Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.143 Antworten
und wurde 128.940 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | ... 77
Lord Peter



Beiträge: 4.957

11.04.2022 12:30
#1036 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Wäre William Castles "House on Haunted Hill" in den 70ern mal im Fernsehen gezeigt worden, hätte es vermutlich (mangels Kinosynchro) eine Neusynchro gegeben. Ich spekuliere hier mal auf:

"Das Haus auf dem Geisterhügel"
(The House on Haunted Hill, USA 1959)

Deutsche Fassung im Auftrag des ZDF
Beta-Technik, München
Buch: Horst Sommer
Dialogregie: Wolfgang Schick


Frederick Loren		Vincent Price		Friedrich Schoenfelder (träumen darf man ja, und immerhin war er öfter bei der Beta)

Annabelle Loren Carol Ohmart Rosemarie Fendel (in real wäre es vermutlich Maria Landrock geworden - brrr!)
Lance Schroeder Richard Long Klaus Kindler
Dr. David Trent Alan Marshal Reinhard Glemnitz
Nora Manning Carolyn Craig Heidi Treutler
Watson Pritchard Elisha Cook Jr. Horst Gentzen (da hätte kein Weg dran vorbeigeführt... )
Ruth Bridgers Julie Mitchum Marianne Wischmann

Mrs. Slydes Leona Anderson kein Dialog
Jonas Slydes Howard Hoffman Horst Sommer (als Gag, ist ja nur ein Take)

Ob ich diese Fassung wirklich gemocht hätte, kann ich zwar auch nicht sagen, aber sie wäre immer noch um Welten besser als die beiden DVD-Synchros...

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.910

11.04.2022 18:26
#1037 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Zitat von Lord Peter im Beitrag #1036
Ob ich diese Fassung wirklich gemocht hätte, kann ich zwar auch nicht sagen, aber sie wäre immer noch um Welten besser als die beiden DVD-Synchros...

Wahrscheinlich - Du hättest ja nicht gewusst, was dir dadurch erspart geblieben wäre.
Ich konnte die Beta- und Arena-TV-Synchros so vieler Klassiker nicht leiden, bis sie durch Gewöhnung, Abrutschen des Standards und dadurch, dass die damaligen Stimmen mittlerweile selbst klassisch geworden sind, kräftig in meinem Ansehen gestiegen sind.
(Dieses Austauschen der Musik, selbst wo es nicht nötig ist, nervt mich allerdings immer noch wie bei diversen DEFA-TV-Synchros.)

Gruß
Stefan

iron


Beiträge: 5.130

12.04.2022 19:04
#1038 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Zitat von Lord Peter im Beitrag #1036
Frederick Loren Vincent Price Friedrich Schoenfelder (träumen darf man ja, und immerhin war er öfter bei der Beta)

Annabelle Loren Carol Ohmart Rosemarie Fendel (in real wäre es vermutlich Maria Landrock geworden - brrr!)
Lance Schroeder Richard Long Klaus Kindler
Dr. David Trent Alan Marshal Reinhard Glemnitz
Nora Manning Carolyn Craig Heidi Treutler
Watson Pritchard Elisha Cook Jr. Horst Gentzen (da hätte kein Weg dran vorbeigeführt... )



Ich glaube kaum, zumal er ihn (DSK und >Arnes Datenbank sind sich einig) nie gesprochen hat. Hätte auch mir nicht gefallen, gerade weil mir Cooks deutsche Stimme in der 2. Neusynchro - die mich etwas an gentzen erinnert - auf dessen Gesicht (subjektiv gesehen natürlich!) bedeutend weniger zusagt als in der ersten.

Und Maria Landrock hätte auf Carol Ohmart 1972 bestimmt schon zu tief und zu alt gewirkt.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.910

12.04.2022 20:04
#1039 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Ich hätte Kurt Zips für Cook wahrscheinlicher gehalten (Riesenklischee, aber Klischees entstehen nicht grundlos). Allerdings auch Ackva wahrscheinlicher für Price - besser als Thomas Reiner, der es ja leider auch schon war und nicht funktionierte.

Gruß
Stefan

iron


Beiträge: 5.130

12.04.2022 20:15
#1040 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

An Kurt Zips hatte ich zuerst auch gedacht, er wäre mir aber dann doch irgendwie zu extem bzw. zu "speziell" auf ihm vorgekommen.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.910

12.04.2022 20:18
#1041 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Tatsache? "Tote schlafen fest" ist ja eine seiner bekanntesten und am häufigsten zu sehenden Rollen und da passt er prächtig.

Gruß
Stefan

Lord Peter



Beiträge: 4.957

12.04.2022 20:28
#1042 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Naja, Ackva sprach Price auch nur zweimal, waren "Theater des Grauens" und "Stadt im Meer" denn von der Beta? Wäre ja interessant zu wissen, wer ihn in der alten Synchro von "Solo für U.n.c.l.e." sprach.

Maria Landrock fand ich schon in den 60ern immer wieder erfrischend unpassend als "femme fatale" (etwa für Erika Peters in "Der unheimliche Mr. Sardonicus" oder für Barbara Steele in "Die Stunde, wenn Dracula kommt"), ich habe nie begriffen, warum man sie so oft in diesem Rollenfach besetzt hat, weil ihrer Stimme jede hintergründige Erotik (wie sie etwa Rosemarie Fendel oder die junge Beate Hasenau hatten) völlig abging.

Stimmt, Zips wäre wohl die wahrscheinlichere Option für Cook gewesen, wobei Gentzen (oder sogar Walter Bluhm) als Rollencast (leider) nicht völlig auszuschließen ist...

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.910

12.04.2022 20:34
#1043 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

"Theater des Grauens" war von der Ultra, aber "Stadt im Meer" könnte von der Beta gewesen sein.

Gruß
Stefan

iron


Beiträge: 5.130

13.04.2022 21:29
#1044 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #1041
Tatsache? "Tote schlafen fest" ist ja eine seiner bekanntesten und am häufigsten zu sehenden Rollen und da passt er prächtig

Ich hatte wahrscheinlich die falsche Rollen von Zips im Kopf! Er passt in der Tat nicht übel und er wäre bestimmt eine interessante, spezielle (diesmal im positiven Sinne) Besetzungsvariante für Cook junior gewesen!:)

lupoprezzo


Beiträge: 2.836

14.04.2022 01:01
#1045 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #1043
... aber "Stadt im Meer" könnte von der Beta gewesen sein.



Wenn ich's richtig in Erinnerung hab, war die Synchro von Manfred Köhlers CineSonor.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.910

14.04.2022 08:28
#1046 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Wie sicher ist die Erinnerung? Da könnte meiner Meinung nach auch eine Verwechslung mit "Herrscher einer versunkenen Welt" vorliegen - die war definitiv von Cinesonor.

Gruß
Stefan

Lord Peter



Beiträge: 4.957

16.04.2022 20:31
#1047 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Alternativ noch eine Berliner Variante, in einem Rutsch mit dem ersten "Fliege"-Film bearbeitet:

"Das Haus auf dem Geisterhügel"
(The House on Haunted Hill, USA 1959)

Deutsche Fassung im Auftrag der ARD
Arena Synchron GmbH, Berlin
Buch & Dialogregie: Kurt Eugen Ludwig


Frederick Loren		Vincent Price		Friedrich Schoenfelder (diesmal aber echt!)

Annabelle Loren Carol Ohmart Almut Eggert
Lance Schroeder Richard Long Norbert Langer
Dr. David Trent Alan Marshal Christian Rode
Nora Manning Carolyn Craig Susanna Bonaséwicz
Watson Pritchard Elisha Cook Jr. Wolfgang Draeger
Ruth Bridgers Julie Mitchum Inge Landgut

Mrs. Slydes Leona Anderson kein Dialog
Jonas Slydes Howard Hoffman Kurt Eugen Ludwig (ebenfalls als Gag)

Nicht sehr originell, aber sicher anhörbar...

BLUEANGEL X



Beiträge: 969

19.04.2022 11:20
#1048 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Zitat von Mew Mew im Beitrag #984
Ich habe mir heute mal um eine ältere Anime-Serie Gedanken gemacht. Es geht um "Wedding Peach". Die Serie hat in Deutschland ja 1 1/2 Synchronisationen, doch irgendwie hatte sie wenig Glück in der Bearbeitung. Die 1. Fassung (1-25) von Aaron Synchron glänzt tätsächlich in Hinblick auf das Dialogbuch. Es ist nicht immer 100%ig synchron, aber dafür wesentlich humorvoller und bodenständiger verfasst. Dafür sind nicht alle Sprecher passend gewählt, obwohl es auch harmonische Besetzungen gab. Bei der RTL2 Fassung von Synch!Synch! und somit 2. Synchro wirkt vieles professioneller, aber sowohl Dialogbuch als auch Stimmenauswahl sind oft unglücklich. Ein trockenes, "liebloseres" Dialogbuch gepaart mir schreienden Sprechern am Limit des Overactings. Das macht vieles kaputt und lässt die Serie "billiger" wirken, als sie ist. Im Ableger der Serie "DX" mit 4 Folgen hat man seltsamerweise die Kurve bekommen und das Overacting herunter gefahren, sodass es wesentlich angenehmer wirkt. In jedem Fall habe ich mir Gedanken über eine "aktuelle" Hamburger Auswahl gemacht, die ich mir persönlich wünschen würde.

WEDDING PEACH - DIE ENGEL DER LIEBE


Rolle AARON FILM SYNCH! SYNCH! HAMBURG (NEU, 2021)
Momoko Hanasaki / Wedding Peach Christine Schlembach Tanja Schumann Franciska Friede
Yuri Tanima / Lily Manuela Lippold Tanja Dohse Arlette Stanschus
Hinagiku Tamano / Daisy Natasa Tolimir Sylvie Lüder-Nogler Saskia Bellahn
Scarlet O'Hara / Salvia - Reinhilt Schneider Katharina von Keller

Yosuke Fuma / Vento Sascha Kaufmann Jannik Endemann Jannik Endemann
Kazuya Inagiba / Kiiro Andreas Müller Tobias Schmidt Tim Kreuer
Takurou - Mark Seidenberg Tobias Diakow
Jamapi Nina Marschke Daniela Reidies Tanja Schumann
Königin Aphrodite Adeline Schebesch ? Tina Eschmann
Shouichirou Hanasaki - Holger Mahlich Sascha Rotermund
Sakura Hanasaki / Celeste - Sygun Liewald Kristina von Weltzien
Uragano - Wolf Frass Martin Lohmann

Königin Satania ? Marion von Stengel Katrin Decker
Ame Frank Strobelt Sascha Draeger Sascha Draeger
Aquelda Nina Marschke Angela Stresemann Jennifer Böttcher
Sandor - Oliver Böttcher Oliver Böttcher
Noise - Margrit Straßburger Nadine Schreier
Blitz - ? Merette Brettschneider
Cloud - Saskia Bellahn Tanja Dohse
Ignis - Erik Schäffler Rasmus Borowski
Potamos - Christine Pappert Stephanie Damare




Christine Schlembach heist Jetzt Christine Emmerich und sie ist am 22 0der 20.1.2020 verstorben laut wikipedia.
Also ich finde die zweit synchro gut ok ich kenne auch zum glück nur die synchro mir hat besonders Tanja Schumann gut gefallen auch wenn ich immer das verrückte stuntschaf Chily das Scharf im kopf habe.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.910

19.04.2022 16:31
#1049 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Da ich das Original gerade im entsprechenden Thread gepostet habe, gleich Gedanken, wie eine DEFA-Synchro von "Das verschollene Inka-Gold" ausgesehen hätte, wäre eine rumänische Kinoversion in den DDR-Kinos gelandet:


Brian Jones Vadim Glowna Dieter Zöllter
Yakata Amza Pellea Helmut Müller-Lankow
Ima Ruby Manila Roswitha Hirsch
Ben Collins Alexander Allerson Horst Lampe
Teresa Maria Meriko Ruth Kommerell
Seth Manners Cornel Coman Ernst Meincke
Domingo Cornel Girbea Siegfried Seibt
Wade Mihai Paladescu Werner Ehrlicher

Gruß
Stefan

Ludo


Beiträge: 1.150

26.04.2022 18:54
#1050 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Joachim Kunzendorf bearbeitete ja James Camerons Sci-Fi-Klassiker "Aliens – Die Rückkehr" sowie Leonardo DiCaprios Großrauskommfilm "Romeo + Julia". Wie hätte die Besetzung wohl aussehen können, wenn er sich für DiCaprios und Camerons nächsten Riesenhit "Titanic" verantwortlich gezeichnet hätte?

Jack Dawson - (Leonardo DiCaprio): Gerrit Schmidt-Foß  (Kim Hasper?)
Rose - (Kate Winslet): Alexandra Wilcke
Ruth Bukater - (Frances Fisher): Gertie Honeck
Cal Hockley - (Billy Zane): Bernd Schramm
Spicer Lovejoy - (David Warner): Rolf Jülich
Fabrizio de Rossi - (Danny Nucci): Claudio Maniscalco
Molly Brown - (Kathy Bates): Roswitha Hirsch
John Jacob Astor - (Eric Braeden): Wolfgang Condrus
Madeleine Astor - (Charlotte Chatton): Carola Ewert
Benjamin Guggenheim - (Michael Ensign): Wilfried Herbst
Kapitän Edward John Smith - (Bernard Hill): Michael Telloke
William M. Murdoch - (Ewan Stewart): Michael Christian
Joseph Bruce Ismay - (Jonathan Hyde): Karl Sturm
Thomas Andrews - (Victor Garber): Eckard Bilz
Lewis Bodine - (Lewis Abernathy): Klaus Jepsen
Tommy Ryan - (Jason Barry): Michael Iwannek
alte Rose - (Gloria Stuart): Ingeborg Wellmann
Brock Lovett - (Bill Paxton): Hartmut Reck


Synchronfirma: Studio Babelsberg Synchron GmbH, Potsdam
Dialogbuch: Joachim Kunzendorf
Dialogregie: Joachim Kunzendorf

Ich denke mal GSF/DiCaprio bei ihm gesetzt gewesen, da er ihn ja höchstpersönlich ein Jahr vorher in besagtem R+J besetzte. Oder glaubt ihr, dass er wieder Kim Hasper wie in seiner Fassung von "Jim Caroll" genommen hätte, er brach ja auch gerne mal seine eigenen Kontinuitäten auf (Cage oder Freeman). Gertie Honeck war so ein kleiner Geistesblitz von mir, hat eine ähnliche Wirkung wie Kerstin Sanders-Dornseif und wurde ja von Kunzendorf u.a. in "Naked Lunch" und "Barton Fink" besetzt. Analog zum Original musste natürlich auch ein Münchner her, daher holt sich Kunzendorf in meiner Fassung Reck (trotz 23 Jahren Altersunterschied) herüber. Den Rest habe ich so aus’m Gefühl heraus besetzt und mich so an seinen typischen Sprechern abgearbeitet, bei Kate Winslet habe ich Alexandra Wilcke genommen (die es ja in "Heavenly Creatures" war und meine ich auch ursprünglich vorgesehen war?).
Was meint ihr?

Seiten 1 | ... 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | ... 77
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz