Beispiel wäre der Rollenname "Bull" aus "El Dorado" von Howard Hawks: Eigentlich wird dieses Wort im Englischen genau so gesprochen, wie man es im Deutschen bei identischer Schreibweise auch tun würde. Ob das den beteiligten Sprechern "zu einfach" war? Jedenfalls sprechen sie manchmal von "Ball", dann von "Boll" oder auch von "Bohl". Wäre es wenigstens nur eine falsche Aussprache, die konsequent durchgezogen wird, könnte man das noch auf die Regie schieben.

Sünkro


Beiträge: 689

27.04.2016 15:22
#187 RE: Größte Synchronfehler? Zitat · antworten

Ja das mit Ball, Boll usw. ist mir in El Dorado auch aufgefallen. Ein weiterer nicht großer Fehler aber halt ein Fehler aus diesem Westernklassiker:
Robert Mitchum ist als Sheriff J.P. Harrah unterwegs, sprich Jay-Pi. Im deutschen wird daraus allerdings konsequent ein G.P. (Harrah) gemacht, was dann von allen Beteiligten Dschi-Pi ausgesprochen wird, immerhin ist dieser Fehler im Gegensatz zur Aussprache mit Bull einheitlich.
Und auch wenn das in ein anderes Thema gehört: Die Stimme von Robert Mitchum/Arnold Marquis und dem Duke/Wolfgang Lukschy hätte ich gerne genau andersherum gehabt


berti


Beiträge: 13.985

27.04.2016 15:27
#188 RE: Größte Synchronfehler? Zitat · antworten

Das mit den wechselnden Initialen kommt mir auch etwas komisch vor, fällt aber vielleicht nicht unter "Fehler", sondern dürfte eher ein Fall sein, bei dem der Name einer Figuren ohne zwingenden Grund geändert wurde.

berti


Beiträge: 13.985

27.04.2016 15:53
#189 RE: Größte Synchronfehler? Zitat · antworten

Da wir gerade bei diesem Genre sind: Manchmal kommt es vor, dass bei der Synchronisation eines Western aus einem "Marshal" ein "Sheriff" wird (etwa in "12 Uhr mittags" oder dem "Mann, der Liberty Valance erschoss"). Letzterer ist natürlich der geläufigere Begriff, aber wahrscheinlich raufen sich hier manche genauer informierte Zuschauer die Haare, weil beide Ämter nicht unbedingt dasselbe waren/sind.


Lammers


Beiträge: 3.468

27.04.2016 16:09
#190 RE: Größte Synchronfehler? Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #189
Da wir gerade bei diesem Genre sind: Manchmal kommt es vor, dass bei der Synchronisation eines Western aus einem "Marshal" ein "Sheriff" wird (etwa in "12 Uhr mittags" oder dem "Mann, der Liberty Valance erschoss"). Letzterer ist natürlich der geläufigere Begriff, aber wahrscheinlich raufen sich hier manche genauer informierte Zuschauer die Haare, weil beide Ämter nicht unbedingt dasselbe waren/sind.


Bei "12 Uhr mittags" gibt es sogar den entsprechenden Untertitel, als Will Kane mit seinem Pferd vor dem Saloon "vorreitet". Man sieht das Schild "Marshal" und im Bild wird unten "Sheriff" eingeblendet.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.583

27.04.2016 20:57
#191 RE: Größte Synchronfehler? Zitat · antworten

Dieser Fehler wurde aber offenbar häufig begangen, nicht nur in Deutschland, sondern eventuell sogar in den USA - anders kann ich mir nicht erklären, dass Tarantino genau dies in "Django unchained" eingebaut hat.

Gruß
Stefan

iron


Beiträge: 1.937

27.04.2016 22:36
#192 RE: Größte Synchronfehler? Zitat · antworten

@berti, Zu deinem Extrem-Beispiel mit den drei Aussprache-Variationen: von "Bull": man müsste dem Dialog-Regisseur eher den Vorwurf machen, sich dort nicht eingemischt zu haben.
Derjenige, der in der Erstsynchro von "Cocktail für eine Leiche" Regie geführt hat, hätte imo. bei Siegmar Schneider (s.o.) reagieren müssen. Sonst würde ich ein Auge zudrücken.
Dein und mein Posting darüber gehört offenbar wirklich nicht in diesen Thread, wo es um Fehlübersetzungen und sinnentstellende Änderungen geht. Sie hätten wohl am Ehesten zu "Wenn große Regisseure peinliche Arbeit abliefern" gepasst;).


"SIE DENKEN DOCH NICHT, WAS ICH DENKE, DASS SIE DENKEN?!"
(Eberhard Haar in "Knight Rider 2000")

berti


Beiträge: 13.985

28.04.2016 08:14
#193 RE: Größte Synchronfehler? Zitat · antworten

Zitat von iron im Beitrag #192
@berti, Zu deinem Extrem-Beispiel mit den drei Aussprache-Variationen: von "Bull": man müsste dem Dialog-Regisseur eher den Vorwurf machen, sich dort nicht eingemischt zu haben.
Derjenige, der in der Erstsynchro von "Cocktail für eine Leiche" Regie geführt hat, hätte imo. bei Siegmar Schneider (s.o.) reagieren müssen. Sonst würde ich ein Auge zudrücken.
Dein und mein Posting darüber gehört offenbar wirklich nicht in diesen Thread, wo es um Fehlübersetzungen und sinnentstellende Änderungen geht. Sie hätten wohl am Ehesten zu "Wenn große Regisseure peinliche Arbeit abliefern" gepasst;).

Direkt "peinlich" finde ich die Ergebnisse in diesem Fall nicht, die Synchro insgesamt wird dadurch nicht runtergezogen.
Und kann es in diesem Thread nicht auch um Fehler der Regie gehen?

berti


Beiträge: 13.985

28.04.2016 08:17
#194 RE: Größte Synchronfehler? Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #191
Dieser Fehler wurde aber offenbar häufig begangen, nicht nur in Deutschland, sondern eventuell sogar in den USA - anders kann ich mir nicht erklären, dass Tarantino genau dies in "Django unchained" eingebaut hat.

Das stimmt sicherlich, zumal ich mal einen Text gelesen habe, in dem es darum ging, dass beide Titel in alten Western oft nicht klar unterschieden würden, weswegen teilweise für den Zuschauer nicht ganz klar sei, wer welche Befugnisse habe: http://www.ehow.com/facts_5817645_differ...f-old-west.html
Wenn Vertreter beider Ämter im selben Film auftreten (etwa in "Warlock") kann das natürlich zusätzlich verwirren, weil man sich fragt, wieso beide in derselben Stadt arbeiten.


iron


Beiträge: 1.937

28.04.2016 19:53
#195 RE: Größte Synchronfehler? Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #193


Direkt "peinlich" finde ich die Ergebnisse in diesem Fall nicht, die Synchro insgesamt wird dadurch nicht runtergezogen.


Da stimme ich dir zu, peinlich finde ich sie in der Tat mur wegen diesem "KONACKTIKAT"... Ich war nicht mehr so recht im Klaren dass es im "Regisseure"-Thread wohl eigentlich nur um solche Regie-Arbeiten geht.

Zitat
Und kann es in diesem Thread nicht auch um Fehler der Regie gehen?


Bei solchen für die Synchro insgesamt nicht so schwerwiegenden "Ausrutschern" wäre ich dafür.


"SIE DENKEN DOCH NICHT, WAS ICH DENKE, DASS SIE DENKEN?!"
(Eberhard Haar in "Knight Rider 2000")

Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor