Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 700 Antworten
und wurde 70.046 mal aufgerufen
 Serien: Aktuelle Diskussionen
Seiten 1 | ... 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47
E.v.G.



Beiträge: 2.180

07.10.2018 15:07
#691 RE: Mit Schirm, Charme und Melone Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #402
Ich kann mich den negativen Meinungen über Joseline Gassen für Diana Rigg nicht anschließen. Aber ich bin so froh, dass es nur eine Arena-Synchro aus der Tara-King-Staffel gibt.
Renate Küster fand ich für die bezaubernde Linda Thorson schon fehlbesetzt, aber Marina Krogull ... du lieber Himmel, wo war sie denn da mit ihren Gedanken. Überhaupt, die Lustlosigkeit, mit der die Sprecher der Nebenrollen agieren ... ich wäre kein Fan berliner Synchros, wenn das bei allen so wäre.
Und - "Kriegstraum"??? Sollte es nicht "KriegstraumA" heißen?

Gruß
Stefan

Was hat Sat.1 eigentlich geritten, ausgerechnet die Murks-Folge zu bevorzugen? Na, so hat's wenigstens nicht bspw. "The Interrogators" betroffen ...



Stimme absolut zu. Joseline Gassen ist wunderbar auf Rigg, allerfalls eine Hauch zu alt und die bestmögliche Ersatz für Margot Leonard. Marietta Meade ist viel zu glatt.
Madeleine Stolze ist ein Traum auf die mädchenhafte Tara King und deckt ihre emotional Bandbreite perfekt ab, Renate Küster ist nicht schlecht, nur deutlich zu reif, Marina Krogull zwar jünger aber viel zu glatt und beliebig und wird der emotionalen Bandbreite von Linda Thorson nicht gerecht.

Das hat sicher teilweise auch damit zu tun, dass heutige Sprecher(innen) generell einere schmallere emotionale Bandbreite bedienen. Madeleine Stolze, Joseline Gassen und auch Renate Küster gehören da noch zu der alten Garde, was die Synchronisationen interessanter macht.


http://www.die-silhouette.de/

smeagol



Beiträge: 3.422

08.10.2018 08:42
#692 RE: Mit Schirm, Charme und Melone Zitat · antworten

Zitat von E.v.G. im Beitrag #691
Stimme absolut zu. Joseline Gassen ist wunderbar auf Rigg, allerfalls eine Hauch zu alt und die bestmögliche Ersatz für Margot Leonard. Marietta Meade ist viel zu glatt.

Bin ja durchaus ein Fan der Arbeit von Frau Gassen - für Diana Rigg empfand' ich sie leider nicht wirklich passend. Ich stimme dir zwar grundsätzlich zu, dass Marietta Meade (im Vergleich zu Margot Leonard) zu glatt ist, empfand sie dann im Vergleich mit Joseline Gassen aber dennoch als passender. In den S8 Synchros kam Frau Grothum aber sehr gut vom Gesicht - das wäre die wirklich beste Alternative gewesen.


--
"Ich würde nach Hause gehen und mich richtig ausschlafen"
Curt Ackermann für Cary Grant in "Über den Dächern von Nizza"

Klp


Beiträge: 98

08.10.2018 15:36
#693 RE: Mit Schirm, Charme und Melone Zitat · antworten

Zitat von E.v.G. im Beitrag #691
Stimme absolut zu. Joseline Gassen ist wunderbar auf Rigg, allerfalls eine Hauch zu alt und die bestmögliche Ersatz für Margot Leonard. Marietta Meade ist viel zu glatt.
Das sehe ich leider auch anders. Joseline Gassen höre ich sehr gern, aber nicht auf Diana Rigg, da mir dieses leicht heisere in ihrer Stimme - besser kann ich diese Klangnuance irgendwie nicht beschreiben - nicht auf Emma Peel gefällt. Marietta Meade fand ich da besser, obwohl sie wirklich ziemlich glatt ist und Emma Peel mit ihr auch deutlich jünger wirkt als mit Margot Leonard; was allerdings dem tatsächlichen Alter näher gekommen wäre. Eva Kryll hätte ich statt dessen gern als Emma Peel gehört. Sie hätte meiner Meinung nach den nötigen Wums gehabt.

Lord Peter



Beiträge: 3.879

08.10.2018 16:45
#694 RE: Mit Schirm, Charme und Melone Zitat · antworten

Gassen fand ich schon mit 12 furchtbar und hat mir die betreffenden 5 Folgen (damals erschienen es mir mehr, glücklicherweise war dem nicht so) völlig verdorben. Insofern einerseits lobenswert, daß man beim "Mörderinstitut" auf eine der früheren Stimmen zurückgriff, aber ausgerechnet diese? Selbst Viktoria Brams in den "New Avengers" war besser.
Meade hat mich deutlich weniger gestört, auch wenn sie nicht das Charisma von Leonard erreichte. Grothum in den S8-Synchros war auch passend. Daß niemand auf Uta Hallant gekommen ist...?


"Sie erinnern mich an den Mann, für den ich arbeiten muß. Den find' ich auch zum Kotzen!"

Manfred Schott in "Achterbahn"

smeagol



Beiträge: 3.422

09.10.2018 08:47
#695 RE: Mit Schirm, Charme und Melone Zitat · antworten

Zitat von Lord Peter im Beitrag #694
Daß niemand auf Uta Hallant gekommen ist...?

Stimmt! Wäre auch eine sehr gute Idee gewesen


--
"Ich würde nach Hause gehen und mich richtig ausschlafen"
Curt Ackermann für Cary Grant in "Über den Dächern von Nizza"

Slartibartfast



Beiträge: 6.058

09.10.2018 19:03
#696 RE: Mit Schirm, Charme und Melone Zitat · antworten

Damals war man völlig unerfahren, wenn es darum ging Voice Matches zu suchen. Dass Joseline Gassen nicht wie Margot Leonard klang, musste allen klar gewesen sein.
Also hat man logischerweise nicht neinem Double gesucht, sondern einfach jemand besetzt, der Zeit hatte und halbwegs auf den Typ gepasst hat.


Gruß
Martin
___________________________________
"Ein rechter Scheißdreck war's. Altmodisch bis provinziell war's. Des war's!" (Helmut Fischer in "Monaco Franze - Der ewige Stenz" [1983])
Visit http://www.synchronkartei.de

Klp


Beiträge: 98

10.10.2018 17:06
#697 RE: Mit Schirm, Charme und Melone Zitat · antworten

Marietta Meade klingt ja nun auch nicht unbedingt wie die Leonhard und die Rolle wird mit ihr auch deutlich jugendlicher, aber trotzdem komme ich mit ihr besser klar. Bei Joseline Gassen habe ich das Problem, dass dieses Kriterium für mich nicht erfüllt ist: "..und halbwegs auf den Typ gepasst hat". Tut sie für mich nicht. Dieses gedämpft hauchige in der Stimme passt für mich nicht zu Emma Peele.

Lord Peter



Beiträge: 3.879

10.10.2018 17:38
#698 RE: Mit Schirm, Charme und Melone Zitat · antworten

Die Direktive (sowohl bei Arena als auch bei Plaza) war wahrscheinlich: "Seht zu, daß ihr GGH kriegt, und für die Frauen nehmt ihr, wer gerade frei ist."

Und gerade frage ich mich, ob Madeleine Stolze auf Diana Rigg funktioniert hätte... Vermutlich nicht (da ZU mädchenhaft), aber Meade wäre eher in Richtung Küster (warum hat man die eigentlich nicht wiederbesetzt?) gegangen.


"Sie erinnern mich an den Mann, für den ich arbeiten muß. Den find' ich auch zum Kotzen!"

Manfred Schott in "Achterbahn"

E.v.G.



Beiträge: 2.180

10.10.2018 22:04
#699 RE: Mit Schirm, Charme und Melone Zitat · antworten

Zitat von Klp im Beitrag #697
Marietta Meade klingt ja nun auch nicht unbedingt wie die Leonhard und die Rolle wird mit ihr auch deutlich jugendlicher, aber trotzdem komme ich mit ihr besser klar. Bei Joseline Gassen habe ich das Problem, dass dieses Kriterium für mich nicht erfüllt ist: "..und halbwegs auf den Typ gepasst hat". Tut sie für mich nicht. Dieses gedämpft hauchige in der Stimme passt für mich nicht zu Emma Peele.



Diana Rigg war 27 und sah aber deutlich jünger auch, hat aber eher wie Franziska Pigulla eine vergleichsweise reife, tiefe Stimme und durchaus was leicht rauchiges. Daher ist es verständlich, dass man nach einer etwas reiferen Sprecherin gesucht hat, da ihre Rolle ja deutlich mehr Reife mitbrachte als Tara King. Daher ist Gassen die deutliche adäquatere Wahl als Meade.


http://www.die-silhouette.de/

E.v.G.



Beiträge: 2.180

10.10.2018 22:06
#700 RE: Mit Schirm, Charme und Melone Zitat · antworten

Zitat von smeagol im Beitrag #695
Zitat von Lord Peter im Beitrag #694
Daß niemand auf Uta Hallant gekommen ist...?

Stimmt! Wäre auch eine sehr gute Idee gewesen


Zur Zeit als die Synchro gemacht wurde, war sie aber schon deutlich zu alt, und auch deutlich höher.


http://www.die-silhouette.de/

Lord Peter



Beiträge: 3.879

10.10.2018 22:32
#701 RE: Mit Schirm, Charme und Melone Zitat · antworten

Zitat von E.v.G. im Beitrag #700
Zitat von smeagol im Beitrag #695
Zitat von Lord Peter im Beitrag #694
Daß niemand auf Uta Hallant gekommen ist...?

Stimmt! Wäre auch eine sehr gute Idee gewesen


Zur Zeit als die Synchro gemacht wurde, war sie aber schon deutlich zu alt, und auch deutlich höher.



Das hat Elsholtz bei "Ein Fisch namens Wanda" auch nicht gehindert, sie für die deutlich jüngere Jamie Lee Curtis zu besetzen - und das paßte perfekt. Zumindest für die Arena-Folgen (nach München hätte man sie wohl nicht geholt) wäre sie eine Option gewesen.


"Sie erinnern mich an den Mann, für den ich arbeiten muß. Den find' ich auch zum Kotzen!"

Manfred Schott in "Achterbahn"

Seiten 1 | ... 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor