Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.166 Antworten
und wurde 130.847 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | ... 78
Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.814

07.11.2011 18:26
#271 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Bei Heston hätt ich's schon mal mit Heinz Drache probiert, obwohl der erst einige Jahre später tatsächlich zum Einsatz kam. Eventuell noch Schoenfelder, wenn auch etwas einfallslos.

Nochmal kurz zu Teil 2: Das einzig gute an der Synchro ist Holger Hagen. Am schlimmsten ist eigentlich Chevalier, der ständig zwischen ernsten Tönen und dümmlichen Sprüchen wechselt.

dlh


Beiträge: 15.054

07.11.2011 22:05
#272 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Habe die (Münchener) Synchro der Sitcom "NewsRadio" nie gesehen und kann nicht sagen, wie gut die funktioniert. Kenne lediglich die OV und die dt. Besetzungen auf dem Papier; wäre die Synchro nach Berlin gegangen, hätte ich mir folgende Besetzung vorstellen können:

Dave Foley       - Dave Nelson    - Stefan Krause
Stephen Root - Jimmy James - Roland Hemmo
Andy Dick - Matthew Brock - Michael Iwannek
Maura Tierney - Lisa Miller - Bettina Weiß
Vicki Lewis - Beth - Daniela Reidies
Joe Rogan - Joe Garrelli - ? (vllt. Roland Frey?)
Phil Hartman - Bill McNeal - Till Hagen
Khandi Alexander - Catherine Duke - Anke Reitzenstein
Jon Lovitz - Max Lewis - ? (vllt. Michael Walke?)

Jörn


Beiträge: 350

08.11.2011 16:15
#273 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Mann Bertie

, mein Gedächtnis läßt echt nach (habe allerdings die beiden Filme schon ewig nicht gesehen).
Hast recht mit Kramer auf Lee im zweiten Teil.

Also ich denke mal, Borchert hätte schon noch gepasst, denn zwei Jahre zuvor hatte er Heston noch in DER OMEGA-MANN gesprochen. Da spielte Heston noch den "Action-Man", und Borchert passte gut.
Die Rolle des Richelieu war ja wesentlich "vergeistigter", dass hätte Borchert auch noch gut hinbekommen.
Bei SOYLENT GREEN (von 1973), hat man ja leider auch auf Borchert verzichtet und Petruo genommen, aber dass passt ja nun nicht hierher.

Heinz Drache finde ich ehrlich gesagt nicht so wirklich gut und mit ihm auf Heston wirkt der Schauspieler recht eindimensional (für meinen Geschmack).
Gruß

berti


Beiträge: 17.647

08.11.2011 16:30
#274 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Zitat von Jörn
Mann Bertie

, mein Gedächtnis läßt echt nach (habe allerdings die beiden Filme schon ewig nicht gesehen).
Hast recht mit Kramer auf Lee im zweiten Teil.


Macht nichts. Die beiden hatten ja ein ähnliches Stimmen-Image.

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.814

06.04.2012 19:50
#275 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Sollima's "Von Angesicht zu Angesicht" wie der Vorgänger "Sierra Madre" mit Münchner Synchro:


Brad Fletcher (Gian Maria Volontè) Horst Naumann
Beauregard Bennet (Tomas Milian) Klaus Kindler
Charley Siringo (William Berger) (auch Hartmut Neugebauer?)
Williams (Gianni Rizzo) Hans Hinrich
Annie (Carole André) Heidi Treutler
Maximilian De Winton (Angel Del Pozo) Thomas Braut
Zachary Scott (Aldo Sambrell) Norbert Gastell
Vance (Nello Pazzafini) Wolfgang Hess
Aaron (José Torres) Leo Bardischewski
Dorfältester (Antonio Casas) Wolfgang Lukschy
Jason (Frank Braña) Bruno Walter Pantel
Belle De Winton (Lydia Alfonsi) Rosemarie Fendel
Wallace (Lorenzo Robledo) Michael Cramer
Rusty Rogers (Paco Sanz) Anton Reimer

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 15.006

08.04.2012 12:12
#276 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Und wäre er um 1970 als politisch links engagierte Faschismus-Parabel in der DDR gelaufen:


Brad Fletcher (Gian Maria Volontè) Otto Mellies
Beauregard Bennet (Tomas Milian) Carl-hermann Risse
Charley Siringo (William Berger) Klaus Piontek
Williams (Gianni Rizzo) Hans Joachim Hanisch
Annie (Carole André) Gudrun Jochmann
Maximilian De Winton (Angel Del Pozo) Heinz Behrens
Zachary Scott (Aldo Sambrell) Helmut Müller-Lankow
Vance (Nello Pazzafini) Gerd Ehlers
Aaron (José Torres) Norbert Christian
Dorfältester (Antonio Casas) Gerd Biewer
Jason (Frank Braña) Dieter Zöllter
Belle De Winton (Lydia Alfonsi) Marion van de Kamp
Wallace (Lorenzo Robledo) Ezard Haußmann
Rusty Rogers (Paco Sanz) Walter Wickenhauser


Gruß
Stefan

dlh


Beiträge: 15.054

20.05.2012 12:13
#277 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Seinfeld

Darsteller(in)		- Rolle			- Hamburg		- München
Jerry Seinfeld - Jerry Seinfeld - Stephan Schwartz** - Frank Röth
Julia Louis-Dreyfus - Elaine Benes - ? - Madeleine Stolze
Michael Richards - Kramer - Helgo Liebig - Willi Röbke
Jason Alexander - George Costanza - Achim Schülke - Hans-Georg Panczak
Wayne Knight - Newman - Douglas Welbat - Peter Musäus
Larry David - George Steinbrenner - Dieter B. Gerlach - Manfred Erdmann
Heidi Swedberg - Susan Ross - Astrid Kollex - Susanne von Medvey
Estelle Harris - Estelle Constanza - Ursula Vogel - Maddalena Kerrh
Jerry Stiller - Frank Constanza - Eckart Dux - Fred Maire*
Liz Sheridan - Helen - ? - ?
Barney Martin - Morty - Harald Halgardt - Fred Klaus
John O'Hurley - J. Peterman - Eberhard Haar - Michael Schwarzmaier
Len Lesser - Uncle Leo - ? - Klaus Höhne
Richard Herd - Wilhelm - ? - Werner Abrolat
Richard Fancy - Lippman - Henry König - Fritz von Hardenberg
Patrick Warburton - David Puddy - Thomas Schüler - Thomas Albus
Ian Abercrombie - Mr. Pitt - Günter Lüdke - Norbert Gastell
Danny Woodburn - Mickey - Lutz Schnell - Tobias Lelle
Steve Hytner - Bania - Gerhart Hinze - Ivar Combrinck
Bryan Cranston - Tim Whatley - Holger Mahlich - Ekkehardt Belle
Phil Morris - Jackie Chiles - Andreas von der Meden - Gudo Hoegel

*Einen gegen den Strich besetzten Ulrich Frank stelle ich mir auch ganz lustig vor, klingt aber leider zu jung.
**Wäre aber vermutlich zu trocken für 'nen Stand-Up-Comedian, ansonsten vielleicht Mark Seidenberg?

berti


Beiträge: 17.647

02.06.2012 23:31
#278 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

"Theater des Grauens" wurde von United Artist verliehen und wahrscheinlich im Münchner Studio der Ultra bearbeitet. Da deren Studio in Berlin 1973 noch arbeitete, hätte der Film theoretisch auch dort landen können. Wie wären die Hauptrollen dann wohl besetzt worden? Meine Vorschläge:
Bei Ian Hendrys Gesicht musste ich an Claus Biederstaedt denken. Dieser hätte vielleicht etwas zu voll und sonor geklungen, Devlins bissige Kommentare (über das Umschreiben Shakespeares oder den letzten Satz im Film) ähnlich gut rüberbringen können wie der trocken-spröde klingende Manfred Schott. Oder hätte der stimmlich etwas "dünnere" Erik Schumann auch funktioniert? Für Claude Rains in "Casablanca" hatte Biederstaedt ja bewiesen, dass ihm "spitze" Bemerkungen durchaus lagen.
Da man Erich Fiedler (trotz München) auf "seinem" Robert Morley ließ, wäre es in Berlin erst recht so gewesen (es sei denn, er sei durch Krankheit kurzfristig ausgefallen). Für Michael Hordern hätte man es bei Klaus W. Krause belassen können. Selbst wenn dieser zu dieser Zeit seinen Schwerpunkt in München gehabt haben sollte, wäre das bei der Ultra kein Problem gewesen ("Little Big Man"). Bei Diana Rigg hätte man in Berlin Margot Leonard nehmen können. Da Arnold Marquis selbst in München auf Jack Hawkins besetzt wurde (obwohl Curt Ackermann diesen weitaus häufiger gesprochen hatte und in dieser Stadt damals naheliegender gewesen wäre), wäre es wohl auch in Berlin dabei geblieben. Bei dem Inspektor (Milo O´ Shea) musste ich an Eric Vaessen (oder auch Jochen Schröder) denken, bei seinem Assistenten (Eric Sykes) an Jürgen Thormann. Bei Robert Coote und Carol Brown wären in Berlin vermutlich Klaus Miedel und Tilly Lauenstein am wahrscheinlichsten gewesen, oder?
Von der äußeren Erscheinung her wären bei Dennis Price und Arthur Lowe für mich Friedrich W. Bauschulte und Franz-Otto Krüger denkbar.
Bleibt mit dem Hauptdarsteller der schwerste Brocken: Friedrich Schoenfelder kann ich mir als Edward Lionheart nicht so recht vorstellen. Mein Gedanke war schon seit Längerem gerade bei diesem Film Holger Hagen. Da man ihn aber selbst in München nicht nahm, wäre er in Berlin wohl noch unwahrscheinlicher, bei der Ultra aber nicht völlig undenkbar gewesen. Den stimmlich zu dieser Zeit schwerer gewordenen Curt Ackermann kann ich mir nicht so recht vorstellen, Friedrich Joloff war nicht mehr im Geschäft, und an Marquis als Option möchte ich gar nicht erst denken.
Dafür bin ich bei zwei anderen ins Grübeln gekommen: Wolfgang Lukschy habe ich noch nicht aus Price´ Mund gehört. Da Mücke ihn (zur eigenen Überraschung) nicht nur passend fand, sondern sogar noch als Idealstimme einstufte, hat mich neugierig gemacht. Hinzu kommt noch, dass Lukschy gegen Ende seiner Karriere bekanntlich zahlreiche Glanzrollen ablieferte und selbst aus kürzeren Auftritten Kabinettstückchen machen konnte.
Daneben dachte ich noch an Siegfried Schürenberg. Auf den ersten Blick könnte man einwenden, dass er etwas zu gesetzt geklungen hätte. Allerdings konnte er bekanntlich nicht nur distinguiert, sondern auch bestimmend und hart klingen, wenn es die Rolle her gab. Allerdings ist Vincent Price generell jemand, bei dem ich mich damit schwer tue, eine Idealstimme zu nennen.
Was meinen andere zu diesen Überlegungen?

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.814

03.06.2012 12:38
#279 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Bei Ian Hendry kommt mir eigentlich immer nur Jürgen Thormann in den Sinn. Ich glaube, der war's auch irgendwo schon mal. Alle anderen Sprecher, die er sonst hatte fand ich eher suboptimal - Edgar Ott z.B. passte überhaupt nicht. Robert Morley und Diana Rigg dürften klar sein. Bei Milo O'Shea würde ich Klaus Miedel bevorzugen, passte in SACCO UND VANZETTI ausgezeichnet. Vincent Price - Wolfgang Lukschy? Warum nicht, hab ich zwar auch noch nicht gehört, stell ich mir aber durchaus passend vor.

berti


Beiträge: 17.647

03.06.2012 12:54
#280 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Thormann kann ich mir bei dieser Rolle nicht recht vorstellen. Bei Miedel als Inspektor in diesem Film sieht es ähnlich aus, zumal er für mich gerade auf den trinkfreudigen Larding (Robert Coote) gehört hätte. Wen hättest du denn stattdessen auf Larding besetzt?

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.814

03.06.2012 13:01
#281 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Siegfried Schürenberg.

berti


Beiträge: 17.647

03.06.2012 13:04
#282 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Dann wäre er vermutlich vom Klang her in die Rolle des Bischofs in "Der Hund von Baskerville" gegangen. Durchaus denkbar, aber schon vom Gesicht her war Miedel für mich am naheliegensten.

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.814

03.06.2012 14:01
#283 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Das sehe ich ja jetzt erst:

Zitat von berti

Friedrich Joloff war nicht mehr im Geschäft


Doch, war er tatsächlich noch. Er sprach 1975 bei KOJAK und 1976 bei BONANZA jeweils noch eine Gastrolle. Aber vielleicht war dazwischen einige Jahre Pause? Arne listet ihn letztmalig 1969. Und wenn, ob er noch auf Price gepasst hätte?

berti


Beiträge: 17.647

03.06.2012 15:52
#284 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Falls der Sprecher in beiden Serienrollen tatsächlich Joloff ist, wundert es mich allerdings, dass er zu dieser Zeit nicht mehr in Spielfilmen zu hören war.

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.814

03.06.2012 16:10
#285 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Glaubst du wohl nicht? Bei KOJAK kannst du dich hier selbst überzeugen:

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Kojak-.mp3
Seiten 1 | ... 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | ... 78
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz