Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.133 Antworten
und wurde 127.046 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76
berti


Beiträge: 17.415

10.09.2023 11:30
#1081 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Zitat von obsession im Beitrag #1079
Zitat von Ludo im Beitrag #1078
Neusychro besser als das Original?


Dieser Thread "Alternativ-Synchros" befasst sich eher mit "hypothetischen Synchros"


Sorry, mein Fehler.
Und ja - tatsächlich gefällt mir die Neusynchro besser.
Allein schon, liebe ich sie vor allem wegen der Hamburger Synchros.

Über das Thema allgemein:Filme, deren Neusynchro besser als das Original ist?
Über die beiden Synchros dieses Films gibt es sogar einen eigenen Thread:Dracula - Nächte des Entsetzens (1970; DF: 1971/1990)

Der Synchronguru



Beiträge: 132

18.11.2023 13:14
#1082 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Was wäre, wenn die Serie Golden Girls eine Berliner Synchro gewesen wäre?

Mein Besetzungsvorschlag:


Dorothy Zbornak Bea Arthur Gisela Fritsch
Rose Nylund Betty White Ingeborg Wellmann
Blanche Devereaux Rue McClanahan Sonja Deutsch
Sophia Petrillo Estelle Getty Tilly Lauenstein oder Barbara Ratthey

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.707

18.11.2023 15:51
#1083 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Warum denn nicht die Berlinerin Barbara Ratthey? Wenn sie extra nach Hamburg importiert wurde, wäre sie doch in ihrer Heimat umso wahrscheinlicher - und eine idealere Besetzung kann ich mir nicht vorstellen.

Gruß
Stefan

Der Synchronguru



Beiträge: 132

18.11.2023 16:19
#1084 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Guter Punkt, das war mir in dem Moment gar nicht klar gewesen. Ich füge sie einfach mal hinzu...

Edit: In einem Interview hatte sie mal gesagt, dass sie für die Rolle vorsprechen musste. Kann man dann davon reden, dass sie extra importiert wurde?

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.707

18.11.2023 16:32
#1085 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Wurde sie ja trotzdem. Und wahrscheinlich wollte man sie besetzen, aber sicher gehen, dass sie auch wirklich passte und die Rolle meistern würde, damit sich die zusätzlichen Kosten lohnen. Ich sehe da keinen Widerspruch.

Gruß
Stefan

iron


Beiträge: 5.074

18.11.2023 17:18
#1086 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Es wäre in Berlin allerdings vielleicht nicht von Vorneherein fix gewesen, Estelle Getty als Sofia in Berlin gegen den OT mit Barbara Rattheys kratziger "Kodderschnauze" (wie es jemand mal so schön formuliert hat) zu besetzen...
Für diesen Fall hätte ich schon für damals Luise Lunow vorgeschlagen.

Für Betty White hätte ich (nicht unnaheliegenderweise) eher an Edith Hancke gedacht...

Der Synchronguru



Beiträge: 132

18.11.2023 21:41
#1087 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Naja, Edith Hancke wäre meiner Meinung etwas zu hoch für Rose gewesen. Und da ich dieses gekünstelte chargieren von Verena Wiet schon nicht ausstehen konnte, hatte ich eher an eine tiefere, naturellere Stimme gedacht.

toto


Beiträge: 1.618

18.11.2023 21:45
#1088 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Wäre Christel Merian damals eine Option gewesen??

Der Synchronguru



Beiträge: 132

18.11.2023 21:52
#1089 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Jetzt, wo ich mir ein Audiosample von ihr anhöre, wäre das auch eine Option gewesen. Lustig, ich habe auf der Synchronkartei geguckt, wer den Frau White schonmal synchronisiert hat. So bin ich auch auf Wellmann gekommen, aber Merian habe ich glatt übersehen.

Vydee


Beiträge: 255

08.12.2023 19:29
#1090 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Für die deutsche Synchro von Arcane hätte
verantwortlich sein können:

Synchronstudio: Iyuno-SDI Group, München
Dialogbuch: Peter Lehn
Dialogregie: Farina Brock

Sprechercast:


Vi|Maresa Sedlmeir
Powder|Zoe Durakovic
Jinx|Jacqueline Belle
Vander|Stefan Lehnen
Silco|Niko Macoulis
Jayce Talis|Patrick Roche
Caitlyn|Marcia von Rebay
Mel Medarda|Stefanie Dischinger
Viktor|Martin Bonvicini
Ekko (Erwachsen)|Tobias John von Freyend
Ekko (Kind)|Adrian Arnold
Mylo|Maximilian Belle
Claggar|Laurin Lechenmayr
Deckard|Leonard Hohm
Verne|Martin Schülke
Huck|Claus-Peter Damitz
Jules|Judith Peres
Benzo|Alexander Duda
Marcus|Patrick Schröder
Grayon|Dagmar Dempe
Singed|Kai Taschner
Heimerdinger|Alexander Pelz
Sevika|Katrin Fröhlich
Sky Young|Angelina Markiefka
Cassandra Kiramman|Simone Brahmann
Finn|Malte Wetzel





Ein paar Besetzungen fielen mir hierbei ziemlich leicht, während andere Besetzungen (bspw. Heimerdinger und Vander) mir relativ schwer fielen.

Ebenfalls habe ich versucht mich nicht bei gänzlich jeder Besetzung auf die deutsche Vorlage zu konzentrieren und auch mal aus dem vorgegebenen Besetzungsschema zu fallen, jedoch war auch dies oft einfach schwer zu realisieren.

Leufeu ( gelöscht )
Beiträge:

08.12.2023 19:55
#1091 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Na Ich weis ja nicht; Macoulis sehe Ich eher auf einem (anders-tönenden) Viktor; auf einem Silco wäre dieser mir deutlich zu sanft. Aber vielleicht liegt das auch daran das Ich bei Silco eben Schwartz im Kopf habe da dieser mir persönlich fast schon am besten an der Synchro gefallen hat. Das Original ist im vergleich dazu ja auch etwas sanfter unterwegs. Irgendwie habe Ich aber das Gefühl das man in München jemanden wie Ole Pfennig oder Manfred Trilling besetzt hätte.

Röbke auf Heimerdinger wäre mir glaube Ich etwas zu unfreundlich. Ziesmer war so knuffig, da kann Ich mir einen Röbke garnicht so recht vorstellen (und ja, mit der bestehenden Synchro vergleichen ist vielleicht nicht der rechte Ansatzpunkt). Da wäre mir ein Gudo Hoegel lieber, wobei es sicherlich noch andere Münchener gibt die mMn besser passen würden und die mir gerade nicht einfallen wollen.

Vydee


Beiträge: 255

08.12.2023 20:12
#1092 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Zitat von Leufeu im Beitrag #1091
Na Ich weis ja nicht; Macoulis sehe Ich eher auf einem (anders-tönenden) Viktor; auf einem Silco wäre dieser mir deutlich zu sanft. Aber vielleicht liegt das auch daran das Ich bei Silco eben Schwartz im Kopf habe da dieser mir persönlich fast schon am besten an der Synchro gefallen hat. Das Original ist im vergleich dazu ja auch etwas sanfter unterwegs. Irgendwie habe Ich aber das Gefühl das man in München jemanden wie Ole Pfennig oder Manfred Trilling besetzt hätte.




Trilling und Pfennig (Neben unter anderem noch Philipp Moog) hatte ich tatsächlich alternativ ebenfalls für Silco im Kopf. Niko Macoulis stelle ich mir dahingehend passend vor, dass er eigentlich immer eine recht jugendliche Stimme hatte, die mittlerweile jedoch auch etwas älter klingt - zumindest wenn er recht natürlich spricht (Wie es meines Empfindens nach so langsam auch bei Asad Schwarz ist). Man darf nicht vergessen, dass der Mann mittlerweile auch schon über 60 ist.
Manfred Trilling würde ich mir ebenfalls interessant vorstellen, wobei dieser mir - so wie ich ihn jedenfalls kenne - etwas zu edel klingen würde.
Und für Viktor wäre Niko Macoulis dann mittlerweile doch etwas zu alt. Da bin ich mit meinem Bonvicini doch relativ zufrieden (Alternativ hätte ich für Viktor noch Julian Manuel aufem Petto gehabt, doch Bonvicini ist da für mich dann deutlich unverbrauchter)

Bei Heimerdinger hatte ich wie gesagt große Probleme. Gudo Hoegel hatte ich bspw. auch im Kopf klang mir jedoch lustigerweise zu unfreundlich. Ansonsten hätte ich noch Erich Ludwig im Kopf gehabt, welcher jedoch zum Zeitpunkt der Aufnahmen auch schon stimmlich zu alt gewesen wäre. Alexander Pelz war auch ne Idee, aber irgendwie stell ich mir einen Heimerdinger mit der Stimme von Pelz viel zu neutral klingend vor. Gerhard Acktun wiederum klingt mMn zu hoch. Da ist‘s halt Willi Röbke geworden, wobei ich selber mit dieser Besetzung nicht gänzlich zufrieden wäre. Leider ist mir persönlich keine bessere Option eingefallen.
Vllt. noch Claus Brockmeyer, doch bezweifle ich stark, dass dessen Besetzung zu realisieren wäre, da er meines Wissens nach seit 2019 oder 2020 keine neuen Synchronrollen mehr gesprochen hat.

Leufeu ( gelöscht )
Beiträge:

08.12.2023 20:42
#1093 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Moog hatte Ich lustiger weise auch noch im Kopf, klingt mir aber Strenggenommen zu alt und sanft. Wenn er das ganze wie bei Haus der Eulen anlegen würde wäre das mMn zumindest kein Griff ins Klo, aber auch nicht ideal.
Ja, Trilling tönt im Normalfall schon recht edel, kann unter der richtigen Regie aber auch anders. Schwarz klingt mir auch oft zu schleifend, bzw. ist dieses Schleifen mir oft zu unkontrolliert. Hier wusste die Regie aber Schwarz richtig einzuweisen und hat ihn damit anders tönen lassen als 'normalerweise'. Wenn man dies auch bei Trilling macht könnte dies mMn gut passen.

Heimerdinger ist tricky, da haben wir mit Ziesmer doch schon eine ideal-besetzung. Oft hält Jakob Riedl als Münchener Pendant für Ziesmer her, dieser wäre mir aber auch etwas zu knorkelieg. Alexander Pelz wäre da gar kein so schlechter Einfall. Dieser kann sicherlich auch noch etwas hoch chargieren, und sich damit noch etwas abheben.
Brockmeyer, naja, würde mir wahrscheinlich zu menschlich klingen.
Wäre Florian Halm noch in München würde Ich mit ihm noch liebäugeln, zumal sich seine Stimme mit dem Alter wohl allmählich wandelt. Sein Bruder hingegen würde mir auch etwas zu neutral oder menschlich klingen.

Vydee


Beiträge: 255

08.12.2023 21:28
#1094 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Je mehr ich drüber nachdenke, desto besser stelle ich mir einen Alexander Pelz Heimerdinger vor, wobei in dem Falle einer Besetzung von Pelz die Regie auch stimmen muss, sonst kann das Ganze äußerst merkwürdig klingen.
Aber ja, Pelz ist wohl doch eine schönere Alternative als Willi Röbke.
Mit dem Rest bin ich ansonsten doch relativ zufrieden.

Edit: Ich habe den Sprechercast um ein paar weitere Charaktere erweitert + Willi Röbke mit Alexander Pelz ersetzt

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.707

09.12.2023 00:30
#1095 RE: RE:Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Kurzzeitig wurde spekuliert, ob "Kommissar Maigret stellt eine Falle" im DFF 1967 mit DEFA-Fassung ausgestrahlt wurde. Das war nicht so, aber eine leipziger oder weimarer Synchro hätte so aussehen können:


Kommissar Maigret (Jean Gabin) Gerd Biewer
Yvonne Maurin (Annie Girardot) Marylu Poolman
Lagrume (Olivier Hussenot) Bert Brunn
Mme Maurin (Lucienne Bogaert) Marlies Reusche
Polizeidirektor (Jean Debucourt) Heinz Suhr
Georges Mazet (Guy Decomble) Winfried Wagner
Richter Coméliau (Hubert de Lapparent) Wolfgang Thal
Marcel Maurin (Jean Desailly) Kurt Kachlicki
Emile Barberot (Alfred Adam) Wolfgang Dehler
Inspektor Lucas (André Valmy) Walter Niklaus

Gruß
Stefan

Seiten 1 | ... 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76
«« Disney+
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz