Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 192 Antworten
und wurde 19.647 mal aufgerufen
 Filme: 1990 bis 2009
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
disnerd


Beiträge: 29

13.03.2017 10:03
#136 RE: Akira Zitat · antworten

Zitat von mln.jdz im Beitrag #135
Informiere dich mal zum Thema PAL-Speedup (z.B. bei Wikipedia unter PAL-Beschleunigung.) Der Ton ist wirklich zu tief, das ist ganz simple Schulphysik. Da sich durch die Verlangsamung die Frequenz ändert (verkleinert), klingt der Ton automatisch tiefer (es sei denn es wird gepitcht, also aufwendig umgerechnet). (Tonhöhe und Frequenz sind untrennbar miteinander verbunden.)
Das Problem tritt fast immer dann auf, wenn von amerik. TV-Norm (NTSC) oder dem Kinostandard auf europ. TV-Norm (PAL) umgewandelt wird, das Problem sollte also auch in anderen Ländern auftreten.

Ersteinmal, vielen Dank, für deine schnelle Antwort. Habe den Artikel nun gelesen und das ein oder andere ist mir nun verständlicher. Allerdings müssen meine Ohren irgendwie anders funktionieren. Ich habe mir soeben nochmals die Blu-Ray Ausschnitte angehört und mir fällt sofort (und das bei jeder File) das veränderte Tempo auf. Eine "drückend" klingende Stimme kommt dann erst ein wenig später dazu?! Ich kann die Leute nun ein bisschen besser verstehen, klingt alles andere als schön. Während ich mich an den "drückenden" Ton nach kurzer Zeit gewöhne, reißt mich das langsamere Tempo allerdings immer wieder raus, da ich mich an diesen einfach nicht gewöhne(n kann). Geht das noch anderen so?


Zitat von mln.jdz im Beitrag #135
Die Blu-ray ist auch nicht schneller als die DVD sondern langsamer, da bei einer Blu-ray nur ca. 24 Bilder pro Sekunde gezeigt werden, bei einer DVD jedoch 25.

Also wenn ich die Wikipedia richtig verstanden habe, war die DVD nicht in der Lage, die richtige Schnelligkeit wiederzugeben?! Mich verwundert dies trotzdem. Die Blu-Ray Disc kann doch nicht soo anders sein. Wir reden hier ja immerhin von einem ähnlichem Medium...

hitchcock


Beiträge: 1.074

13.03.2017 10:49
#137 RE: Akira Zitat · antworten

Wenn ein Film für DVD oder Video (bzw. 25 Bilder pro Sekunde) synchronisiert worden ist, klingt der Ton auf Blu-ray eben 1. zu tief und 2. zu langsam, wenn man ihn nicht anpasst. Das 1. kann man durch Tonhöhenanpassung machen, das 2. nur durch Aufspielen mit 1080i, sodass der Film auf Blu-ray in DVD-Geschwindigkeit abgespielt wird.

Viele Grüße
hitch

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 15.004

13.03.2017 10:51
#138 RE: Akira Zitat · antworten

Das hast Du eben nicht richtig verstanden. Es geht nicht ums "in der Lage sein" - seit Anbeginn des Fernsehens ist in Europa die Frequenz von 50 Sendebildern pro Sekunde Standard (bzw. 100) - um dem Rechnung zu tragen, wurde die Filmgeschwindigkeit auf 25 b/s erhöht. Der europäische DVD-Standard ist natürlich auch darauf eingestellt. Im Grunde ist es bei der BluRay auch nicht anders - um auf die Originalgeschwindigkeit zu kommen, wird von jeweils 24 Bildern eins gedoppelt, was man an den unschönen Stockern in Schwenks und Fahrten sieht.
Da in den USA 60 Bilder pro Sekunde (NTSC) Standard sind, beließ man es hier bei der Originallaufzeit von 24 b/s bei Film (dagegen haben sie wiederum mit Produktionen zu kämpfen, die auf 25 b/s gedreht sind, die laufen dort zu langsam).

Gruß
Stefan

disnerd


Beiträge: 29

13.03.2017 12:10
#139 RE: Akira Zitat · antworten

Zitat von hitchcock im Beitrag #137
Das 1. kann man durch Tonhöhenanpassung machen, das 2. nur durch Aufspielen mit 1080i, sodass der Film auf Blu-ray in DVD-Geschwindigkeit abgespielt wird.

Ich bin immer wieder überrascht, worauf heute alles geachtet werden muss


Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #138
Das hast Du eben nicht richtig verstanden. Es geht nicht ums "in der Lage sein" - seit Anbeginn des Fernsehens ist in Europa die Frequenz von 50 Sendebildern pro Sekunde Standard (bzw. 100) - um dem Rechnung zu tragen, wurde die Filmgeschwindigkeit auf 25 b/s erhöht. Der europäische DVD-Standard ist natürlich auch darauf eingestellt. Im Grunde ist es bei der BluRay auch nicht anders - um auf die Originalgeschwindigkeit zu kommen, wird von jeweils 24 Bildern eins gedoppelt, was man an den unschönen Stockern in Schwenks und Fahrten sieht.
Da in den USA 60 Bilder pro Sekunde (NTSC) Standard sind, beließ man es hier bei der Originallaufzeit von 24 b/s bei Film (dagegen haben sie wiederum mit Produktionen zu kämpfen, die auf 25 b/s gedreht sind, die laufen dort zu langsam).

Gruß
Stefan


Meine Frage zielte darauf ab, wieso es jetzt bei den Blu-Rays zu Problemen kommt, die es ja scheinbar bei den DVDs in der Form nicht gab. Deinem Kommentar entnehme ich, dass die Blu-Ray nun bei beiden Schnelligkeiten zu Problemen führen kann: bei 24 b/s (ohne zusätzliche Bearbeitung) kommt es zu dem berühmten Tonproblemen, bei 25 b/s zu "unschönen Stockern in Schwenks und Fahrten". Somit landen die meisten Filme in 24 B/S auf der Blu-Ray, da 25 B/S einen größeren Arbeitsaufwand bedeutet und am Ende keinen Mehrwert bringt bzw. die Tonanpassung um einiges leichter zu bewerkstelligen ist?!
Ich hoffe, dass ich es diesmal richtig verstanden habe...


@Stefan der DEFA-Fan, @hitchcock und @ mln.jdz: Vielen Dank für eure Antworten und den Versuch es mir zu erklären. Das meine ich ganz Ernst!

hitchcock


Beiträge: 1.074

13.03.2017 13:48
#140 RE: Akira Zitat · antworten

Gern geschehen.

ALLE Filme, die auf 24 Bilder pro Sekunde synchronisiert wurden (und das sind zum Glück die meisten) laufen auf einer 1080p Blu-ray in der richtigen Geschwindigkeit und Tonhöhe. Alle anderen Sonderfälle muss man jeweils getrennt davon betrachten.

Viele Grüße
hitch

dlh


Beiträge: 15.051

13.03.2017 18:43
#141 RE: Akira Zitat · antworten

Zitat von hitchcock im Beitrag #140
ALLE Filme, die auf 24 Bilder pro Sekunde synchronisiert wurden (und das sind zum Glück die meisten) laufen auf einer 1080p Blu-ray in der richtigen Geschwindigkeit und Tonhöhe.

Abgesehen von einigen MGM-Titeln.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 15.004

13.03.2017 18:59
#142 RE: Akira Zitat · antworten

Zitat von dlh im Beitrag #141
Zitat von hitchcock im Beitrag #140
ALLE Filme, die auf 24 Bilder pro Sekunde synchronisiert wurden (und das sind zum Glück die meisten) laufen auf einer 1080p Blu-ray in der richtigen Geschwindigkeit und Tonhöhe.

Abgesehen von einigen MGM-Titeln.

???
Das Problem sind wohl eher diverse Beta-Synchronisationen (und Bavaria) schon seit den 60ern, vor allem jede Menge Filmklassiker, die erst verspätet ins Fernsehen kamen. Die klingen auf BluRay allesamt zu tief, wenn man einfach nur auf langsamere Geschwindigkeit geht.
Und ich möchte lieber nicht die BR zu "Robin Hood - König der Diebe" hören ...

Gruß
Stefan

dlh


Beiträge: 15.051

13.03.2017 19:06
#143 RE: Akira Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #142
???

MGM hat damals zu DVD-Zeiten viele Tonspuren (wahllos) auf Kinogeschwindigkeit gepitcht, so dass sie trotz PAL-Geschwindigkeit die korrekte Kinotonhöhe hatten. Dumm nur, dass die Helden bei MGM diese tiefer gepitchten Tonspuren dann auch für die Blu-Rays genommen haben. Bei einigen Filmen (z.B. "Die glorreichen Sieben") ist die dt. Tonspur der Blu-Ray dadurch tiefer als die Original-Kinogeschwindigkeit.

Bei den späteren, fürs TV angefertigten Synchros liegt es daran, dass sie eben auf 25fps-Material erstellt worden sind, man für die Blu-Ray dann aber eben keine Anpassung vorgenommen hat (dadurch gibt es u.a. einen zu tiefen "Casablanca" auf Blu-Ray).

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 15.004

13.03.2017 19:19
#144 RE: Akira Zitat · antworten

Der Sache mit dem Tieferpitchen auf den DVDs war ich mir bewusst, aber nicht, dass sie bei den BluRays diesen Blödsinn angestellt haben.
Hilfe Hilfe, was sind da manchmal für Idioten am Werk ...

Gruß
Stefan

hitchcock


Beiträge: 1.074

13.03.2017 21:07
#145 RE: Akira Zitat · antworten

Zitat von dlh im Beitrag #141
Abgesehen von einigen MGM-Titeln.


Stimmt.

Viele Grüße
hitch

Slartibartfast



Beiträge: 6.709

15.03.2017 19:02
#146 RE: Akira Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #144
Der Sache mit dem Tieferpitchen auf den DVDs war ich mir bewusst, aber nicht, dass sie bei den BluRays diesen Blödsinn angestellt haben.
Hilfe Hilfe, was sind da manchmal für Idioten am Werk ...


Das liegt vor allem daran, dass die DVDs noch in Deutschland erstellt wurden und die BDs nicht mehr. Zwei Leute, zwei verschiedene Fehlerquellen.

Silenzio
Moderator

Beiträge: 20.813

27.03.2017 00:57
#147 RE: Akira Zitat · antworten

Kaneda könnte wirklich Markus Hoffmann sein.

Zwiebelring



Beiträge: 7.025

27.03.2017 02:13
#148 RE: Akira Zitat · antworten

Hier Grüne Tomaten (1991) und hier Sidekicks (1992) habe ich noch Samples von Markus Hoffmann gefunden und mal reingehört. So eine richtig überzeugende Ähnlichkeit höre ich da aber nicht. Vielleicht muss ich mal wieder in den Film reingucken.

ElEf



Beiträge: 1.910

28.03.2017 03:07
#149 RE: Akira Zitat · antworten

Ich habe mir erst letzens u.a. einen Jet Li-Film angesehen, in dem Markus Hoffmann den späteren martial arts star gesprochen hat. Schon da is die Ähnlichkeit sehr hoch. Was ich da aber im Sidekicksthread hoere, ist es noch eindeutiger. Diktion etc. gleich. Ich glaube noch immer, der isses.

Knew-King



Beiträge: 6.578

28.03.2017 20:12
#150 RE: Akira Zitat · antworten

Bei "Warum hängst du mit diesen Idioten rum..." in dem Sample von Sidekicks find ich die Ähnlichkeit gravierend. Ich sage: Wir haben ihn.

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz