Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.166 Antworten
und wurde 130.798 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | ... 78
Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 15.002

23.01.2015 19:24
#571 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Eine Alternativ-Synchro zur DDR-Ausstrahlung des TV-Klassikers "Sandokan - Der Tiger von Malaysia":

Sandokan            Kabir Bedi               Jürgen Kluckert
Yanez Philippe Leroy Gunter Schoss
Marianne Carole André Ingrid Schwienke
Lord Brooke Adolfo Celi Wolfgang Dehler
Fitzgerald Andrea Giordana Jörg Knocheé
Lord Guillonk Hans Caninenberg Hans Teuscher
Van Doren Franco Fantasia Winfried Wagner
Sambilignon Mohammed Azad Ulrich Voß
Lucy Milla Sanoner Petra Kelling
Tremal Naik Ganesh Kumar Jürgen Heinrich
Gruß
Stefan

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.810

26.01.2015 01:47
#572 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Die furchtbare Westernklamotte "Friss oder stirb" (1969) wurde 1980 in den DDR-Kinos gezeigt, in bekannter Brunnemann-Synchro. Wie wohl eine eigene Fassung ausgesehen hätte:

                                              Berlin                        Leipzig
Monty Mulligan (Giuliano Gemma) Bernd Schramm Dieter Bellmann
Ted Mulligan (Nino Benvenuti) Peter Zintner Gottfried Richter
Rossella Scott (Sydne Rome) Ingrid Schwienke Elke Wieditz
Barnes (Antonio Casas) Horst Lampe Wolfgang Dehler
Jim (Cris Huerta) Horst Manz Wolfgang Sörgel
Mr. Scott (George Rigaud) Hasso Zorn Hinrich Köhn
Doktor (Julio Peña) Herbert Köfer Fred-Arthur Geppert

Andersherum: die nicht minder furchtbare Westernklamotte "Irren ist tödlich" (1966) wurde erst 1987 im DDR-TV gezeigt. Eine Synchro der Berliner Union hätte diesen Schnarchzapfen vielleicht noch etwas aufgewertet.

Bill (Lando Buzzanca) Rainer Brandt
Frank, der Colonel (Raimondo Vianello) Martin Hirthe
Miguel, der Mexikaner (Elio Pandolfi) Arnold Marquis
Juanita (Gloria Paul) Marianne Lutz
Sally (Lucia Modugno) Ursula Herwig
Jane (Valeria Ciangottini) Brigitte Grothum
Catherine (Angela Luce) Traudel Haas
Miguel's Vater (Luigi Pavese) Konrad Wagner
Calamity John (Carlo Pisacane) ?"Gennarino"
Sheriff (Calisto Calisti) Heinz Petruo
Mr. Black (Pietro Tordi) Friedrich W. Bauschulte
Bandenmitglied (Nino Vingelli) Klaus Miedel
Pokerspieler (Fortunato Arena) Karlheinz Brunnemann

Lord Peter



Beiträge: 4.966

02.02.2015 21:06
#573 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Gesetzt den Fall, "Doctor Who" wäre nicht erst in den 80ern, sondern seit den Anfängen in Deutschland gesendet worden - wer hätte die Doktoren und ihre Companions gesprochen? Ich habe mal einen Dauerauftrag nach München gegeben (zunächst nur die Doktoren):

1. Doktor     (William Hartnell)     Wolfgang Büttner
2. Doktor (Patrick Troughton) Hellmut Lange
3. Doktor (Jon Pertwee) Gert Günther Hoffmann
4. Doktor (Tom Baker) Fred Maire
5. Doktor (Peter Davison) Ivar Combrinck

Ab dem sechsten Doktor übernahmen dann RTL und Michael Schwarzmaier.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2015 21:37
#574 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Eine sehr unkonventionelle Besetzung, muß ich sagen - vor allem Hellmut Lange und GGH!

Ich hätte hier konventioneller besetzt, muß ich gestehn...

Peter Pasetti, Herbert Weicker, Thomas Reiner - in dieser Reihenfolge.

Lord Peter



Beiträge: 4.966

02.02.2015 22:00
#575 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Pasetti für Hartnell kann ich mir auch gut vorstellen (in Hamburg hätte ich Manfred Steffen präferiert). Auf Lange bin ich gekommen, weil Troughtons Originalstimme und Diktion als Doktor mich sehr an ihn erinnert haben, und GGH war für den 007-Doktor irgendwie Pflicht. Weicker hätte ich auch noch abgenickt, aber Reiner klingt mir für Pertwee zu "schmal", da könnte ich mir eher noch jemand wie Erik Schumann vorstellen. Wen hättest Du denn für Baker bevorzugt (bei Combrinck für Davison lasse ich nicht mit mir reden)?

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2015 15:35
#576 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

@ Lord Peter:

Maire für Tom Baker wäre perfekt. Vielleicht auch Harald Leipnitz.


Nun zu einer neuen Liste:

"Eine Leiche zum Dessert"

Bearbeitet in München.

Eileen Brennan - Tess - Doris Gallart
Truman Capote - Twain - Wolfgang Büttner (mit Dank an Berti)
James Coco - Perrier - Herbert Weicker
Peter Falk - Diamond - Erich Ebert
Alec Guinness - Bensonmum - Leo Bardischewski
Elsa Lanchester - Miss Marbles - Lina Carstens
David Niven - Mr. Charleston - Holger Hagen
Peter Sellers - Wang - Georg Thomalla
Maggie Smith - Mrs. Charleston - Rosemarie Fendel
Estelle Winwood - Miss Whiters - Alice Franz

James Cromwell - Marcel - Manfred Seipold
Richard Narita - Willie Wang - Tommi Piper

berti


Beiträge: 17.643

11.02.2015 17:35
#577 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #578
"Eine Leiche zum Dessert"

Bearbeitet in München.
(...)
Peter Falk - Diamond - Erich Ebert

Mittlerweile wünschst du dir in dieser Rolle also nicht mehr Klaus Schwarzkopf?Klaus Schwarzkopf (2)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2015 22:32
#578 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Natürlich hätte ich mir Schwarzkopf gewünscht. Aber sag das mal den Leuten in München! Da Falk ja nicht Columbo spielte, sondern einen Bogart-Verschnitt, wollte man eben eine Stimme die "tough" klang.

Am Liebsten wäre mir natürlich eine Mischbesetzung, hier meine Idealliste:

Eileen Brennan - Barbara Ratthey
Truman Capote - Wolfgang Büttner (find ich reizvoller als Beckhaus)
James Coco - Klaus Miedel
Peter Falk - Klaus Schwarzkopf
Alec Guinness - Wilhelm Borchert
Elsa Lanchester - Alice Treff
David Niven - Friedrich Schoenfelder
Peter Sellers - Georg Thomalla
Maggie Smith - Eva Katharina Schultz
Estelle Winwood - Erika Dannhoff

James Cromwell - F. G. Beckhaus
Richard Narita - Hansjürgen Dittberner

berti


Beiträge: 17.643

12.02.2015 08:32
#579 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Im Falle einer Mischsynchro (oder einer Berliner Fassung jenseits der Brandtfilm) hätte ich mir für Capote auch Wolfgang Spier vorstellen können. Thomalla wäre natürlich auch in Berlin meine Wunschbesetzung gewesen, ebenso wie ich an Miedel und Schoenfelder in ihren Rollen nicht rütteln wollte. Bei Cromwell hätte ich (wie seinerzeit Mücke) Blumhagen sehr passend gefunden, Schwarzkopf kann ich mir als Sam Diamond leider nicht recht vorstellen, ebenso wie umgekehrt Juhnke nicht als Columbo. Übrigens meinte im alten Forum jemand mal, Juhnke sei "der originalgetreueste Sprecher" gewesen, den Peter Falk je hatte. Gemessen am O-Ton (der natürlich nicht das Maß aller Dinge ist) kann man dem kaum widersprechen.
Borchert für Guinness wäre natürlich wünschenswert gewesen, aber leider scheint daran vor Star Wars niemand mehr gedacht zu haben. Bauschulte funktionierte als Rollencast absolut, alternativ wäre natürlich noch Siegmar Schneider denkbar.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2015 12:58
#580 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Klaus Schwarzkopf hätte ich alleine schon deshalb gerne hier gehört wegen dem Satz von Diamond, daß er auch Peter Falk als Columbo gedoubelt hat. Sicher ist die Rolle hier ein krasser Gegensatz zum scheinbar tollpatschigen, aber sehr schlauen Columbo - aber Schwarzkopf war schließlich Schauspieler und hätte das sicher auch geschafft.

Juhnke war definitiv eine gute Besetzung, aber da er ohnehin sehr flapsig klang, hätte man es mit dem Akzent nicht dermaßen übertreiben brauchen. Das empfand ich immer schon als etwas störend.

Bauschulte war sehr gut als Butler, aber Borchert hat man leider zu selten in solchen Rollen gehört - das wäre zu schön gewesen.

Wolfgang Spier wäre sicher auch eine gute Wahl für Capote gewesen, wobei ich aber sagen muß, daß Beckhaus hinreissend war.

berti


Beiträge: 17.643

12.02.2015 13:17
#581 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #582
Bauschulte war sehr gut als Butler, aber Borchert hat man leider zu selten in solchen Rollen gehört - das wäre zu schön gewesen.

Tröstet es dich wenigstens, dass er einige Jahre später John Gielgud in einer solchen (noch dazu Oscar-)Rolle gesprochen hat?

Lone Ranger



Beiträge: 177

12.02.2015 13:55
#582 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Eine leiche zum Dessert ist eine der ganz wenigen Brandt Synchros an deren Besetzung ich eigentlich absolut nichts auszusetzen habe. Lediglich Brand selbst hätte ich durch Franz Rudnik, bzw. um in der Brandt Welt zu bleiben mit dem bereits erwähnten Blumhagen ersetzt. Bauschulte war Rollenbezogen toll, und speziell hier war ich froh nicht Borchert zu hören. Beckhaus war klasse (Spier durchaus eine interessante Alternative, Büttner hätte ich auf gar keinen Fall hier hören wollen. Zum Zeitpunkt der Synchro klang er mir bereits viel zu alt und versprühte mir zu wenig elan). Thormann war genial, auch Thomalla hätte ich hier nicht gewollt. Selbst Juhnke war klasse. M. E. wäre das mit Schwarzkopf, Gag hin oder her, nicht aufgegangen, allenfalls mit Friedrichsen. Schwarzkopf, so sehr ich ihn als Schauspieler liebe, bildete des Öfteren keine wirkliche Einheit mit den Schauspielern, ließ sie wirklich synchronisiert wirken. Bei Columbo funktionierte das, auf spätere Falk Rollen aus Gewohnheit auch, aber eben nicht hier (sahen wohl andere auch so, da man in Berlin auf Juhnke und Friedrichsen brachte und in Hamburg konsequent weiter auf Friedrichsen setzte). Nebenbei bemerkt, Friedrichsen war auch toll!!! Ich hätte mich nicht beschwert wenn die ARD selbst, und nicht der BR der es ja zu Rabanus gab, von Anfang an weitere Columbo direkt wie es sich gehörte nach Hamburg gegeben hätte.

Ohne Wiederkehr


Beiträge: 907

13.02.2015 16:55
#583 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Ich frage mich: Wie hätte die Besetzung bei dem unwahrscheinlichen Fall ausgesehen, dass die alte "Star Wars"-Trilogie in München synchronisiert worden wäre. Hier ein paar Vorschläge/Wünsche von mir zum ersten Film von 1977. Der Sprecher in der tatsächlichen synchronisation steht in Klammer neben meinem Vorschlag.

Mark Hamill - Luke skywalker - Elmar Wepper - (Hans-Georg Panczak)
Harrison Ford - Han Solo - Rüdiger Bahr/???Manfred Schott??? - (Wolfgang Pampel)
Carrie Fisher - Prinzessin Leia - Sabine Plessner
James Earl Jones - Darth Vader - Christian Marschall (totale Klischee-Besetzung, ich weiß) - (Heinz Petruo)
Alec Guinness - Ben Kenobi - Holger Hagen - (Ernst Wilhelm Borchert)
Peter Cushing - Grand Moff Tarkin - Wolfgang Büttner - (Friedrich Schönfelder)
Anthony Daniels - C-3PO - Jürgen Clausen (so merkwürdig es klingt, aber ich könnte mir in dieser Rolle auch Fred Klaus vorstellen, der zwar auf dem Papier viel zu alt ist, damals aber meiner Meinung nach deutlich jünger klang, als er war)

Da fehlen zwar noch ein paar, aber ich habe ich jetzt auf die größten Rollen beschränkt. Die anderen sind denke ich nicht so wichtig.

PeeWee


Beiträge: 1.715

13.02.2015 17:48
#584 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Oh, den hatte ich vor Jahren schonmal, in einem Forum, weit, weit entfernt...

Luke: Jürgen Clausen
Han: Randolf Kronberg
Darth Vader: Klaus Kindler
Obi-Wan: Holger Hagen (ab Imperium GGH)
Tarkin: GGH (evtl. auch umgekehrt, aber so ein Wechsel bei Fortsetzungen wär auch nix neues gewesen)
C-3PO: Tommi Piper oder Hartmut Neugebauer
Lando: Fred Klaus oder Hartmut Reck

Ohne Wiederkehr


Beiträge: 907

13.02.2015 18:07
#585 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Meine Vorschläge/Wünsche, wäre DAS IMPERIUM SCHLÄGT ZURÜCK (1980) in München synchronisiert worden.

Mark Hamill - Luke Skywalker - Elmar Wepper - (Hans-Georg Panczak)
Harrison Ford - Han Solo - Rüdiger Bahr/??? ManfredSchott ??? - (Wolfgang Pampel)
Carrie Fisher - Prinzessin Leia - Sabine Plesner - (Susanna Bonasewicz)
James Earl Jones - Darth Vader - Christian Marschall - (Heinz Petruo)
Anthony Daniels - C-3PO - Jürgen Clausen/??? Fred Klaus ??? - (Joachim Tennstedt)
Frank Oz - Yoda - Leo Bardischewski - Hugo Schrader
Billy Dee Williams - Lando Calrissian - Michael Brennicke - (Frank Glaubrecht)
Clive Revill - Imperator - Erik Jelde - (Edgar Ott)
Alec Guinness - Ben Kenobi - Holger Hagen - (Ernst Wilhelm Borchert)
Jeremy Bulloch - Boba Fett - Kurt Eugen Ludwig - (Karl Schulz)
Michael Culver - Captain Needa - Klaus Höhne - (Friedrich georg Beckhaus)
Julian Glover - General Veers - Franz Rudnick - (Jochen Schröder)

Die Rückkehr der Jedi-Ritter (1983):
Mark Hamill - Luke Skywalker - Elmar Wepper - (Hans-Georg Panczak)
Harison Ford - Han Solo - Rüdiger Bahr/(Manfred Schott wäre nichtmehr möglich) - (Wolfgang Pampel)
Carrie Fisher - Prinzessin Leia - Sabine Plessner - (Susanna Bonasewicz)
James Earl Jones - Darth Vader - Christian Marschall - (Heinz Petruo)
Billy Dee Williams - Lando Calrissian - Michael Brennicke - (Frank Glaubrecht)
Frank Oz - Yoda - Leo Bardischewski - (Hugo Schrader)
Anthony Daniels - C-3PO - Jürgen Clausen/ ??? Fred Klaus ??? - (Joachim Tennstedt)
Ian McDiarmid - Imperator - Günther Sauer - (Helmut heyne)
Denis Lawson - wedge Antilles - Klaus Höhne - Ingolf Gorges
Alec Guinness - Ben Kenobi - Holger Hagen - (Ernst Wilhelm Borchert)
timothy Rose - Admiral Ackbar - Wolf Ackva/Hartmut Neugebauer - (Arnold Marquis)

Seiten 1 | ... 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | ... 78
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz