Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 760 Antworten
und wurde 80.441 mal aufgerufen
 Serien: Serienführer
Seiten 1 | ... 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | ... 51
Pete


Beiträge: 2.799

05.02.2008 17:49
#391 RE: Ein Colt für alle Fälle (USA, 1981-1986) Zitat · antworten
Dafür wäre ich auch sehr, aber ich denke eher, dass es wieder wie bei Staffel 1 wird, dass absichtlich kein/e "Alte/r" auf seine damaligen Rollen besetzt wird (außer natürlich wieder die drei Hauptdarsteller), da man danach gehen wird, wie es heute altersmäßig und stimmtlich passt! Bei ein paar Rollen (z. B. Marquis bei der "Gräfin" usw.) kann es ja hoffentlich dann auch nur besser werden. Ich bin allerdings dafür, dass man diesmal auch ab und zu falls möglich auch andere Stimmen nimmt als in Staffel 1 (z. B. wenn möglich die anderen Berliner Klassiker wie Gert Holtenau, Alexander Herzog, Jürgen Kluckert, Erik Vaessen, Joseline Gassen, Heinz Giese, Frank Glaubrecht, Joachim Tennstedt, Liane Rudolph, Rita Engelmann usw.) die noch alle tätig sind, wenngleich auch seltener).

In diesem Zusammenhang möchte ich aber noch gerne fragen: Wie ist das eigentlich? Falls z. B. Lutz Riedel wieder gerne Alexander Herzog für eine Rolle hätte und stellt dem Auftraggeber außerdem noch aber z. B. Gert Holtenau und Hans Teuscher zur Wahl und der Auftraggeber entscheidet sich für Teuscher, weil er ihm aus verschiedenen Gründen lieber ist (falls er evtl. für ihn einfach besser passt, vielleicht niedrigere Kosten usw.). Nun, dann hat Riedel ja sowieso da auch keine Macht bei der Besetzung gehabt, oder wie läuft das genau ab? Genauso könnte es doch manchmal auch bei Staffel 1 abgelaufen sein, oder? Gruß, Pete!
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 42.030

05.02.2008 18:04
#392 RE: Ein Colt für alle Fälle (USA, 1981-1986) Zitat · antworten
Eric Vaessen synchronisiert bereits seit Jahren nicht mehr. Und Heinz Giese glaube ich auch kaum.

Es gibt hier andere, die dir das sicherlich genauer erklären könnten, aber die Sprecherbesetzungen erfolgen i.d.R. in Absprache zwischen Regisseur und Aufnahmeleitung. Der Regisseur als künstlerischer Leiter ist an sich natürlich auch für die Sprecherauswahl verantwortlich, aber aus organisatorischen Gründen haben letzlich die Aufnahmeleiter einen nicht unwesentlichen Anteil daran. Es ist ja nicht so, dass jeder Sprecher jeder Zeit könnte. Da kann es zum Beispiel sein, dass der AL dem Regisseur drei Vorschläge für eine Rolle macht, die er organisieren könnte, und dieser sich einen aussucht. Aber dann ist immer noch möglich, dass aus unverhinderbaren Gründen die Planung wieder zusammenbricht und kurzfristig eine andere Besetzung gefunden werden muss.
Zudem haben Aufnahmeleiter vermutlich den besseren Überblick darüber, wen es an Sprechern alles gibt und für was sie passen könnten.

Von der Idee, beliebige Gastrollen nach mehr als 20 Jahren noch einmal mit demselben Sprecher zu besetzen, halte ich im übrigen nicht allzuviel... Die Besetzungen sollten schon passend sein und nicht ein erzwungenes Abziehbild, das aus Altersgründen gar nicht mehr funktioniert, und ohnehin die wenigsten Fans genau im Kopf haben.

Gruß,
Tobias
Pete


Beiträge: 2.799

05.02.2008 19:50
#393 RE: Ein Colt für alle Fälle (USA, 1981-1986) Zitat · antworten

Vielen Dank für deine Auskunft; Roger hat mir ja schon mal dazu was geschrieben! Nur die Rolle, die der eigentliche Auftraggeber (in diesem Fall bei "Colt" wohl "Fox") spielt hatte ich in etwa so verstanden, dass DIESER dann letztendlich aus den ihm vorgeschlagenen seinen "Lieblingssprecher" aussuchen kann (ich denke wahrscheinlich erst, wenn auch geklärt ist wer kann; inwiefern er nicht sowieso zuallererst bevor überhaupt eine Sprecherwahl erfolgt schon seinen Favoriten nennt und ob der Zeit hat, ist ja zunächst ebenfalls unsicher).

Ist der Aufnahmeleiter bei "Colt" eigentlich auch bekannt? Hier werden ja meist nur Dialogbuch- und die regie genannt! Gruß, Pete!

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 42.030

05.02.2008 20:04
#394 RE: Ein Colt für alle Fälle (USA, 1981-1986) Zitat · antworten

Nun, der Kunde ist natürlich König, aber es kann einfach nicht jede einzelne Rolle abgesprochen werden. Hauptrollen und vielleicht wichtigere wiederkehrende Rollen oder auch mal irgendwelche (Kontinuitäts-)Auflagen bei wichtigeren Schauspielern, aber hauptsächlich liegt es in der Hand der Synchronschaffenden. Ist auch von Auftraggeber zu Auftraggeber unterschiedlich, aber ich denke, im Falle der COLT-Neusynchro können wir doch davon ausgehen, dass außer den Hauptrollen die Auflagen recht niedrig sind.

Es kommt übrigens insbesondere bei größeren Firmen vor, dass die Aufnahmeleitung gar nicht fest ist, sondern von Block zu Block rotiert - es werden ja auch noch viele weitere Projekte parallel bearbeitet. Daher wäre ich mir bei COLT auch nicht sicher, ob es "den" Aufnahmeleiter überhaupt gibt.

Gruß,
Tobias

Griz


Beiträge: 30.723

05.02.2008 20:31
#395 The Fall Guy: 40. Schwarzer Whisky - Weißer Schnee Zitat · antworten

40. Schwarzer Whisky - Weißer Schnee
>One Hundred Miles a Gallon<

Erstausstrahlung USA:
MI, 09.03.1983 (ABC, 21:00 Uhr) - (Season # 02x18)
© 1983 by Twentieth Century Fox
Produktionscode: 7-B37
written by: Burton Armus, Robert Earll
directed by: Bruce Kessler

Erstausstrahlung DE:
MO, 16.07.1984 (ZDF, 17:51 Uhr) - [Staffel # 02x19 - Folge 31]
Deutsche Fassung: ARENA Synchron Berlin
Buch und Dialogregie: Thomas Danneberg
Deutsche Episodenlänge: 46'23''

Neue Deutsche Synchron-Fassung: INTEROPA Film, Berlin
Dialogbuch: Marianne Groß & Lutz Riedel
Dialogregie: Lutz Riedel
DVD-Episodenlänge: 46'37''

Inhalt:
Die Schwierigkeiten des Sohnes einer alten Freundin lässt Colt und Howie nach South Carolina fliegen. Es geht um Schwarzbrennerei, die Ed Clarke betreibt. Doch hinter dem Handel scheint noch etwas anderes zu stecken...


Charakter: Schauspieler: Alte Synchron: Neue Synchron:
Colt Seavers Lee Majors Hans-Werner Bussinger Hans-Werner Bussinger
Howard Munson Douglas Barr Thomas Danneberg Thomas Danneberg
Jody Banks Heather Thomas Susanna Bonaséwicz Susanna Bonaséwicz
Terri Michaels Markie Post Traudel Haas Traudel Haas
Ed Clarke               Andrew Prine         Berno von Cramm          Stefan Gossler
Little Juice Atkins Eric Stoltz Oliver Rohrbeck Julius Jellinek
Tommy Sedar Michael Bowen Knut Reschke Robin Kahnmeyer
Murph(y) Vince McKewin? Wolf Rüdiger Reutermann Hans Hohlbein
Dillon Dean Smith? Hans-Jürgen Wolf ?
Virgil Sykes Michael Constantine Edgar Ott Roland Hemmo
Irene Atkins Trish van Devere Gisela Fritsch Cornelia Meinhardt
Big Juice Atkins        Trent Dolan?         Rolf Schult              ?
FBI-Mann Turner Sunshine Parker? ? Ingo Albrecht
Samuel George Caldwell? ? Hasso Zorn
? Paul Tuerpe ? ?
Clem                    Gene Rutherford      ?                        ?

Pete


Beiträge: 2.799

05.02.2008 23:53
#396 RE: Ein Colt für alle Fälle (USA, 1981-1986) Zitat · antworten

Vielen Dank nochmals für deine wirklich flinke Antwort, Tobias! Ich dachte halt auch, dass der Auftraggeber mitbestimmen will, weil er letztendlich nicht zu viel Geld (Löhne für die Sprecher) zahlen will! Bei "Colt" traten ja bekanntlich viele Gaststars auf und ich denke da war es jedenfalls auch wichtig jetzt zumindest bei der Neusynchro sorgfältig zu besetzen! Traudel Haas, falls sie wirklich stimmlich noch gut auf die junge Markie Post passt fände ich allerdings wirklich nochmals gut, selbst wenn man Barbara Adolph für ihre Vorgängerin ja nicht mehr verpflichtet hat! Weiß halt nicht wie die Umstellung auf eine andere Sprecherin wäre! Ich glaube Katja Nottke klang tatsächlich besser als Barbara Adolph, aber ob das auch bei Markie Post der Fall sein könnte! Gruß, Pete!

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 42.030

06.02.2008 00:25
#397 RE: Ein Colt für alle Fälle (USA, 1981-1986) Zitat · antworten
Es ist aber in aller Regel NICHT der Fall, dass die Firmen dahersynchronsieren und erst am Ende sagen: "So, das kostet jetzt soundsoviel Euro." Verschiedene Firmen bekommen eine zu synchronisierende Produktion vorgelegt, um zu kalkulieren, wieviel die Synchro bei ihnen kosten würde. Und drum nennt man das, was überall sonst Kostenvoranschlag genannt werden würde, hier Kalkulation. Nur dass sie dann auch verbindlich ist für die jeweilige Firma, die den Zuschlag bekommen hat. Das heißt: Jegliche Mehrkosten muss die Firma aus eigener Tasche bezahlen.

Was bekannte Darsteller angeht, muss man sich wohl im Einzelfall immer fragen:
1. Ist der Darsteller den Zuschauern mit einem bestimmten Sprecher ganz besonders vertraut?
2. Kann der Sprecher heute noch so klingen, um auch auf dem zwanzig Jahre jüngeren Darsteller diese Vertrautheit noch zu erzeugen?

Bei Joachim Kerzel für Robert Wagner traf nun beides zu, weshalb er hier es nun auch erstmals in COLT war, Gisela Fritschs Stimme hatte sich hingegen einfach zu sehr verändert, als dass sie noch wie damals auf Linda Evans klänge, ebenso Barbara Adolph für Jo Ann Pflug.

Bei Traudel Haas hingegen bin ich recht zuversichtlich, die ist ja stimmlich noch sehr jung geblieben.

Gruß,
Tobias
Griz


Beiträge: 30.723

06.02.2008 16:54
#398 RE: Ein Colt für alle Fälle (USA, 1981-1986) Zitat · antworten
Mal eine andere Frage... Vielleicht kann die jemand von Euch beantworten?!

DAS VIERTE hat ja nun die Senderechte zu "Colt" von einem Lizenzgeber erworben.
Könnte (!) theoretisch (!) der Lizenzgeber (zusätzlich) bestimmen, dass DAS VIERTE die Serie nur mit komplettem Abspann ausstrahlen darf??

Ok, ist zwar vielleicht eine etwas merkwürdige Frage, aber wie gesagt, wäre es theoretisch möglich den Lizenzerwerb mit dieser Bedingung zu verknüpfen??

In dem Fall "Schindler's List" geschieht es ja, dass der Abspann immer mit gezeigt wird (obwohl das auch an der Thematik des Films an sich liegen könnte)...

Gruß,
Griz
Lammers


Beiträge: 4.099

06.02.2008 17:58
#399 RE: Ein Colt für alle Fälle (USA, 1981-1986) Zitat · antworten

In Antwort auf:
In dem Fall "Schindler's List" geschieht es ja, dass der Abspann immer mit gezeigt wird (obwohl das auch an der Thematik des Films an sich liegen könnte)...



Auf jeden Fall. "Schindlers Liste" ist meines Wissens der einzige Film, der nur mit Abspann ausgestrahlt werden darf. Zudem darf dieser Film keine einzige Werbeunterbrechung enthalten.
In Antwort auf:

Könnte (!) theoretisch (!) der Lizenzgeber (zusätzlich) bestimmen, dass DAS VIERTE die Serie nur mit komplettem Abspann ausstrahlen darf??



Bestimmt. Aber dann würden beide Parteien (der Lizenzgeber und der Sender) sich eine Menge Zuschauer durch die Lappen gehen lassen, da beim Abspann viele wegschalten und deswegen wird sich "Paramount" hüten an das "Vierte" solche Forderungen zu stellen.

Er ( gelöscht )
Beiträge:

06.02.2008 18:37
#400 RE: Ein Colt für alle Fälle (USA, 1981-1986) Zitat · antworten
.
Pete


Beiträge: 2.799

06.02.2008 19:55
#401 RE: Ein Colt für alle Fälle (USA, 1981-1986) Zitat · antworten
Wobei bei Tele 5 ja sicher nur das Remake von 1979 mit Richard Thomas lief, wo dies womöglich noch eher zu ertragen ist als beim Original von 1930 (obwohl diese Neuauflage natürlich ebenfalls gut war!)! Aber ich denke, das "Vierte" hat das Original bei seiner Ausstrahlung zuletzt sicher auch zerstückelt bis zum Geht-nicht-mehr!

Was "Colt" anbelangt: Tja, da würde ich auch zu gerne nochmals den kompletten ZDF-Abspann sehen und zwar auch noch mit "Im Auftrag des ZDF" am Ende (welchen leider ja kein Privatsender mehr voll zeigt, außer "Anixe HD" z. B. letztes Jahr bei "Vegas" und "Nummer 6")! Sehr, sehr schade, dass es bei uns in Deutschland genauso gekommen ist mit dem Wegschneiden!

Vielen Dank wieder für deine Auskunft, Tobias! Jetzt weiß ich entgültig Bescheid, wie das exakt abläuft!

Tja, dann wollen wir mal hoffen, dass sie sich wieder zu Traudels schöner erotischen Stimme entschließen und dass sie auch bereit ist und Zeit hat! Bei Joachim Kerzel muß ich allerdings sagen, dass der bei "Colt" halt schon deutlich und sichtbar gealtert klang, sogar im Vergleich zur Nachbearbeitung der fehlenden Folgen von "Hart to Hart" 1990! Aber er war halt der Sprecher von Robert Wagner bei "Hart aber herzlich" und da war es am besten ihn zu nehmen, weil man in der Neusynchro bei "Colt" sowieso über diese Serie sprach und ehrlich gesagt ist er allgemein der bislang zumindest mir bekannte passendste und beste Sprecher von Wagner, wobei die gealterte Stimme letztendlich natürlich auch unangenehme Nebenwirkungen auf den jungen hat! Nebenbei gefragt: Glaubt ihr, man hätte vielleicht Janina Richter wieder für Heather Locklear besetzt, wenn sie zur Verfügung gestanden hätte, vielleicht wegen dem "Denver Clan", welcher zugegebenermaßen aber in dem Fall ja nicht erwähnt wurde? Okay, z. B. in "T. J. Hooker" hatte sie wegen der Münchner Bearbeitung wieder eine andere Stimme, aber trotzdem? Aber Maria Koschny hatte natürlich auch eine tolle, passende Stimme für sie! Gruß, Pete!
Griz


Beiträge: 30.723

06.02.2008 21:47
#402 The Fall Guy: 41. Übrigens, ich liebe dich! Zitat · antworten

41. Übrigens, ich liebe dich!
>P. S. I Love You<

Erstausstrahlung USA:
MI, 16.03.1983 (ABC, 21:00 Uhr) - (Season # 02x19)
© 1983 by Twentieth Century Fox
Produktionscode: 7-B39
written by: Larry Brody
directed by: Don Medford

Erstausstrahlung DE:
MO, 18.06.1984 (ZDF, 17:49 Uhr) - [Staffel # 02x15 - Folge 27]
Deutsche Fassung: ARENA Synchron Berlin
Buch und Dialogregie: Thomas Danneberg
Deutsche Episodenlänge: 46'02''

Neue Deutsche Synchron-Fassung: INTEROPA Film, Berlin
Dialogbuch: Marianne Groß & Lutz Riedel
Dialogregie: Lutz Riedel
DVD-Episodenlänge: 46'17''

Inhalt:
Schauspieler Tab Hunter wird in seinem Wohnwagen niedergeschlagen. Als er erwacht, liegt neben ihm Vince Allen, ermordet. Colt glaubt nicht an Tabs Unschuld und ermittelt auf eigene Faust den wahren Täter...


Charakter: Schauspieler: Alte Synchron: Neue Synchron:
Colt Seavers Lee Majors Hans-Werner Bussinger Hans-Werner Bussinger
Howard Munson Douglas Barr Thomas Danneberg Thomas Danneberg
Jody Banks Heather Thomas Susanna Bonaséwicz Susanna Bonaséwicz
Terri Michaels Markie Post Traudel Haas Traudel Haas
Cassie Farraday         Dana Hill            ?                        Marie Schramm
Gil Bruce Bauer Wolfgang Condrus ?
Heller, Filmregisseur William Bryant Jochen Schröder Andreas Thieck
Vince Allen Kirk Scott? Lutz Riedel ?
Charlie Bestor Bruce Solomon Andreas Mannkopff Florian Krüger-Shantin
Gary Jordan Greg Morris Michael Chevalier Uli Krohm
Tab Hunter himself Norbert Gescher Bernd Vollbrecht
Polizist                Ken Smolka           Jürgen Kluckert          ?
Bouncer Tim Rossovich Karl Schulz ?
Streifenpolizist, Auto -uncredited- Alexander Herzog ?
Brooks ??? ??? Gerald Paradies
Holder ??? ??? Matthias Deutelmoser

Jayden



Beiträge: 6.535

06.02.2008 22:21
#403 RE: Ein Colt für alle Fälle (USA, 1981-1986) Zitat · antworten
Zitat von Lammers
Auf jeden Fall. "Schindlers Liste" ist meines Wissens der einzige Film, der nur mit Abspann ausgestrahlt werden darf. Zudem darf dieser Film keine einzige Werbeunterbrechung enthalten.


Nein, das ist nicht korrekt. Wie bereits jemand anders geschrieben hat, wurde bei der Erstausstrahlung auf Pro7 ein einzelner Werbeblock gebracht, bei dem es aber im Vorfeld hieß, man habe darauf geachtet, dass keine "unpassende Werbung" dabei sei (etwa für Damenbinden, Seife etc.). Ich kann mich daran noch so gut erinnern, da es einen Werbespot für Aufbackbrötchen gab und man erwähnte, dass die Brötchen im Ofen schön knusprig-braun werden - sehr, sehr makaber damals, aber soweit ich weiß folgenlos für Pro7. Und nun B2T, hat ja alles nichts mit Colt Seavers zu tun.
Griz


Beiträge: 30.723

07.02.2008 23:18
#404 The Fally Guy: 42. Der Mann mit den tausend Masken Zitat · antworten

42. Der Mann mit den tausend Masken
>The Chameleon<

Erstausstrahlung USA:
MI, 06.04.1983 (ABC, 21:00 Uhr) - (Season # 02x20)
© 1983 by Twentieth Century Fox
Produktionscode: 7-B41
written by: Lou Shaw, Aubrey Solomon, Steve Greenberg
directed by: Michael O'Herlihy

Erstausstrahlung DE:
MO, 04.06.1984 (ZDF, 17:49 Uhr) - [Staffel # 02x14 - Folge 26]
Deutsche Fassung: ARENA Synchron Berlin
Buch und Dialogregie: Thomas Danneberg
Deutsche Episodenlänge: 47'15''

Neue Deutsche Synchron-Fassung: INTEROPA Film, Berlin
Dialogbuch: Marianne Groß & Lutz Riedel
Dialogregie: Lutz Riedel
DVD-Episodenlänge: 47'35''

Inhalt:
Der "Mann der tausend Masken" hält den Stuntman und Kopfgeldjäger heute in Atem. Colt und Howie hoffen, von Fay, der Tochter des "Chamäleons", erste Hinweise auf die 250.000 Dollar zu bekommen, die gestohlen wurden...


Charakter: Schauspieler: Alte Synchron: Neue Synchron:
Colt Seavers Lee Majors Hans-Werner Bussinger Hans-Werner Bussinger
Howard Munson Douglas Barr Thomas Danneberg Thomas Danneberg
Jody Banks Heather Thomas Susanna Bonaséwicz Susanna Bonaséwicz
Terri Michaels Markie Post Traudel Haas Traudel Haas
David Charles           J. D. Cannon         Herbert Stass            Norbert Gescher
Al Hester Dane Clark Friedrich W. Bauschulte Ernst Meincke
Sgt. Rogers Paul Mantee Jürgen Kluckert Lutz Riedel
Melvin Masters Frank Marth Alexander Herzog ?
Fay Charles Michelle Phillips Gertie Honeck Victoria Sturm
?                       Patrick Brady        ?                        ?
? Ralph Manza ? ?
? Donegan Smith ? ?
? Lou Tiano ? ?
Taxifahrer # 1          Martin Garner        Lothar Köster?           ?
Laborassistentin Trish Guzey ? ?
Manager Mark Harrison ? ?
Araber Eduardo Ricard ? ?
Krankenschwester Ellen Snortland ? ?
Stewardess Monique St. Pierre ? ?
Undercover cop ??? Karl Schulz ?

Griz


Beiträge: 30.723

08.02.2008 23:24
#405 The Fall Guy: 43. Der schnelle Max Zitat · antworten

43. Der schnelle Max
>The Chase<

Erstausstrahlung USA:
MI, 13.04.1983 (ABC, 21:00 Uhr) - (Season # 02x21)
© 1983 by Twentieth Century Fox
Produktionscode: 7-B43
written by: Lou Shaw
directed by: Daniel Haller

Erstausstrahlung DE:
MO, 23.07.1984 (ZDF, 17:48 Uhr) - [Staffel # 02x20 - Folge 32]
Deutsche Fassung: ARENA Synchron Berlin
Buch und Dialogregie: Thomas Danneberg
Deutsche Episodenlänge: 46'24''

Neue Deutsche Synchron-Fassung: INTEROPA Film, Berlin
Dialogbuch: Marianne Groß & Lutz Riedel
Dialogregie: Lutz Riedel
DVD-Episodenlänge: 46'40''

Inhalt:
Verzwickter Auftrag für Colt: Max Downey hat zwei Typen beobachtet, die einen Mann niedergeschossen haben. Er fürchtet um sein Leben und überredet Colt, ihn nach Los Angeles zu bringen. Sie werden verfolgt - fragt sich nur von wem. Denn erstens wurde die Leiche des Erschossenen nie gefunden, und zweitens ist sich Colt gar nicht sicher, dass tatsächlich Gangster hinter der Geschichte stecken...


Charakter: Schauspieler: Alte Synchron: Neue Synchron:
Colt Seavers Lee Majors Hans-Werner Bussinger Hans-Werner Bussinger
Howard Munson Douglas Barr Thomas Danneberg Thomas Danneberg
Jody Banks Heather Thomas Susanna Bonaséwicz Susanna Bonaséwicz
Terri Michaels Markie Post Traudel Haas Traudel Haas
Mr. Jason               Ed Nelson            Lothar Blumhagen         Rüdiger Evers
Sid Dean Michael Pataki Hermann Ebeling Detlef Gieß
Calvin/head hitman? John Quade Rolf Schult Thomas Wolff
D. B. Fowley Arthur Roberts Gerd Duwner Karl Schulz
Max Downey Cleavon Little Arne Elsholtz Charles Rettinghaus
Polizist                Ken Del Conte        Hans-Jürgen Wolf         ?
Heller, Filmproduzent William Bryant Jochen Schröder Andreas Thieck
Pete >off-screen< Karl Schulz Matthias Rimpler
Mike >off-screen< Alexander Herzog ?

Seiten 1 | ... 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | ... 51
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz