Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.143 Antworten
und wurde 129.209 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | ... 77
CrimeFan



Beiträge: 6.796

18.07.2019 22:35
#931 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Zitat von iron im Beitrag #930
Aber trotzdem eigene Sprecher!

Die fehlenden Nummern waren auf die Teilnehmer der Battle Royal bezogen.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.960

14.08.2019 22:11
#932 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Die Hitchcock-Filme gehörten zu den ganz wenigen, bei denen das DDR-Fernsehen die ZDF-Synchros übernahm. Logisch wäre es gewesen, wenn die DEFA eine eigene Fassung angefertigt hätte:

"Eine Dame verschwindet"


Iris Henderson Margaret Lockwood Ingrid Schwienke
Gilbert Redman Michael Redgrave Reinhard Kuhnert
Miss Froy Dame May Whitty Trude Brentina
Dr. Hartz Paul Lukas Wolfgang Lohse
Eric Todhunter Cecil Parker Hans Teuscher
seine Geliebte Linden Travers Friederike Aust
Cauldicott Naunton Wayne Rainer Büttner
Charters Basil Radford Hans-Joachim Hanisch
Doppo Philip Leaver Günter Schubert
Nonne Catherine Lacey Jessy Rameik
Hotelmanager Emile Boreo Erhard Köster

"Die 39 Stufen"

Richard Hannay Robert Donat Dieter Bellmann
Pamela Madeleine Carroll Ellen Hellwig
Prof. Jordan Godfrey Tearle Günter Grabbert
Miss Smith Lucie Mannheim Astrid Bless
Margaret Crofter Peggy Ashcroft Ingrid Hille
Crofter John Laurie Fred Alexander
Sheriff Karl Hannemann Hans-Joachim Hegewald
Memory Wylie Watson Fred-Arthur Geppert

"Berüchtigt" habe ich ja schon vor Jahren ge-alternativt.

Gruß
Stefan

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.960

07.10.2019 21:36
#933 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Und wieder einmal eine alternative DEFA-Fassung eines Louis-de-Funes-Filmes, der 1969 in den DDR-Kinos lief - nun gut, hier hätte es nur Devisengründe gegeben, keine qualitativen ...

"Oscar"


Bertrand Varnier Louis de Funes Willi Narloch
Germaine Varnier Claude Gensac Marion van de Kamp
Christian Martin Claude Rich Ezard Haußmann
Colette Agathe Natanson Evelyn Opoczynski
Jacqueline Sylvia Saurel Gudrun Jochmann
Charles Paul Preboist Helmut Müller-Lankow
Bernadette Dominique Page Margit Bendokat
Trainer Mario David Dietmar Richter-Reinick

Gruß
Stefan

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.698

12.12.2019 02:01
#934 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Mal wieder eine verrückte Spekulation. "Philadelphia" ist ja von Marianne Groß und Rondo-Film. Wenn nun aber wieder Horst Balzer wie beim "Schweigen der Lämmer" Regie geführt hätte, wie hätte da vielleicht die Besetzung ausgesehen?


Andrew Beckett (Tom Hanks) Joachim Tennstedt
Joe Miller (Denzel Washington) Lutz Mackensy
Charles Wheeler (Jason Robarts) Wolfgang Dehler
Belinda Conine (Mary Steenburgen) Anita Lochner
Miguel Alvarez (Antonio Banderas) Udo Schenk
Bob Seidman (Ron Vawter) Klaus-Dieter Klebsch
Walter Kenton (Robert Ridgely) Peter Matic
Richter Garnett (Charles Napier) Klaus Sonnenschein
Lisa Miller (Lisa Summerour) Marina Krogull
Jerome Green (Obba Babatundé) Reinhard Kuhnert
Sarah Beckett (Joanne Woodward) Eva Katharina Schultz
Bud Beckett (Robert W. Castle) Achim Petry
Mr. Laird (Roger Corman) Manfred Wagner
Kenneth Killcoyne (Charles Glenn) Gösta Knothe
Dr. Klenstein (Paul Lazar) Michael Pan
Matt Beckett (John Bedford Lloyd) Harry Kühn

Teils in Anlehnung an andere Balzer-Synchros aus der Zeit. Teils Konti zu "Schweigen der Lämmer". Manches mag auch recht schräg klingen wie Schenk für Banderas. Aber ist bei Balzer durchaus plausibel.

berti


Beiträge: 17.606

12.12.2019 08:11
#935 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #934
Andrew Beckett                (Tom Hanks)               Joachim Tennstedt


Wieso meinst du, dass er hier nicht Elsholtz besetzt hätte? Weil es bei Hanks kurz zuvor zwei Umbesetzungen gab? Oder hat Balzer ihn als Sprecher generell nicht so oft eingesetzt?

Wilkins


Beiträge: 4.305

12.12.2019 11:12
#936 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Horst Balzer war zumindest kein Kontinuitätsbrecher aus Prinzip, er hat bei Jodie Foster oder Harrison Ford z.B. die bestehenden Besetzungen beibehalten. Daher wäre Elsholtz vielleicht sogar möglich gewesen, aber es wäre doch langweilig bei einer Alternativbesetzung die wichtigsten Sprecher der tatsächlichen Fassung zu übernehmen. Gerade bei einem streitbaren Regisseur wie Balzer.

Daisuke-Namikawa


Beiträge: 1.044

01.01.2020 16:02
#937 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Disneys Gummibärenbande


Darsteller Rolle Alternativ (2020) Original (1988)
June Foray Grammi Gummi Silvia Mißbach Eva-Maria Lahl
Bill Scott Gruffi Gummi Sascha Rotermund Klaus Kindler
Paul Winchell Zummi Gummi Joachim Kaps Manfred Lichtenfeld
Lorenzo Music Tummi Gummi Marco Kröger Gernot Duda
Katie Leigh Sunni Gummi Daniela Molina Carin C. Tietze/Angela Wiederhut
Noelle North Cubbi Gummi Peggy Pollow Kellina Klein/Sabine Bohlmann
Prinzessin Calla Luisa Wietzorek Gundula Liebisch
Christian Jacobs Cavin Christian Zeiger Alexandra Ludwig
Michael Rye König Gregor Dieter Memel Norbert Gastell
Herzog Igzorn Jörg Hengstler Thomas Reiner

Bill Scott Toadie Hans-Jürgen Dittberner Hans-Rainer Müller
Sir Tuxford Oliver Siebeck Walter Reichelt
Gusto Tobias Müller Udo Wachtlveitl/Silvian Leirich
Artie Wolfgang Ziffer Arne Elsholtz
Sir Thornberry Bodo Wolf Horst Raspe
Gritty Torsten Münchow Herbert Weicker
Ursa Vera Teltz Katrin Fröhlich
Lady Bane Liane Rudolph Karin Kernke

Knew-King



Beiträge: 6.560

01.01.2020 16:12
#938 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Nicht dass deine Ideen blöd wären, aber interessant zu sehen wie öde synchron geworden ist im Vergleich.

Begas


Beiträge: 2.581

01.01.2020 16:16
#939 RE: Zitat · antworten

Sehe ich genauso...

Nyan-Kun


Beiträge: 4.935

01.01.2020 16:31
#940 RE: RE: Zitat · antworten

Die Vorschläge finde ich an sich auch nicht schlecht, aber einige sind in der Tat eher öde, selbst wenn man die Originalsynchro ausblendet.

Dieter Memel für König Gregor ist an Drögheit kaum zu überbieten. Für Gusto sehe ich eher Oliver Rohrbeck oder wenn man es jünger haben will Manuel Straube.

dlh


Beiträge: 14.992

26.01.2020 16:46
#941 RE: RE: Zitat · antworten

Diesmal kein Film, sondern ein Spiel - "Half-Life 2" von 2004 leidet, wie ich finde, extrem unter der schlechten Lokalisation, die damals in den USA entstand. Das Spiel ist sehr cineastisch inszeniert und hätte m.E. auch so vertont werden müssen. Traumhaft wäre damals eine Münchener Bearbeitung gewesen (wie sie später beispielsweise die "Mafia"-Fortsetzungen erhalten haben):

Englische Sprecher   Rolle               Deutsche Sprecher
Merle Dandridge Alyx Vance Shandra Schadt
Robert Guillaume Eli Vance Reinhard Brock
Michael Shapiro Barney Calhoun Frank Röth
Harry S. Robins Dr. Isaac Kleiner Horst Sachtleben
Michael Shapiro G-Man Michael Scharzmaier
Michelle Forbes Dr. Judith Mossman Susanne von Medvey
Robert Culp Dr. Wallace Breen Reinhard Glemnitz

iron


Beiträge: 5.137

15.03.2020 00:11
#942 RE: RE: Zitat · antworten

Für seine Hauptrolle in "Rettet den Tiger" hat Jack Lemmon im Jahre 1974 einen Oscar erhalten.
Leider gab es für das Filmdrama jedoch keine Kinosynchro und kam überhaupt erst Jahre später nur OmU in die Kinos.

Aufgrund der diesjärigen Oscarverleihung vor ein paar Wochen habe ich mir Gedanken gemacht, wen ich besetzt hätte, wenn der Streifen pünktlich ein Jahr vor den Oscars (1973) in unsere Kinos gekommen wäre.
Für meine Münchner Besetzung ( nachzulesen hinter dem "/") habe ich aus der Fernsehfassung von 1992 einfach einige weitere Stimmen übernommen, sofern sie mir bereits damals vom Stimmalter oder dem tatsächlichen Alter her passend erscheinen:

Jack Lemmon: natürlich Georg Thomalla/Georg Thomalla

Thayer David: Alexander Welbat, oder Horst Niendorf/Manfred Sauer

Norman Burton Martin Hirthe/Horst Naumann

Patricia Smith: Eva Katharina Schulz, oder Inge Landgut/Eva-Maria Lahl

Lara Parker : Almut Eggert oder vllt.Traudel Haas/Eva Kinsky

William Hansen: Knut Herwig/Til Kiewe

Laurie Heineman: Dagmar Biener oder Cornelia Meinhardt/Christina Hoeltel

Jack Gilford: Helmut Heyne oder Hans W. Hamacher/ Leo Bardischewski
oder evtl. Horst Sommer

Ned Glass: Konrad Wagner oder Siegfried Schürenberg/
Christian Marschall

Harvey Jason: Randolf Kronberg/Horst Sachtleben

UFKA8149



Beiträge: 9.545

04.04.2020 15:56
#943 RE: RE: Zitat · antworten

Eine realisierte Alternativ-Synchro wie sie leibt und lebt:

"Rocky Balboa Neusynchro (2020)"


https://www.youtube.com/watch?v=hP2OVtFKbmw

Rocky Balboa 			- Thomas Danneberg - Martin Keßler
Robert Balboa Jr./Influencer - Julien Haggège - Florian Clyde
? - ? - Sven Brieger
? - ? - Ramona Rockenhausen


{{01:46}} "Warum passiert sowas!? Und deswegen bitte ich dich!": Also bei der Stelle dachte ich Nicolas Böll in seiner Charge als Owen Wilson (Roy O'Bannon) zu hören.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.960

13.04.2020 09:19
#944 RE: RE: Zitat · antworten

Ein grusliger Gedanke, "Ben Hur" wäre für die DVD neu synchronisiert worden, weil die beispielhafte Originalsynchro nur noch in mono vorlag (glücklicherweise hat man sie sehr aufwendig und sorgfältig neu abgemischt und dabei auf den üblichen 5.1-Firlefanz verzichtet). Ich habe mir trotzdem Gedanken gemacht, wie eine schauspielerisch hochwertige und möglichst klassisch klingende Besetzung ausgesehen hätte - das wäre anno domini 2001 der Fall gewesen:


Ben Hur Charlton Heston Frank Glaubrecht
Messala Stephen Boyd Udo Schenk
Esther Haya Harareet Manja Döring
Quintus Arrius Jack Hawkins Wolfgang Dehler
Scheich Ilderim Hugh Griffith Hans Teuscher
Balthasar Finley Currie Friedrich Schoenfelder
Simonides Sam Jaffe Gerry Wolff
Pontius Pilatus Frank Thring Hans Werner Bussinger
Sextus Andre Morell Rolf Schult
Tirzah Cathy O' Donnell Diana Borgwardt
Tiberius George Relph Lothar Blumhagen
Drusus Terence Longdon Jörg Hengstler

Gruß
Stefan

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.501

15.04.2020 21:33
#945 RE: Making the Cut (2020) Zitat · antworten

Auf Amazon gibt es den Project Runway-Nachfolger "Making the Cut", der keine Voice-over oder Synchro bekommen hat. Daher gibt es von mir nun eine Besetzungsliste. ;)


MAKING THE CUT
[Staffel 1]

DIE JURY
Heidi Klum Martina Hill
Tim Gunn Walter Alich

Naomi Campbell Alexandra Wilcke
Nicole Richie Magdalena Turba
Chiara Ferragni Alice Bauer
Carine Roitfeld Sabina Trooger
Joseph Altuzarra Tobias Nath

DESIGNERS

Esther Perbandt (Germany) Katrin Zimmermann
Ji Won Choi (Oklahoma, U.S.) Maria Hönig
Jonny Cota (California, U.S.) Jeremias Koschorz
Megan Smith (Kansas, U.S.) Carolina Vera Squella
Sander Bos (Belgium) Michael Ernst
Rinat Brodach (Israel) Rubina Nath
Sabato Russo (Italy) Stefan Gossler
Will Riddle (Ohio, U.S.) Marcel Mann
Troy Arnold (New York, U.S.) Bernd Egger
Joshua Hupper (Ohio, U.S) Bastian Sierich
Martha Gottwald (Virginia, U.S. Julia DeLuise
Jasmine Chong (Malaysia) Natascha Petz

Seiten 1 | ... 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | ... 77
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz